Clicks868
Tina 13
115

Wir müssen im geistlichen Kampf bis zum Tode durchhalten

61. Kapitel

Wir müssen im geistlichen Kampf bis zum Tode durchhalten

Zu den Hauptbedingungen des geistlichen Kampfes gehört die Beharrlichkeit, mit der wir auf die Abtötung unserer Leidenschaften bedacht sein müssen, weil dieselben im Leben nie sterben, sondern wie Unkraut immer wieder aufschießen.

Gleichwie dieser Kampf erst mit dem Leben ein Ende nimmt, so können wir ihm auch niemals entgehen; und wer nicht kämpft, verfällt entweder der Gefangenschaft oder dem Tode.

Außerdem haben wir es mit Feinden von unversöhnlichem Haß zu tun, von denen wir weder einen Frieden noch einen Waffenstillstand erwarten dürfen, da sie denjenigen umso grausamer zugrunde richten, der mit ihnen Freundschaft schließen will.

Dennoch darfst du dich vor ihrer Macht und großen Zahl nicht ängstigen. Denn in diesem Kampfe kann der nicht überwunden werden, der selbst nicht zustimmt, da ja alle Macht unserer Feinde in der Hand unseres Herrn liegt, für dessen Ehre wir kämpfen sollen.

Gott wird auch nicht zugeben, daß du unterliegst, sondern für dich streiten und als der Stärkere dir den Sieg über alle deine Feinde verleihen, sofern du mit ihm vereint tapfer kämpfst und nicht auf dich, sondern auf seine Macht und Güte baust.

Sollte der Herr dir auch nicht sogleich die Siegespalme verleihen, so verliere trotzdem nicht den Mut! Du darfst überzeugt sein - was dich auch zum zuversichtlichen Kampfe aufmuntern soll -, daß er alles Widrige zu deinem Besten und Vorteil wandelt, wenn du nur ausdauernd und heldenmütig kämpfst.

Folge daher deinem himmlischen Herrn, der deinetwegen die Welt überwand und sich in den Tod dahingab. Widme dich großmütigen Herzens diesem Kampfe und der völligen Vernichtung aller deiner Feinde. Würdest du auch nur einem einzigen das Leben schenken, so wäre er dir wie ein Pfeil im Auge oder wie eine Lanze in der Seite und würde dich auf der glorreichen Siegesbahn behindern.

Der geistliche Kampf
von Lorenzo Scupoli

Imprimatur
Abtei Marienstatt, 15. April 1934
Dr. Eberhard Hoffmann, Abt S.O.Cist.
Die kirchliche Druckerlaubnis wird hiermit erteilt. Limburg, den 7. Mai 1934 Göbel, Generalvikar


Diese Schrift wurde mit Recht vom hl. Franz von Sales als eine der besten kleinen Abhandlungen über das geistliche Leben geschätzt!
Rita 3 and 2 more users like this.
Rita 3 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Tina 13
Diese Schrift wurde mit Recht vom hl. Franz von Sales als eine der besten kleinen Abhandlungen über das geistliche Leben geschätzt!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13
Sollte der Herr dir auch nicht sogleich die Siegespalme verleihen, so verliere trotzdem nicht den Mut! Du darfst überzeugt sein - was dich auch zum zuversichtlichen Kampfe aufmuntern soll -, daß er alles Widrige zu deinem Besten und Vorteil wandelt, wenn du nur ausdauernd und heldenmütig kämpfst.

Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Falko likes this.
Tina 13
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Josef Berchtold
Nicht nur durchhalten, auch zusammen halten.
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
"Folge daher deinem himmlischen Herrn, der deinetwegen die Welt überwand und sich in den Tod dahingab. Widme dich großmütigen Herzens diesem Kampfe und der völligen Vernichtung aller deiner Feinde. Würdest du auch nur einem einzigen das Leben schenken, so wäre er dir wie ein Pfeil im Auge oder wie eine Lanze in der Seite und würde dich auf der glorreichen Siegesbahn behindern."
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13
"Sollte der Herr dir auch nicht sogleich die Siegespalme verleihen, so verliere trotzdem nicht den Mut! Du darfst überzeugt sein - was dich auch zum zuversichtlichen Kampfe aufmuntern soll -, daß er alles Widrige zu deinem Besten und Vorteil wandelt, wenn du nur ausdauernd und heldenmütig kämpfst."
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto
Der Kampf hier in Gloria kostet auch sehr viel. Man glaubt manchmal, man rede gegen eine Wand. Hoffentlich kann man den stillen Lesern etwas geben, das sie stärkt. Ich wünsche Euch, liebe Kämpferinnen und Kämpfer besonders am heutigen Fest der Mutterschaft Mariens, dass sie immer Eure gütige Mutter und Fürsprecherin ist.
Theresia Katharina and 4 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Falko likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
"Außerdem haben wir es mit Feinden von unversöhnlichem Haß zu tun, von denen wir weder einen Frieden noch einen Waffenstillstand erwarten dürfen, da sie denjenigen umso grausamer zugrunde richten, der mit ihnen Freundschaft schließen will."
Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Tina 13
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto
Vielen Dank.Ja, Scupoli habe ich früher auch gelesen. Er verlangt viel.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13 likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13
Diese Schrift wurde mit Recht vom hl. Franz von Sales als eine der besten kleinen Abhandlungen über das geistliche Leben geschätzt!
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.