Clicks2.4K
de.news
113

Bischof gegen Franziskus: Das „Gewissen“ kann die Sünde nicht erlauben

Bischof Robert Morlino von Madison in den USA kritisiert die Idee [von Papst Franziskus], wonach das „Gewissen“ davon dispensieren könne, der kirchlichen Lehre zu folgen. Er äußerte sich auf EWTN im Interview mit Raymond Arroyo (23. August).

Morlino sagte: „Die Leute haben ihr sündhaftes Verhalten zu oft damit entschuldigt, zu sagen: ‚Ich folge meinem Gewissen, was das höchste Gesetz ist.'

Morlino hält die Gegenposition zu einem objektiven Gesetz bzw. dessen subjektives Verständnis für „den Angelpunkt vieler Probleme seit dem [Zweiten] Vatikanischen Konzil“.

Ferner wendet sich Morlino im Interview gegen das Bestreben, die klerikalen Missbräuche nicht der Homosexualität anzulasten, sondern in Richtung Pädophilie zu schieben.

Er weist darauf hin, dass mehr als 80% der Missbrauchsopfer postpubertäre, junge Männer waren.

#newsZntqwmrqkp

Usambara
@Magee 1)"Jetzt ist der Rücktritt des gewissenlosesten Papstes aller Zeiten fällig: .... ", @Gerti Harzl "Hier deutet er selbst sein kurzes Pontifikat von nur vier oder fünf Jahren an: ...", 2) ".... Niemand kann einen Papstrücktritt erzwingen." --->
zu 1): Hier sieht man wieder: er redet viel und das ist alles Rauch und Nebel, viel dichter Nebel und noch mehr Rauch, bringen tut's nix, was …More
@Magee 1)"Jetzt ist der Rücktritt des gewissenlosesten Papstes aller Zeiten fällig: .... ", @Gerti Harzl "Hier deutet er selbst sein kurzes Pontifikat von nur vier oder fünf Jahren an: ...", 2) ".... Niemand kann einen Papstrücktritt erzwingen." --->
zu 1): Hier sieht man wieder: er redet viel und das ist alles Rauch und Nebel, viel dichter Nebel und noch mehr Rauch, bringen tut's nix, was er heute sagt ist morgen schon wieder nicht mehr wahr. Also schenke man ihm am besten kein Gehör.
2) Kann das tatsächlich niemand??? - Bei FP vielleicht nicht mehr gewollt, bei PBXVI sehr wohl ausgeführt. Also sage keiner es wäre nicht möglich!
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Gestas likes this.
Gerti Harzl
@Magee Danke für Ihre Antwort, ich verstehe jetzt wie es gemeint ist.
Magee likes this.
Magee
@Gerti Harzl Natürlich muss sein Rücktritt freiwillig erfolgen, was aber nicht ausschließt, dass die Umstände ihn zu dieser Einsicht zwingen. Wie kann der "Who-I-am-to judge?-Papst" noch moralisch glaubwürdig gegen den Sumpf homosexualistischen Missbrauchs in der Kirche durch Kleriker vorgehen, wenn er wissentlich Sextäter wie McCarrick vor der Bestrafung schützte und sie förderte!? Er ist …More
@Gerti Harzl Natürlich muss sein Rücktritt freiwillig erfolgen, was aber nicht ausschließt, dass die Umstände ihn zu dieser Einsicht zwingen. Wie kann der "Who-I-am-to judge?-Papst" noch moralisch glaubwürdig gegen den Sumpf homosexualistischen Missbrauchs in der Kirche durch Kleriker vorgehen, wenn er wissentlich Sextäter wie McCarrick vor der Bestrafung schützte und sie förderte!? Er ist erledigt!
Gestas likes this.
Gerti Harzl
@Magee Ist es nicht unbedingte Voraussetzung der Gültigkeit eines Papst-Rücktritts, dass dies eben nur und ausschließlich "in seiner Hand liegt", also seine eigene freie Entscheidung ist? Niemand kann einen Papstrücktritt erzwingen. Dies gilt auch für Papst Franziskus nach meinem Verständnis. Deshalb meine Frage: Wie denken Sie sich, dass dies doch möglich sein könnte? Ich meine, rechtlich …More
@Magee Ist es nicht unbedingte Voraussetzung der Gültigkeit eines Papst-Rücktritts, dass dies eben nur und ausschließlich "in seiner Hand liegt", also seine eigene freie Entscheidung ist? Niemand kann einen Papstrücktritt erzwingen. Dies gilt auch für Papst Franziskus nach meinem Verständnis. Deshalb meine Frage: Wie denken Sie sich, dass dies doch möglich sein könnte? Ich meine, rechtlich möglich sein könnte.
Magee
@Ginsterbusch @Sancta Liegt dieser Rücktritt noch in seiner Hand? Er hat den Bogen überspannt!
Gerti Harzl
Hier deutet er selbst sein kurzes Pontifikat von nur vier oder fünf Jahren an: www.dailymotion.com/video/x2jj6t3
Sancta
@Magee
Da können wir noch so zu recht jammern, Franziskus wird nicht zurücktreten
Usambara likes this.
Magee
Jetzt ist der Rücktritt des gewissenlosesten Papstes aller Zeiten fällig:
www.ncregister.com/daily-news/ex-nuncio-accus…
Gestas likes this.
Magee likes this.
Die Bärin
Liebe @Sunamis 46, wir können unser Gewissen aber individuell ausrichten. Es gibt viele Menschen, die sich z. B. durch das Fernsehen und die Zeitungen so manipulieren lassen, dass sie ihr Gewissen nicht mehr an den Geboten Gottes ausrichten, sondern an dem, was derzeit politisch korrekt ist.
Usambara and 2 more users like this.
Usambara likes this.
Gestas likes this.
Virgina likes this.
Herr Schwarz
Ich sehe das Gewissen an sich als eine gute Hilfe um richtig zu handeln. Das Gewissen sorgt oftmals dafür das man selbst kritisch über eigene Taten oder die anderer nachdenkt. So lassen sich die Menschen nicht so leicht steuern. Zudem sorgt es oft für gute Konversationen bzw. Diskussionen die den Horizont der Beteiligten erweitern.
Dennoch gibt es Probleme damit weil wir als Menschen unterschiedl…More
Ich sehe das Gewissen an sich als eine gute Hilfe um richtig zu handeln. Das Gewissen sorgt oftmals dafür das man selbst kritisch über eigene Taten oder die anderer nachdenkt. So lassen sich die Menschen nicht so leicht steuern. Zudem sorgt es oft für gute Konversationen bzw. Diskussionen die den Horizont der Beteiligten erweitern.
Dennoch gibt es Probleme damit weil wir als Menschen unterschiedliche Meinungen haben, Probleme sind hierbei vorprogrammiert.
Dennoch alles in allem finde ich das Gewissen an sich und das damit verbundene kritische Hinterfragen sehr wichtig.
Usambara likes this.
SvataHora
Das Gewissen allein ist keine moralische Instanz. Ein guter Muselmane könnte es zum Beispiel nicht mit seinem Gewissen vereinbaren, die Bibel zu lesen. Bei mehreren Frauen aber spielt das "Gewissen" mit.