Clicks1.7K
de.news
112

Franziskus segnet inhaftierten Ex-Präsidenten, der für Abtreibung und Homosexualität stand

Papst Franziskus empfing am 2. August drei Verbündete des ehemaligen linken brasilianischen Präsidenten Luiz Lula da Silva für eine einstündige Audienz.

Lula setzt sich für die Abtreibung und die Homosexualität ein. Er verbüßt seit April eine 9jährige Haftstrafe wegen Korruption.

Die drei Gäste von Franziskus waren der frühere brasilianische Minister Celso Amorim (Regierung Lula), der frühere linksextreme chilenische Außenminister Carlos Ominami und Alberto Fernandez, der ehemalige argentinische Kabinettsleiter Alberto Fernández.

Am Ende der Audienz schrieb Franziskus eine Nachricht für Lula: „An Luiz Inácio Lula da Silva, mit meinem Segen und der Bitte, für mich zu beten, Francisco."

Ominami schrieb am 4. August auf LaTercera.com, dass Franziskus in der Audienz die Verurteilung Lulas wegen Korruption mit dem Schicksal Jesu Christi verglichen habe.

#newsYvckivyhol
Usambara
Ihm ist offensichtlich gar nichts zu blöd - und den Segen, wenn er ihn überhaupt gebraucht, dann mißbraucht er ihn häufig!!
Theresia Katharina
@Chris Izaac Persönliche Briefe wohl nicht, aber Dokumente unterschreibt PF aber mit PP! In 2013 hat er ein Dokument der Trinitarier Ordens erstmals mit Franziskus PP unterzeichnet! www.katholisches.info/…/neues-paepstlic…
Chris Izaac likes this.
Chris Izaac
Zumindest unterschreibt Bergoglio nicht mit "PP"!
Eine Namensänderung ist jedem Menschen erlaubt, ein "PP" immer nur einem...
Theresia Katharina
@charlemagne PF wurde und wird ja nicht von Ex-Präsident Luiz Lula da Silva verfolgt, daher trifft Ihr Zitat nicht zu. Er hätte ihn gar nicht empfangen dürfen, da er sich doch seit Jahren für Abtreibung und Homosexualität einsetzt, sondern von ihm eine Beichte mit Umkehr verlangen müssen, bevor er ihn segnet.
Ansonsten werden diese schrecklichen Greuel durch den Segen auch mit gutgehei…More
@charlemagne PF wurde und wird ja nicht von Ex-Präsident Luiz Lula da Silva verfolgt, daher trifft Ihr Zitat nicht zu. Er hätte ihn gar nicht empfangen dürfen, da er sich doch seit Jahren für Abtreibung und Homosexualität einsetzt, sondern von ihm eine Beichte mit Umkehr verlangen müssen, bevor er ihn segnet.
Ansonsten werden diese schrecklichen Greuel durch den Segen auch mit gutgeheißen. @Magee @Viandonta @Usambara @a.t.m @Carlus @elisabethvonthüringen @Tradition und Glauben @Tesa @Tradition und Kontinuität @Stelzer @PaulK
Magee
Bergoglio sind offenbar die Maßstäbe des gesunden Denkens völlig verrutscht, oder ist er etwa absichtlich blasphemisch? Bei letzterem kann man dann nur konstatieren: seit wann segnet das Böse?
Theresia Katharina likes this.
Usambara
@elisabethvonthüringen "Nun wird ja alles anders...." --->>> wird es das wirklich??? In welche Richtung könnte das dentieren??? Besserung in Sicht???? Naja, Wunder gibt es immer wieder, hoffentlich erleben wir dieses noch!
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Nun wird ja alles anders...

www.welt.de/…/Migrationspolit…
Theologin: ‚Wir müssen die schwulen Netzwerke in der Kirche auflösen’

Netzwerke gibt es in vielen Diözesen und im Vatikan. Ihre Mitglieder schützen und fördern einander, während sie alle bekämpfen, die nicht auf ihrer Seite sind, sagt die Moraltheologin Janet Smith.
[mehr]
Usambara likes this.
Er kann ihn ja segnen, aber er sollte ihn auch ermahnen. Was er natürlich nicht tut. Dieser Papst ist eine große Last für die Kirche!
Usambara and 3 more users like this.
Usambara likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
charlemagne
Segnet, die euch verfolgen; segnet, und verflucht sie nicht.
Röm 12,14
Tesa
Franziskus ist jener Papst mit der größten und einseitigen (linken) Politik-Verstrickung in der jüngeren Kirchengeschichte.
Usambara and 3 more users like this.
Usambara likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.