Clicks34
Waagerl
1

Herz-Jesu-Thronerhebung in der Familie - Ein wichtiger Akt des Glaubens in unseren Tagen

1 Am 24. August 1907 wurde der peruanische Pater Matéo Crawley-Boevey im französischen Wallfahrtsort Paray-le-Monial auf wunderbare Weise geheilt undempfing die Inspiration zu einem Kreuzzug der Liebe.Sein Ziel: Die Errichtung des sozialen Königtums Jesu Christi und die Gesundung der Familien und der ganzen Gesellschaft.Pater Mateo Crawley-Boevey wurde 1785 in Peru geboren und wurde Mitglied der Kongregation von den Heiligsten Herzen Jesu und Mariens und der ewigen Anbetung des AllerheiligstenAltar-sakramentes. Diese Ordensgemeinschaft wurde 1800 in Poitiers gegründet, wobei man ihren Sitz wenige Jahre später in die Pariser Rue de Picpus verlegte. Heute heißt sie kurz „Kongregation von den heiligsten Herzen Jesu und Mariens“.Als Pater Crawley-Boevey erkrankte, kam er im Jahre 1907 als Wallfahrer nach Paray-le-Monial, wo die hl. Margareta Maria Alacoque von 1673 bis 1675 ihre vier Herz-Jesu-Visionen empfangen hatte. Als er dort am Bartholomäustag betete, kehrte plötzlich und völlig unerwartet seine Gesundheit zurück. Gleichzeitig wurde dem Pater bewusst, dass er von Gott dazu ausersehen war, die Weihe von Familien an das Heiligste Herz Jesu in der Welt zu verkünden. Diese Weihe also ist es, welche Herz-Jesu-Thronerhebung genannt wird, wobei keine Auferlegung zusätzlicher Pflichten damit verbunden ist. Vielmehr wird dem Willen Ausdruck verliehen, die für alle Katholiken geltenden Gebote gewissenhaft zu erfüllen, um so den Heiland als Herrscher der Familie anzuerkennen.Es wird empfohlen, vor der Herz-Jesu-Thronerhebung eine Zeit der Vorbereitung auf diese Weihe einzuhalten. Am Tag der Thronerhebung selbst setzt das Familienoberhaupt ein Bildnis des Heiligsten Herzens Jesu auf einen zuvor ausgewählten Ehrenplatz. Damit wird die Thronerhebung vollzogen. Ist ein Priester anwesend -was ratsam wäre -segnet er dieses Bildnis in angemessener Ehrfurcht. Danach wird von den Mitgliedern der Familie ein Weihegebet und das Glaubensbekenntnis gesprochen. Zumindest am Jahrestag der Thronerhebung soll die Weihe der Familie durch das gemeinsam gesprochene Weihegebet erneuert werden.Seit der Weihe der Menschheit an das Unbefleckte Herz Mariens durch Papst Pius XII. (1939 -1958) im Jahre 1942 gehört auch ein Gebet der Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens zum Zeremoniell der Herz-Jesu-Thronerhebung.Vom heiligen Papst Pius X. ausdrücklich dazu ermutigt, begann P. Mateo sein Werk bereits im Jahre 1908 in Südamerika, wobei Nordamerika, Europa, Asien und Ozeanien folgten. Die Päpste Benedikt XV. (1914 -1922), Pius XI. (1922 -1939) und Pius XII. bestärkten Pater Mateo in seinem äußerst verdienstvollen Werk zu Ehren des Herzens unseres Erlösers.Seit dem Jahre 1927 verkündete Pater Mateo auch eine nächtliche Sühneanbetung als Ergänzung dieser Familienweihe. Größere Familien bat er, die ganze Nacht hindurch zu beten, einzelne Beter wechselten einander im Intervall einer Stunde vor dem Thron des Herzens Jesu ab. Wer nicht am Gebet in diesen Sühnenächten vor dem Allerheiligsten teilnehmen konnte, wurde ermuntert, eigene Sühneanbetungen vor dem Herz-Jesu-Thron zu halten.Als Pater Mateo im Jahre 1960 in Chile starb, hatte die Zahl der nächtlichen Sühneanbetungen bereits die Millionengrenze überschritten.Um diese Herz-Jesu-Thronerhebung vorzubereiten bzw. vornehmen zu lassen,istzuempfehlen,sichan einen Priester desVertrauenszuwenden.

2 Weihegebet:oJesus, unser Erlöser, Du bist vom Himmel gekommen, um die Welt durch Deine Botschaft und Dein Beispiel zu erleuchten. Du hast den größten Teil Deines Lebens verborgen im Hause zu Nazareth verbracht und warst in allem Josef und Maria gehorsam. Auf diese Weise hast Du diese Familie geheiligt, welche allen christlichen Familien ein Vorbild werden sollte. Nimm bitte heute die Weihe unserer Familie an. Beschütze und bewahre sie, festige in ihr Deine heilige Ehrfurcht, den Frieden und die Freude christlicher Liebe, damit sie dem Vorbild der Heiligen Familie von Nazareth nachfolge und eine wahre Hauskirche werde. oMaria, Mutter Jesu und unsere Mutter, erwirke durch Deine mütterliche Fürsprache, dass Jesus unsere Hingabe annimmt und uns Seine Gnaden und Segnungen verleiht. oHeiliger Josef, Bräutigam Mariens und Beschützer Jesu, komm uns in allen Nöten der Seele und des Leibes durch Deine Fürbitte zu Hilfe, damit wir, mit Maria vereint, unseren Erlöser preisen können in alle Ewigkeit.• Vater Unser ...• Ave Maria ...• Ehre sei dem Vater (dreimal).oGott der Güte und des Erbarmens, Deinem väterlichen Schutz empfehlen wir unsere Familie, unser Haus und alles, was uns gehört. Deiner Liebe vertrauen wir alles an. Schenke unserem Haus in reicher Fülle Deinen Segen, wie Du das Haus von Nazareth durch Deine Anwesenheit gesegnet hast.oHalte die Sünde von unserem Heim fern! Du allein sollst darin herrschen durch Dein Gesetz, Deine heilige Liebe und das Üben aller christlichen Tugenden. Jeder von uns soll Dir gehorchen,Dich lieben und sich bemühen, das Vorbild Mariens nachzuahmen, Deiner und unserer liebevollen Mutter, und auch des heiligen Josef, des Beschützers der Heiligen Familie. Jesus, segne und schütze uns! Halte von uns alles Böse und jedes Unglück fern! Hilf, dass wir uns stets Deinem göttlichen Willen fügen, auch wenn uns Opfer und Leiden auferlegt sind. Gib, dass wir in Eintracht und aufrichtiger Liebe zu unserem Nächsten leben. Hilf, dass wir nach diesem Leben die Gnade erlangen, gestärkt durch die heiligen Sakramente, im Frieden mit Gott zu sterben.oMaria, Mutter der Gnade und des Erbarmens, schütze uns vor dem bösen Feind, versöhne uns mit Deinem Sohn und empfiehl uns Ihm an, sodass wir seiner Verheißung würdig werden.oHeiliger Josef, Bräutigam der Gottesmutter, Haupt der Heiligen Familie, sei unser Fürsprecher, segne und schütze allezeit unser Heim.oHeiliger Erzengel Michael, schirme uns gegen alle Anschläge Satans!oHeiliger Erzengel Gabriel, lass uns den Willen Gottes erkennen und erfüllen!oHeiliger Erzengel Raphael, bewahre uns vor Krankheit und Lebensgefahr!oHeilige Schutzengel, haltet Wache über uns auf dem Wege des Heiles!oHeilige Schutzpatrone, bittet für uns am Throne Gottes.oGott Vater, der uns erschaffen, segne dieses Haus,Gott Sohn, der Du uns erlöst hast,Gott Heiliger Geist, der Du uns in der Taufe geheiligt hast! Gott, der Dreifaltige, behüte unseren Leib, reinige unsere Seele, leite unser Herz und führe uns zum ewigen Leben!3• Ehre sei dem Vater....oWir bitten Dich, Herr, auf die Fürsprache der seligen, allzeit reinen Jungfrau Maria: Schütze unsere Familie vor allem Unheil! Mit ganzem Herzen schenken wir uns Dir hin. Darum bewahre uns in Deiner göttlichen Allmacht gegenüber den Nachstellungen unserer Feinde. Durch Jesus Christus, unseren Herrn. Amen.
Waagerl