Clicks6.2K
de.news
836

Franziskus bekommt von den bulgarischen Orthodoxen eine harsche Abfuhr

Die bulgarische „Orthodoxe Kirche“ ist vom Besuch von Papst Franziskus in ihrem Land (5. bis 7. Mai) nicht begeistert.

Die Kirche hat am 3. April eine einstimmige Erklärung verabschiedet. Adressat ist „Anselmo Guido Pecorari“, der Nuntius in Bulgarien. Er ist von der bulgarischen Kirche weder als Diplomat noch als Erzbischof anerkennt.

Die Erklärung betont, dass Franziskus vom Staat eingeladen wurde, weshalb sich dieser um ihn kümmern solle.

Der „Patriarch von Bulgarien“ ist bereit, Franziskus in seiner Kathedrale zu empfangen „wie es im Programmentwurf, der uns gesandt wurde, vorgesehen ist“. Aber: „Jede Form einer liturgischen Feier oder eines gemeinsamen Gebets sowie das Tragen liturgischer Gewänder ist für uns unannehmbar.“ Die Teilnahme des Chors des Patriarchen ist ebenfalls „unmöglich“.

Die „bulgarische orthodoxe Kirche“ wird bei keiner anderen Veranstaltung anwesend sein. Der „orthodoxe“ Diakon Ivan Ivanov darf mit Ausnahme des Besuchs in der Kathedrale bei der Reise von Franziskus nicht übersetzen.

Zudem hat kein „orthodoxer“ Kleriker den Segen, an Veranstaltungen der Reise teilzunehmen.

Bild: © Иван Иванов, CC BY-SA, #newsNucyvxuckh
RudyM and one more user like this.
RudyM likes this.
Mk 16,16 likes this.
Nicolaus likes this.
Die "Orthodoxen" dachten nach dem Schisma von 1054, dass die Westkirche (die römisch-katholische Kirche) sich von der "allgemeinen Kirche" getrennt hätte. Sie betrachten die Katholiken als die Schismatiker. Und unter all den nachkonziliaren Auflösungserscheinungen der "katholischen Kirche" wurde diese Position der "Orthodoxen" sogar noch verschärft! Ich kann die ablehnende Haltung der bulgarisch-…More
Die "Orthodoxen" dachten nach dem Schisma von 1054, dass die Westkirche (die römisch-katholische Kirche) sich von der "allgemeinen Kirche" getrennt hätte. Sie betrachten die Katholiken als die Schismatiker. Und unter all den nachkonziliaren Auflösungserscheinungen der "katholischen Kirche" wurde diese Position der "Orthodoxen" sogar noch verschärft! Ich kann die ablehnende Haltung der bulgarisch-orthodoxen Kirche bestens verstehen und nur begrüßen! Eine kräftige "Kopfwäsche" der vielbeschworenen "Schwesterkirche"! Gut gemacht!
Ministrant1961 likes this.
RudyM
Grundsätzlich ist es so. In erster Linie betrachten die sog. "Orthodoxen" die Katholiken jedoch, und das ist noch nicht bei allen Katholiken angekommen, nicht einfach als Schismatiker, sondern als Häretiker, und weil aus Sicht der Byzantiner die Römischen schon seit langem Häresien angenommen hatten, vollzogen sie 1054 auch formell und für Jahrhunderte endgültig (mit der Unterbrechung des Jahres …More
Grundsätzlich ist es so. In erster Linie betrachten die sog. "Orthodoxen" die Katholiken jedoch, und das ist noch nicht bei allen Katholiken angekommen, nicht einfach als Schismatiker, sondern als Häretiker, und weil aus Sicht der Byzantiner die Römischen schon seit langem Häresien angenommen hatten, vollzogen sie 1054 auch formell und für Jahrhunderte endgültig (mit der Unterbrechung des Jahres 1453, als sie sich im Byzantinischen Reich kurz wieder, angesichts der osmanischen Invasionspläne, dem Römischen Papst unterwarfen [und wieder ganz Teil der Römisch-Katholischen Kirche und deren Lehre wurden]) die Trennung von Rom. Aus diesem Grund betonen sie ja in ihrem selbstgewählten neuen Kirchennamen, die "Orthodoxen" zu sein (im Großen Glaubensbekenntnis, das noch aus der Zeit des alten römischen Reichskirchentums stammt, nennen sie sich weiterhin "katholische Kirche"). Als "Schwesterkirche" sehen sie uns jedenfalls definitiv nicht, und auch nach römisch-katholischer Lehre haben wir keine "Schwesterkirchen" außerhalb der wahren Römisch-Katholischen Kirche.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Mk 16,16 likes this.
RudyM shares this.
Die nicht nur schismatische, sondern - was immer wieder vergessen wird - auch häretische "Orthodoxe Kirche" (gegründet 1054 vom Patriarchen von Konstantinopel, dessen Nachfolger 1453 kurz einmal, angesichts der osmanischen Bedrohung, wieder zur wahren Kirche zurückgekehrt war) sieht sich selbst als wahre Kirche Jesu Christi, so wie es ja auch umgekehrt die Römisch-Katholische Kirche über sich …More
Die nicht nur schismatische, sondern - was immer wieder vergessen wird - auch häretische "Orthodoxe Kirche" (gegründet 1054 vom Patriarchen von Konstantinopel, dessen Nachfolger 1453 kurz einmal, angesichts der osmanischen Bedrohung, wieder zur wahren Kirche zurückgekehrt war) sieht sich selbst als wahre Kirche Jesu Christi, so wie es ja auch umgekehrt die Römisch-Katholische Kirche über sich selbst aussagt. Es ist letztlich zu begrüßen, dass die Führungsfunctionäre jener Secte betonen, dass es nicht gleichgültig ist (wie es zum Beispiel die Pseudomarienerscheinung von Medjugorje behauptet), welcher christlichen Confession jemand angehört, und zumindest in diesem Punct haben sie recht, und es tut gut, diese Wahrheit wieder zu hören, wenn auch aus dem Munde von irrgläubigen Christen. Man würde sich wünschen, auch der Papst selbst würde diese Wahrheit nicht länger leugnen. Leider fällt der Papst selbst dem Missionsbefehl Jesu, und damit Jesus Christus Selbst, in den Rücken, wenn er lehrt, man dürfe die Seelen nicht zur wahren Kirche Christi - nämlich seiner eigenen - führen. Man kann nur für Papst Franciscus beten, dass er sich zur Lehre seiner eigenen Kirche bekehrt.
RudyM
Die nicht nur schismatische, sondern - was immer wieder vergessen wird - auch häretische "Orthodoxe Kirche" (gegründet 1054 vom Patriarchen von Konstantinopel, dessen Nachfolger 1453 kurz einmal, angesichts der osmanischen Bedrohung, wieder zur wahren Kirche zurückgekehrt war) sieht sich selbst als wahre Kirche Jesu Christi, so wie es ja auch umgekehrt die Römisch-Katholische Kirche über sich …More
Die nicht nur schismatische, sondern - was immer wieder vergessen wird - auch häretische "Orthodoxe Kirche" (gegründet 1054 vom Patriarchen von Konstantinopel, dessen Nachfolger 1453 kurz einmal, angesichts der osmanischen Bedrohung, wieder zur wahren Kirche zurückgekehrt war) sieht sich selbst als wahre Kirche Jesu Christi, so wie es ja auch umgekehrt die Römisch-Katholische Kirche über sich selbst aussagt. Es ist letztlich zu begrüßen, dass die Führungsfunctionäre jener Secte betonen, dass es nicht gleichgültig ist (wie es zum Beispiel die Pseudomarienerscheinung von Medjugorje behauptet), welcher christlichen Confession jemand angehört, und zumindest in diesem Punct haben sie recht, und es tut gut, diese Wahrheit wieder zu hören, wenn auch aus dem Munde von irrgläubigen Christen. Man würde sich wünschen, auch der Papst selbst würde diese Wahrheit nicht länger leugnen. Leider fällt der Papst selbst dem Missionsbefehl Jesu, und damit Jesus Christus Selbst, in den Rücken, wenn er lehrt, man dürfe die Seelen nicht zur wahren Kirche Christi - nämlich seiner eigenen - führen. Man kann nur für Papst Franciscus beten, dass er sich zur Lehre seiner eigenen Kirche bekehrt.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Eben lese ich den Kommentar von @Peter987, und kann diesen nur unterstreichen
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Bibiana
Mir scheint, bei allen orthodoxen Kirchen ist die römische Kirche mit ihrem Latein am Ende.
"Die Erklärung betont, dass Franziskus vom Staat eingeladen wurde, weshalb sich dieser um ihn kümmern solle." - Bergolio ist ja auch eher ein Politiker, denn ein Geistlicher.
Heute habe ich auf einer orthodoxen Seite gelesen, dass die im Grunde darauf warten, bis sich die kath. Kirche selber zerlegt und dann ohnehin viele Katholiken zur aus ihrer Sicht wahren Kirche, der Orthodoxen, kommen. Das …More
"Die Erklärung betont, dass Franziskus vom Staat eingeladen wurde, weshalb sich dieser um ihn kümmern solle." - Bergolio ist ja auch eher ein Politiker, denn ein Geistlicher.
Heute habe ich auf einer orthodoxen Seite gelesen, dass die im Grunde darauf warten, bis sich die kath. Kirche selber zerlegt und dann ohnehin viele Katholiken zur aus ihrer Sicht wahren Kirche, der Orthodoxen, kommen. Das habe ich mal nett gesagt: Sie selber sagen es so:
www.youtube.com/watch
Hans Eisen and one more user like this.
Hans Eisen likes this.
RudyM likes this.
Pazzo likes this.
Das sollte PF zu denken geben. Ein Schismatiker zeigt ihm, was von seiner Vermischung der Kulte, zu halten ist. Der bulgarische Patriarch zeigt auch, wie sich ein Priester zu verhalten hat, wenn ein Häretiker sich in eine christliche Kirche einschleichen will, um seine Irrlehre an den Mann zu bringen, denn auch wenn die Orthodoxen Schismatiker sind, so bemühen sie sich dennoch, Häresien …More
Das sollte PF zu denken geben. Ein Schismatiker zeigt ihm, was von seiner Vermischung der Kulte, zu halten ist. Der bulgarische Patriarch zeigt auch, wie sich ein Priester zu verhalten hat, wenn ein Häretiker sich in eine christliche Kirche einschleichen will, um seine Irrlehre an den Mann zu bringen, denn auch wenn die Orthodoxen Schismatiker sind, so bemühen sie sich dennoch, Häresien entgegenzutreten und in der ostkirche ist man über die Häresien, von Franziskus entsetzt.
simeon f. and 2 more users like this.
simeon f. likes this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
@Ministrant1961 Wo Sie recht haben, haben Sie recht!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Hans Eisen and 4 more users like this.
Hans Eisen likes this.
Waagerl likes this.
SvataHora likes this.
Mangold03 likes this.
Magee likes this.
Eine Leserin likes this.
Gestas
Konsequente Haltung der bulgarischen Orthodoxen Kirche.
Peter987 and 2 more users like this.
Peter987 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Joannes Baptista likes this.
Gestas likes this.
Das liegt aber nicht an der Person des regierenden Papstes sonder der Position der bulgarischen Kirche zum Papsttum
Nicolaus likes this.
Das mag schon sein. Franziskus trägt allerdings unzweifelhaft noch dazu bei, die Position so deutlich zu artikulieren.
esra
Shalom ! Nun seid mal etwas sanfter mit der Orthodoxie und überlasst dem Dreifaltigen
Gott das Urteil. Beten wir gemeinsam täglich, Gott möge das Herumwüten Luzifers in
der kath. Kirche beenden. Shalom !
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Antiquas likes this.
Sanfter zur Orthodoxie? Ich selber bin es. doch ich lese derzeit orthod. Literatur, weil mein Vertrauen in die kath. K. nahezu dahin ist. Und die schreiben richtig scharf gegen die "lateinische Kiche" so nennen die die katholische Kirche in der Literatur. Also sanfte Lämmer sind die Orthodoxen auch nicht.
Bibiana and one more user like this.
Bibiana likes this.
Ministrant1961 likes this.
Es gibt nur eine von Gott gestiftete Religion und Kirche, das ist die katholische apostolische Religion und Kirche. Alles andere kommt vom Teufel. Mit dem Teufel darf man kein Bündnis eingehen, wenn es auch noch so schön verkleidet daherkommt und wunderbare aber falsche Tatsachen vorspielt. Entweder man bekehrt sich zur katholischen apostolischen Kirche, oder man folgt dem Teufel.
Es ist einfach nur Traurig das jede Kirche behauptet sie ist die wahre Kirche. Jesus wird dabei selbst in den Hintergrund gedrängt. Jeder sagt das der jeweils andere in die Hölle fahren wird, wenn er die jeweilige Kirche nicht als wahre Kirche anerkennt. Ich weis nicht ob Jesus das gefallen würde, wenn er Heute wieder auf die Erde kommen würde und sieht wie " Verfeindet " die Christen untereinand…More
Es ist einfach nur Traurig das jede Kirche behauptet sie ist die wahre Kirche. Jesus wird dabei selbst in den Hintergrund gedrängt. Jeder sagt das der jeweils andere in die Hölle fahren wird, wenn er die jeweilige Kirche nicht als wahre Kirche anerkennt. Ich weis nicht ob Jesus das gefallen würde, wenn er Heute wieder auf die Erde kommen würde und sieht wie " Verfeindet " die Christen untereinander sind. Von wegen Nächsten und Feindesliebe wie es Jesus gepredigt hat. Allen geht es leider nur um die Macht.
Das ist die Realität von "Oekumenismus". Nur die Katholiken begreifen das noch nicht.
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Joannes Baptista likes this.
Mk 16,16 likes this.
sudetus likes this.
Nichts fürPF! Aber ich erkenne den "Patriarchen von Bulgarien", diesem landschaftlich schönen, aber ebenso kriminellen wie korrupten Land weder als Patriarchen, noch als Bischof an, denn: Alle Orthodoxen sind Häretiker und Schismatiker. Für mich ist der nur (siehe Bild) eine gekrönte Mumie ohne jede Bedeutung!
Wahlafried and 2 more users like this.
Wahlafried likes this.
DJP likes this.
Mk 16,16 likes this.
Der Patriarch sieht auf den Bild aus, wie Gandalf der graue, aus Herr der Ringe
Nicolaus likes this.
Was wäre, wenn die Piusbrüder sich dem Papst gegenüber so verhielten?!?
sudetus likes this.
Dann wären sie nicht mehr katholisch sondern irgendeine sedisvakantistische Sekte. Es ist sicher sehr schwierig, zu begreifen und zu akzeptieren, daß der aktuelle Papst nun einmal der Papst ist. Wäre er es nicht, dann hätte der Herr nicht mehr die Wahrheit gesagt in
Mt 16

18 Und ich sage dir: Du bist Petrus. Auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen, und die Mächte der Unterwelt werden sie …More
Dann wären sie nicht mehr katholisch sondern irgendeine sedisvakantistische Sekte. Es ist sicher sehr schwierig, zu begreifen und zu akzeptieren, daß der aktuelle Papst nun einmal der Papst ist. Wäre er es nicht, dann hätte der Herr nicht mehr die Wahrheit gesagt in
Mt 16

18 Und ich sage dir: Du bist Petrus. Auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen, und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. *

Solange der Papst nicht zurücktritt, abberufen wird oder durch ein Konklave abgesetzt wird, ist er der Papst. Auch wenn es sehr schwer zu akzeptieren ist und auch wenn sich viele,ich auch, einen anderen Papst wünschen. Das vorhandene Kirchenrecht ist zu beachten und ist gültig - auch für diesen Papst und unsere Zeit.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
RudyM likes this.
Antiquas likes this.
esra
Shalom ! @Mk16,16 Shalom ! Treu katholisch ist, wer treu den Worten Jesu und
dem Lehramt der kath. Kirche folgt. PF redet und handelt häretisch in zig Fällen,
ist durch die St. Gallen-Mafia auf den Stuhl Petri gelangt. Ihm zu folgen, heißt die
kath. Kirche Jesu Christi zu verlassen. Pf ist der Chef der Menschenkirche, wie es
Katharina Emmerich geschaut hat. Wie sagte doch Jesus zu Petrus einmal :…More
Shalom ! @Mk16,16 Shalom ! Treu katholisch ist, wer treu den Worten Jesu und
dem Lehramt der kath. Kirche folgt. PF redet und handelt häretisch in zig Fällen,
ist durch die St. Gallen-Mafia auf den Stuhl Petri gelangt. Ihm zu folgen, heißt die
kath. Kirche Jesu Christi zu verlassen. Pf ist der Chef der Menschenkirche, wie es
Katharina Emmerich geschaut hat. Wie sagte doch Jesus zu Petrus einmal : Hin
weg Satan, du willst nicht, was ich will, sondern was die Menschen wollen. Shalom!
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
matermisericordia likes this.
@Bethlehem 2014
Für die FSSPX wird sich die Frage ob sie an einem Staatsbesuch mitwirkt kaum stellen
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Ministrant1961 likes this.
@esra: "Treu katholisch ist, wer treu den Worten Jesu und
dem Lehramt der kath. Kirche folgt." Das ist alles wahr. Wenn die Katholiken Papst Franz als rechtmäßigen Papst anerkennen, bedeutet das noch lange nicht, diesem Häretiker zu folgen. Es bedeutet auch nicht ihm zu gehorchen. Es geht lediglich darum das Amt des Papstes zu erhalten und auf bessere Zeiten zu hoffen und dafür zu beten. Gott …More
@esra: "Treu katholisch ist, wer treu den Worten Jesu und
dem Lehramt der kath. Kirche folgt." Das ist alles wahr. Wenn die Katholiken Papst Franz als rechtmäßigen Papst anerkennen, bedeutet das noch lange nicht, diesem Häretiker zu folgen. Es bedeutet auch nicht ihm zu gehorchen. Es geht lediglich darum das Amt des Papstes zu erhalten und auf bessere Zeiten zu hoffen und dafür zu beten. Gott läßt es zu, daß Papst Franz jetzt der Papst ist - warum das wissen wir nicht, vielleicht wegen der Lauheit der Katholiken. Dann müssen wir dieses Kreuz eben geduldig tragen. Es wird diese Verwirrung nicht ewig andauern. Die Apostasie wurde auch von ULF in La Salette, Fatima angekündigt, also können wir uns nicht dagegen stemmen.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Mangold03 likes this.
esra likes this.
@Ottaviani Ich meinte: Was, wenn der Papst sich in Ecône einladen würde &cpp...
@Mk 16, 16 Ich habe die Gültigkeit des gegenwärtigen Inhaber des Papstamtes doch nie bestitten!
Nur: wenn Sie sehen, wie z. B. die Deutschen Bischöfe Papst Benedikt seinerzeit empfangen haben, als er nach Deutschland kam, daß z. B. mehrere der Bischöfe ihm die ihnen dargebotene Hand nicht gereicht haben, sondern sie ihm regelrecht verweigert haben...!?!?!?!
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Mk 16,16 likes this.
Ministrant1961 likes this.
@Bethlehem 2014 Käme auf einen Versuch an.
@Bethlehem 2014: Denke ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht! Ich denke nachts immer an etwas anderes und kann seitdem sehr gut schlafen.
Bibiana and 3 more users like this.
Bibiana likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
@Meister Eckhart Danke für das "verruchte Subjekt". Das offenbart dann schon alles...!
Mk 16,16 likes this.
Bibiana
@Mk 16,16

Auch das Gebet verhilft zum Schlaf. Hilft ein Rosenkranz nicht, dann mit einem zweiten beginnen...
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
@Bethlehem 2014 Vielleicht fühlen sie sich ja durch die Bezeichnung "Links-Katholik" weniger auf den Schlips getreten, obwohl ein Links-Katholik seiner Natur nach ein verruchtes Subjekt ist.
@MeisterEckhart: Ich verbitte mir diesen primitiven Schwachsinn. Es ist vielmehr so, daß jemand, der sich Sorgen macht um sein Vaterland sodaß er deswegen nachts nicht mehr schlafen kann, kein Antideutscher sein kann - im Gegenteil! Ich habe 26 Jahre im Ausland gelebt und hätte die Möglichkeit gehabt, nach drei Jahren einen anderen Pass zu erwerben, habe dies aber nicht getan weil ich mich in …More
@MeisterEckhart: Ich verbitte mir diesen primitiven Schwachsinn. Es ist vielmehr so, daß jemand, der sich Sorgen macht um sein Vaterland sodaß er deswegen nachts nicht mehr schlafen kann, kein Antideutscher sein kann - im Gegenteil! Ich habe 26 Jahre im Ausland gelebt und hätte die Möglichkeit gehabt, nach drei Jahren einen anderen Pass zu erwerben, habe dies aber nicht getan weil ich mich in all der Zeit als Deutscher gefühlt habe, obwohl ein anderer Pass mir persönlich erhebliche Vorteile gebracht hätte.

Wenn Sie selber mit der orthodoxen Kirche liebäugeln nur weil sie die aktuelle Krise in der katholischen Kirche nicht mehr ertragen können, dann trifft auf Sie leider nur zu was Sie unter einem Gutwetterkatholiken verstehen. Mäßigen Sie sich einmal in Ihren Äußerungen und besinnen Sie sich auf die Einheit der Christen wie es angemahnt ist

1Petr 3

8 Letztendlich aber seid alle eines Sinnes, mitfühlend, reich an Bruderliebe, Erbarmen und Demut.
Ministrant1961 likes this.
@Bibiana: Vielen Dank für Ihre liebevolle Fürsorge... ich habe aber fast nie Probleme mit dem Schlaf. Mein Heine-Zitat war eher Ausdruck meiner Sorge für Deutschland. Probleme mit dem Schlaf habe ich nur, wenn ich an Deutschland denke...
Ministrant1961 likes this.
@MeisterEckhart Ob ein Subjekt "verrucht" ist, darf allein Gott entscheiden.
"Linkskatholiken" gibt es gar nicht. Es gibt Katholiken und Nicht-Katholiken.
"Links" und "Rechts" sind (normalerweise richtungsweisende, hier wohl eher) politische Begriffe - zumeist sehr willkürlich gewählt.
Katholiken unterscheiden zwischen Wahrheit und Unwahrheit/Lüge.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
@Mk 16,16 Ihr Kommentar war mehrdeutig interpretierbar und angesichts der verkommenen Zeiten glaubte ich in ihnen einen weiteren BRD-Zombi zu erblicken und interpretierte es daher falsch. Veniam da, quaeso. Verzeihen sie mir.
Ministrant1961 likes this.
@Bethlehem 2014 Dem letzten Satz stimme ich uneingeschränkt zu. Wenden sie ihn zukünftig bei sich selbst an.
@MeisterEckhart Was hab ich denn - Ihrer bescheidenen Meinung nach - falsch gemacht???
@Bethlehem 2014 Außer daß sie mich penetrant stalken und mir permanent ihre moralinsauren Ermahnung unter meine Kommentare klatschen? Nichts...
@MeisterEckhart: Vielen Dank für Ihre guten Worte! Gerne verzeihe ich Ihnen von Herzen. Wir leben ja alle von der Verzeihung die Gott uns in der Umkehr schenkt. Bitte setzen Sie sich ein für die Einheit der Kirche.
@MeisterEckhart "Penetrant stalken" - mit dieser Anschuldigung kommen Sie selbst bei unsrem linken Staat nicht durch!!!
Und wie gesagt: Wenn Sie keine Kommentare von mir wollen, können Sie
a) sich jeden Kommentar verbitten
b) mich sperren
c) am besten gar nicht schreiben.
Die Wahl liegt ja bei Ihnen. Da es sich hier aber um ein Diskussionsforum handelt, find ich es traurig, daß gewisse …More
@MeisterEckhart "Penetrant stalken" - mit dieser Anschuldigung kommen Sie selbst bei unsrem linken Staat nicht durch!!!
Und wie gesagt: Wenn Sie keine Kommentare von mir wollen, können Sie
a) sich jeden Kommentar verbitten
b) mich sperren
c) am besten gar nicht schreiben.
Die Wahl liegt ja bei Ihnen. Da es sich hier aber um ein Diskussionsforum handelt, find ich es traurig, daß gewisse User nicht zu diskutieren bereit sind.

Manche erwarten halt nur, daß man ihrem Bauchnabel streichelt und können andere Meinungen - selbst die katholische - nicht dulden.
Aber Sie haben doch nicht im Ernst erwartet, daß ich schweige, wenn Sie mir Verruchtheit (!) vorwerfen!?!
@Bethlehem 2014 Inwiefern zeige ich eine Unbereitschaft zur Disskusion? Ich sage ihnen lediglich, daß mir ihr moralinsaures Geschwurbel auf die Nerven geht und ein Zeichen für Kleingeistigkeit ist. Ich kann das nur immer wieder wiederholen. Langweilt sie das nicht langsam genauso wie mich? Für jeden vernünftigen geistigen Austausch bin ich immer zu haben.
@MeisterEckhart Sie kommen ja nie auf den Punkt!
Ich hingegen jetzt schon: ich gehe nämlich ins Bett!
Wünsch Ihnen eine gesegnete Nachruhe!
Tja @MeisterEckhart wer austeilt muss auch einstecken können. Ich finde die Argumentation von @Bethlehem 2014 gut. Es gibt hingegen Leute denen gehen Ihre ständigen Beleidigungen und schlechten Wünsche auf die Nerven. Dies ist ein Zeichen von einem hasserfülltem Herzen. Sie spielen sich ständig als Richter auf. Wollen Herzenszustände erkennen. Sie sagen Franziskus die Höllenstrafe zu und …More
Tja @MeisterEckhart wer austeilt muss auch einstecken können. Ich finde die Argumentation von @Bethlehem 2014 gut. Es gibt hingegen Leute denen gehen Ihre ständigen Beleidigungen und schlechten Wünsche auf die Nerven. Dies ist ein Zeichen von einem hasserfülltem Herzen. Sie spielen sich ständig als Richter auf. Wollen Herzenszustände erkennen. Sie sagen Franziskus die Höllenstrafe zu und versperren sich, dass er sich bekehren könnte. Sie wünschen ihm, dass ihm die Hand abfällt. Sie nennen einen Bischof "Missgeburt" und eine User hier "verruchtes Subjekt".
Ministrant1961 likes this.
@Sascha2801 Stimme Ihnen weitgehend zu! - Nur: sollten Sie die Aussage "verruchtes Subjekt", die @MeisterEckhart verwendet - auf mich bezüglich kritisiert haben (ich weiß nicht, ob er es häufiger, also auch für andere verwendet!), muß ich dies dahingehend korrigieren, daß ich keine Userin, sondern nur ein User bin!
Sascha2801 likes this.
@Sascha2801 Mein lieber Freund, wenn hier einer sich als falscher Richter aufspielt, dann doch wohl offensichtlich sie. Alleine ihr jetziges Geschreibsel TRIEFT geradezu vor moralinsauren Anklagen, daß es gar ein Auffangbecken für all den miefigen Überfluss bedürfte. Ihr ganzes Dasein scheint hier geradezu nur aus Anklageorgien zu bestehen, denn es gibt wohl kaum ein Post von mir OHNE ihre …More
@Sascha2801 Mein lieber Freund, wenn hier einer sich als falscher Richter aufspielt, dann doch wohl offensichtlich sie. Alleine ihr jetziges Geschreibsel TRIEFT geradezu vor moralinsauren Anklagen, daß es gar ein Auffangbecken für all den miefigen Überfluss bedürfte. Ihr ganzes Dasein scheint hier geradezu nur aus Anklageorgien zu bestehen, denn es gibt wohl kaum ein Post von mir OHNE ihre permanenten pharisäischen Gutmenschenzurechtweisungen darunter. Wenn dubiose Gestalten wie sie und Bethlehem auch nur 5% jener Kraft die sie an geradlinigen Geschwister wie mich verschwenden in die TATSÄCHLICHEN Feinde des Christentums stecken würden, dann wäre die Kirche unlängst gerettet und würde überströmen an Heiligkeit und Glorie.
@MeisterEckhart Sie sind ein Schwätzer, der jetzt nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" handelt
@Bethlehem 2014 Oh entschuldigen Sie! Ich habe es geändert
Bethlehem 2014 likes this.
@Sascha2801 Und sie sind ein Pharisäer der geradlinigen Geschwistern nachstellt, aber vor den wirklichen Feinden der Kirche kuscht.
Bethlehem 2014 likes this.
@MeisterEckhart Wovor kusche ich denn? Ich werde bestimmt nicht ihrer Rhetorik und den Worthülsen verfallen. Sie wissen gar nicht was ich mache und was nicht. Ich von Ihnen übrigens auch nicht. Das einzige was ich hier kommentiere ist das, was ich hier von Ihnen sehe. Und das ist oft sehr lieblos, beleidigend und teilweise nicht auf Fakten basierend. Wir haben ja in vielem anscheinend einen …More
@MeisterEckhart Wovor kusche ich denn? Ich werde bestimmt nicht ihrer Rhetorik und den Worthülsen verfallen. Sie wissen gar nicht was ich mache und was nicht. Ich von Ihnen übrigens auch nicht. Das einzige was ich hier kommentiere ist das, was ich hier von Ihnen sehe. Und das ist oft sehr lieblos, beleidigend und teilweise nicht auf Fakten basierend. Wir haben ja in vielem anscheinend einen Konsens und stehen wohl auch auf der gleichen Seite. Das einzige was ich mir wünschen würde wären weniger Beleidigungen und Kritik auch Faktenbasierend. Der Zweck heiligt nicht die Mittel. Anders erweisen wir auch dem Anliegen hier keinen Dienst. Letztens sagte hier jemand richtigerweise sinngemäß: Man kann zu Missionszwecken nicht mal Hundevideos aus Gloria.Tv weiterleiten ohne dass doofe Kommentare drunter sind
@Sascha2801 Ich werde über das von ihnen Geschriebene meditieren.
Sascha2801 likes this.
Vielleicht sind ja die orthodoxen Kirchen die letzten echten Kirchen weltweit und alle wahrhaftigen Nachfolger Christi sollten an dieses rettende Ufer schwimmen.
Die Orthodoxen sind Häretiker und damit kein rettendes Ufer.
Bethlehem 2014 and 3 more users like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Vered Lavan likes this.
Niemals!
Mk 16,16 likes this.
@Mk 16,16 Aber wenn die Orthodoxen doch alle heilswichtigen Sakramente anbieten und der Anbetung des Herrn einen würdigen Platz geben, unsre Kirche aber all dies nicht tut, dann ist es doch nur folgerichtig und logisch, daß sie das rettende Ufer und wir das sinkende Schiff sind. Eine perfekte, allumaffend katholische, gottgespendete Kirche im theoretischen Bereich ist ja schön und gut, aber was …More
@Mk 16,16 Aber wenn die Orthodoxen doch alle heilswichtigen Sakramente anbieten und der Anbetung des Herrn einen würdigen Platz geben, unsre Kirche aber all dies nicht tut, dann ist es doch nur folgerichtig und logisch, daß sie das rettende Ufer und wir das sinkende Schiff sind. Eine perfekte, allumaffend katholische, gottgespendete Kirche im theoretischen Bereich ist ja schön und gut, aber was nützt es mir, wenn ich Christus tatsächlich nachfolgen will und von dieser theoretisch richtigen Kirche keine praktischen Hilfmittel dazu bekomme?
Kein noch so schlechter Papst kann eine "Flucht ins Schisma" rechtfertigen. Und die Orthodoxen sind nicht rechtgläubig sondern Schismatiker.
Bethlehem 2014 and 3 more users like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Mk 16,16 likes this.
@Wahlafried Ihr letzter Satz ist faktisch eine Falschheit. Die derzeitige römische Kirche überschlägt sich an Häresien während die Orthodoxen der gesunden Lehre treu bleiben.
matermisericordia likes this.
Die Orthodoxen haben die "gesunde Lehre" vor 1000 Jahren verlassen und verharren seitdem beständig im Schisma.
Papst Franziskus ist nicht die Kirche.
Bethlehem 2014 and 3 more users like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Mk 16,16 likes this.
@Wahlafried Papst Franziskus ist nicht die Kirche, die Heerschaar bergoglioanischer und linksliberaler Priester sind nicht die Kirche, quasi alle freudomarxistischen Theologen welche aus den staatlichen Unis kommen sind nicht die Kirche, ABER die traditionalistischen Katholiken, die etwa 2% der Landeskirchen besetzen, DIE sind die wahre eine römisch katholische Kirche. Merken sie was?
Der "Landeskirchen"? So etwas haben die schismatischen Protestanten und wohl auch die schismatischen Protstanten, aber nicht die katholische Kirche.
Die Orthodoxen wurden schon vor tausend Jahren verurteilt. An diesem Urteil hat sich nichts geändert, denn die Orthodoxie hat sich nicht geändert. Sie rufen hier - ich unterstelle guten Glauben - zur Apostasie auf.
Bethlehem 2014 and 2 more users like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Nicolaus likes this.
Mk 16,16 likes this.
Ich vergaß noch: Die bulgarische orthodoxe Kirche ist definitiv nicht "die Kirche".
Bibiana and 3 more users like this.
Bibiana likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Nicolaus likes this.
Mk 16,16 likes this.
@Meister Eckhart Jeder Katholik ist Traditionalist - und davon gibt es ganz sicher viel, viel mehr als 2%. Und auch wenn es nur diese 2% geben würde, dann wäre das auch egal, denn Hauptsache, die katholische Kirche bleibt bestehen und die Katholiken bleiben SEINER Kirche treu. Sie kann ja niemals untergehen - denken Sie daran, daß der Herr selber das Haupt der Kirche ist. Vielleicht müssen …More
@Meister Eckhart Jeder Katholik ist Traditionalist - und davon gibt es ganz sicher viel, viel mehr als 2%. Und auch wenn es nur diese 2% geben würde, dann wäre das auch egal, denn Hauptsache, die katholische Kirche bleibt bestehen und die Katholiken bleiben SEINER Kirche treu. Sie kann ja niemals untergehen - denken Sie daran, daß der Herr selber das Haupt der Kirche ist. Vielleicht müssen wir uns einfach daran gewöhnen, daß die Zeiten der Volkskirche vorbei sind. Na und? Das war schön bequem und angenehm. Jetzt, in der Zeit der Prüfung gilt es treu zu bleiben und festzuhalten an dem Herrn und seiner Kirche. Das Papstamt steht auch für die Einheit der Katholiken, egal wie häretisch dieser gerade sein mag. Wenn wir wegen jedem schlechten Papst weglaufen würden und eine eigene katholische "Kirche" gründen würden, dann wären wir Schismatiker.
Bethlehem 2014 and 2 more users like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Lieber @Wahlafried, lieber @Mk 16,16 ,

Sagen sie mal, lesen sie eigentlich auch was ich schreibe, oder ist Extra ecclesiam nulla salus eine Affektiv-Antwort auf alles für sie? Nochmal: Was nützt mir eine theoretisch perfekte Kirche wenn sie mir praktisch keine Mittel zur korrekten Nachfolge Christi zur Seite stellt? Beantworten sie mir diese einfache Frage und zeigen sie mir/uns, daß ihr …More
Lieber @Wahlafried, lieber @Mk 16,16 ,

Sagen sie mal, lesen sie eigentlich auch was ich schreibe, oder ist Extra ecclesiam nulla salus eine Affektiv-Antwort auf alles für sie? Nochmal: Was nützt mir eine theoretisch perfekte Kirche wenn sie mir praktisch keine Mittel zur korrekten Nachfolge Christi zur Seite stellt? Beantworten sie mir diese einfache Frage und zeigen sie mir/uns, daß ihr katholischer Glaube echt ist. Starrsinnigkeit bringt keinen weiter.
Mangold03 likes this.
Was sind Mittel zur korrekten Nachfolge Christi? Wenn Sie damit die Sakramente meinen, dann können Sie die fast überall in DACH erhalten, neuerdings auch mit einiger Mühe und Aufwand und nicht mehr vor der eigenen Haustüre. Korrekte Mittel zur Nachfolge sind der Glaube an Jesus Christus und seine heilige Kirche - der Glaube an das Lehramt - das Festhalten an der überlieferten Glaubenslehre und …More
Was sind Mittel zur korrekten Nachfolge Christi? Wenn Sie damit die Sakramente meinen, dann können Sie die fast überall in DACH erhalten, neuerdings auch mit einiger Mühe und Aufwand und nicht mehr vor der eigenen Haustüre. Korrekte Mittel zur Nachfolge sind der Glaube an Jesus Christus und seine heilige Kirche - der Glaube an das Lehramt - das Festhalten an der überlieferten Glaubenslehre und Tradition - Gebet und Buße - Einhalten der Sonn- und Feiertage. Ein Teil davon ist natürlich abstrakter Natur - will aber im Alltag gelebt sein und ist somit auch sehr real und praktisch. Sagen Sie mir, was Sie noch mehr möchten.
Bethlehem 2014 and one more user like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Nicolaus likes this.
Ja, "Extra ecclesiam nulla salus" - Außerhalb der Kirche gibt es kein Heil! Sie können freiwillig die Kirche verlassen oder freiwillig in ihr bleiben. Es ist immer ihre freie Wahl. Wo wollen Sie denn hingehen? Die Orthodoxen sind Häretiker und Schismatiker, auch wenn die wenigstens noch ihre innere Einheit besitzen - das ändert aber nichts daran, daß es sich um Häretiker und Schismatiker handelt. …More
Ja, "Extra ecclesiam nulla salus" - Außerhalb der Kirche gibt es kein Heil! Sie können freiwillig die Kirche verlassen oder freiwillig in ihr bleiben. Es ist immer ihre freie Wahl. Wo wollen Sie denn hingehen? Die Orthodoxen sind Häretiker und Schismatiker, auch wenn die wenigstens noch ihre innere Einheit besitzen - das ändert aber nichts daran, daß es sich um Häretiker und Schismatiker handelt.

Die Katholiken müssen sich daran gewöhnen selber nachzudenken und sich selber um die katholische Glaubenslehre bemühen, sie verstehen und dann ja sagen dazu. Die Zeiten sind jetzt endgültig vorbei wo man dieses Thema Glaubenslehre den Priestern ganz überlassen kann. Jesus wünscht sich überzeugte Katholiken. Er hat immer gefragt: Habt ihr das verstanden? Die Kirche braucht überzeugte Christen und keine Papierkatholiken die nicht in der Lage sind ihren Glauben zu erklären oder zu verteidigen.

Es gibt auch in der "Amtskirche" viele gute Priester, die gute Hirten sind. Heutzutage muß man dann eben sich mit anderen zusammentun und an den Feiertagen vielleicht 50-60-100 km fahren. Na und? Ich habe im Ausland gelebt und bin am Sonntag 60 km hin und 60 km zurück gefahren. Daran kann man sich gewöhnen.
Bethlehem 2014 and 3 more users like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Mangold03 likes this.
Gott schütze sie, lieber Bruder @Mk 16,16
Mk 16,16 likes this.
Herzlichen Dank, lieber Bruder im Glauben. Gott segne Sie!@Meister Eckhart
Ministrant1961 likes this.
Ich lebe in Deutschland - noch - und fahre 65 km hin und 65 km zurück.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Nicolaus likes this.
Ich auch, - noch -, dann habe ich es ca. 30 Meter, Schalömchen.
Mk 16,16 likes this.
@Mk 16,16, ich stimme ihnen zu, die Orthodoxen, sind im Schisma und können somit nicht der Weg zum Heil sein. Dennoch müsste die Haltung dieses Patriarchen, PF zu denken geben, was von seiner ständigen Vermischung, verschiedener Kulte, zu halten ist.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Ja, die Katholiken trifft es richtig hart in der Endzeit. Aber: Life is rough - but tough! In dieser Krise zeigt sich, wer treu katholisch ist und wer sich gerne eine eigene Kirche basteln will.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
@Ministrant1961 Mein lieber Freund, ich wäre sehr vorsichtig mit solchen Äußerungen. Diverse Seher und Seherinnen sahen auch Evangelikale im Himmelreich. Und wenn eine verstümmelte Kirche wie die Evangelikale Himmelsbewohner schaffen kann, dann kann das die Orthodoxe wohl erst recht. Sie werden mir ja wohl zustimmen, daß es nur peinliche Kleinigkeiten sind die unsere Lehre von der Lehre der …More
@Ministrant1961 Mein lieber Freund, ich wäre sehr vorsichtig mit solchen Äußerungen. Diverse Seher und Seherinnen sahen auch Evangelikale im Himmelreich. Und wenn eine verstümmelte Kirche wie die Evangelikale Himmelsbewohner schaffen kann, dann kann das die Orthodoxe wohl erst recht. Sie werden mir ja wohl zustimmen, daß es nur peinliche Kleinigkeiten sind die unsere Lehre von der Lehre der Orthodoxen trennen. Sie erkennen unsere Päpste nicht an. Nun, das tuhe ich seit dem 2ten Vat. auch nicht mehr und mit mir viele Katholiken.
Ministrant1961 likes this.
@MeisterEckhart, Evangelikale und auch Orthodoxe, sind sehr oft, persönlich sehr fromm und auch sehr oft, sind sie viel weniger relativistisch. Bei diesen Christen findet man dieses Phänomen beinahe nie, alles im Evangelium anzuzweifeln und umzudeuten, wir es sich jedoch bei den protestantischen, lutherischen und seit dem Vll, immer mehr auch in unserer katholischen Kirche, immer weiter …More
@MeisterEckhart, Evangelikale und auch Orthodoxe, sind sehr oft, persönlich sehr fromm und auch sehr oft, sind sie viel weniger relativistisch. Bei diesen Christen findet man dieses Phänomen beinahe nie, alles im Evangelium anzuzweifeln und umzudeuten, wir es sich jedoch bei den protestantischen, lutherischen und seit dem Vll, immer mehr auch in unserer katholischen Kirche, immer weiter ausbreitet. Ich glaube schon, daß auch evangelikale Christen und Orthodoxe, gerettet werden können, aufgrund ihrer persönlichen Frömmigkeit und natürlich aufgrund unserer Gebete, für die getrennten Brüder und Schwestern. Das sicherste mittel ist aber immer noch, in der hl. Katholischen Kirche, auch jetzt in der großen Krise, auszuharren und der Lehre treu zu bleiben. Man muss eben heute vorsichtig und klug sein und sich von zweifelhaften Irrlehren und Irrlehrern fernhalten. Gott sei Dank.gibt es auch noch rechtgläubige Gemeinschaften und Priester der Amtskirche, auch wenn man manchmal eine Zeit lang danach suchen muss. Der richtige Weg ist, für einen zukünftigen guten Papst zu beten, aber nicht, die hl. Kirche, in ihrer größten Krise, im Stich zu lassen und aus ihr auszutreten. Davon bin ich überzeugt.
Die "Orthodoxen" lehren viele Häresien, z.B. sind die der Meinung, daß die dritte Person der Dreieinigkeit vom Vater alleine ausgeht, nicht aber vom Vater und vom Sohn, die sind der irrigen Meinung, daß Maria nicht ohne Erbsünde empfangen sei, bzw. gibt es in der "Orthodoxie" zu dem Thema heftige Differenzen, die Wesensverwandlung in der heiligen Messe kommt nach orthodoxer Ansicht nicht durch …More
Die "Orthodoxen" lehren viele Häresien, z.B. sind die der Meinung, daß die dritte Person der Dreieinigkeit vom Vater alleine ausgeht, nicht aber vom Vater und vom Sohn, die sind der irrigen Meinung, daß Maria nicht ohne Erbsünde empfangen sei, bzw. gibt es in der "Orthodoxie" zu dem Thema heftige Differenzen, die Wesensverwandlung in der heiligen Messe kommt nach orthodoxer Ansicht nicht durch die Einsetzungsworte sondern durch die ihnen nachfolgende Anrufung des Heiligen Geistes zustande. Es gibt bei denen keine eucharistische Anbetung, Ehescheidung ist aus vielen Gründen erlaubt, es gibt keinen Ablaß, gegenüber der Homosexualität zeichnet sich eine Öffnung ab. Alles zitiert nach Prof. May: Die Ökumenismusfalle. (Sehr lesenswertes Buch)
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Bibiana likes this.
@Ministrant: Die Kirche hat immer gelehrt, daß im Einzelfall auch Menschen gerettet werden können, die außerhalb der Kirche sich befinden. Aber immer nur durch die Kirche: Und niemals wegen ihrer Zugehörigkeit zu deren häretischen Glaubensgemeinschaften!!!
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Wahlafried likes this.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Es können auch Menschen, die ausserhalb der katholischen Kirche stehen, gerettet werden und zwar wegen deren persönlichen Frömmigkeit, durch das Gebet, der hl. Katholische Kirche, aber nicht wegen deren Zugehörigkeit zu einer schismatischen Gemeinschaft. Insoweit stimme ich ihnen zu, Werter
@Mk 16,16 werter @Sascha2801, Allerdings ist es mittlerweile in vielen schismatischen Gemeinschaften, …More
Es können auch Menschen, die ausserhalb der katholischen Kirche stehen, gerettet werden und zwar wegen deren persönlichen Frömmigkeit, durch das Gebet, der hl. Katholische Kirche, aber nicht wegen deren Zugehörigkeit zu einer schismatischen Gemeinschaft. Insoweit stimme ich ihnen zu, Werter
@Mk 16,16 werter @Sascha2801, Allerdings ist es mittlerweile in vielen schismatischen Gemeinschaften, teilweise weniger schwer, seinen Gottglauben zu bewahren, wie in vielen Gemeinden, der katholischen Amtskirche.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
MeisterEckhart likes this.
@Ministrant1961 Meine Rede. Ich habe tieffromme Lutherianer kennen gelernt und auf der anderen Seite typisch linksgerichtete Konzilkatholiken, von denen mir einer mal knallhart sagte, daß ich ihm mit "diesem Jesus" fern bleiben soll. Leider kann ich die verächtliche Betonung bei "diesem" und "Jesus" schriftlich nicht wiedergeben, aber es war erschreckend verächtlich. Die Konzilsektierer hassen …More
@Ministrant1961 Meine Rede. Ich habe tieffromme Lutherianer kennen gelernt und auf der anderen Seite typisch linksgerichtete Konzilkatholiken, von denen mir einer mal knallhart sagte, daß ich ihm mit "diesem Jesus" fern bleiben soll. Leider kann ich die verächtliche Betonung bei "diesem" und "Jesus" schriftlich nicht wiedergeben, aber es war erschreckend verächtlich. Die Konzilsektierer hassen Christus wirklich tiefgehend und sie lieben es die Hl. Kirche zu zerstören. Erzkonservative Lutherianer haben lediglich ein falsches Verständnis von Katholizismus eingeimpft bekommen, aber sind ansonsten mit dem Herz bei Christus.
Ministrant1961 likes this.
@MeisterEckhart, die selbe Erfahrung, wie sie es anhand erzkonservativer Lutheraner darstellten, habe auch ich, mit einen orthodoxen Arbeitskollegen gemacht. Bei sogenannten "Konzilskatholiken", habe ich nur immer beobachtet, wie sie sich Schritt um Schritt, immer mehr von verschiedenen Glaubenssätzen entfernten und irgendwann völlig vom Glauben abgefallenen sind.
Gestas likes this.
Carlus
Diese Orthodoxe Kirche beglückwünsche ich zu diesem Entschluss. Besetzter Raum und deren geistige Führer Bergoglio ist sehr weit von der kirchlichen Wahrheit entfernt, um ein vieles weiter als die Kirchen der Orthodoxie.
Die Piusbruderschaft möge sich an diesem mutigen Verhalten ein Beispiel nehmen und den Gläubigen die ganze Wahrheit über Bergoglio als Gegenpapst und Benedikt als den rechtmäßige…More
Diese Orthodoxe Kirche beglückwünsche ich zu diesem Entschluss. Besetzter Raum und deren geistige Führer Bergoglio ist sehr weit von der kirchlichen Wahrheit entfernt, um ein vieles weiter als die Kirchen der Orthodoxie.
Die Piusbruderschaft möge sich an diesem mutigen Verhalten ein Beispiel nehmen und den Gläubigen die ganze Wahrheit über Bergoglio als Gegenpapst und Benedikt als den rechtmäßigen und inhaftierten Papst sagen.
Gestas and 7 more users like this.
Gestas likes this.
Ministrant1961 likes this.
Mangold03 likes this.
Joannes Baptista likes this.
esra likes this.
sudetus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Amazing grace likes this.
Sehr interessant.
Ein häretisch orthodoxe Rettungsinsel brauche ich nicht, ich will die wahre katholische zurück.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Mk 16,16 likes this.
@Nicolaus - Genau! Von der kaputten katholischen Bergogliokirche zu den Orthodoxen zu flüchten ist genauso, wie vom brennenden Schiff auf einen Eisberg zu flüchten. Überlebenschancen gleich groß.
Ministrant1961 likes this.