Sprache
Klicks
1,2 Tsd.
Elista

Arme "Arme Seelen"

„Wer glaubt heute noch an den immensen Wert des Heiligen Messopfers für die Armen Seelen im Fegfeuer? Der schleichende Paradigmenwechsel hat das alles weggespült.“ Kolumne „Gedanken eines Nichttheologen“. Von Stefan Fleischer
Grenchen (kath.net/sf) Vor einiger Zeit hatte ich einen Betrag als Messstipendium für eine kürzlich verstorbene Person an eine Institution überwiesen. Aus dem Dankesschreiben ging dann nicht hervor, dass das Geld tatsächlich in meinem Sinn verwendet wurde, das heißt in der Form der Feier des Heiligen Messopfers für das ewige Heil der betreffenden Person. Beim nächsten Todesfall in meinem Bekanntenkreis überwies ich den Betrag an ein anderes Institut. Hier wurde mir dann eine Spende als Seelenmesse für XY verdankt. Der restliche Text aber war auch dort so abgefasst, als wäre es meine Absicht gewesen, das entsprechende Werk, beziehungsweise ihre Priester in dieser speziellen (veralteten?) Form zu unterstützen. Meine Gabe aber war nicht primär in diesem Sinn erfolgt, sondern zuerst einmal für das ewige Heil dieser Seele. Wenn damit arme Priester einen Zuschuss an ihre Lebenskosten erhalten ist das für mich eine sehr erwünschte Nebenwirkung, aber wie gesagt nicht der eigentliche Zweck.

Aber wer glaubt heute noch an den immensen Wert des Heiligen Messopfers für die Armen Seelen im Fegfeuer? Wer glaubt überhaupt noch an ein Fegfeuer? Der schleichende Paradigmenwechsel der letzten Jahrzehnte, von welchem man nun schon offen und unverblümt spricht, hat das alles weggespült. „Arme Arme Seelen!“ möchte man sagen. Und, wer betet dann einst für uns, wenn wir uns selber an diesem Ort der Reinigung befinden? Wer lässt uns dann das kostbare Blut unseres Herrn zur Linderung unsere Qualen zukommen? Oder glauben wir tatsächlich, dass wir am Ende unseres Erdenlebens bereits rein und würdig genug seien, direkt in die ewige Seligkeit einzutreten, dass wir bis dann wirklich genügend gelernt haben, wie man sich im Himmel benimmt?
kath.net/news/62655

Kommentieren …
SvataHora
Ob aber die "neue Messe" den Armen Seelen helfen kann bleibt dahingestellt. In der neuen Theologie und in der nachkonziliaren Kirche ist das Fegfeuer sowieso kein Thema mehr. Und die "Armen Seelen" - die haben wir nach Auffassung vieler "Theologen" mitten unter uns auf der Welt in all den Notleidenden.
Gestas gefällt das. 
NAViCULUM
@Bibiana da fällt mir eine alte Aussage ein. Arme Seelen können für sich selbst nichts mehr tun, aber sie haben das Ohr Gottes, und helfen denen, die für sie beten
caeli64 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Bibiana
Arme Seelen können sich selbst nicht mehr helfen, darum arme Seelen.
Doch kann man für sie beten, aufopfern, ihre Qualen auch mit Weihwasser lindern, vor allem aber Messen bestellen. Und dürfen wir uns in unseren Anliegen auch an sie wenden, sie helfen! Maria bezeichnete sich in Heede (Königin des Weltalls) auch als Königin der Armen Seelen.
Gestas gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Eremitin
wir sollten täglich für die Armen Seelen beten: Herr schenke den Verstorbenen das ewige Leben und das ewige Licht leuchte ihnen, lass sie leben in Herrlichkeit. So bete ich immer
caeli64 gefällt das. 
8 weitere Likes anzeigen.
@Regina-Maria
Man muss eben zwischen wahrer und falscher Mystik unterscheiden können. Wenn man dazu nicht in der Lage ist, dann sollte man die Finger von derartigen Dingen lassen, ansonsten wird die Sache zu einem Spiel Russisches Roulette für die Seele.
MilAv
Ist ein Privatoffenbarer eigentlich steuerpflichtig ? Der kluge Mann besitzt stets zusätzliche Standbeine für den kleinen Obulus. Mann müßte eigentlich eh die Dummheit der Menschen viel mehr ausnutzen..
Tobias.12 gefällt das. 
Nujaa
Richtig, @Regina-Maria , aber katholisch sollte sie schon sein und dazu gehört die Unterwerfung unter das Lehramt. Sämtliche Kirchenfeste ist allerdings etwas übertrieben.
NAViCULUM gefällt das. 
Regina-Maria
Katholische Mystik und überlieferte Tradition gehören zusammen. Man kann sie nicht trennen, sonst müsste man sämtliche Kirchenfeste, die allesamt überlieferter katholischer Mystik entspringen, entfernen: Herz-Jesu-Freitagsverehrung, Priesterdonnerstage, Barmherzigkeitssonntag und Barmherzigkeitsgebetsstunden oder -Gruppen, Herz-Mariä-Sühnesamstag, Fronleichnam usw.
Gestas gefällt das. 
Regina-Maria
Wo wird denn heute noch die göttliche Wahrheit gepredigt - ausser bei der kleinen betenden Restkirche, die der überlieferten Tradition angehört? Wo?
Katharina Maria gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
@Regina-Maria
"Wir können und müssen uns auf Jesus, auf die überlieferte Tradition, die überlieferte Liturgie, die Zehn Gebote Gottes und auf eine ältere Bibelausgabe verlassen …"

Richtig! Und weil wir uns auf die Tradition verlassen können, können wir getrost angebliche "Botschaften des Himmels" ablehnen, welche dieser himmelschreiend entgegenstehen.
Nujaa gefällt das. 
pio molaioni
@Elista , um auf Ihre ursprüngliche Frage zurückzukommen: Wir zelebrieren durchaus fast jeden Tag in Intentionen für Verstorbene oder ausdrücklich für die Armen Seelen.
Elista gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Gestas
Spruch gegen Verleumder--
"Was von mir ein Esel spricht, / das acht ich nicht"
(Johann Wilhelm Ludwig Gleim)
Katharina Maria gefällt das. 
Tina 13 gefällt das. 
Rita 3
Bei Sr. Josefa Hutt in Weitnau kann man nach wie vor hlg. Messen für Verstorbene bestellen. Damit unterstützt man arme Priester in der Ukraine.
Katharina Maria gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
pio molaioni
"deshalb schützt Gott seine Propheten und Seher wie nie zuvor" Wie nie zuvor? Schützt Gott unterschiedlich? Zu allen Zeiten darf sich der Christ eines vollkommenen Schutzes Gottes versichern! I m m e r die Tropfen der Falschlehre.
Nujaa
Ich bekämpfe doch keine katholische Mystik, ich bekämpfe Gotteslästerung!
pio molaioni gefällt das. 
Regina-Maria
Warum wird katholische Mystik von denjenigen bekämpft, die sogar selbst zugeben, dass katholische Mystik die Kommunikation des Himmels (mit der Erde ) ist?
Katharina Maria gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Nujaa
" Wäre die katholische Kirche heute noch in Ordnung, ohne die vielfachen Spaltungen, ohne zahlreiche Wölfe im Schafspelz, ohne Irrlehrer, ohne falsche Christusse, ohne falsche Propheten, dafür aber mit einer gottesfürchtigen und betenden Menschheit, so bräuchten wir keine oder kaum katholische Mystik. "
An dieser Stelle denken Sie nun zu gering von der katholischen Mystik. Ohne sie gibt es keine … Mehr
pio molaioni gefällt das. 
Regina-Maria
Analog zu den wenigen wahren echten traditionellen Gläubigen und echten guten Hirten im Vergleich zur Weltbevölkerung stellen diese einen fast unbedeutend kleinen Prozentsatz dar. Weil unsere Zeit fast ausnahmslos durch Gottlosigkeit geprägt, ist es im Umkehrschluß so, dass fast alle katholische Mystik - fast 100 % - echt ist, denn Gott will uns nicht verwirren, sondern retten. Wir werden aber … Mehr
Gestas gefällt das. 
Regina-Maria
Ich habe das schon oft geschrieben: Auch die Lehren der katholischen Amtskirche wurden seit 1962 immer und immer wieder entgegen dem Göttlichen Willen - umgeschrieben, verändert oder „modernisiert“. Das jüngste Beispiel für eine veränderte Lehre wurde gestern hier auf Gloria zitiert. Es geht um Homosexuelle, die angeblich nichts für ihre „Veranlagung“ können....Wir können und müssen uns auf … Mehr
Lichtlein gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
pio molaioni
Zum Paradies mögen Engel dich geleiten,
die heiligen Märtyrer dich begrüßen
und dich führen in die heilige Stadt Jerusalem.
Die Chöre der Engel mögen dich empfangen,
und durch Christus, der für dich gestorben,
soll ewiges Leben dich erfreuen.

Ein von tiefem Vertrauen geprägtes Rufen, eine Bitte, die uns mit großem Trost erfüllt. Für Ihren +Vater,@Elista. Mehr
Elista gefällt das. 
NAViCULUM
@Regina-Maria wie darf ich das verstehen "das Meiste ist echt" ? Verbreiten Sie auch eindeutig falsche Mystik?
Nujaa
@Elista Im Bistum Essen sind Messen und Fürbitten für die Verstorbenen üblich. Es ist Gewohnheit geworden, dass eine Messe mehrere Intentionen enthalten kann.
Es hat sich verbreitet, dass nicht nur in der Kirche ein Buch mit den aktuell Verstorbenen ausliegt, es wird auch an die vor einem, 5 oder 25 Jahren Verstorbenen erinnert.
NAViCULUM
@Elista also bei uns werden bei einem Todesfall oft Messen gespendet und der Beleg in die Trauerkarte eingelegt. Jahrtagsmessen gibt man in der heimischen Gemeinde auf
Elista gefällt das. 
JubilateDeo
@Elista das klingt als wäre die Tradition beendet, als ich weggezogen bin :D Um Verwirrung zu vermeiden: Ich meinte es so dass ich es jetzt nicht mehr beurteilen kann.
Regina-Maria
@Elista : ich wollte Ihnen gar keine unlautere Absicht unterstellen, aber Sie sehen ja selbst, wohin es führt, wenn man katholische Mystik - und ich kann sie beruhigen - das Meiste ist echt - zitiert. Gewisse User fühlen sich arg „auf den Schlips getreten“ und können gar nicht mehr fair argumentieren.
Katharina Maria gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
@Regina-Maria
Ob eine Privatoffenbarung authentisch ist, muss unter anderem daran gemessen werden, ob diese mit der Lehre der Kirche im Einklang ist. Ist sie es nicht, kann von vornherein ausgeschlossen werden, dass sie authentisch ist. Die Falschoffenbarungsverwirrten machen es genau umgekehrt: diese bewerten die Lehre der Kirche anhand ihrer vermeintlichen "Botschaft des Himmels" und gehen dadurch in die Irre.
Nujaa gefällt das. 
pio molaioni
@NAViCULUM , Dann gehts aber heute ohne Essen sofort ins Bett, und TV ist auch nicht mehr. .....auweh, das trifft ja pfeilgerade auf mich zu!
NAViCULUM gefällt das. 
Elista
Ich verabschiede mich kurz hier - denn um 18 Uhr ist Heilige Messe für meinen Vater (passt doch zu diesem Threat hier).
Eremitin gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Nujaa
Jede Umkehr und jede Bekehrung geschieht durch die Gnade Gottes, dessen Geist wirklich niemand auslöschen kann. Unsere Aufgabe beschränkt sich darauf, zu beten zu opfern, äußere Erschwernisse ausräumen.
Wenn es Sie erregt, dass angeblich jeder sich seine "Lehre der Kirche" selbst bastelt, dann stellen Sie Ihre "katholische Mystik" doch unter das kirchliche Lehramt. Sie haben sich positiv über … Mehr
Tobias.12
"Durch wahre katholische Mystik spricht der Geist Gottes. " Und wir sollen Botschaften verbreiten ... das Evangelium ist nebensächlich, denn in der Hl. Schrift wird auf Botschaften hingewiesen, nicht umgekehrt.
@Regina-Maria verkündet wohl eine neue Lehre. Nicht durch die Kirche und das Lehramt der Kirche spricht der Hl. Geist. Irgendwie haben die Apostel was falsch verstanden, als der Hl. … Mehr
pio molaioni gefällt das. 
JubilateDeo gefällt das. 
NAViCULUM
und wieder ein klassischer Beitrag unserer Beauftragten für dubiose Privatoffenbarungen, Einhörnern und das Geschreibsel von irischen Lebedamen @Regina-Maria : glaubt gefälligst was ich hier so schreib, oder ihr löscht den hl Geist aus. Dann gehts aber heute ohne Essen sofort ins Bett, und TV ist auch nicht mehr.
Regina-Maria
Je gottloser unsere Generation wird, umso mehr gibt es weltweit wahre katholische Mystik. Gott will uns retten, er will nicht unser Verderben! Anders ausgedrückt: Wäre die katholische Kirche heute noch in Ordnung, ohne die vielfachen Spaltungen, ohne zahlreiche Wölfe im Schafspelz, ohne Irrlehrer, ohne falsche Christusse, ohne falsche Propheten, dafür aber mit einer gottesfürchtigen und betenden … Mehr
Katharina Maria gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
JubilateDeo
@Elista In meiner Heimatgemeinde wurde es, bis ich weggezogen bin, regelmäßig getan.
Elista gefällt das. 
JubilateDeo
@Regina-Maria Allerdings muss man aufpassen sich nicht zu verirren. Nicht jeder der ein Licht sieht, ist ein Prophet.
Elista
Bei uns ist es immer noch normal und üblich, dass man für die Verstorbenen Messen lesen lässt. Als ich den obigen Artikel gelesen habe, erschien es mir, als ob das nicht mehr überall verbreitet ist. Mich würden eure Erfahrungen dazu interessieren.
Nujaa gefällt das. 
Elista
@Sanctus Bonifatius Danke!
@Regina-Maria "Verachtet prophetisches Reden nicht"
Das will ich ja gar nicht, aber es gibt so viele verschiedene Seher und Propheten, dass ich schon immer gerne wissen möchte, woher eine Botschaft kommt.
Regina-Maria
Durch wahre katholische Mystik spricht der Geist Gottes. Jeder der katholische Mystik bekämpft, löscht den Heiligen Geist Gottes aus und das ist eine Todsünde, weil sie ahnungslose oder verunsicherte Seelen davon abhält, das Wort Gottes zu lesen und zu befolgen. Niemand kann ohne radikale Umkehr zum einzig wahren dreifaltigen Gott gerettet werden. Wie soll Umkehr geschehen, da fast niemand mehr … Mehr
Gestas gefällt das. 
@Elista @pio molaioni
Die von @Regina-Maria verbreitete "Botschaft" stammt von einem gewissen "Enoch" und lässt sich in dem Artikel "Kehrt von der Todsünde um, denn der Tag der Warnung ist gekommen !", welcher von einem gewissen augustinus 4 (auch bekannt unter dem Namen "Heilwasser") veröffentlicht wurde, finden.
Nujaa
Den Geist Gottes kann niemand auslöschen.
Tobias.12 gefällt das. 
pio molaioni gefällt das. 
pio molaioni
"Deshalb sehe ich davon ab, meine genaue Quelle anzugeben." Na also, unseriös wie immer.
Regina-Maria
Katholische Mystik wird uns nicht gegeben, damit wir die Seher verachten, kritisieren, verleumden, sie der Lüge bezichtigen usw. Katholische Mystik wird uns einzig - wie früher übrigens auch - zum Heil der Seelen gegeben - nicht um uns zu beunruhigen oder zu ängstigen. Deshalb sehe ich davon ab, meine genaue Quelle anzugeben.
Falls gewünscht, stelle ich hier gerne noch weitere mystische Aussagen … Mehr
Gestas gefällt das. 
pio molaioni
@Elista , Ihre Bitte wird ja bewußt umgangen. Das Buch des Widersachers basiert auf Heimtücke und Maskierung.
MilAv gefällt das. 
pio molaioni
Das heilige Evangelium, die Frohotschaft Jesu, ist und wird auf dem ganzen Erdkreis verkündet. Das genügt. Alles andere ist vom Bösen.
MilAv gefällt das. 
Elista
@Regina-Maria
Jesus sagt- bitte immer die Queĺle angeben (Bwd?) DANKE
Regina-Maria
Unser Herr und Gott, unser Meister, unser Heiland, unser guter Hirte, der Sakramentale Jesus sagt: „Tut meine Botschaften der ganzen Menschheit kund“. Ich wiederhole es noch einmal: „Tut meine Botschaften der g a n z e n Menschheit kund“.
Gehört Gloria-Tv zur „ganzen Menschheit“? Oder sind es alles Trolle, Dämonen, Außerirdische oder intelligente Tiere (von denen wir laut Evolutionsle(e)hre ja … Mehr
Gestas gefällt das. 
Tina 13 gefällt das. 
@pio molaioni
"Aha, Frau Irrlehrerin…"
Nicht dass ich den BdW- oder anderen Falschoffenbarungsblödsinn gutheißen würde, aber aus Ihrem Munde derartige Dinge zu hören ist schon amüsant. Wie heißt es so schön: "Da sagt der Hase zum anderen: 'Du hast aber lange Ohren!'"
pio molaioni
Aha, Frau Irrlehrerin @Regina-Maria bringt wieder Schwarmgeistiges! Schämen Sie sich nicht, hier den Lesern solchen Nonsens zuzumuten?
Regina-Maria
Jesus:
Meine Kinder, das Fegefeuer ist ein Ort der Reinigung, wo die Seelen hingehen die nicht in vollständiger Liebe mit Gott und ihren Geschwistern auf dieser Erde sind. Es ist in drei Stufen aufgeteilt; hoch, mittel und tief und auf jeder Stufe hat es verschiedene Orte des Abbüßens. Das hohe und mittlere Fegefeuer ist ein Reinigungsort der Liebe, wo die Seelen leiden weil sie nicht in der … Mehr
Gestas gefällt das.