Clicks4.1K
de.news
382

Franziskus‘ nächste Häresie: Jesus „wird zu Brot“

Die Eucharistie ist „Jesus, der Brot wird” und enthält „die ganze Realität der Kirche”. Das sagte Papst Franziskus in seiner Predigt an Fronleichnam (23. Juni).

Er sagte weiter, dass wir in der Eucharistie Gott selbst finden, der „in einem Stück Brot enthalten“ sei. Diese Formulierungen sind häretisch.

Es ist wahr, dass die Bibel im Zusammenhang mit der Eucharistie vom “Brotbrechen”, “Brot der Engel” und “Brot des Himmels” spricht. Allerdings ist es falsch, zu behaupten, dass „Jesus Brot wird“ – das weiß jeder Theologiestudent im ersten Semester.

Das häretische Konzept, das Franziskus vorgetragen hat, ist die sogenannte Lehre der Impanation. Diese leugnet die Transsubstantiation und wird gewöhnlich mit der falschen Aussage „Gott ist Brot geworden” erklärt. Die Transsubstantiation, die Wesensverwandlung, bezeichnet die Wandlung der Substanz des Brotes in die Substanz des Leibs Christi, was bei der Konsekration in der Messe geschieht.

Zudem kann die Kirche nicht, wie es Franziskus getan hat, mit der Eucharistie identifiziert werden.

#newsGinuhvilby
Aus dem Brot wird Jesu Fleisch. Nicht umgekehrt.
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Amo Remri likes this.
bert likes this.
Mir vsjem
Das Leugnen eines einzigen Dogmas, hier die Realpräsenz Gottes im Heiligsten Sakrament und die vorausgehende Wesensverwandlung im Heiligen Opfer zieht unweigerlich die Exkommunikation nach sich und zwar sofort, automatisch, ganz abgesehen, dass dies bereits
vorher schon bei den Dogmenbrechern in Rom geschehen ist. Denn was wir hier sehen, war längst vor Bergoglio.
Wenn man eine lutherische Auffas…More
Das Leugnen eines einzigen Dogmas, hier die Realpräsenz Gottes im Heiligsten Sakrament und die vorausgehende Wesensverwandlung im Heiligen Opfer zieht unweigerlich die Exkommunikation nach sich und zwar sofort, automatisch, ganz abgesehen, dass dies bereits
vorher schon bei den Dogmenbrechern in Rom geschehen ist. Denn was wir hier sehen, war längst vor Bergoglio.
Wenn man eine lutherische Auffassung vom Heiligsten, was die Kirche besitzt, hat, wird man natürlich nicht vor einem "Zeichen" die Knie beugen, man wird die Anbetung kurzerhand ausschalten.
Kein Erstkommunionkind vor dem Konzil hätte eine Zulassung zur Erstkommunion erhalten, hätte es die Aussage Bergoglios gemacht.

Diese Ketzerei Bergoglios hat das Konzil von Trient im 16. Jahrhundert VERURTEILT:

"Wenn jemand leugnet, dass im Sakrament der heiligsten Eucharistie wirklich und wesentlich der Leib und das Blut, Seele und Gottheit unseres Herrn Jesus Christus und damit der ganze Christus gegenwärtig ist und wer behauptet, dass er anwesend ist wie durch ein Zeichen, ein Symbol, eine Andeutung, so sei er im Banne (also von der kirchlichen Gemeinschaft ausgeschlossen, exkommuniziert, dem Zorn Gottes überlassen).

Das Anathema war seit dem Neuen Bund die traditionelle Form der Kirche auf Häresie (Gal. 1,8), desgleichen in schwerwiegenden Fällen von Sünde (z.B. Abtreibung) ohne Wille zur Umkehr (vgl. 1 Kor 5,12f.)

"Wenn jemand sagt, dass im heiligen Sakrament der Eucharistie die Substanz von Brot und Wein zusammen mit dem Leib und das Blut unseres Herrn Jesus Christus verbleibt, und diese wunderbare und einzigartige Umwandlung der gesamten Substanz des Brotes in den Leib und der ganzen Substanz des Weins in das Blut Christi leugnet, also sagt, die Spezies des Brotes und des Weins erfährt keine vollkommene Wesensveränderung, die die katholische Kirche Transsubstantiation nennt, der sei ausgeschlossen." (Konzil von Trient, 13. Sitzung, Kanon 1, 2; Denz. 883-884 )
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
DJP likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
FP war noch nie Papst. Ein Pastschauspieler.
Der Falsche Prophet schlichthin.
Bin mal gespannt, wenn dem letzten der "Kronleuchter" aufgeht....
DJP
"Franziskus, PP" = Papst Parodist
Gestas likes this.
Goldfisch
Die Eucharistie ist ihrem Wesen nach der wahre Leib und das wahre Blut Jesu Christi, ja Christus selbst, wesenshaft und ganz gegenwärtig unter den Gestalten des Brotes und Weines, um uns zum Opfer und zur Speise zu dienen. – Die Eucharistie ist Opfer und Sakrament zugleich. Die Eucharistie ist ein großes, ganz ebenbürtiges Opfer von unendlichem Wert, das Gott ehrt. Es ist der Inbegriff die …More
Die Eucharistie ist ihrem Wesen nach der wahre Leib und das wahre Blut Jesu Christi, ja Christus selbst, wesenshaft und ganz gegenwärtig unter den Gestalten des Brotes und Weines, um uns zum Opfer und zur Speise zu dienen. – Die Eucharistie ist Opfer und Sakrament zugleich. Die Eucharistie ist ein großes, ganz ebenbürtiges Opfer von unendlichem Wert, das Gott ehrt. Es ist der Inbegriff die Ergänzung und Vollendung des gesamten Gottesdienstes, den Himmel und Erde IHM bietet. Welch eine Ehre und Freude für die Kirche, diese stete Gegenwart des Gottmenschen in ihr!
Gestas likes this.
Es wird offensichtlich, dass Bergoglio die kirchliche Lehre auflösen will. Es ist ausgeschlossen, dass er die Lehre über die Eucharistie nicht genau kennt. Ein Papst, der die Häresie bewusst will, will nicht mehr das sein, was ein Papst ist. Wer kein Papst sein will, ist es auch nicht mehr.
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Goldfisch likes this.
Sinai 47 likes this.
alfredus
Die Kirche geht zur Zeit durch eine tiefe Finsternis die durch Abfall und Häresie hervor gerufen wird. Der Bischof von Rom ist nicht zu überbieten, wenn er von dem neuen Glauben spricht und dabei das Katholische verachtet. Landauf und Landab wird so getan, als ob alles in Ordnung wäre, die Lehre und der Glauben gut bestellt und nicht gefährdet seien. Ihr Heuchler und Schlangenbrut würde Jesu…More
Die Kirche geht zur Zeit durch eine tiefe Finsternis die durch Abfall und Häresie hervor gerufen wird. Der Bischof von Rom ist nicht zu überbieten, wenn er von dem neuen Glauben spricht und dabei das Katholische verachtet. Landauf und Landab wird so getan, als ob alles in Ordnung wäre, die Lehre und der Glauben gut bestellt und nicht gefährdet seien. Ihr Heuchler und Schlangenbrut würde Jesus sagen, warum lasst ihr die Schafe in die Irre gehen, anstatt sie auf die saftigen Weiden zu führen ! ? Gott wird Rechenschaft fordern .. ! Wo und wie habt ihr eure Talente vermehrt ? Und so wird " Heulen und Zähneknirschen " sein und da gibt es kein Entrinnen !
Maria Katharina and 5 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Goldfisch likes this.
schorsch60 likes this.
Sinai 47 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Gestas likes this.
Timotheus
Immer wieder das gleiche Problem:
Theologische Texte von Franziskus ohne Tiefe, nicht zu Ende gedacht.
alfredus likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Darum beugt dieser Häretiker konsequenterweise auch nicht sein Knie vor dem Herrn, denn für ihn ist es ja nur Brot!

Am Ende meiner Überlegungen möchte ich Papst Franziskus danken für alles, was er tut, um uns immer wieder das Licht Gottes zu zeigen, das auch heute nicht untergegangen ist.

Danke, Heiliger Vater!

Benedikt XVI.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
alfredus
Die obigen Worte werden Benedikt XVI. zugeschrieben ! ? Das ist der Persilschein für Franziskus und so darf er fortfahren, den Glauben zu zerstören !
Santiago74 likes this.
Die Formulierungen von Franziskus und Benedikt gehören zur Tradition der Kirche und sind in der Tat nicht häretisch. Schon in einem alten und bekannten Kirchenlied heißt es: "Jenes Brot, das einst im Saale Christus selbst beim Abendmahle Seinen Jüngern hat gereicht". Damit ist sehr wohl der Corpus Christi gemeint.
kathvideo and 2 more users like this.
kathvideo likes this.
Eremitin likes this.
nujaasNachschlag likes this.
Da haben Sie aus dem Zusammenhang gerissen! Mit "jenes Brot" ist das "Brot des Lebens" gemeint, als das sich Christus selbst bezeichnet: "Dieses Brot sollst Du erheben, welches lebt und gibt das Leben..."
Das ist keinsfalls falsch - stammt es doch vom Hl. Thomas von Aquin!
Das aber bezieht sich dann wiederum auf die Aussage des Herrn: "Das Brot aber, das ich ihm geben werde, ist mein Fleisch (!…More
Da haben Sie aus dem Zusammenhang gerissen! Mit "jenes Brot" ist das "Brot des Lebens" gemeint, als das sich Christus selbst bezeichnet: "Dieses Brot sollst Du erheben, welches lebt und gibt das Leben..."
Das ist keinsfalls falsch - stammt es doch vom Hl. Thomas von Aquin!
Das aber bezieht sich dann wiederum auf die Aussage des Herrn: "Das Brot aber, das ich ihm geben werde, ist mein Fleisch (!) für das Leben der Welt!" (Joh 6, 51)
Christus selbst gebraucht das Wort "Brot" für sich als Methapher: "Brot des Lebens", quasi: Grundnahrungsmittel, ohne das die Welt zugrundegeht (cf. P. Pio: "Eher könnte die Welt ohne die Sonne bestehen, als ohne die hl. Messe!") Die Aussage Christi lautet dann: "Ohne mich gibt es kein Leben". Dem stimmt jeder Christ zu! -
Der Papst hingegen hat gesagt (dt. Übersetzung): "Dort (!) ist Gott in (!) einem Stück (!) Brot enthalten (!)". Das ist etwas ganz anderes, nämlich Häresie!
HedwigvonSchlesien and 3 more users like this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Liberanosamalo likes this.
Mir vsjem likes this.
Waagerl
Brot vom Himmel habe ich Euch gegeben!

Wer meinen Leib (von meinem Leibe) isst und mein Blut trinkt (von meinem Blute), wird ewig leben! Ich bin die wahre Speise, das hat nichts mit Protestantismus gemein, Gedächtnismahl!
1.
O Christ, hie merk,
den Glauben stärk
und schau dies Werk:
Das höchste Gut,
Gott selbst, hier ruht
mit Fleisch und Blut.
Ave Jesu,
wahres de.wikipedia.org/wiki/Manna,
Christe Jesu!
Dich Jesum süß
ich herzlich grüß,

o Jesu süß.
2.
In der Monstranz
ist Christus ganz,
kein´ Brotsubstanz.
Vom Brot allein
Gestalt und Schein
sieht´s Auge dein.

Ave Jesu,
wahres Manhu,
Christe Jesu!
Dich Jesum …More
1.
O Christ, hie merk,
den Glauben stärk
und schau dies Werk:
Das höchste Gut,
Gott selbst, hier ruht
mit Fleisch und Blut.
Ave Jesu,
wahres de.wikipedia.org/wiki/Manna,
Christe Jesu!
Dich Jesum süß
ich herzlich grüß,

o Jesu süß.
2.
In der Monstranz
ist Christus ganz,
kein´ Brotsubstanz.
Vom Brot allein
Gestalt und Schein
sieht´s Auge dein.

Ave Jesu,
wahres Manhu,
Christe Jesu!
Dich Jesum süß
ich herzlich grüß,
o Jesu süß.
3.
Kein Brot ist da
noch bei noch nah
in Hostia.
Das was da ist,
Herr Jesu Christ,
du selber bist.

Ave Jesu,
wahres Manhu,
Christe Jesu!
Dich Jesum süß
ich herzlich grüß,
o Jesu süß.
4.
Nun beug die Knie,
Gott selbst ist hie,
weißt du nicht wie?
Dem Sinn entflieht,
wie das geschieht,
der Glaub´ es sieht.
Ave Jesu,
wahres Manhu,
Christe Jesu!
Dich Jesum süß
ich herzlich grüß,
o Jesu süß.

5.
Mit Cherubim
und Seraphim
erhebt die Stimm´
und preiset Gott,
Gott Sabaoth,
für dieses Brot!
Ave Jesu,
wahres Manhu,
Christe Jesu!
Dich Jesum süß
ich herzlich grüß,
o Jesu süß.
6.
Vor meinem Tod
zur letzten Not,
mein Herr und Gott,
gib diese Speis´
mir auf die Reis´
zum Paradeis.
Ave Jesu.
wahres Manhu,
Christe Jesu!
Dich Jesum süß
ich herzlich grüß,
o Jesu süß.de.wikipedia.org/wiki/O_Christ,_hie_merk
Klaus Elmar Müller and 2 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
P.Andrijs
Ich finde das wir halten uns müssen an Originaltext. und nicht einfach zwei oder drei Wörter picken und schreiben wie Bild-Zeitung und daraus Häresie machen. Und sofort springen wieder hier zehn Leute wie ein Hund, weil jemand hält Stock hin. Wer von ihnen allen hat Originalpredigt gelesen? Also ich empfehle es sehr. Sie ist verfügbar in zig Sprachen. Und in Deutsch heisst diese Stelle: "Die …More
Ich finde das wir halten uns müssen an Originaltext. und nicht einfach zwei oder drei Wörter picken und schreiben wie Bild-Zeitung und daraus Häresie machen. Und sofort springen wieder hier zehn Leute wie ein Hund, weil jemand hält Stock hin. Wer von ihnen allen hat Originalpredigt gelesen? Also ich empfehle es sehr. Sie ist verfügbar in zig Sprachen. Und in Deutsch heisst diese Stelle: "Die Eucharistie lehrt es uns: Dort ist Gott in einem Stück Brot enthalten. Einfach, wesentlich als gebrochenes und geteiltes Brot vermittelt uns die Eucharistie, die wir empfangen, die Denkweise Gottes." Und: "Auch heute Abend werden wir durch seinen hingeschenkten Leib genährt werden. Wenn wir ihn mit dem Herzen aufnehmen, wird dieses Brot in uns die Kraft der Liebe freisetzen: Wir werden uns gesegnet und geliebt fühlen und wir werden segnen und lieben wollen, ausgehend von hier, von unserer Stadt, von unseren Straßen, die wir heute Abend durchschreiten werden. Der Herr kommt auf unsere Straßen, um zu segnen, um „Gutes zu sagen“ – um von uns zu sagen: das ist gut – und um uns Mut zu geben, um uns zu ermutigen." Und das ist nicht Häresie. Das ist Glaubensgut von unsere Kirche.
Eremitin and 2 more users like this.
Eremitin likes this.
nujaasNachschlag likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Nun mal ehrlich: "Dort ist Gott in einem Stück Brot enthalten." - das soll keine Häresie sein? Jedes wirklich katholische Kommunionkind weiß, daß das nicht katholisch ist!
Das scheint mir der Irrtum der Konsubstantialität zu sein: "Gott ist im Brot"; also: Gott und Brot sind gleichzeitig gegenwärtig - widerwärtig!
Eugenia-Sarto and 3 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Liberanosamalo likes this.
Vered Lavan likes this.
Mir vsjem
Das ist alles andere als Glaubensgut vun unserer Kirche. Hier häufen sich die häretischen Aussagen geradezu. Gott ist absolut nicht "in einem Stück Brot enthalten".
Beim wahren überlieferten Heiligen Meßopfer - und nur dort - geschieht bei der heiligen Wandung ein unaussprechliches Geheimnis: Das Brot hört auf, Brot zu sein. Die Lehre von der Wesensverwandlung bedeutet das Aufhören der Brot- und …More
Das ist alles andere als Glaubensgut vun unserer Kirche. Hier häufen sich die häretischen Aussagen geradezu. Gott ist absolut nicht "in einem Stück Brot enthalten".
Beim wahren überlieferten Heiligen Meßopfer - und nur dort - geschieht bei der heiligen Wandung ein unaussprechliches Geheimnis: Das Brot hört auf, Brot zu sein. Die Lehre von der Wesensverwandlung bedeutet das Aufhören der Brot- und Weinsubstanz und die Verwandlung in die Leib- und Blutsubstanz JESU CHRISTI. Es gibt also kein Zugleichsein der irdischen Substanz von Brot und Wein und gleichzeitig die übernatürliche Substanz des Fleisches und Blutes CHRISTI. Das Tridentinum bestimmt den Begriff TRANSSUBSTANTIATION = Wesensverwandlung, also Übergang von einer Substanz in eine andere; allein die Gestalten von Brot und Wein bleiben. Nur ein wahrhaft geweihter Priester ist imstande, durch ein Werk göttlicher Allmacht dieses Wunder zu vollbringen. Die Wandlungsworte sind darum auch nicht ein Lesen des Einsetzungsberichtes, sondern der Höhepunkt der Opferhandlung unseres HERRN JESUS CHRISTUS kraft der heiligen Worte des geweihten Priesters.
Deshalb ist es verboten, die neue "Messe" zu besuchen, weil sie einen anderen Glauben zugrunde legt. Das wahre heilige Meßopfer ist die unblutige Gegenwärtigsetzung des Kreuzesopfers CHRISTI. Das ist das Wesen der HEILIGEN MESSE.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Liberanosamalo likes this.
DJP likes this.
Pazzo likes this.
In dem Lied wird ja auch keine Häresie behauptet, sondern die katholische Lehre dargelegt - s. o.!
kathvideo
"Vor der heiligen Hostie, in der Jesus sich für uns zum Brot gemacht hat, das unser Leben von innen her trägt und nährt, haben wir gestern Abend den inneren Weg der Anbetung begonnen." (Benedikt XVI.)
Ist das auch Häresie?
kathvideo
"Der Fleisch gewordene Sohn Gottes konnte zum Brot werden und so Speise seines Volkes sein, Speise für uns, die wir in dieser Welt unterwegs sind in das verheißene Land des Himmels." (Benedikt XVI.)
Sascha2801 likes this.
Sascha2801 and one more user like this.
Sascha2801 likes this.
Eremitin likes this.
Mir vsjem
Beide Aussagen sind häretisch; die Wahrheit duldet keine Undeutlichkeit und Doppelsinn. Doch die Benediktverehrer und -anhänger werden das wieder einmal stillschweigend übergehen.
Liberanosamalo and 3 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
DJP likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
kathvideo
@Mir vsjem: Ja, seid nur recht streng und arbeitet Euch ab an bildlichen Ausdrucksweisen, wie sie auch die Heilige Schrift vielfach kennt. Alles Häresie?
nujaasNachschlag likes this.
@kathvideo Von einem Papst verlange ich, daß er sich theologisch doch ein wenig auskennt. Er sollte auch über die "gängigen" Häresien über des Altarsakramentes bescheidwissen. Dann weiß er auch, was verurteilt ist! -
Die genannten "Redewendungen" stammen ja nicht von Benedikt oder Franziskus, sondern von Häretikern und sind vom Konzil von Trient eindeutig und klar verurteilt: vor mehr als 45o …More
@kathvideo Von einem Papst verlange ich, daß er sich theologisch doch ein wenig auskennt. Er sollte auch über die "gängigen" Häresien über des Altarsakramentes bescheidwissen. Dann weiß er auch, was verurteilt ist! -
Die genannten "Redewendungen" stammen ja nicht von Benedikt oder Franziskus, sondern von Häretikern und sind vom Konzil von Trient eindeutig und klar verurteilt: vor mehr als 45o Jahren; also nix "Neues"!
Wenn die Päpste das nicht wissen, müssen sie ihre Unwissenheit beweisen; zumindest aber widerrufen!
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Liberanosamalo likes this.
Vered Lavan likes this.
kathvideo
Der heilige Thomas von Aquin wusste sehr gut zwischen dogmatischer und bildhafter (d.h. metaphorischer) Sprache zu unterscheiden! So gelang es ihm, Texte rechtgläubig auszulegen, die hier in diesem Forum gewiss einfach als "häretisch" verworfen würden. Es geht ja immer um den Sinn eines Textes und die jeweilige Ausdrucksweise! Wenn man das nicht beachtet, kann man schön einfahren. Ich wette …More
Der heilige Thomas von Aquin wusste sehr gut zwischen dogmatischer und bildhafter (d.h. metaphorischer) Sprache zu unterscheiden! So gelang es ihm, Texte rechtgläubig auszulegen, die hier in diesem Forum gewiss einfach als "häretisch" verworfen würden. Es geht ja immer um den Sinn eines Textes und die jeweilige Ausdrucksweise! Wenn man das nicht beachtet, kann man schön einfahren. Ich wette sogar, dass dann auch hier auf gloria.tv sich nicht wenige Häresien finden, wenn man so strenge Maßstäbe anlegt wie manche hier, die Franziskus einfach nicht mögen und sich daher überhaupt nicht bemühen, eine Aussage rechtgläubig zu verstehen.
kathvideo
@Godfirst Jener Kommentar von Immaculata90 war doch nicht kritisch gegenüber Benedikt! Natürlich halte ich Papst em. Benedikt hoch!
One more comment from kathvideo
kathvideo
@GOD FIRST Ja, einer von uns beiden missversteht da etwas! Es kann wohl auch sein, dass ich die Smilies zu naiv gedeutet habe.
viele glauben, die Kirche ist nur dazu da, daß sie bei Bedürftigkeit das Geld bar auf die Hand kriegen, alles Andere interessiert sie nicht.
Kosovar
Sein Hirn wird wohl zu Brot
a.t.m
Canon 1364: §1
Der Apostat, der Häretiker oder der Schismatiker ziehen sich die Exkommunikation als Tatstrafe zu.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Liberanosamalo and 3 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Mir vsjem likes this.
CollarUri likes this.
DJP likes this.
M.RAPHAEL
Bubele ist verwirrt. Die Begriffe fliegen ihm nur so um die Ohren. Und dann der ganze Stress mit den ewig Gestrigen.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
@gennen
Mir scheint eher, dass er Theologie (katholisch) manchmal nicht richtig kann.
Lisi Sterndorfer likes this.
Franziskus ist so etwas wie ein Beinahe-Theologe. Er wäre besser Chemiker geblieben. Oder Alchemist geworden.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
gennen
Mein erster Gedanke war, das Papst Franziskus, die Sprache( italienisch) nicht richtig kann.
CollarUri likes this.
Elista
Italienisch ist doch seine Muttersprache
gennen
Als Argentinier?
Immaculata90 likes this.
@gennen Was kann denn der Mann außer Häresien verbreiten wirklich? Seine Eltern waren Linke, die unter Mussolini auswanderten, da wird man doch zu Hause noch Italienisch gesprochen haben. Wenn nicht, dann hätte diese Leuchte es ja in den letzten Jahren lernen können. Von jedem Bauernburschen, der in der Schweizergarde dient, erwartet man das!
Gestas likes this.