Clicks2.2K

Ist Franziskus der Auslöser des Modernismus in der Kirche? Übertrifft er seine Vorgänger?

Ist Franziskus der Auslöser des Modernismus in der Kirche?

Der italienische Historiker Roberto de Mattei sagte im Interview mit Catholic Family News (7.04.2018), dass Papst Franziskus nicht der einzige Grund für die Kirchenkrise ist.

Er ist auch das Produkt einer kirchlichen Selbstzerstörung, die ihre Wurzeln im Modernismus, in der Nouvelle Théologie, im Zweiten Vatikanischen Konzil und in der nachkonziliaren Ära hat.

„de.News.“ von Gloria.TV schreibt hierzu: „Der Gelehrte erklärt, dass es nicht ausreicht, die Irrtümer allgemein anzuprangern. Man müsse jene, welche die Irrtümer verbreiten „namentlich nennen“: „Heute müssen wir sagen, dass der Papst selbst Irrtümer und Häresien in der Kirche fördert und verbreitet.“ De Mattei ermutigt dazu, festzustellen: „Heiliger Vater, an erster Stelle sind Sie für die Verwirrung verantwortlich, die derzeit in der Kirche herrscht.““

In dem Artikel werden sehr wichtige Dinge gesagt. Der Ursprung liegt im Zweiten Vatikanischen Konzil und in der nachkonziliaren Ära und den verderblichen Reformen. Unbestritten würde ich sagen übertrifft Franziskus alles je da gewesene im negativen Sinne. Deshalb wird er von vielen auch als der Antichrist angesehen.

Aber bedeutet dies, dass er der Ursprung des Modernismus in der Kirche ist, wie manche meinen? Ganz und gar nicht. Dieser ist wie oben bereits erwähnt im Konzil und der nachkonziliaren Zeit zu finden. Wie nach und nach der verderbliche Modernismus Einzug in die Kirche gehalten hat. Unter Papst Benedikt dachten einige, es wäre in Ordnung und Rom wäre gesundet. Ich bin zwar der Meinung unter Benedikt war vieles ein geringere Übel und wäre ein guter Weg gewesen wieder nach und nach zurück zu kehren. Allerdings ist er auch in vielen Dingen ein Modernist und viele haben dies aber nicht gesehen. Ich erinnere mich noch sehr gut an die damaligen Worte eines Priors der Piusbruderschaft zum Amtsantritt von Franziskus. Er sagte, dass jetzt vielleicht endlich mal die ganzen Leute aufwachen, welche die tridentinische Messe haben wollen aber meinen, man kann Rom folgen und unter Benedikt wäre alles gesundet gewesen und man könne diesem Rom problemlos folgen. Diese werfen der Bruderschaft dann auch immer wieder vor, dass diese sich nicht mal unter Papst Benedikt Rom unterwerfen. Ich nenne diese Leute Pseudo-Traditionalisten. Sie wollen die überlieferte Messe haben, aber nicht den vollen überlieferten Glauben retten. Die Messe ist doch aber eben Ausdruck dieses Glaubens. Beides gehört zusammen. Und ich würde sogar weiter gehen und sagen: Der Glaube ist wichtiger und die Messe ist Ausdruck dieses Glaubens. Könnte ein Katholik zum Beispiel in der Mission ohne Messe sich durch den Glauben erretten, so würde er doch ohne den katholischen Glauben verloren gehen.

Papst Benedikt hat in der Liturgie sicher seine Verdienste, indem er versucht hat, einige Dinge der Tradition (wenn auch nicht konsequent genug) wieder einzuführen und hervorzuholen. Aber man darf nie vergessen, dass es sich weithin um den üblen neuen Messritus mit schönen Messgewändern handelte. Dies ist aber nicht das Hauptanliegen. Dies ist auch nicht die Tradition der Kirche. Und gerade auch was den Glauben anbetrifft hatte Benedikt viele moderne Ansichten und Lehren, welche jetzt nochmals seitenweise Artikel füllen würden. Als krasses Beispiel sehen wir bei ihm zum Beispiel auch ein total falschen Geist der Ökumene (Assisi 3 usw.) und auch immer wieder den Hinweis auf das Konzil.

Ich würde also sagen: Unter dem jetzigen Papst sieht man es viel klarer, was schon immer da war. Da sollten so langsam auch die Petrusbrüder usw. aufwachen. Unter diesem Aspekt hat das ganze vielleicht auch etwas Positives: Für die ganzen Papalisten (vgl. Vortrag von Don Hesse "Papalismus"). Vielleicht erkennen dadurch einige Katholiken mehr, welch verderblicher Geist leider in Rom herrscht. Gott schreibt auch auf krummen Zeilen gerade. Ich will aber betonen: Damit will ich gar nichts gutheißen. Das Negative lässt uns erschaudern: Die Zerstörung des Glaubens, das Verderben unzähliger Seelen usw. Beten wir um eine baldige Beendigung der Kirchenkrise und Rückkehr der Autoritäten zum vollen überlieferten katholischen Glauben und halten wir dem überlieferten katholischen Glauben die Treue

Aber Franziskus toppt seine Vorgänger doch total im negativen Sinne!?

Ja und Nein! Es ist zwar richtig, dass er im Vergleich zu Johannes Paul II oder Benedikt XVI noch einmal alles im negativen toppt. Dies zeigt sich vor allem auch in seiner Art der Amtsführung. Ich denke auch hier kann man einiges (ohne es gut zu heißen) menschlich erklären anstatt ihn als den großen Antichrist zu sehen. Er ist irgendwo auch ein "Kind seiner Zeit" und seiner Prägung, die nicht europäisch ist. Ebenso war es klar, dass mit dem konziliaren "Umbruch" einmal ein Papst kommen wird der die Tradition der Kirche kaum noch kennt und mehr oder weniger ein totales Kind der Neuerungen ist. Hier führt die Linie also wieder auf den Ungeist des Konzils zurück.

Und genau hier ist der springende Punkt: Franziskus toppt zwar tatsächlich seine beiden Vorgänger. Allerdings waren wir viele der konziliaren Irrlehren mehr oder weniger schon gewohnt und es war nichts Neues mehr. Beachten wir aber, dass wir mit Paul VI. so einen modernistischen Papst hatten der diese ganzen Neuerungen guthieß. Zur damaligen Zeit haben ihn auch Gläubige als den Antichristen gesehen, denn er gab als erster Papst diesen bis dahin unbekannten Neuerungen nach: von Leugnung der Wahrheit Christi, Leugnung der Kirche Christi bis hin zu einem neuen Messritus, der illegitim, verboten und nicht katholisch ist. Er setzte sich in vielen Punkten einfach über bisherige Lehren hinweg, was nicht mehr dem katholischen Prinzip der Tradition entspricht.

Der Unterschied von Pius XII. auf Paul VI. ist größer als von JP/Benedikt auf Franziskus. Auch dies muss man einmal sehen und dies im Gesamtkontext betrachten.

Dieser Artikel will die Neuerungen von Franziskus auf keinen Fall gut heißen oder verteidigen. Er will nur zeigen, dass dies nicht Neues ist und worauf dieser Geist zurück geht: Auf das 2 Vat. Konzil und seine Folgen. Herr, erbarme Dich Deiner Kirche!
Die folgenden Aussagen von Hochwürden Dr. Gregorius Hesse sind glasklar. Man darf nicht vergessen, welches Leid das 2.Vat. von Anfang an ausgelöst hat und es immer noch tut. Es handelt sich wirklich um eine systematische Zerstörung der Heiligen Kirche. Dass es immer noch schlimmer wird, sehe ich fast schon als kleines Hoffnungszeichen. Unter Johannes Paul II war es hoffnungsloser. Jetzt beginnen …More
Die folgenden Aussagen von Hochwürden Dr. Gregorius Hesse sind glasklar. Man darf nicht vergessen, welches Leid das 2.Vat. von Anfang an ausgelöst hat und es immer noch tut. Es handelt sich wirklich um eine systematische Zerstörung der Heiligen Kirche. Dass es immer noch schlimmer wird, sehe ich fast schon als kleines Hoffnungszeichen. Unter Johannes Paul II war es hoffnungsloser. Jetzt beginnen die Modernisten ziemlich offen ihre Agenda zu zeigen. FP versteckt sich gar nicht mehr. Nur hier und da zieht er noch die alte Maske auf, um zu täuschen.

www.youtube.com/watch

Es gibt viele Videos von Dr. Hesse auf Youtube.

Siehe auch auf Gloria TV:

Konzilskirche! Irrlehren und Fehler. Dr.Gregory Hesse klärt auf.

Immer wieder: Wir müssen nicht gewinnen. Wir müssen treu bleiben, egal was. Wenn die Spaßgesellschaft immer unmenschlicher werden wird, werden die verlorenen Kinder den Weg nach Hause wieder finden.
SvataHora and 3 more users like this.
SvataHora likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
DJP likes this.
"Franziskus" ist nicht der Auslöser des Modernismus, sondern der Modernismus hat "Franziskus" AUSGELÖST! ("Franziskus" AUSGELÖSCHT würde sich besser anfühlen. )
Sascha2801 likes this.
@SvataHora Haha gut formuliert
Mk 16,16 likes this.
matermisericordia likes this.
Lieber Sascha,

Papst Franziskus ist natürlich nicht der Auslöser des sog. "Modernismus", denn diese Lebenslüge und jede andere Rechtfertigungslehre für niederes Sündentum ist der stetige Begleitzustand der gesamten menschlichen Historie. Was Papst Franziskus bzw. was Jorge Mario Bergoglio zu einem solch herausragenden Antichristen macht ist die Tatsache, daß alle großen Häretiker niemals bis …More
Lieber Sascha,

Papst Franziskus ist natürlich nicht der Auslöser des sog. "Modernismus", denn diese Lebenslüge und jede andere Rechtfertigungslehre für niederes Sündentum ist der stetige Begleitzustand der gesamten menschlichen Historie. Was Papst Franziskus bzw. was Jorge Mario Bergoglio zu einem solch herausragenden Antichristen macht ist die Tatsache, daß alle großen Häretiker niemals bis ins Zentrum der Hl. Kirche selbst gelangen konnten, sondern ihr Schadenswerk IMMER von außen begangen haben. Bergoglio aber und seine Schergen verursachen im INNEREN der einen heiligen römisch katholischen Kirche SELBST ihr schreckliches Vernichtungswerk. Das ist der historische Ausnahmezustand und darum ist hier auch von einem besonderen apokalyptischen Signum zu sprechen.
Maria Katharina likes this.
Doch ist es nicht auch so ? Als sich die Katholiken noch zur Wehr hätten setzen können, taten die meisten es eben nicht ?
Und auch bei den amtierenden Papst sind doch die meisten Katholiken in die Falle gelaufen. Denn wer hat schon mitbekommen, dass er eben nicht ein " ungebildeter, peinlicher ( Verzeihung für den Ausdruck ) Einfaltspinsel ist, sondern wie bei dem Komiker Duo " Oliver Hardy ( …More
Doch ist es nicht auch so ? Als sich die Katholiken noch zur Wehr hätten setzen können, taten die meisten es eben nicht ?
Und auch bei den amtierenden Papst sind doch die meisten Katholiken in die Falle gelaufen. Denn wer hat schon mitbekommen, dass er eben nicht ein " ungebildeter, peinlicher ( Verzeihung für den Ausdruck ) Einfaltspinsel ist, sondern wie bei dem Komiker Duo " Oliver Hardy ( Dick) und Stan Laurel ( Doof),eben nicht Oliver Hardy, sondern Stan Laurel der führende, hochintelligente Kopf war. Denn für einen intelligenten Menschen ist es einfach den Doofen zu spielen, nur andersherum wird kein Schuh daraus.

Bergoglio aber und seine Schergen verursachen im INNEREN der einen heiligen römisch katholischen Kirche SELBST ihr schreckliches Vernichtungswerk.

Aber auch diese Möglichkeit, dies umzusetzen ist ja nicht über Nacht entstanden, sondern bedurfte einen längeren Zeitraum ,um alle notwendigen vatikanischen Positionen, Ernennung zum Kardinal, Bischof usw. mit den passenden Leuten zu besetzen.
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
matermisericordia likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
sudetus likes this.
@MeisterEckhart Ich würde sagen es ist ganz anders. Bis Pius XII (einschließlich) hat man den Modernismus von oben her bekämpft. Und selbst da war er schon im inneren. Davor warnt Pius X bereits. Man denke nur an Pascendi oder den Antimodernisteneid. Seit Johannes XXIII ist der Modernismus dann aber auch auf dem Papststuhl und in offiziellen „Lehren“ der Kirche. Wenn sie das leugnen frage ich …More
@MeisterEckhart Ich würde sagen es ist ganz anders. Bis Pius XII (einschließlich) hat man den Modernismus von oben her bekämpft. Und selbst da war er schon im inneren. Davor warnt Pius X bereits. Man denke nur an Pascendi oder den Antimodernisteneid. Seit Johannes XXIII ist der Modernismus dann aber auch auf dem Papststuhl und in offiziellen „Lehren“ der Kirche. Wenn sie das leugnen frage ich mich wie die Irrtümer des Konzils, Assisitreffen, neuer Messritus usw möglich sind
Mk 16,16 likes this.
Mk 16,16 likes this.
PF ist der Falsche Prophet der Bibel! Er führt seine Agenda konsequent weiter, nämlich die Mutation der Katholischen Kirche in die Neue-Eine-Welt-Religion der NWO: Die gemeinsame Erklärung von Abu Dhabi und Gloria Global am 25. März 2019 zur Abu Dhabi Erklärung und Islam: „Toleranz war gestern, jetzt gilt Freundschaft“ - Vatican News beim Besuch in Marokko und Warum PF der Falsche Prophet…More
PF ist der Falsche Prophet der Bibel! Er führt seine Agenda konsequent weiter, nämlich die Mutation der Katholischen Kirche in die Neue-Eine-Welt-Religion der NWO: Die gemeinsame Erklärung von Abu Dhabi und Gloria Global am 25. März 2019 zur Abu Dhabi Erklärung und Islam: „Toleranz war gestern, jetzt gilt Freundschaft“ - Vatican News beim Besuch in Marokko und Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist und
zur okkulten Seite des Islam ein Link von @Waagerl aus Kommentar übernommen: info1.sermon-online.com/…/Islam_Und_Okkul…
@Carlus @Waagerl @Mk 16,16 @Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46 @gennen @Stelzer @Ministrant1961 @schorsch60 @Tradition und Kontinuität @Anno @Mission Immaculata @viatorem @Katholische-Legion @CollarUri @Nicolaus @Pater Jonas
Carlus and 5 more users like this.
Carlus likes this.
sudetus likes this.
piakatarina likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
MeisterEckhart likes this.
Übrigens noch eine Sache, die vielen auch nicht so wirklich bewusst zu sein scheint. Ich habe nie mit unbelegten Theorien argumentiert. Allerdings ist es tatsächlich etwas fragwürdig, ob die Wahl von Franziskus rechtmäßig ist. Kirchenrechtler streiten, ob es so ist und ob nicht doch Benedikt noch der rechtmäßige Papst sei. Hier denke ich, aber dass er seinen Rücktritt erklärte. Eventuell ist …More
Übrigens noch eine Sache, die vielen auch nicht so wirklich bewusst zu sein scheint. Ich habe nie mit unbelegten Theorien argumentiert. Allerdings ist es tatsächlich etwas fragwürdig, ob die Wahl von Franziskus rechtmäßig ist. Kirchenrechtler streiten, ob es so ist und ob nicht doch Benedikt noch der rechtmäßige Papst sei. Hier denke ich, aber dass er seinen Rücktritt erklärte. Eventuell ist dieser aber anfechtbar bzgl. seinem Willen den er dabei hatte. Dies würde aber auch nicht für die Unbedenklichkeit gegenüber Benedikt sprechen! Er wäre dann nicht noch Papst wegen seiner Rechtgläubigkeit, sondern eher weil der Rücktritt ungültig aufgrund seiner falschen Ansichten ist. Denn er hat einige unklare Aussagen über das Papstamt gemacht und Dienste gelehrt, die es so nicht gibt. Er sprach von einem "aktiven" und einem "passiven" Ausführen des Petrusamts. Erzbischof Gänswein sprach davon auch immer wieder in Interviews. Und zwar sagte Benedikt verkündete Benedikt hier neue Lehren über das Petrusamt bei seiner letzten Generalaudienz:
"Das „immer" ist auch ein „für immer” – es gibt keine Rückkehr ins Private. Meine Entscheidung, auf die aktive Ausführung des Amtes zu verzichten, nimmt dies nicht zurück. Ich kehre nicht ins private Leben zurück – in ein Leben mit Reisen, Begegnungen, Empfängen, Vorträgen usw. Ich gehe nicht vom Kreuz weg, sondern bleibe auf neue Weise beim gekreuzigten Herrn. Ich trage nicht mehr die amtliche Vollmacht für die Leitung der Kirche, aber im Dienst des Gebetes bleibe ich sozusagen im engeren Bereich des heiligen Petrus. Der heilige Benedikt, dessen Name ich als Papst trage, wird mir da ein großes Vorbild sein: Er hat uns den Weg für ein Leben gezeigt, das aktiv oder passiv ganz dem Werk Gottes gehört."
Carlus
Bergoglio ist nicht der Auslöser sondern die Vollendung des heidnischen Modernismus.
@Carlus Vollendung bedeutet das war es dann und schlimmer wird es nicht mehr kommen? Wenn ja: Woher wissen Sie das? Wenn nein: Was wollen Sie damit aussagen?
MeisterEckhart and one more user like this.
MeisterEckhart likes this.
a.t.m likes this.
Carlus
d.h. es kommt kein Schlimmerer als Bergoglio nach. Was er aber noch so an heidnischen Gemeinheiten in der Hinterhand besitzt, das wissen wir nicht. Das werden wir noch erleben.
Kein christlicher Seher hat einen Nachfolger von Bergoglio im Sichtfeld.
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Vered Lavan likes this.
Theresia Katharina likes this.
@Carlus Genau diesem Geist möchte ich hier etwas Einhalt gebieten. Es zeigt auch wie sehr diese "Seher" den katholischen Geist vergiften. Dabei spreche ich jetzt nicht über Sie, sondern allgemein. Der Teufel würde einen treuen Katholiken nicht bekommen, wenn er etwas sagt was für uns klar ist. Er bekommt aber viele Tradis über Botschaften. Dies treibt dann seltsame Früchte, dass man auf einmal …More
@Carlus Genau diesem Geist möchte ich hier etwas Einhalt gebieten. Es zeigt auch wie sehr diese "Seher" den katholischen Geist vergiften. Dabei spreche ich jetzt nicht über Sie, sondern allgemein. Der Teufel würde einen treuen Katholiken nicht bekommen, wenn er etwas sagt was für uns klar ist. Er bekommt aber viele Tradis über Botschaften. Dies treibt dann seltsame Früchte, dass man auf einmal von diesem katholischen Denken weg kommt und zu Dingen kommt wie Franziskus ist der letzte Papst, er sei der Antichrist, wir brauchen nicht für ihn beten, denn er hat seinen Platz in der Hölle schon. So geben wir uns einem Denken fußend auf irgendwelchen Theorien hin und geben den Kampf mehr oder weniger auf. Und dabei denken wir auch meistens ohne Weitblick und sehen nicht, dass Franziskus einfach eine logische Konsequenz des aktuellen Weges ist
Carlus
wir haben zwei Herren die den unteilbaren Titel Papst tragen, so haben wir zu beten
1. für den rechtmäßigen Papst Benedikt, damit dieser in dieser Zeit der Verfolgung der Kirche, welche er auf dem Kreuzwege führt die Kraft behält die für diesen Dienst notwendig sind.
2. für den Gegenpapst Bergoglio, der bekennender Rotarier ist und aus diesem Grunde als ungeweihter Mann ein Weihehindernis und …More
wir haben zwei Herren die den unteilbaren Titel Papst tragen, so haben wir zu beten
1. für den rechtmäßigen Papst Benedikt, damit dieser in dieser Zeit der Verfolgung der Kirche, welche er auf dem Kreuzwege führt die Kraft behält die für diesen Dienst notwendig sind.
2. für den Gegenpapst Bergoglio, der bekennender Rotarier ist und aus diesem Grunde als ungeweihter Mann ein Weihehindernis und als geweihter Mann ein Amtshindernis besitzt, damit er von der Unwahrheit zur Wahrheit zurück findet und de, rechtmäßigen Papst den ihm schuldigen Gehorsam entgegenbringt. Damit er die Lehre der Kirche ungetrübt annimmt, bereut und den Weg zu Christus nicht mit Dornen belegt, für sich und andere Menschen.
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
@Carlus Woher wissen Sie, dass das so ist? Woran machen Sie das fest? Hat der rechtmäßige Papst nicht seinen Rücktritt verkündet?
Tatsache ist, dass laut Garabandal Benedikt XVI der letzte Papst ist, und dass es eine Reihe von Prophezeiungen und Zeichen gibt, die gegen Franziskus I sprechen. Man soll nicht urteilen aber auch die Augen nicht verschließen und Zeichen nicht mal durchdiskutieren.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
@Tradition und Kontinuität Können Sie mir bitte zeigen wo das gesagt wird?
Als die Nachricht vom Tode Papst JOHANNES XXXIII. Das Dorf erreicht hatte, verkündeten die kleinen Glocken der Dorfkirche das Ableben des Papstes mit wehmütigem Geläute. Conchita befand sich mit ihrer Mutter Aniceta und Frau Ortiz auf dem Weg zur Kirche. Dabei kam es zu folgendem Gespräch;

„Der Papst ist gestorben. Es kommen noch drei Päpste,“ gab Conchita zur Antwort. Soweit so gut.

Zuhause…More
Als die Nachricht vom Tode Papst JOHANNES XXXIII. Das Dorf erreicht hatte, verkündeten die kleinen Glocken der Dorfkirche das Ableben des Papstes mit wehmütigem Geläute. Conchita befand sich mit ihrer Mutter Aniceta und Frau Ortiz auf dem Weg zur Kirche. Dabei kam es zu folgendem Gespräch;

„Der Papst ist gestorben. Es kommen noch drei Päpste,“ gab Conchita zur Antwort. Soweit so gut.

Zuhause aber ließ es Aniceta keine Ruhe und sie versuchte tiefer in das Wissen ihrer Tochter einzudringen, was sie klugerweise in Gegenwart der Frau von Dr. Ortiz vermieden hätte. „Woher weißt du denn, dass nur noch drei Päpste kommen?“ fragte sie, nicht ohne Furcht über einen möglichen Irrtum ihrer Tochter, der sie nur allzuschnell wieder ins Gerede bringen könnte.

„Von der Heiligen Jungfrau, „Eigentlich“, sagte sie, „sind es noch vier“, aber einen zählt sie nicht mit.“ „Warum zählt sie einen nicht mit?“

„Das hat sie nicht gesagt; sie sagte nur, dass sie einen nicht mitzählt. Sie sagte aber, dass einer nur kurze Zeit regieren wird.“


(Quelle: Garabandal „Der Zeigefinger Gottes“ Albrecht Weber, Weto Verlag Meeresburg Seite 149)
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Carlus likes this.
Carlus
Sascha2801,
1. siehe hierzu N° III. Vakanz der gültigen Konklave - Ordnung;
2. siehe hierzu die Anordnung der Heiligen Mutter Kirche zum Umgang mit den Rotariern ,
3. siehe den CIC 1917 und 1983 der Rücktritt eines Papstes ist immer möglich gewesen.
4. tritt ein Papst vom Amt zurück und möchte er zu seiner Lebenszeit ein rechtmäßiges Konklave zulassen, dann darf er nicht nur die Amtsgeschäfte …More
Sascha2801,
1. siehe hierzu N° III. Vakanz der gültigen Konklave - Ordnung;
2. siehe hierzu die Anordnung der Heiligen Mutter Kirche zum Umgang mit den Rotariern ,
3. siehe den CIC 1917 und 1983 der Rücktritt eines Papstes ist immer möglich gewesen.
4. tritt ein Papst vom Amt zurück und möchte er zu seiner Lebenszeit ein rechtmäßiges Konklave zulassen, dann darf er nicht nur die Amtsgeschäfte niederlegen, das macht auch ein Papst wenn er erkrankt ist und ohne Bewusstsein sein ist. Auch dann kann kein gültiges Konklave durchgeführt werden. Es muß der Todesfall abgewartet werden.
4.1. dies aus dem Grunde das Papstamt ist zweifach gegliedert.
a. von Gott dem Heiligen Geist erhält er durch die Berufung die Papstwürde verliehen, welche unteilbar ist,
b. von den Kardinälen erhält der Papst in der Wahl durch die Wahlberechtigten (d.h. im Gebet mit Gott dem Heiligen Geist verbunden) diese Berufung zugesprochen.
c. in der Huldigung erhält der neue Papst das gesamte Umfeld der Amtsgeschäft in die Hand gelegt.
4.2. Papst Benedikt hat nur die Amtsgeschäfte niedergelegt und kein Angebot über einen neuen Amtsbereich mit neuem Amtstitel angenommen.
a. anders zwei Päpste die den Schritt vollzogen haben um zu eigenen Lebenszeit ein Konklave zu ermöglichen,
> PP. Cölestin V, der wurde wieder Einsiedler, und
> PP. Papst Gregor XII. der wurde Kardinalbischof von Porto
b. da PP. Benedikt keines der Angebote annahm, fragte ihn die Presse was er nach der Amtsniederlegung für ein Amt bekleiden wird, "einmal Papst immer Papst" auf die weitere Frage, wer dann der rechtmäßige Papst ist, wenn es zwei gibt, gab er zur Antwort, "der rechtmäßige Papst ist immer der Papst, der durch ein rechtmäßiges Konklave gewählt wurde!"

Merke so hat die Presse in Kenntnis der kirchlichen Wahrheit ein Ergebnis nach dem Willen der Glaubensabtrünnigen Herren der DBK erzwingen wollen, (der Titel Emeritus ist eine Erfindung der DPK im Frühjahr 2013 bei ihrer Tagung) Papst Benedikt gab als Antwort die Lösung vor, dies muss man nur zur Kenntnis nehmen wollen.
Un nun die Frage beantworten, was ich oben und bereits mehrfach gemacht habe beantworten, handelt es sich im sogenannten Konklave von 2013 um ein kirchenrechtlich gültiges Konklave oder handelt es sich um eine Versammlung, in der die Revolutionäre das Sagen hatten?
Carlus
Die Antwort war, es regieren noch 3 Päpste;

> 1. Paul VI,
> 2. Johannes Paul II,
> 3. Benedikt XVI.

eine ist nur kurz im Amt, und hat keine Zeit zum Regieren
> Johannes Paul I.
einer wird sich als Papst zeigen
> Franziskus (ohne Nummerierung) den zählt sie nicht mit.

Sind noch Fragen hierzu offen? Eigentlich nicht. Die Heilige Mutter Kirche (siehe meine Schilderung oben) und die Heilige …More
Die Antwort war, es regieren noch 3 Päpste;

> 1. Paul VI,
> 2. Johannes Paul II,
> 3. Benedikt XVI.

eine ist nur kurz im Amt, und hat keine Zeit zum Regieren
> Johannes Paul I.
einer wird sich als Papst zeigen
> Franziskus (ohne Nummerierung) den zählt sie nicht mit.

Sind noch Fragen hierzu offen? Eigentlich nicht. Die Heilige Mutter Kirche (siehe meine Schilderung oben) und die Heilige Jungfrau und Gottesmutter widersprechen sich niemals.

Was die Kirche hierzu sagt ist schriftlich niedergelegt und wurde von mir und wird von mir immer zitiert. Zur Kenntnis muss dies aber jeder Leser selbst und der kann dies ablehnen oder annehmen.
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
@ Sacha2801
Doch die Rechnung stimmt. Die drei Päpste sind 1. Paul VI, 2. Johannes-Paul II und 3. Benedikt XVI. Johannes-Paul I wird nicht mitgezählt, da er nur kurz regierte. So ein Detail kann ein Kind unmöglich erfinden. In dieser Logik und wenn die Mutter Gottes tatsächlich diese Aussage gemacht hat, dann ist J. Bergoglio nicht rechtmäßiger Papst, da die Zahl der drei Päpste ja schon vor …More
@ Sacha2801
Doch die Rechnung stimmt. Die drei Päpste sind 1. Paul VI, 2. Johannes-Paul II und 3. Benedikt XVI. Johannes-Paul I wird nicht mitgezählt, da er nur kurz regierte. So ein Detail kann ein Kind unmöglich erfinden. In dieser Logik und wenn die Mutter Gottes tatsächlich diese Aussage gemacht hat, dann ist J. Bergoglio nicht rechtmäßiger Papst, da die Zahl der drei Päpste ja schon vor ihm erreicht wurde. In meinen Augen ist das sonnenklar, vorausgesetzt natürlich die Erscheinungen von Garabandal sind echt, und die Aussagen der Mitter Gottes wurden korrekt wiedergegeben. Aber noch einmal: wie soll ein Kind von sich aus auf die Idee kommen, dass es einen Papst geben wird, der nur sehr kurz regieren wird, und deswegen nicht mitgezählt wird?
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Carlus likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas
Ich halte @Sr.Berngardis für einen Troll.
Maria Katharina likes this.
Das war mir ebenso klar, wie Ihnen, lieber @Gestas
Aber auch Trolle haben das Recht, die Wahrheit kennen lernen zu dürfen - bevor sie sich trollen....
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Stelzer likes this.
Mattei hat unrecht. Diese, Entschuldigung, dumme Analyse trägt leider nur zur weiteren Zerstörung der Kirche bei. Hätte er doch geschwiegen! Johannes-Paul und Benedikt waren vorbildliche Päpste (wenn auch nicht ohne Fehler, aber tadellos in der Doktrin). Franziskus, na ja, da sag ich lieber nicht viel, aber seine Agenda dürfte in vielem, wenn auch nicht in allem, den Modernisten und den …More
Mattei hat unrecht. Diese, Entschuldigung, dumme Analyse trägt leider nur zur weiteren Zerstörung der Kirche bei. Hätte er doch geschwiegen! Johannes-Paul und Benedikt waren vorbildliche Päpste (wenn auch nicht ohne Fehler, aber tadellos in der Doktrin). Franziskus, na ja, da sag ich lieber nicht viel, aber seine Agenda dürfte in vielem, wenn auch nicht in allem, den Modernisten und den Logenbrüdern gefallen. Dass einige das nicht einsehen wollen ist tragisch.
sudetus
vorbildlich ? na da kann man nur den Kopf schütteln !
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
a.t.m likes this.
@Tradition und Kontinuität Leider kann ich da überhaupt nicht zustimmen, dass JP und Benedikt vorbildliche Päpste waren. Der letzte vorbildliche Papst war Pius XII. Alle danach waren mehr oder weniger Zerstörer des katholischen Glaubens
matermisericordia and 3 more users like this.
matermisericordia likes this.
Mk 16,16 likes this.
Carlus likes this.
a.t.m likes this.
@sudetus Sie haben mich blockiert. Ich Sie nicht. Es wäre schön, wenn Sie mich auch freigeben, wenn Sie unter meinen Beiträgen auch dabei sind
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Pius XII, JP II, Benedikt XVI würde ich auf ein und dieselbe (oberste) Stufe stellen. Diese tief frommen Männer hatten jeder, sein eigenes urchristliches Charisma.
@Tradition und Kontinuität Dem würde ich nicht zustimmen. Es geht hier nicht um private Frömmigkeit oder Charisma, sondern um die Lehren, die sie verkündet haben. So hatten JP2 und Benedikt einen Bruch mit den Lehren von Pius XII und seinen Vorgängern. Nur eins davon kann wahr sein. So sprach Pius XII. in seinen Enzykliken klar gegen Volksaltar, Landessprache usw. in der Messe während die JP/Ben.…More
@Tradition und Kontinuität Dem würde ich nicht zustimmen. Es geht hier nicht um private Frömmigkeit oder Charisma, sondern um die Lehren, die sie verkündet haben. So hatten JP2 und Benedikt einen Bruch mit den Lehren von Pius XII und seinen Vorgängern. Nur eins davon kann wahr sein. So sprach Pius XII. in seinen Enzykliken klar gegen Volksaltar, Landessprache usw. in der Messe während die JP/Ben. dies taten. Pius XII. glaubte an die Wahrheit Christi und das diese nicht auf eine Stufe gestellt werden darf. Die anderen beiden taten oft das Gegenteil (Assisi, unzählige Aussagen usw.). Das sind mal im groben einige Punkte. Es handelt sich um ganz unterschiedliche Theologien
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Mk 16,16 likes this.
Benedikt und JP haben die Lehre vertieft, aber nicht verändert. Für mich sind sie maßgeblich, denn sie sind einfach bessere Theologen, als ich kleiner Laie. Und dass sie wider besseres Wissen die Kirche zerstören wollten, will doch hier wohl keiner behaupten. Warum sollte der Volksaltar eine Häresie darstellen? Eine Häresie wäre es gewesen den Hochaltar zu verbieten. Mit Bergoglio aber kam der …More
Benedikt und JP haben die Lehre vertieft, aber nicht verändert. Für mich sind sie maßgeblich, denn sie sind einfach bessere Theologen, als ich kleiner Laie. Und dass sie wider besseres Wissen die Kirche zerstören wollten, will doch hier wohl keiner behaupten. Warum sollte der Volksaltar eine Häresie darstellen? Eine Häresie wäre es gewesen den Hochaltar zu verbieten. Mit Bergoglio aber kam der Bruch!
JP2 schrieb im Osservatore Romano am 7.August 1979: „Johannes XXIII. und nach ihm Paul VI. empfingen vom Heiligen Geist die Gabe, die Kirche zu verändern…“

Kein Mensch und auch kein Papst, hat das Recht die Kirche zu verändern. Die nachkonziliaren Päpste haben aber die Glaubenslehre der Kirche in wesentlichen Punkten verändert.
matermisericordia likes this.
Um nochmal auf den Volksaltar zurückzukommen: Ich gebe zu, dass mir die Zelebration ad orientem lieber ist als die versus populum. Aber mein Verstand sagt mir auch, dass Gott per Definition allgegenwärtig ist, und die Richtung also egal, besonders dann, wenn ein Kreuz auf dem Altar steht. Und bei aller Liebe für die lateinische Sprache, die der katholischen Kirche eine wunderbare Einheit in der …More
Um nochmal auf den Volksaltar zurückzukommen: Ich gebe zu, dass mir die Zelebration ad orientem lieber ist als die versus populum. Aber mein Verstand sagt mir auch, dass Gott per Definition allgegenwärtig ist, und die Richtung also egal, besonders dann, wenn ein Kreuz auf dem Altar steht. Und bei aller Liebe für die lateinische Sprache, die der katholischen Kirche eine wunderbare Einheit in der Ausdrucksweise gibt: Gott versteht alle Sprachen. Das Latein ist empfehlenswert, und wurde von den Konzilsvätern auch empfohlen, aber es ist kein Dogma. Und die diesbezügliche Reform der Reform, ein Herzensanliegen von Papst Benedikt, wurde von der herrschenden Modernistenriege schon im Keim erstickt!
nur: der Christengott ist nicht derselbe wie der Islamgott, weil sonst haben wir 2019 Jahr umsonst Gottesdienst gemacht, unsere Zeit vergeudet für eine unsichere Sache, die man dann mir nix dir nix aufgibt
sudetus
sehr treffend gesagt, ich sage immer: am gefährlichsten sind die " Pseudo-_Traditionalisten"- Hauptsache der Pater hat eine schöne römische Kasel an , man singt die Schubert-,Messe und es ist eine Kommunionbank da- hach der ist ja sooooooooooooooo katholisch ! ( jetzt mal überspitzt dargestellt- aber so denken doch viele Gläubige, leider !) Um was es wirklich geht erkennen die wenigsten.
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
Maria Katharina likes this.
sudetus likes this.
Sehr schön zusammengestellt und ausgewogen! Nur zu empfehlen!
Das wird zwar viele hier nicht zufriedenstellen, doch: in medio stat virtus!
Das ist die falsche Anwendung des Zitates!
PF hat sich längst als Häretiker und Ketzer gezeigt und da gilt nur eines: Widerstand und nicht Verharmlosen!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Sascha2801 likes this.
@Bethlehem 2014 Dankeschön! Gottes Segen für Sie
Völlig richtig. Nicht nur Hw. DDr. Gregorius D. Hesse ist ein liebenswertes Opfer des Novus Ordo, das gilt auch für viele andere Kinder Gottes. So viele Talente hat der Geist des Konzils vernichtet. Der Himmel ist "not amused."
Anno likes this.
Islam: „Toleranz war gestern, jetzt gilt Freundschaft“ - Vatican News
Das ist nichts anderes als die Vorbereitung der Welteinheits-Religion der NWO, deren Präsident PF sein wird! @Waagerl
a.t.m likes this.
Waagerl
Ja so sieht`s aus!
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Immer wieder interessant was manche hier wissen. Wir scheinen ein Forum voll von Heiligen zu haben, die sowohl in die Zukunft blicken als auch Seelenzustände lesen können
Antiquas likes this.
Waagerl
Selbst wenn PF nicht der Auslöser des Modernismus in der Kirche ist, auf jeden Fall ist er ein Zerstörer des Christlichen Abendlandes und Europas! Er ist ein Mitglied der Freimaurer und er ist ein Zerstörer dessen was die RKK trägt und ihr Grundfesten verleiht!

Zölibat, Eucharistie, Sakramente Ehe, Orden uvm.

Wenn PF will, dann soll der doch zum Islam übertreten und unsere Kirche einem fähigem …
More
Selbst wenn PF nicht der Auslöser des Modernismus in der Kirche ist, auf jeden Fall ist er ein Zerstörer des Christlichen Abendlandes und Europas! Er ist ein Mitglied der Freimaurer und er ist ein Zerstörer dessen was die RKK trägt und ihr Grundfesten verleiht!

Zölibat, Eucharistie, Sakramente Ehe, Orden uvm.

Wenn PF will, dann soll der doch zum Islam übertreten und unsere Kirche einem fähigem Diener Gottes, Oberhaupt überlassen!!
Theresia Katharina likes this.
@Waagerl PF wird nicht zurücktreten, sondern die mutierte Kirche dem AC übergeben!
Gestas likes this.
@Theresia Katharina
" PF wird nicht zurücktreten, sondern die mutierte Kirche dem AC übergeben!"
------------------------

Wenn der AC schon seit vielen Jahrhunderten , auf diese Übergabe wartet, könnten Sie sogar recht haben.

Allerdings könnte er nicht persönlich in Erscheinung treten, aber seine Crew steht schon bereit.

Ansonsten wüsste ich nicht wo der AC in Bereitschaft stehen könnte ,um …More
@Theresia Katharina
" PF wird nicht zurücktreten, sondern die mutierte Kirche dem AC übergeben!"
------------------------

Wenn der AC schon seit vielen Jahrhunderten , auf diese Übergabe wartet, könnten Sie sogar recht haben.

Allerdings könnte er nicht persönlich in Erscheinung treten, aber seine Crew steht schon bereit.

Ansonsten wüsste ich nicht wo der AC in Bereitschaft stehen könnte ,um die Übergabe reibungslos und feierlich über die Bühne zu bringen.
Man beachte, dass der Papst schon ziemlich betagt ist und da bleibt nicht mehr allzuviel Zeit.
Winfried likes this.
@Waagerl PF wird nicht zurücktreten, bevor nicht die Kirche komplett demontiert ist! Er will die Mohammedaner in die Antikirche, die Afterkirche, die neue Eine-Welt-Religion der NWO einbinden!
Gestas likes this.
Waagerl
@Theresia Katharina

Ja das denke ich auch!
Theresia Katharina likes this.
Waagerl
Vor allen Dingen, selbst Ex-Muslime und Korankenner wissen, das Moslems nicht an den selben Gott glauben.

Nur PF leugnet es! Traurig das er es noch in einer Abu Dhabi Erklärung besiegelt.

Es ist als ob PF die Kirche an einen okkulten Zirkel verschleudert!

Islam und Okkultismus


info1.sermon-online.com/…/Islam_Und_Okkul…
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
One more comment from Waagerl
Mk 16,16 likes this.
Warum immer diese Beschönigung der Aktionen von PF?
Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Er ist nicht der Auslöser des Modernismus in der Kirche, das haben andere schon vor ihm besorgt! Er ist der Falsche Prophet der Bibel, der aufbauend auf den Taten seiner Vorgänger, die Katholische Kirche nun in die Afterkirche mutiert, wie es die Selige Anna Katharina Emmerick vor 200 Jahren gesehe…More
Warum immer diese Beschönigung der Aktionen von PF?
Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Er ist nicht der Auslöser des Modernismus in der Kirche, das haben andere schon vor ihm besorgt! Er ist der Falsche Prophet der Bibel, der aufbauend auf den Taten seiner Vorgänger, die Katholische Kirche nun in die Afterkirche mutiert, wie es die Selige Anna Katharina Emmerick vor 200 Jahren gesehen hat!
Waagerl likes this.
@Theresia Katharina
Wo hat A.K. Emmerich Papst Franziskus als den falschen Propheten der Bibel beschrieben?

Wer lesen kann, ist im Vorteil.
Sascha2801 likes this.
jmjilers and one more user like this.
jmjilers likes this.
Gestas likes this.
@Theresia Katharina Haben Sie den Artikel überhaupt gelesen? Es wird klar erwähnt, dass es keine Beschönigung ist. Man könnte auch sagen es ist eher eine Klarstellung in welcher Verbindung es zu anderen Ereignissen steht, die immer wieder beschönigt werden z. B. das Pontifikat Benedikts
@Winfried Wundere dich nicht! Es gehört hier mittlerweile zum guten Ton, dass in diesem Thema alles durcheina…More
@Theresia Katharina Haben Sie den Artikel überhaupt gelesen? Es wird klar erwähnt, dass es keine Beschönigung ist. Man könnte auch sagen es ist eher eine Klarstellung in welcher Verbindung es zu anderen Ereignissen steht, die immer wieder beschönigt werden z. B. das Pontifikat Benedikts
@Winfried Wundere dich nicht! Es gehört hier mittlerweile zum guten Ton, dass in diesem Thema alles durcheinander geworfen wird und eigene Gedanken ohne Belege als Fakten verkauft werden. Man will hier richtigerweise etwas kritisieren und meint aber dafür ist jedes Mittel recht und man muss es mit der Wahrhaftigkeit nicht mehr ganz so genau nehmen
@Sascha2801 Doch, der Artikel von Herrn Roberto de Matthei ist eine Verharmlosung der Agenda von PF und sorgt mit dafür, dass PF nicht als Falscher Prophet der Bibel erkannt wird. PF ist nicht nur ein Symptom des Modernismus und dessen konsequente Fortführung, sondern der Terminator, der der Heiligen Kirche den Garaus macht, da er der Falsche Prophet der Bibel ist, denn er ruiniert …More
@Sascha2801 Doch, der Artikel von Herrn Roberto de Matthei ist eine Verharmlosung der Agenda von PF und sorgt mit dafür, dass PF nicht als Falscher Prophet der Bibel erkannt wird. PF ist nicht nur ein Symptom des Modernismus und dessen konsequente Fortführung, sondern der Terminator, der der Heiligen Kirche den Garaus macht, da er der Falsche Prophet der Bibel ist, denn er ruiniert die Kirche in all ihren Grundfesten und schafft eine neue dunkle Kirche, eine Antikirche, wo alles verkehrt herum ist im Vergleich zur überlieferten Kirche, die neue Eine-Welt-Religion der NWO! @Carlus
Maria Katharina likes this.
@Theresia Katharina
Dann zeigen Sie mir den Antichristen, bzw. nennen Sie mir seinen Aufenthaltsort. Wo befindet sich der "Große Friedensfürst", als der er, bevor er seine Schreckensherrschaft entfaltet, dreieinhalb Jahre wirken soll? Diese dreieinhalb Jahre, denen weitere dreieinhalb Jahre (Große Drangsal) folgen sollen, haben noch nicht einmal begonnen. Papst Franziskus ist mittlerweile 82 …More
@Theresia Katharina
Dann zeigen Sie mir den Antichristen, bzw. nennen Sie mir seinen Aufenthaltsort. Wo befindet sich der "Große Friedensfürst", als der er, bevor er seine Schreckensherrschaft entfaltet, dreieinhalb Jahre wirken soll? Diese dreieinhalb Jahre, denen weitere dreieinhalb Jahre (Große Drangsal) folgen sollen, haben noch nicht einmal begonnen. Papst Franziskus ist mittlerweile 82 Jahre alt. Was ist, wenn Franziskus unverrichteter Dinge stirbt? Welche Rolle spielt Benedikt XVI? Eine Gegnerschaft zu Franziskus habe ich bisher noch nicht feststellen können. Im Gegenteil. Stattdessen umarmt er seinen Nachfolger und kritisiert ihn nicht. Indem er schweigt, stimmt er zu.

@Maria Theresia
Da hilft auch keine sog. mystische Deutung der Bibel. Vom Antichrist keine Spur und die Vorhersagen von A.K. Emmerich wackeln auch, von der Deutung, der 3. Weltkrieg fände nach Irlmaier im August 2019 statt, einmal ganz zu schweigen. Hier wird ein Prophetentum betrieben, von dem unser HERR auf bekannte Weise in der Hl. Schrift spricht. Wer sind hier die falschen Propheten?
Wie meinen Sie das mit Anna Katherina Emmerich?
a.t.m
Papst Franziskus möchte nur beenden was seine ebenfalls schon vom Modernismus durchseuchten Vorgänger die VK II und Nach VK II Päpste begonnen haben, daher hat der ehrenwerte Mattei völlig Recht wenn diese Aussage trifft. Papst Franziskus ist nur ein Symptom des Modernismus in der Kirche (Und der Heilige Papst PIUSX hat diesen ja völlig Zurecht als das Sammelbecken aller Häresien" bezeichnet).
More
Papst Franziskus möchte nur beenden was seine ebenfalls schon vom Modernismus durchseuchten Vorgänger die VK II und Nach VK II Päpste begonnen haben, daher hat der ehrenwerte Mattei völlig Recht wenn diese Aussage trifft. Papst Franziskus ist nur ein Symptom des Modernismus in der Kirche (Und der Heilige Papst PIUSX hat diesen ja völlig Zurecht als das Sammelbecken aller Häresien" bezeichnet).
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
matermisericordia and 4 more users like this.
matermisericordia likes this.
Mk 16,16 likes this.
Sascha2801 likes this.
Gestas likes this.
Anno likes this.
Wir dürfen nicht nur Nabel-BeSchau betreiben, d.h. nicht nur die VerHältnisse innerhalb der Hl.Kirche betrachten.
Die SelbstVergötzung ("Gnostizismus"/"AnthropoTheismus"/"Humanismus"/...) des abendländischen Menschen begann gleich, nachdem sich die Städte vom Land abnabelten - vor fast 1000 Jahren!
Bezeichnenderweise war selbst die PiusKirche leider nie fähig, ihren einzigen Feind - die SelbstVer…More
Wir dürfen nicht nur Nabel-BeSchau betreiben, d.h. nicht nur die VerHältnisse innerhalb der Hl.Kirche betrachten.
Die SelbstVergötzung ("Gnostizismus"/"AnthropoTheismus"/"Humanismus"/...) des abendländischen Menschen begann gleich, nachdem sich die Städte vom Land abnabelten - vor fast 1000 Jahren!
Bezeichnenderweise war selbst die PiusKirche leider nie fähig, ihren einzigen Feind - die SelbstVergötzung von Engeln&Menschen - dezidiert zu benennen und somit zu bannen. ("Modernismus" sind halt auch wieder nur einige mehr oder weniger falsche Theorien von der Öffentlichkeit unbekannten TheoLogen, die vordergründig kaum zusammenhängen und keinen Laien interessieren, solange man nicht das gnostische Zentrum kennt.)
Dass die SelbstVergötzer jetzt sogar SEINen Leib beherrschen, ist freilich besonders schmerzlich.
Waagerl likes this.
Waagerl
Mattei sagte im Interview mit Catholic Family News (7. April), dass Papst Franziskus nicht der einzige Grund für die Kirchenkrise ist.

Von welchem Jahrgang ist der Artikel? Heute ist der 1. April 2019!!
@Waagerl Danke für den Hinweis. Ich werde es gleich ändern. Die Meldung über Mattei war vom 7. April 2018
Waagerl likes this.