Sprache
Klicks
2,6 Tsd.
de.news

Die Rolle von Cupich im Plan von Franziskus

Die italienische Tageszeitung Il Giornale (25. Dezember) zitiert eine Quelle, welche die kometenhafte Karriere des ultraliberalen Kardinals Blasé Cupich von Chicago erklärt.

Laut der Quelle repräsentiert Cupich „den Anti-Dolan und den Anti-Burke“.

„Er wird [von Papst Franziskus] verwendet, um die US-Bischofskonferenz nach links zu rücken.“

Bild: Blasé Cupich, © Fast Families, Flickr, CC BY-ND, #newsFoevsjyala

Kommentieren …
Katharina Maria
Ich bete in Bezug auf FP nur so, dass die Menschen ihn erkennen und vor ihm bewahrt werden.
Carlus
1. Bergoglio der Revoluzzer, endet wie jeder seiner Vorgänger in Politik und Religion im Tode unter Schmach aller Menschen guten Willens.
2. Keine menschliche Seele wird sich seiner erbarmen und dann zum Gebet verleiten lassen
3. keine menschliche Seele betet für Hitler, Stalin, Nero usw. verehrt werdie Heiligen und gebetet wird für die leidende Seele im Fegefeuer,
DJP
Novus ordo missae = Novus ordo seclorum
So einfach ist das.
Irenäus
Bergoglio setzt die NWO-Agenda mit absoluter Entschlossenheit um. Es musste ja angenommen werden, dass er ein Protegé Bergoglios ist. "Die Karawane" zieht Schritt für Schritt weiter in den Abgrund.
Eugenia-Sarto
Da warnte doch einer, den man ausgelacht hatte, vor dem Konzil:

Bischof de Proenca Sigaud schrieb als Konzilsvater das verlangte Votum vor dem Konzil. Die Väter waren aufgefordert worden, ihre Wünsche für die Arbeit des Konzils zu äussern. Dieser Bischof hatte die schweren Bedrängnisse in der Kirche erkannt und kämpfte gegen die Revolution des um sich greifenden Neomodernismus.
Hier einige seine… Mehr
2 weitere Likes anzeigen.
CollarUri
Alles wird vom Ketzer immer nur verwendet, um alles nach links zu rücken. Das geht unendlich so weiter bis zum Eingreifen des Herrn.
3 weitere Likes anzeigen.