Clicks2.9K
de.news
186

Franziskus “flirtet” mit der Häresie – fordert blinden Gehorsam

Das kleine katholische Lager kann keine weiteren Zugeständnisse an Papst Franziskus machen, der mit „der Häresie flirtet“. Das sagte der deutsche Schriftsteller Martin Mosebach vor Lifesitenews.com (12. Juni).

Mosebach legt dar, wie Franziskus einfache Sätze des Evangeliums in ihr Gegenteil verkehrt.

“Geht, lehrt alle Nationen und tauft sie…” bedeute wirklich nicht: „Lasst alle Nationen ihren Glauben behalten, weil Gott es so wollte und sie im Wissen darum erschuf. Es ist nicht notwendig, sie zu taufen.” [Abu Dhabi Erklärung]

Oder:

„Was Gott verbunden hat, das soll der Mensch nicht trennen”, bedeute höchstwahrscheinlich nicht: „Was Gott verbunden hat, das darf der Mensch trennen.“ [Amoris Laetitia].

Mosebach beschreibt Franziskus als „Herrscher”, der „Unterordnung” und „blinden Gehorsam” verlange. Er handle als ein Agent einer Revolution von oben nach unten.

Bild: Martin Mosebach, © Henning Schlottmann, CC BY-SA, #newsKssrqiyajp
Goldfisch
Absolut richtig argumentiert! Das nennt man KLAR und VERSTÄNDLICH!
Goldfisch likes this.
CSc
MariaMuttermein likes this.
Rita 3
SvataHora
Diktator Bergoglio gehört sich gestürzt! Mit härtestem Aufprall!
CollarUri likes this.
Sinai 47
Erkennt denn niemand mehr dass das der plan der freimaurer ist,
Die katholische kirche zu zerstören, und das nur aus diesem grund f1 dahin befördert wurde?
Pelekna
@Sinai 47

Die meisten heute wissen doch gar nicht mehr, dass es Freimaurer gibt und wer diese sind.
Die Volksverdummung läuft sich doch fast schon heiß.

Fit & Fun ist die Devise.
Sinai 47 and 2 more users like this.
Sinai 47 likes this.
Goldfisch likes this.
matermisericordia likes this.
Goldfisch and one more user like this.
Goldfisch likes this.
CollarUri likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Santiago74 likes this.
Bibiana
So wie Maria die Mutter des Erlösers, unseres Herrn Jesus Christus ist, ist sie auch Mutter Seiner Kirche!
Der 2. Pfingsttag ist ihr Fest.
O Maria, schütze die katholische Kirche und darüber hinaus alle Christgläubigen. Amen.
Tradition und Kontinuität and 3 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Mir vsjem
Ach wie schrecklich. Genauso schrecklich jedoch ist die Tatsache, dass die Häresien sich längst eingenistet hatten bei seinen Vorgängern. Wie ist das nur möglich, dass man jetzt Häresien "erkennt", die längst vorher schon da waren?
CollarUri
Nein, AL ist neu. Es gab zwar Kleriker, die schon vorher so dachten, das war aber niemals kirchliche Lehre.
Der Katechismus war zwar ebenfalls geändert worden, aber niemals in Bezug auf die Lehre selbst.
Abu Dhabi war zwar durch Assisi vorgezeichnet, niemals hätte aber ein J-P das wörtlich gelehrt.
Tradition und Kontinuität and 3 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Sinai 47 likes this.
Gestas likes this.
Santiago74 likes this.
matermisericordia likes this.
@CollarUri : N e in niemals!! So etwas Böses hätte der "Gute" nie getan!

J.P.II. hat nur gelehrt, dass die Moslems ihrem Glauben treu bleiben sollen und deshalb den
Hl. Johannes den Täufer zum Schutzpatron der muslimischen Jugend "ernannt"!!!

Alle Konzilspäpste, behaupten, dass alle Juden und Moslems, die Jesus Christus als unseren Messias ablehnen, in der Gnade Gottes sind, diese …More
@CollarUri : N e in niemals!! So etwas Böses hätte der "Gute" nie getan!

J.P.II. hat nur gelehrt, dass die Moslems ihrem Glauben treu bleiben sollen und deshalb den
Hl. Johannes den Täufer zum Schutzpatron der muslimischen Jugend "ernannt"!!!

Alle Konzilspäpste, behaupten, dass alle Juden und Moslems, die Jesus Christus als unseren Messias ablehnen, in der Gnade Gottes sind, diese Lügner!

Seit dem 2. Vatikanum ist christliches Missionieren unerwünscht, denn lt. dieses Räuberkonzils brauchen wir Jesus Christus nicht mehr, um gerettet zu werden.

Das "Freimaurergewissen" hat gesiegt!

Auch J.Ratzinger hat das Assisispektakel abgehalten und verkündete - kaum widersprochen - unfassbare Häresien in seinen Büchern!
Da ist es doch kein Wunder, dass jetzt alle Bastionen fallen!

Eine Lawine beginnt oben, der Schaden ist noch relativ klein, doch bis sie unten angelangt ist, hat sie alles mit sich in den Abgrund gerissen.

Und das ist das Zeichen, dass der Herrr bald kommt - der große Abfall.
Klaus Peter and one more user like this.
Klaus Peter likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
@CollarUri Sind Sie denn zum Schönredner geworden?

Vor Franziskus gab es auch schon in der Kirche schwere Haeresien.
Sie wurden nur nicht so offen wie durch Franz gelehrt.
Er sagt es nur ganz offen, was die anderen geschrieben, geredet und getan haben.
Wenn ein Papst dauernd zum Oekumensimus aufruft, in Assisi sich mit anderen Religionsführern auf gleich Ebene stellt,
wenn man beim Konzil …More
@CollarUri Sind Sie denn zum Schönredner geworden?

Vor Franziskus gab es auch schon in der Kirche schwere Haeresien.
Sie wurden nur nicht so offen wie durch Franz gelehrt.
Er sagt es nur ganz offen, was die anderen geschrieben, geredet und getan haben.
Wenn ein Papst dauernd zum Oekumensimus aufruft, in Assisi sich mit anderen Religionsführern auf gleich Ebene stellt,
wenn man beim Konzil andere Religionen gelobt hat, die Haeresien aber nicht getadelt hat, die sie vertreten,
wenn man erklärt, das Konzil hat einen Gegensyllabus praktiziert,
die liberalen Elemente der letzten 200 Jahre in die Kirche gereinigt aufgenommen,
wenn man als Papst mit einer protestantischen Pastorin gemeinsam am Altar die Neue Messe zelebriert,
dann geht Ihnen immer noch nicht der Hut hoch?
dann denken Sie noch an die Erklärrung, des subsistit in
und daran, dass man keine Rückkehrökumene mehr braucht und will,
dass man sich geweigert hat, die alte Messe zu zelebrieren,
dass man behauptet hat, dass Christus nicht einen Sühnetod für unsere Sünden auf sich genommen hat.

Alles auf römischer Ebene, auf päpstlicher Ebene.

Das alles ist der Bankrott vor Franziskus. Er erkärt es jetzt nur in volkstümlicher Sprache.
Johann47 and 4 more users like this.
Johann47 likes this.
DJP likes this.
Klaus Peter likes this.
Gestas likes this.
matermisericordia likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Und was ist mit dem Abfall der deutschen (und vieler anderer) Bischöfe und Kardinäle? Die sind nicht auf einmal von Franz hervorgezaubert worden. Nein, sie wurden von den Vorgänger-Päpsten erhoben. Und warum wurden haeretische und schwache Bischöfe erhoben? Weil der Erhebende wie sie war. Der Freund zum Freund.
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Johann47 likes this.
Klaus Peter likes this.
Gestas likes this.
Die Kirche hat ihren Absolutheitsanspruch gemindert (J. Razinger).

Das wird es niemals geben, denn die Kirche Christi ist absolut wahr und die einzige Kirche.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Klaus Peter likes this.
Gestas likes this.
@Eugenia-Sarto : Tausend "likes" für Ihren Kommentar!
Dass der Herr bald kommt, wird vielen Kleinkindern von Jesus Christus seit längerem persönlich gesagt.
Die Eltern stellen es auf you-tube ein und versichern, sie hätten nie mit ihnen darüber gesprochen. Was ich auch glaube, denn Kindern wird normalerweise gesagt, dass sie in den Himmel kommen, wenn sie brav sind.

Betrachten Sie einmal das …More
@Eugenia-Sarto : Tausend "likes" für Ihren Kommentar!
Dass der Herr bald kommt, wird vielen Kleinkindern von Jesus Christus seit längerem persönlich gesagt.
Die Eltern stellen es auf you-tube ein und versichern, sie hätten nie mit ihnen darüber gesprochen. Was ich auch glaube, denn Kindern wird normalerweise gesagt, dass sie in den Himmel kommen, wenn sie brav sind.

Betrachten Sie einmal das Gleichnis von den zehn Jungfrauen, die eingeschlafen waren, weil der Bräutigam so lange nicht gekommen war:
Doch da erschallt einen Stimme in der Nacht (!) - und jetzt ist Nacht - und wie!
"Der Herr kommt"

Bei fünf Jungfrauen, die auf den Bräutigam gewartet hatten, reicht das Öl (obwohl sie die Zeichen der Zeit auch nicht erkannt hatten) und bei den anderen fünfen reicht es nicht.
Der Herr nimmt die ersten fünf Jungfrauen mit in den Hochzeitssaal, dann wird abgeschlossen.
Als die anderen fünf später nachkommen, und anklopfen, werden sie nicht mehr eingelassen.

"Ich kenne euch nicht und ich weiß nicht woher ihr seid."(!!!)


Sie kommen also später nach . Wo waren sie derweil?
(Im Fegefeuer nicht - denn da kommen alle in den Himmel.)

Sie blieben auf der Erde zurück.
Es gibt gar keine andere Erklärungsmöglichkeit.

Wir stehen kurz vor einem ungeheuren Ereignis.
HedwigvonSchlesien likes this.
Ja, das ungeheure Ereignis wird kommen. Wehe uns allen! Es wird ein verzehrendes Feuer sein für alle. Viele werden sterben vor Angst. Wenn wir in Gott leben und die himmlische Mutter unsere Mutter ist, haben wir Hoffnung, das zu überleben. Seien wir einfach missionarische Kämpfer. Es ist die Zeit der Laien!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Ich glaube auch, das reine Kinderherzen viel über Gott wissen. Und nach Joel wird Gott ihnen Vieles eingeben.
Gestas likes this.
CollarUri
@Eugenia-Sarto
Wenn Sie das zu Ende dächten, hätten nur die Sedis Recht; die Konzilspäpste wären überhaupt keine Päpste. Wer aber der Ansicht ist, dass diese Päpste manch Schlimmeres verhindert haben, der möge das Gute bei Bergoglio mit der Lupe suchen und wird nichts finden. Leere Menge. Der Mann ist nicht Papst, davon zeugt ganz einfach alles.
@CollarUri , @Eugenia-Sarto : Sie sagen es - so ist es auch!

Es wagen aber nur wenige, diesen Gedankenschritt zu machen - oder rudern schnell wieder zurück, als gäbe es Häresien 1. Klasse (Bergoglio) und Häresien 2. Klasse (die anderen Konzilspäpste).
Nein, sie sind alle vom rechten Glauben abgefallen!

Bei Bergoglio merkt es halt auch ein Blinder - Es ist sogar eine Gnade Gottes, dass er
More
@CollarUri , @Eugenia-Sarto : Sie sagen es - so ist es auch!

Es wagen aber nur wenige, diesen Gedankenschritt zu machen - oder rudern schnell wieder zurück, als gäbe es Häresien 1. Klasse (Bergoglio) und Häresien 2. Klasse (die anderen Konzilspäpste).
Nein, sie sind alle vom rechten Glauben abgefallen!

Bei Bergoglio merkt es halt auch ein Blinder - Es ist sogar eine Gnade Gottes, dass er jetzt oberster Wolf ist, der so wütet, wie noch keiner vor ihm, so dass noch einige Schläfer aufwachen, ehe es zu spät ist!


Wie @Ad Orientem schon festgestellt hat, schließen sich - seiner Meinung "bedauerlicherweise"
interssanterweise ausgerechnet "sehr gute Priester" der Sedisvakanz an!

Sollte das nicht nachdenklich machen?

Ich gebe jetzt hier doch einmal mein Zeugnis, warum und wie ich zur Sedisvakanz kam:


Ich war ja bei der Piusbruderschaft "gelandet" und hielt M. Lefebvre für einen heiligen Widerstandskämpfer.
Seltsame Dinge ereigneten sich, so sehr, dass ich am Schluss nicht mehr ein noch aus wusste.

Ich befasste mich mit der Biographie und den Behauptungen M. Lefebvres, wo mir Vieles gar nicht gefiel. (z. B. Dass ein häretischer Papst gültiger Papst ist - womit er ganz klar der Bulle "Cum ex... widerspricht und allen Kirchenlehrern - er wusste doch, dass das nicht stimmt!))

Er unterschrieb auch die Konzilsdokumente , hatte einen Fünfzackstern in seinem Bischofswappen und verweigerte hartnäckig seine bedingungsweise Nachweihe, die er aber von allen Priestern verlangte, die zu ihm kamen!
W ar u m ?

Er verweigerte sie, obwohl ihm die Bischöfe , die damals noch bei ihm waren, ihm dringend dazu rieten!

Er wusste doch, dass er von dem bekannten Hochgradfreimaurer und Satanisten Liénart zum Priester und Bischof geweiht(???) worden war!


Achille Lienart studierte in Reißel, Paris und Rom die Fächer Philosophie und Katholische Theologie. Er empfing am 29. Juni 1907 das Sakrament der Priesterweihe und arbeitete anschließend als Dozent am Priesterseminar von Kamerich. Von 1910 bis 1914 unterrichtete er am Priesterseminar von Reißel. Achille Lienart nahm als Militärkaplan der Französischen Armee am Ersten Weltkrieg teil und arbeitete anschließend als Seelsorger in verschiedenen Gemeinden der Diözese Reißel.
Papst Pius XI. ernannte ihn am 6. Oktober 1928 zum Bischof von Reißel, zwei Jahre später nahm er ihn als Kardinalpriester mit der Titelkirche San Sisto in das Kardinalskollegium auf. Achille Kardinal Liénart vertrat den Papst bei zahlreichen Feierlichkeiten als päpstlicher Legat und leitete über viele Jahre hinweg die französische Bischofskonferenz. Er nahm in den Jahren 1962 bis 1965 am Zweiten Vatikanischen Konzil teil. Die Leitung des Bistums Reißel legte er 1968 aus Altersgründen nieder. Achille Kardinal Liénart starb am 15. Februar 1973 in Reißel und wurde in der Kathedrale Notre-Dame de la Treille bestattet, deren Vollendung er maßgeblich vorangetrieben hatte.
Kardinal Lienart war Teilnehmer an den Konklaven von 1939, 1958, und 1963 sowie Konzilsvater bei allen Sitzungsperioden der Pastoralsynode.

Freimaurer und Satanist

Achille Lienart war nach sicherem Zeugnis Modernist und Hochgradfreimaurer. Es ist fraglich, ob er jemals Bischof gewesen ist. Die von ihm gespendeten Weihen können ungültig gewesen sein. Die betrifft dann auch Priester- und Bischofsweihe von www.monarchieliga.de/index.php. Lienart soll sogar an Schwarzen Messen teilgenommen haben.

(aus: Monarchieliga)


Seit wann kann so ein Feind Gottes nur annähernd die Intention haben, das zu tun, was die Kirche tut?
(Ohne katholische Intention kommt kein kein gültiges Sakrament zustande!)


So ein kirchenfeindlicher Mensch wie Liénart, hat immer eine Gegenintention - alles wirklich Katholische ist ihm ja zutiefst verhasst!
Es ist davon auszugehen, dass dieser erklärte Feind Gottes - Liénart - einen sogen. "Obex" setzte - denn das Allerletzte was dieser wollen konnte, war, dass ein Sakrament zustande kommt!!!

Oder es war noch viel schlimmer -er, M. Lefebvre, gehörte auch dazu.

Auch das muss man für möglich halten.


Die Wahrheit kann furchtbar sein!

In meiner Not rief ich zur Ärmsten Priesterseele, für die ich jeden Sonntag zusätzlich Aufopferungsgebete verrichte, damit sie aus ihren furchtbaren Peinen und Qualen befreit werde.

Ich schrie in Gedanken: "Liebe Priesterseele, hilf mir bitte!!!
Ich weiß nicht mehr wo ich hingehen soll!"


Da war plötzlich mein Kopf schlagartig "voll" mit einem lauten Gedanken: SEDISVAKANZ
(Ich bin nicht schizophren - ich bin vom Fach und kenne die Symptome sehr genau.)

Ich musste Sedisvakanz "googeln", denn ich kannte das nicht einmal!

Das gibt es bei uns nicht!

Da erschien eine Liste von Sedisvakanzpriestern und Bischöfen in Deutschland.

So fand ich meinen Sedisvakanzpriester Johannes Heyne, der von Bischof Pivarunas in Amerika zum Priester geweiht worden war!
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Fischl likes this.