Clicks3.4K
de.news
106

Franziskus verlangt absoluten Gehorsam

"Es ist unvereinbar, ein päpstlicher Gesandter zu sein und den Papst hinterrücks zu kritisieren, Blogs zu haben oder sich sogar in Gruppen zusammenzuschließen, die ihm, der Kurie oder der Kirche von Rom feindlich gesinnt sind." Das sagte Papst Franziskus am 13. Juni in einer Audienz für mehr als hundert Diplomaten des Heiligen Stuhls.

Franziskus will absolute Loyalität und absoluten Gehorsam: ""Der Gehorsam gegenüber Gott kann nicht vom Gehorsam gegenüber der Kirche und den Vorgesetzten getrennt werden."

Gleichzeitig mahnte Franziskus die Nuntien, "Rigidität" ebenso zu vermeiden wie eine "heuchlerische und chamäleonhafte Biegsamkeit" [die das Wesen des gegenwärtigen katholischen Bischofs auszumachen scheint].

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-NC-SA, #newsIgizimuxtf
CSc
gennen
@Melchiades dann bin ich wie Ihre 2 Freundin, ich weiß wohl nicht, was sie zusätzlich für den Glauben macht. Aber danke, das für Ihre Erklärungen. Wie machen Sie es, wenn Sie auf Pilgerfahrt gehen, da gibt es auch meist keine hl. Messe im alten Ritus?
@gennen
Ganz einfach. Ehrlich, Ich gehe bei den Pilgerfahrten der Piusbruderschaft mit ! Dann habe ich, auch was mir wichtig ist. Tja, Schelm bin ich halt auch.
gennen likes this.
Waagerl
kath-zdw.ch/…/Pfarrer_Dr._hab…
Offene Briefe
Pfr. Dr. habil. Piotr Nataneks
Im Jahr des Herrn 2010
Grzechynia 2011

Inhaltsverzeichnis
kath-zdw.ch/…/Pfarrer_Dr._hab…
Waagerl
Ri·gi·di·tät
/Rigiditä́t/
Substantiv, feminin [die]
1.

Medizin
Steifheit, [Muskel]starre
2.

bildungssprachlich•besonders auch Psychologie
starres Festhalten an früheren Einstellungen, Gewohnheiten, Meinungen o. Ä.; Unnachgiebigkeit

"moralische, religiöse Rigidität"

Warum soll man nicht an an bewährtem Festhalten, wenn die Neuerungen von Gott wegführen!?

Wenn ich merke das mich die Neuerun…
More
Ri·gi·di·tät
/Rigiditä́t/
Substantiv, feminin [die]
1.

Medizin
Steifheit, [Muskel]starre
2.

bildungssprachlich•besonders auch Psychologie
starres Festhalten an früheren Einstellungen, Gewohnheiten, Meinungen o. Ä.; Unnachgiebigkeit

"moralische, religiöse Rigidität"

Warum soll man nicht an an bewährtem Festhalten, wenn die Neuerungen von Gott wegführen!?

Wenn ich merke das mich die Neuerungen von Gott wegführen, muss ich dann dem Papst blindlinks vertrauen?
Bis jetzt kamtn die Kritiken aus verschiedenen Lagern, welche die Politik von PF nicht gut heißen, weil das Volk unter der Last des Kreuzes stöhnt das PF seinem Volk aufbürdet. Aber darüber geht PF regide hinweg.
gennen
@Melchiades ich muss Ihnen sicher antworten. Ich rege mich nicht auf, da muss viel mehr kommen. Ich war zur hl. Messe, meiner Ansicht nach kommt es darauf an, mit welcher Absicht jede(r) zur hl. Messe gehen. Mir sagte ein Priester, die Menschen sind noch nicht aus der Kirche raus, dann sind sie schon über andere am urteilen, dann hilft die alte Messe auch nicht, es kommt auf den Glauben an. …More
@Melchiades ich muss Ihnen sicher antworten. Ich rege mich nicht auf, da muss viel mehr kommen. Ich war zur hl. Messe, meiner Ansicht nach kommt es darauf an, mit welcher Absicht jede(r) zur hl. Messe gehen. Mir sagte ein Priester, die Menschen sind noch nicht aus der Kirche raus, dann sind sie schon über andere am urteilen, dann hilft die alte Messe auch nicht, es kommt auf den Glauben an. Hier im Forum, sind wahrscheinlich viele, die nicht zur alten Messe gehen ( können), sind diese Gläubige, nicht so gläubig wie die anderen, die sich vorne hinstellen und sich für etwas besseres halten, das glaube ich nicht. Es kommt alles auf die wahre Liebe zu Gott unseren Herrn an, denn das alleine zählt. Ich hoffe Sie verstehen, was ich damit sagen möchte.
gennen
Es geht nicht um urteilen, sondern darum auf etwas hinzuweisen. Ganz einfach.
gennen
@Melchiades Sie verstehen mich einfach nicht, egal ich weiß wie und wo ich im Glaube stehe.
gennen
Verzeihen Sie, aber dass wir aneinander vorbei reden, ist im Grunde klar !
Denn Sie beziehen es auf sich persönlich, was mit Ihrem Satz : "egal ich weiß wie und wo ich im Glaube stehe", ich dagegen weiße auf die ganzen Gemeinsamkeiten zwischen der NOM und dem ev.-luth. Gottesdienst hin. Also zwei völlig unterschiedliche Blickrichtungen. Denn zwischen urteilen und hinweisen liegt ein …More
gennen
Verzeihen Sie, aber dass wir aneinander vorbei reden, ist im Grunde klar !
Denn Sie beziehen es auf sich persönlich, was mit Ihrem Satz : "egal ich weiß wie und wo ich im Glaube stehe", ich dagegen weiße auf die ganzen Gemeinsamkeiten zwischen der NOM und dem ev.-luth. Gottesdienst hin. Also zwei völlig unterschiedliche Blickrichtungen. Denn zwischen urteilen und hinweisen liegt ein riesiger Unterschied. Weshalb, und dies habe ich Ihnen schon geschrieben, sollte ich einen anderen Katholiken / Katholikin verurteilen, weil er / sie in die NOM geht ? Etwa, weil er / sie keine andere Möglichkeit hat ? Obwohl auch ich viele Jahre in dieser Situation war ? Verzeihung, aber dies wäre doch ziemlich dämlich ! Aber die Erkenntnis weiterzugeben wie viele Gemeinsamkeiten zwischen der NOM und halt nun einmal dem ev.-luth Gottesdienst bestehen, ist doch kein Verbrechen. Oder doch ?
gennen
@Melchiades Nein, es ist kein Verbrechen, es ist gut dass Sie es machen. Aber, wenn ich hier im Forum, die Kommentare von jenen lese die zur hl. Messe im alten Ritus gehen, dann frage ich mich, ob diese nicht eher dorthin gehen und den anderen nachschauen was die machen, denn viel christliches lassen diese nicht hier raus.
gennen
Sie werden lachen.
Natürlich gehe ich als Katholikin der Tradition in die hl. Messe im alten Ritus. Aber halt aus Liebe zum Herrn und weil es nun einmal mein Glaubensweg ist. Meine eine Freundin, geht dort wo sie wohnt in die hl.Messe " im alten Ritus", der aber vollständig in Deutsch gefeiert wird. Meine andere Freundin hat nur die Möglichkeit an der NOM teilzunehmen, weil …More
gennen
Sie werden lachen.
Natürlich gehe ich als Katholikin der Tradition in die hl. Messe im alten Ritus. Aber halt aus Liebe zum Herrn und weil es nun einmal mein Glaubensweg ist. Meine eine Freundin, geht dort wo sie wohnt in die hl.Messe " im alten Ritus", der aber vollständig in Deutsch gefeiert wird. Meine andere Freundin hat nur die Möglichkeit an der NOM teilzunehmen, weil es für sie keine andere Möglichkeit gibt. Dennoch, bei allen Unterschied im Glaubensweg , so eint uns, dass keine von uns Dreien , aus Ehrfurcht vor unserem Herrn und Schöpfer, die Handkommunion nehmen würde, keine von uns die Sünde, besonders die lässliche Sünde, als "Bagatelle" betrachtet , oder meint die göttliche Barmherzigkeit "erhält man zum Nulltarif" , sondern vor der Möglichkeit sie vom Herrn zu erhalten, immer die Um-/ Abkehr von der Sünde, die wahrhafte Reue und das Bekennen der Sünde vor dem Herrn kommt. Egal, ob ein Priester denkt / meint diese Form der Sünde zur Nichtigkeit schön reden zu müssen, so bleiben doch die Flecke in dem weißen Gewand, in dem wir vor dem Herrn erscheinen. Tja, und da ist denn niemand, der es schön redet, sondern der Herr, der uns darauf anspricht und uns nicht mit diesem beflechten Gewand hin lässt, wo hin unsere Sehnsucht gerichtet ist. Und leider wird im laufe der Zeit auf Erden bei so vielen, die sich in falscher Sicherheit wiegen, ihr Gewand fast genauso verdreckt, wie bei einer Todsünde. Und dies ärgert uns Drei, weil es nicht sein brauchte und es dem katholischen Glauben und der Lehre widerspricht.
Und hier, ich hoffe Sie verstehen meine Intervention, hat sich eindeutig lutherisches Denken breit gemacht. Denn im lutherischen ist es, salopp gesagt " wurscht ob man sein ganzes Leben hindurch sündigt, weil der Herr für unsere Sünden gekreuzigt wurde (!) und was machen da schon Paar mehr ?" Doch im katholischen war es so : Du darfst Dich von der Sünde abwenden, Du darfst Dich bekehren, Du darfst den Herrn um Vergebung und Seinen Beistand bitten / anflehen, Du darfst durch Seine Gnade eine kleine oder große Leuchte des Glaubens sein und dieses Licht ( Sein Licht) der Welt entgegen stellen. Und nun ? Nun, wurde im Grunde durch eine falsche Interpretation " der Barmherzigkeit" den meisten Katholiken diese Möglichkeiten genommen, weil jeder Versuch einen anderen Katholiken zur Umkehr, ablassen von Sünden, was nicht aus verurteilen passiert, sondern aus dem Wunsch / der Hoffnung, dass er gerettet wird ,zur Verurteilung verdreht ; und somit, so leid es mir tut, dies zu schreiben, unter dem Deckmantel "der Barmherzigkeit", dass von mir schon salopp geschriebene Denken der Lutheraner in Punkto Sünde, im Denken der meisten Katholiken Einzug gehalten hat und sich auch schon verfestigt hat.
Sie sehen also ( auch wenn es mal wieder ein sehr langer Kommentar ist), es geht nicht darum anderen Katholiken den Glauben abzusprechen, sondern darum ihnen wieder etwas näher zu bringen, was auch zum Glauben gehört. Denn man Freud sich doch immer, wenn jemand, der vielleicht durch die Sünde bzw. Sünden vom Herrn getrennt ist, den Weg zurück findet.Denn auch dies ist Liebe zum Herrn.
gennen likes this.
SvataHora
Brutalo!
Wahnsinn, auch noch zu glauben, dass Gott darüber lächelt!
gennen
@matermisericordia , @Heilwasser ich hatte einen Kommentar geschrieben, aber bekam ihn nicht hoch geladen. Also hier die Kurzfassung. Ich bin gläubig, gebe den wahren Glauben auch weiter, weise auch darauf hin, das Papst Franziskus nicht die wahre Lehre vertritt, aber verurteile ihn nicht, denn Gott lässt es zu. Ich kann nicht zur alten Messe gehen, gibt es nicht in unsere Gegend, nehme aber …More
@matermisericordia , @Heilwasser ich hatte einen Kommentar geschrieben, aber bekam ihn nicht hoch geladen. Also hier die Kurzfassung. Ich bin gläubig, gebe den wahren Glauben auch weiter, weise auch darauf hin, das Papst Franziskus nicht die wahre Lehre vertritt, aber verurteile ihn nicht, denn Gott lässt es zu. Ich kann nicht zur alten Messe gehen, gibt es nicht in unsere Gegend, nehme aber die Mundkommunion (als Einzige im Dorf).
@gennen : Wenn Gott zulässt, dass die antichristliche Allianz das Ruder übernommen hat, müssen wir das sehr wohl verurteilen!

Eine göttliche Zulassung impliziert nicht, dass das der Göttliche Wille ist!

Gott will das Böse niemals, auch wenn er es zur Strafe zulässt!

Sich dann deshalb mit den Häretikern und Apostaten gemein zu machen, weil sie ja von Gott zugelassen wurden, ist ein furchtba…More
@gennen : Wenn Gott zulässt, dass die antichristliche Allianz das Ruder übernommen hat, müssen wir das sehr wohl verurteilen!

Eine göttliche Zulassung impliziert nicht, dass das der Göttliche Wille ist!

Gott will das Böse niemals, auch wenn er es zur Strafe zulässt!

Sich dann deshalb mit den Häretikern und Apostaten gemein zu machen, weil sie ja von Gott zugelassen wurden, ist ein furchtbarer Trugschluss!

Wir Katholiken sind von einem gültigen Papst (Papst Paul IV. und all seine Kardinäle) dazu aufgefordert worden, diese zu meiden wie Zauberer, wie Häretiker, wie Zöllner und Heiden!

Wir brauchen ihnen nicht zu gehorchen!
Alles was sie tun, entbehrt jeder Gültigkeit!

Wieso befassen Sie sich nicht damit?
W i e s o ???


Jeder könnte erkennen, dass die Katholiken von ihren Oberen schon immer dazu aufgefordert waren, diese häretischen und abgefallenen Menschen zu meiden!
Und sie keinesfalls als ihre "Hirten" und Vorgesetzten zu akzeptieren!
@gennen
Die Mundkommunion "nimmt" man nicht, sondern empfängt
man. Alle, die Handkommunion machen, nehmen die Kommunion
und führen sie in den Mund. Insofern "nehmen" diese auch quasi
die Mundkommunion. Aber wenn Sie meinen, dass Sie die
Mundkommunion empfangen, wie ich es meine, dann müssten
wir in den Meinungen durchaus sehr übereinstimmen, denn
die Mundkommunion verleiht…More
@gennen
Die Mundkommunion "nimmt" man nicht, sondern empfängt
man. Alle, die Handkommunion machen, nehmen die Kommunion
und führen sie in den Mund. Insofern "nehmen" diese auch quasi
die Mundkommunion. Aber wenn Sie meinen, dass Sie die
Mundkommunion empfangen, wie ich es meine, dann müssten
wir in den Meinungen durchaus sehr übereinstimmen, denn
die Mundkommunion verleiht die wahren Einsichten und den
Geist der Einheit.
gennen likes this.
@Pelekna :
Weil nur der katholisch ist, der die unverkürzte katholische Lehre mit allen Dogmen und Päpstlichen Lehrschreiben (der gültigen!) für sich, als die vom Hl. Geist offenbarte Wahrheit, annimmt.
Deshalb sind Sie leider nicht katholisch - Sie gehören einer sektenähnlichen Gemeinschaft an, die blindlings alle Lügen und Häresien, die aus dem abgefallenen Rom kommen, für wahr und richtig …More
@Pelekna :
Weil nur der katholisch ist, der die unverkürzte katholische Lehre mit allen Dogmen und Päpstlichen Lehrschreiben (der gültigen!) für sich, als die vom Hl. Geist offenbarte Wahrheit, annimmt.
Deshalb sind Sie leider nicht katholisch - Sie gehören einer sektenähnlichen Gemeinschaft an, die blindlings alle Lügen und Häresien, die aus dem abgefallenen Rom kommen, für wahr und richtig annimmt, in dem Irrglauben, ein echter Katholik müsse das tun!

Was für ein fataler Irrtum!
Bei Ihnen beginnt es ja schon damit, dass Sie meinen, nur weil die Bulle "Cum ex Apostolatus Officio" von Papst Paul IV. von 1559 - unterschrieben von allen Kardinälen - schon älteren Datums ist, für Sie nicht mehr relevant ist! Wie Sie sich irren.

Sie sind ein "Neukatholik" des abgefallenen Rom, von dem die Mutter Gottes in La Salette schon verkündet hat, dass es den Glauben verlieren und der Sitz des Antichrist sein wird.
Dann wird die Siebenhügelstadt zerstört werden.
Genauso erging es Jerusalem zur Zeit der baylonischen Herrschaft.
Es wurde völlig zerstört, der von den Israeliten so geliebte und verehrte wunderschöne Tempel, nach Gottes Maßgaben erbaut, wurde von den Babyloniern völlig zerstört und sie selbst in babylonische Gefangenschaft geführt.
Das war die Strafe Gottes für den Abfall.

Der jetzige Abfall wiegt weit, weit schwerer vor Gott!

Sie, die Päpste und Bischöfe haben die Ewige Wahrheit - Jesus Christus - verworfen und sich einer erfundenen Irrlehre und der verlorenen Welt zugewandt.

Wenn Sie zu diesen Lügnern und Apostaten gehören wollen - viel "Vergnügen"
Mitgefangen,mitgehangen.
gennen
@matermisericordia nun mal langsam, Sie verurteilen? Ich bin auch eine die nicht zur Messe im alten Ritus geht, also ich gehe zur neuen Messe. Bin ich dafür vielleicht weniger katholischer. Nein! Der Papst handelt nicht, wie er es sollte, aber der Herr Gott lässt es zu. Wir können warnen und sagen, das Papst Franziskus nicht nach der Lehre Gottes lehrt, aber wir dürfen nicht verurteilen.
Pelekna and one more user like this.
Pelekna likes this.
Anna Dagmar likes this.
misercordia : 😂
gennen
@Eine Leserin, wenn es nicht so traurig wäre könnte man wirklich über so etwas antikatholische lachen.
@gennen
Leider empfangen in der Neuen Messe mittlerweile
alle oder fast alle (= fast 100%) Handkommunion,
welche ein Sakrileg ist. Man muss das schnell auf-
hören. Schon allein deswegen ist die Tridentinische
Messe das Richtige.
Maria Katharina likes this.
@gennen Ich lache trotzdem. ,,Der Kaiser ist nackt." Gott fügt alles gut. Und, vielleicht, lächelt Er, ... wer weiss.
gennen likes this.
@gennen :
Sie verwechseln da etwas. Ich verkünde hier die Wahrheit der Katholischen Kirche.
Verurteilen wird der Herr.

Denken Sie einmal darüber nach, was der Hl. Petrus Canisius, der zweite Apostel Deutschlands gesagt hat: " Laut vor den Wölfen warnen ist eine Großtat der Liebe."

Würde ich schweigen, würde ich mich vor Gott mitschuldig machen. Denn jeder trägt eine Mitverantwortung …More
@gennen :
Sie verwechseln da etwas. Ich verkünde hier die Wahrheit der Katholischen Kirche.
Verurteilen wird der Herr.

Denken Sie einmal darüber nach, was der Hl. Petrus Canisius, der zweite Apostel Deutschlands gesagt hat: " Laut vor den Wölfen warnen ist eine Großtat der Liebe."

Würde ich schweigen, würde ich mich vor Gott mitschuldig machen. Denn jeder trägt eine Mitverantwortung vor Gott für seine verirrten Brüder und Schwestern.
Wenn sie trotzdem weiter im Irrtum verharren wollen, bin ich frei von Schuld vor Gott.

Aber ich bin verpflichtet, sie darauf aufmerksam zu machen.
Das steht genau so in der Hl. Schrift.

Deshalb schreibe ich hier, (obwohl es mir längst zum Halse heraushängt.)

Hören Sie die Vorträge von HW. Dr. Gregorius Hesse an, wo er darüber referiert, dass man im NOM seine Sonntagspflicht nicht erfüllen kann.
Der NOM ist der Gräuel der Verwüstung an Heiliger Stätte.
Dadurch wird Gott der Herr beleidigt
und es fließen keine Gnaden, wenn man den NOM besucht.

Erst recht nicht mehr, wenn man darüber informiert ist!
gennen

Dies haben Sie matermisericordia geantwortet :
Ich bin auch eine die nicht zur Messe im alten Ritus geht, also ich gehe zur neuen Messe. Bin ich dafür vielleicht weniger katholischer. Nein!
Lassen wir mal für einen Augenblick seine Erwiderung außen vor. Nein, es spricht Ihnen niemand da, dass Sie Katholik sind, und ich auch nicht. Doch stellt sich trotzdem die Frage : "Ist Ihnen …More
gennen

Dies haben Sie matermisericordia geantwortet :
Ich bin auch eine die nicht zur Messe im alten Ritus geht, also ich gehe zur neuen Messe. Bin ich dafür vielleicht weniger katholischer. Nein!
Lassen wir mal für einen Augenblick seine Erwiderung außen vor. Nein, es spricht Ihnen niemand da, dass Sie Katholik sind, und ich auch nicht. Doch stellt sich trotzdem die Frage : "Ist Ihnen eigentlich auch bewusst, dass Sie , leider im Grunde, einen evangelischen - lutherischen Gottesdienst mit einem Rest von Sequenzen der heiligen Messe besuchen ?
Und nein, dies ist kein Witz, sondern leider eine Tatsache. Bevor, was mir verständlich ist, Sie nun auf die Barrikade gehen, nur eine Bemerkung. Ja, ich bin Katholikin der Tradition, aber ich habe um dort hin zu gelangen einen sehr weiten Weg zurück legen müssen. Und dieser Begann damit, dass ich als Lutheranerin los gehen musste, also den ev.-luth. Gottesdienst mehr als gut kenne. Dann, nun ,als Katholikin in die NOM musste und darüber erschrocken war, im Grunde nur mit einigen kleinen Unterschieden, wieder in einem ev.- luth. Gottesdienst zu sein und leider erleben durfte, dass selbst diese kleinen Unterschiede, sich mehr und mehr verflüchtigten. Bis ich endlich im alten Ritus angekommen bin und somit Zuhause.
Nein, ich erwarte gar nicht, dass Sie nun auch in den alten Ritus gehen ! Doch denke ich, Sie sollten die Chance bekommen, ohne irgendwelche bösen Absichten, dass man Sie ( Verzeihung) veräppelt. Ihnen zwar erzählt, Sie wohnen der heiligen Messe bei, aber Sie sich leider die meiste Zeit nun einmal im einem ev.-luth Gottesdienst befinden ! Ob Ihnen dieser tatsächlich Umstand nun gefällt oder nicht, ist mir natürlich nicht bekannt. Doch entbindet dies keinen anderen Katholik / Katholikin Sie darauf aufmerksam zu machen.
Denn im Grunde wäre es mal angenommen so. Sie stehen mit dem Rücken zu Ihrem Haus, und wir Beide würden uns unterhalten. Ich sehe zwar, dass Ihr Haus anfängt zu brennen, sage aber kein Wort., sondern erst etwas, wenn alles in Schutt und Asche liegt. Da wären Sie zu Recht stinksauer auf mich. Denn hätte ich als es begann zu brennen etwas gesagt, hätte es möglicherweise noch Rettung gegeben. Und in diesem Sinne schreib ich es Ihnen.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Sinai 47 likes this.
@Melchiades, in einem lutherischen Gottesdienst findet keine Wandlung statt. Also kann gennen, wenn sie einer Messe im NOM beiwohnt, sich nicht in einem lutherischen Gottesdienst befinden.
gennen and one more user like this.
gennen likes this.
Anna Dagmar likes this.
nujaasNachschlag

Dann habe Sie wohl dies " leider im Grunde, einen evangelischen - lutherischen Gottesdienst mit einem Rest von Sequenzen der heiligen Messe besuchen " überlesen.
Maria Katharina likes this.
Nein, habe ich nicht. Die Realpräsenz Christi ist kein "Rest von Sequenzen der heiligen Messe". @Melchiades
nujaasNachschlag

Nicht? Wenn ( Verzeihung) sich viele weigern zu knien und zum Empfang der heiligen Kommunion " rennen" , als wären sie im Supermarkt ? Und auch mit anderen Dingen deutlich zeigen, dass für sie die Realpräsenz Christi nicht vorhanden ist ? Und wo der Sinn / das Verständnis, dass die heilige Messe eine Opfermesse ist geblieben ?
Oder sich kaum noch jemand bewusst ist, dass das …More
nujaasNachschlag

Nicht? Wenn ( Verzeihung) sich viele weigern zu knien und zum Empfang der heiligen Kommunion " rennen" , als wären sie im Supermarkt ? Und auch mit anderen Dingen deutlich zeigen, dass für sie die Realpräsenz Christi nicht vorhanden ist ? Und wo der Sinn / das Verständnis, dass die heilige Messe eine Opfermesse ist geblieben ?
Oder sich kaum noch jemand bewusst ist, dass das katholisch gebetet Vater unser, nach dem " und erlöse uns von dem Bösen / Übel mit dem Amen endet und den Zusatz den alle beten typisch lutherisch ist ? Oder dass mittlerweile das apostolische Glaubensbekenntnis bis auf diesen kleinen Unterschied "die heilige katholische Kirche, anstatt wie im lutherischen "die heilige christliche Kirche" auch völlig identisch sind ? Weil man auf katholischer Seite, dass " geboren aus Maria, der Jungfrau", um so schon im Glaubensbekenntnis ihr Sonderstellung hervor zu heben, sich seit ca. 1970 dem lutherischen Verständnis gebeugt hat ?
Denn wenn Sie meinen, ich habe, was ich gennen schrieb, leichtfertig geschrieben. Dann haben Sie Beide nicht verstanden, worum es geht. Denn ist es nach Ihrer Meinung noch katholisch, wenn Priester zwar die Wandlung vollziehen, aber dann den Leib und das Blut unseres Herrn " durch die Gläubigen einmal rumgehen lassen"?
Nicht.
Die Gegenwart Christi hängt wirklich nicht von dem Benehmen oder den Gedanken der Meßbesucher ab.
gennen likes this.
boettro
Pelekna, Papsttreue es kann für wirkliche Katholiken nur bei einem echten Papst geben. Aber nicht bei einem Häretiker und falschen Propheten wie PF. Das ist eindeutig!
Ad Orientem and one more user like this.
Ad Orientem likes this.
Maria Katharina likes this.
Pelekna
Nachdem ich alle Beiträge wieder gelesen habe , frage ich mich , ob es hier im Forum noch wirkliche Katholiken , Papsttreue ist dafür eine Voraussetzung, gibt.
Es sieht nicht danach aus.

Warum nennt ihr ( die Untreuen) euch katholisch, wenn ihr es in Wirklichkeit nicht seid?
Papsttreue ja.
Aber nicht FP, dem falschen Propheten gegenüber!!
Wir nennen uns nicht nur katholisch, sondern sind es auch.
Genau aus diesem Grunde handeln wir so!
Man muss dem HERRN treu sein. Und nicht den Mietlingen einschl. FP!!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
boettro likes this.
Pelekna
Wenn Sie dies meinen, was Ihnen gelassen sei. Denn haben Sie aber eine winzige Kleinigkeit vergessen. Denn der erst "Papst" , der Apostel Fürst Petrus wurde auch kritisiert, es kam auch zu einer hitzigen Debatte und wenn es stimmt so gar beinahe zu einer Handgreiflichkeit zwischen den heiligen Apostel Fürst Petrus und den heiligen Apostel Paulus. Kommen Sie darauf worum es ging ?..... …More
Pelekna
Wenn Sie dies meinen, was Ihnen gelassen sei. Denn haben Sie aber eine winzige Kleinigkeit vergessen. Denn der erst "Papst" , der Apostel Fürst Petrus wurde auch kritisiert, es kam auch zu einer hitzigen Debatte und wenn es stimmt so gar beinahe zu einer Handgreiflichkeit zwischen den heiligen Apostel Fürst Petrus und den heiligen Apostel Paulus. Kommen Sie darauf worum es ging ?..... Genau, der heilige Apostel Fürst Petrus verlangte im Grunde, das alle Heiden ( männlichen Geschlechtes) erst beschnitten werden müssten, also Juden werden, bevor sie dem Herrn angehören könnten ! Der heilige Volksapostel Paulus war strickt dagegen und hatte dafür auch gute Gründe . Doch, nach Ihrer Auffassung, hätte der heilige Volksapostel Paulus gegenüber des heiligen Apostel Fürsten Petrus gehorsam sein müssen, was im Grunde bedeutet nur wegen seines Ungehorsam sind bis heute die männlichen Katholiken unbeschnitten, obwohl sie dies nach der Ansicht und dem Willen Petri eigentlich sein müssten. Und nun ? Wie steht es jetzt mit der Forderung des absoluten Gehorsames gegenüber den amtierenden Papst ? Denn der einzige Punkt, in dem wir vielleicht übereinstimmen könnten, wäre, dass es vielleicht intern ohne die Öffentlichkeit hätte geklärt werden müssen. Aber selbst daran, dass es so ist, wie es ist, liegt doch auf Seiten des Papstes, der die schriftlichen oder persönlichen Anfragen der Kardinäle ignoriert, obwohl auch dies zu seinen Aufgaben gehört.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Und wie ist es mit Matthäus 6,24 : "Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten" ?
Was sich doch nicht nur auf das Geld, sondern auch auf die göttliche "Ansicht" ( was klar in den Dogmen und der Lehre definiert ist) kontra den weltlichen Ansichten / Zeitgeist bezieht ? Wenn uns, gerade als …More
Und wie ist es mit Matthäus 6,24 : "Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten" ?
Was sich doch nicht nur auf das Geld, sondern auch auf die göttliche "Ansicht" ( was klar in den Dogmen und der Lehre definiert ist) kontra den weltlichen Ansichten / Zeitgeist bezieht ? Wenn uns, gerade als Katholiken, hier jemand gehorsam abverlangt, obwohl das, wofür uns der Gehorsam abverlangt wird dem weltlichen Zeitgeist entspricht und somit gegen die Lehre der geoffenbarten göttlichen Wahrheit steht, sollen wir gehorsam sein ?

Nur als kleine Beispiel. Als einfache Katholiken sind wir so gesehen, da die Bischöfe von Rom bestätigt werden, ihnen als "Abgesandte des Papstes" auch zum Gehorsam verpflichtet. Nun hatten wir in Deutschland vor kurzen, wie, so hoffe ich, sich manche noch erinnert, die Aktion Maria 2.0 und Bischöfe , die diese Aktion befürwortet haben ! Nach der Meinung, die manche hier vertreten, wäre das richtige Fazit " alle Katholikinnen", aus den Bistümern deren Bischöfe dies Aktion befürwortet haben, hätten aus Gehorsam daran teilnehmen und dafür sein müssen ? Also ist die Herabsetzung der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria zu feministische Propagandazwecke gerechtfertigt gegen des Gehorsames gegenüber des Bischofs ? .... Und nun kommt bitte nicht mit " so ist es ja nicht gemeint" usw. . Denn nach dem Dafürhalten mancher steht der Gehorsam selbst vor der göttlichen Wahrheit, die selbst wir, im Grunde, so weit unser Wissen reicht und unser Stand es zulässt, zu verteidigen haben, ob es gelegen kommt oder nicht. Alles andere würde doch eher in den Bereich des Zulassens bzw. tolerieren fremder Sünden fallen. Und dies mit den Bedeckmäntelchen des Gehorsam überdecken zu wollen, hat noch schon in der weltlichen Gesichte nur zum Untergang geführt ! Als Deutsche, denke ich da nur mal an die NS Zeit. Denn auch da stand der Gehorsam in Allem über der Wahrheit , und diese einfach, wie bittere Wahrheit ist Null und Nichtig ?!
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Maria Katharina likes this.
Pelekna
@Ad Orientem

Natürlich kenne ich die , ich bin doch eine davon
Pelekna likes this.
@resona :Das Buch der Wahrheit, von dem beim Propheten Daniel berichtet wird ist bis zum Ende der Zeiten versiegelt. Richtig.

Jetzt schlagen Sie mal Ihre Bibel auf, letztes Buch - Geheime Offenbarung- und lesen Sie nach, WER die verschlossenen Siegel öffnete, weil sie sonst NIEMAND öffnen konnte, was Johannes zum Weinen brachte!
Nur das Lamm war würdig die Siegel zu öffnen. Und das Lamm Gottes…More
@resona :Das Buch der Wahrheit, von dem beim Propheten Daniel berichtet wird ist bis zum Ende der Zeiten versiegelt. Richtig.

Jetzt schlagen Sie mal Ihre Bibel auf, letztes Buch - Geheime Offenbarung- und lesen Sie nach, WER die verschlossenen Siegel öffnete, weil sie sonst NIEMAND öffnen konnte, was Johannes zum Weinen brachte!
Nur das Lamm war würdig die Siegel zu öffnen. Und das Lamm Gottes öffnete sie.

Jetzt wird bald das sechste Siegel in Erfüllung gehen, wo der Himmel wie eine Buchrolle verschwindet.
Das wird die dreitägige Finsternis sein.
Und glauben Sie mir, das kommt sehr, sehr bald!

Die ersten fünf Siegel sind doch schon geöffnet und geschehen:
Krieg, Pest, Hungertod und schreckliche Christenverfolgungen und Märtyrertote ,v. A. durch die Kommunisten - das war doch schon alles da!

Das Ende der Zeiten ging doch schon mit Jesus Christus los und steht genau so in der Hl. Schrift.
Ad Orientem likes this.
Natürlich öffnet nur Jesus die Siegel.
So, what??
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Pater Jonas likes this.
@Pelekna Ja diesen Eindruck habe ich auch, sehr kluges Eigentor von Ihnen und Sie bezeichnen Pater Jonas als einen Troll, schreiben selber aber solchen quatsch. Entschuldigen Sie bitte diesen Satz jetzt aber, bei Ihnen piepst wohl...sorry!
Maria Katharina likes this.
Pelekna
@Ad Orientem

"aber, bei Ihnen piepst wohl...sorry!"

Sie sind unhöflich.
@Pelekna Nein ich bin nur ehrlich..... Sie erkennen nicht einmal was(!) Sie selber schreiben und wie blind Sie selber sind. Sie beleidigen einen Priester er sei ein Troll, schreiben jedoch selber einen solchen Unsinn zusammen. Franziskus soll der von Gott eingesetzte wahre Papst sein, so so. Da Sie ja so klug sind wissen Sie sicherlich auch dass die Rücktrittserklärung von Papst Benedikt XVI …More
@Pelekna Nein ich bin nur ehrlich..... Sie erkennen nicht einmal was(!) Sie selber schreiben und wie blind Sie selber sind. Sie beleidigen einen Priester er sei ein Troll, schreiben jedoch selber einen solchen Unsinn zusammen. Franziskus soll der von Gott eingesetzte wahre Papst sein, so so. Da Sie ja so klug sind wissen Sie sicherlich auch dass die Rücktrittserklärung von Papst Benedikt XVI eigentlich ungültig ist und auch weswegen. Im Übrigen ein Freimaurer, welcher immer wieder Irrlehren und Häresien verbreitet wie es Franziskus ist und tut, kann nicht von Gott gewollt sein. Die gespielte und geheuchelte Demut von Franziskus sticht so sehr ins Auge. Er schafft es so geschickt die Wahrheit zu verdrehen wie es eigentlich nur einer schafft....

Und nein es ist sicherlich nicht in Gottes Wille dass wir zwei Päpste haben, wozu auch? Es sei denn der Eine ist in Wirklichkeit der Gegenpapst, auch genannt der falsche Prophet wie es in der Bibel steht….Oder haben Sie eine andere Erklärung hierzu?

Es ist nicht meine Absicht Sie zu beleidigen also tun Sie bitteschön dasselbe auch nicht!
Maria Katharina likes this.
Pelekna
@Ad Orientem

Was halten Sie sich an Pater Jonas auf. Wenn er ein röm.katholischer Priester ist, dann wird er mir meinen Irrtum (falls es einer ist) gerne verzeihen.

Zu den anderen Gesichtspunkten, ist es sehr schwierig die richtige Richtung zu erkennen, ich halte mich da nicht an dubiose Prophezeihungen, die einige User hier en masse hervorzaubern.

Zum letzten Satz Ihres Kommentars:
Ich bin …More
@Ad Orientem

Was halten Sie sich an Pater Jonas auf. Wenn er ein röm.katholischer Priester ist, dann wird er mir meinen Irrtum (falls es einer ist) gerne verzeihen.

Zu den anderen Gesichtspunkten, ist es sehr schwierig die richtige Richtung zu erkennen, ich halte mich da nicht an dubiose Prophezeihungen, die einige User hier en masse hervorzaubern.

Zum letzten Satz Ihres Kommentars:
Ich bin nicht beleidigt, wenn mich jemand, der mich nicht kennt , falsch einschätzt.
@Pelekna Dann fragen Sie Ihn doch....Pater Jonas

Zu den anderen Gesichtspunkten ich orientiere mich nicht an Prophezeiungen welche Sie als dubios bezeichnen sondern an die heilige Schrift. Im übrigen was bitte ist den das Buch der Offenbarung wenn nicht voller Prophezeiungen?

Sind Sie sicher dass man Sie falsch einschätzt, denn immerhin bezieht man sich auf das was Sie schreiben.....
Pelekna
@Ad Orientem

Vielleicht schätzt "man" mich ja auch richtig ein. Es ist jedenfalls ganz anders als im RL-Bekanntenkreis, wo man sich in die Augen schauen kann und sofort merkt, wo man dran ist .

Zu Ihrem Vorschlag "Pater Jonas" zu fragen:
Da bin ich nicht so sehr bedürftig, aber danke für den wohl gutgemeinten Vorschlag.

Die Das Buch der Offenbarung darf nicht von "Hinz und Kunz" interpretier…More
@Ad Orientem

Vielleicht schätzt "man" mich ja auch richtig ein. Es ist jedenfalls ganz anders als im RL-Bekanntenkreis, wo man sich in die Augen schauen kann und sofort merkt, wo man dran ist .

Zu Ihrem Vorschlag "Pater Jonas" zu fragen:
Da bin ich nicht so sehr bedürftig, aber danke für den wohl gutgemeinten Vorschlag.

Die Das Buch der Offenbarung darf nicht von "Hinz und Kunz" interpretiert werden, sie ist ein gut verschlüsseltes Geheimnis und wer sich darin unbefugt herumtreibt, und angebliches Wissen daraus den Menschen zuführt , der hat sich das Gericht schon auf Erden zugezogen.
Es steht ja auch eine entsprechende Warnung diesbezüglich darin geschrieben.
Winfried likes this.
@Pelekna 1. Aber sicher.... (ironisch)

2. Naja bekanntlich kommt Hochmut vor dem Fall....gerne für den gutgemeinten Vorschlag

3. Und Sie glauben den Inhalt korrekt interpretieren zu können? Im Übrigen und falls Sie es noch nicht bemerkt haben, das Buch der Offenbarung auch genannt Apokalypse, die Offenbarungen an Johannes oder zu guter Letzt das Buch der Prophezeiungen, sind jene von der …More
@Pelekna 1. Aber sicher.... (ironisch)

2. Naja bekanntlich kommt Hochmut vor dem Fall....gerne für den gutgemeinten Vorschlag

3. Und Sie glauben den Inhalt korrekt interpretieren zu können? Im Übrigen und falls Sie es noch nicht bemerkt haben, das Buch der Offenbarung auch genannt Apokalypse, die Offenbarungen an Johannes oder zu guter Letzt das Buch der Prophezeiungen, sind jene von der Kirche genannten Betitelungen. Also liege ich nicht falsch.....
Pelekna
@Ad Orientem

zu 2. "Naja bekanntlich kommt Hochmut vor dem Fall....gerne für den gutgemeinten Vorschlag"

was ist daran hochmütig, wenn röm.kath.Priester meines Vertrauens woanders zu finden sind, als in einem Forum?

3. Und Sie glauben den Inhalt korrekt interpretieren zu können?"

Nein, ich gehöre nicht zu denen, die das dürfen, daher versuche ich es gar nicht erst.
nujaasNachschlag likes this.
@Pelekna was ist daran hochmütig, wenn röm.kath.Priester meines Vertrauens woanders zu finden sind, als in einem Forum?

2. Vielleicht deswegen weil Sie selber auf dem Holzweg sind wie jene röm.kath.Priester? Es gibt inzwischen mehr Priester als man denkt welche diese Tatsache über Bergoglio kapiert haben.

3. Warum kritisieren Sie denn Prophezeiungen mit der Bezeichnung dubios, wenn Ihnen dies …More
@Pelekna was ist daran hochmütig, wenn röm.kath.Priester meines Vertrauens woanders zu finden sind, als in einem Forum?

2. Vielleicht deswegen weil Sie selber auf dem Holzweg sind wie jene röm.kath.Priester? Es gibt inzwischen mehr Priester als man denkt welche diese Tatsache über Bergoglio kapiert haben.

3. Warum kritisieren Sie denn Prophezeiungen mit der Bezeichnung dubios, wenn Ihnen dies nicht zu steht?
Pelekna
@Ad Orientem

"3. Warum kritisieren Sie denn Prophezeiungen mit der Bezeichnung dubios, wenn Ihnen dies nicht zu steht?"

Bei den offensichtlich dubiosen Prophezeiungen steht es mir zu.

Sie haben nun ja gezeigt, was Sie von röm.kath. Priestern halten .

Wenn Sie sagen, ich sei auf dem Holzweg, dann irren Sie sich und bemühen Sie sich nicht weiter mir Worte im Munde

herumzudrehen.

Vielleich…
More
@Ad Orientem

"3. Warum kritisieren Sie denn Prophezeiungen mit der Bezeichnung dubios, wenn Ihnen dies nicht zu steht?"

Bei den offensichtlich dubiosen Prophezeiungen steht es mir zu.

Sie haben nun ja gezeigt, was Sie von röm.kath. Priestern halten .

Wenn Sie sagen, ich sei auf dem Holzweg, dann irren Sie sich und bemühen Sie sich nicht weiter mir Worte im Munde

herumzudrehen.

Vielleicht begreifen Sie aber auch wirklich nicht, was ich schreibe und damit sage, wenn Sie ,mit o.g. Worten die Johannesoffenbarung mit anderen Prophezeiungen , die oft aus sehr dubiosen Quellen hervorsprudeln ,gleichsetzen.
@Pelekna Eines scheint immer klarer zu sein dass Sie ziemlichen Wirrwarr schreiben und in allem recht haben wollen und Worte sowie Tatsachen verdrehen nach Gutdünken ....... Naja, es frage sich was Sie hier in diesem Forum eigentlich erreichen wollen? Sie selber kritisierten anfänglich dasselbe
Pelekna
@Ad Orientem

"@Pelekna Eines scheint immer klarer zu sein dass Sie ziemlichen Wirrwarr schreiben und in allem recht haben wollen und Worte sowie Tatsachen verdrehen nach Gutdünken ......."



Wir sollten besser unsere "Diskussion" beenden. Mit Ihren o.g. "Argumenten "kann ich nichts anfangen.

Wenden wir uns lieber , jeder für sich separat, interessanteren Themen zu.
gennen
@Pater Jonas, aber Sie merken nicht, dass das wahre Buch der Wahrheit das "Neue Testament" ist.
Interessante Aussage @gennen. Man muss kein Freund des Buches der Wahrheit sein um zu erkennen dass nicht das gesamte Neue Testament diesem zugeschrieben werden kann. Beim Buch der Wahrheit geht es hauptsächlich um die jetzige sowie künftige Zeit also der Offenbarung und dort finden auch den Titel Buch der Wahrheit wieder. Ja ich habe meine Nase reingesteckt weil hier so viel gegen und für …More
Interessante Aussage @gennen. Man muss kein Freund des Buches der Wahrheit sein um zu erkennen dass nicht das gesamte Neue Testament diesem zugeschrieben werden kann. Beim Buch der Wahrheit geht es hauptsächlich um die jetzige sowie künftige Zeit also der Offenbarung und dort finden auch den Titel Buch der Wahrheit wieder. Ja ich habe meine Nase reingesteckt weil hier so viel gegen und für dies Buch geschrieben wird. Wie also kommen Sie auf eine solche Überzeugung?
gennen
Da es kein anderes Buch geben kann, das über das Leben unseres Herrn Jesus Christus geschrieben hat. Nur die hl. Bibel ist das wahre Buch. Alle andere Propheten sind nicht von Gott gesendet.
Waagerl
Ich habe gerade mal gegoogelt und bin darauf gestoßen, das siich auch in dem Buch Werk der kleinen Seelen ähnliche Botschaften befinden. Und ich ich schon mal schrieb, das BdW ist ein Sammelsurium aus vielen verschiedenen Botschaften, früherer Visionäre! www.gottliebtuns.com/doc/bl_BL-kurz-internet.pdf

www.gottliebtuns.com/doc/bl_Suche%20GOTT…
@Waagerl :
Es ist nicht nur ein Sammelsurium aller möglicher falscher Botschaften, sondern steht oft im krassen Widerspruch zur katholischen Lehre, berichtet anderes als die Evangelien, die "Prophezeiungen" haben sich nicht erfüllt wie angekündigt und somit schondurch die Hl. Schrift von Gott selbst als verfluchte Falschprophetie verurteilt.

Vor Allem dient es als gewaltige Nebelgranate um …More
@Waagerl :
Es ist nicht nur ein Sammelsurium aller möglicher falscher Botschaften, sondern steht oft im krassen Widerspruch zur katholischen Lehre, berichtet anderes als die Evangelien, die "Prophezeiungen" haben sich nicht erfüllt wie angekündigt und somit schondurch die Hl. Schrift von Gott selbst als verfluchte Falschprophetie verurteilt.

Vor Allem dient es als gewaltige Nebelgranate um durch das ganze Rücktritts-Theater noch einmal alle zu spalten.
An die "der gute arme, zum Rücktritt gezwungene "Benedikt -Gläubigen" (zu denen ich auch gehörte) und an die Franziskusbejubler.

In Wirklichkeit gibt es keinen guten armen Papst Benedikt:
Er ist genauso ein Häretiker - nur viel feingeschliffener.

Die Gläubigen sollen sich an diesem "zwei Päpste- Märchen" abarbeiten, damit sie beschäftigt sind und die Wahrheit nicht erkennen.
Verzeihen Sie @matermisericordia aber was Sie hier schreiben zeigt Ihre Unkenntnis und ist kompletter SV quatsch. Ich kenne sehr gute Priester welche inzwischen dieselbe Lüge behaupten.....Sehr traurig. In einem Punkt allerdings bin ich mit Ihnen absolut einer Meinung sofern ich Sie korrekt verstanden habe, Franziskus. Dieser Bischof ist eine absolute Schande und mitnichten der von Gott …More
Verzeihen Sie @matermisericordia aber was Sie hier schreiben zeigt Ihre Unkenntnis und ist kompletter SV quatsch. Ich kenne sehr gute Priester welche inzwischen dieselbe Lüge behaupten.....Sehr traurig. In einem Punkt allerdings bin ich mit Ihnen absolut einer Meinung sofern ich Sie korrekt verstanden habe, Franziskus. Dieser Bischof ist eine absolute Schande und mitnichten der von Gott eingesetzte Papst, sprich Nachfolger Petrus. Gemäß Kirchenrecht und dies schreibe ich auch an @Pelekna sobald ein Papst Irrlehren, Blasphemien und Häresien verbreitet, endet sein Amt. Dies können Sie gerne nachlesen….
Gestas likes this.
Nur mal am Rande. Vielleicht schauen alle User, die meinen " man brauche als Katholik nur das Neue Testament" einfach einmal in diesen Vortrag rein:
Die Ordnung der Messe und das Ordnungsprinzip
oder sollte tatsächlich niemanden beim Lesen der 4 Evangelien aufgefallen sein, dass sich der Herr selbst mit Seinen Aussagen auch auf das Alte Testament bezieht ? Und jeder, der das Alte Testament …More
Nur mal am Rande. Vielleicht schauen alle User, die meinen " man brauche als Katholik nur das Neue Testament" einfach einmal in diesen Vortrag rein:
Die Ordnung der Messe und das Ordnungsprinzip
oder sollte tatsächlich niemanden beim Lesen der 4 Evangelien aufgefallen sein, dass sich der Herr selbst mit Seinen Aussagen auch auf das Alte Testament bezieht ? Und jeder, der das Alte Testament ignoriert den Herrn, Seine Worte nicht einmal im Ansatz richtig verstehen kann?
Sinai 47 likes this.
Pelekna
@Sieglinde

Wenn aber Gott uns einen blinden Blindenführer vorsetzt.

Dürfen wir diesem dann nicht gehorchen, auch wenn alles total aussichtslos erscheint?
Ich denke Franziskus sieht glasklar
Pelekna and 2 more users like this.
Pelekna likes this.
Ad Orientem likes this.
Maria Katharina likes this.
Sieglinde
Wie heisst es doch so wahr, wenn ein Blinder einen Blinden führt.... Es ist doch eher die Frage, wem muss man gehorchen, GOTT oder einem seiner (Blinden?) geweihten Menschen? Da muss sich wohl jeder an die Nase greifen und bedenken der schmale Weg allein ist der echte, aber auch der schwerere, auf dieser Erde. Immer mit dem Wissen einmal in der Herrlichkeit GOTTES leben zu dürfen.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Pater Jonas likes this.
Maria Katharina likes this.
Aber natürlich hat @Pater Jonas dazu das Recht und auch die Befugnis.
Er sagt nur die Wahrheit.
Und das muss er auch.
Und wir ebenso.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Pater Jonas likes this.
smily-xy likes this.
Pelekna
@Pater Jonas
Sie haben kein Recht und keine Befugnis, als Katholik, so diffamierend über unseren Papst zu reden.

Wenn Sie allerdings kein katholischer *Pater* sind, dann dürfen sie das natürlich, nur was wollen Sie dann damit erreichen?
gennen likes this.
@Pelekna Wie kommen Sie darauf ich sei kein Pater? Nur weil ich es wage die Wahrheit zu schreiben? Um Sie zu informieren, ich bin ein katholischer Priester, noch dazu Papsttreu.

Jeder katholische Priester jedoch soll sich fragen, Wem dieser nachfolgt, Gottes Wahrheit oder .....

Seit wann hat ein Papst das Recht Häresien und Blasphemien zu verkünden? Dies als Gegenfrage auf Ihre Verteidigung. …More
@Pelekna Wie kommen Sie darauf ich sei kein Pater? Nur weil ich es wage die Wahrheit zu schreiben? Um Sie zu informieren, ich bin ein katholischer Priester, noch dazu Papsttreu.

Jeder katholische Priester jedoch soll sich fragen, Wem dieser nachfolgt, Gottes Wahrheit oder .....

Seit wann hat ein Papst das Recht Häresien und Blasphemien zu verkünden? Dies als Gegenfrage auf Ihre Verteidigung. Franziskus sagte unter anderem einmal: die Hölle gibt es nicht. Nun stelle ich Ihnen die Frage, warum hat er somit die Jurisdiktion und spendet als Bischof die Sakramente?

Was ich damit erreichen will? Nun vielleicht dies was andere geistliche Mitbrüder nicht tun, dies mit dem Wissen der geistigen Steinigung, um der Wahrheit willen

Sie sehen ich habe als "Katholik" sehr wohl das Recht dies zu schreiben
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Pelekna
@Pater Jonas

"@Pelekna Wie kommen Sie darauf ich sei kein Pater?"

Kein wirklicher Pater stellt sich so gegen die Kirche, wie Sie.

Ich denke immer noch Sie sind ein wunderbarer gut getarnter Troll.
Ich stelle mich nicht gegen die Kirche denn wir haben einen Papst

Anbei danke für die Beleidigung ich sei ein guter getarnter Troll. Es frage sich hierbei eher wer von uns beiden der Troll ist, Sie oder ich? Denn alle jene welche hier offen über Franziskus schreiben verstehen diese Worte.....

Gottes Segen
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
gennen
Da hätte ich eine andere Theorie, Pater Jonas steht für das Buch der Wahrheit. Dort steht im Impressum (oder irgend anders) Don Jonas. Verdächtig.
Anna Dagmar likes this.
Doch nur ein wirklicher Pater/Priester stellt sich in diesen Zeiten gegen den falschen Propheten und die Mietlinge.
Nur so geht es.
Dem HERRN muss man treu bleiben, nicht dem verräterischen Fußvolk!
Gestas likes this.
@gennen Ich denke eher ich lese aufmerksam die Bibel und beobachte was Franziskus tut und sagt. Meine Empfehlung
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
Pelekna
@matermisericordia

"Könnte es sein, dass Sie diese für immer gültige Bulle (§ 10) noch gar nicht gelesen haben?"

Die ist so gültig wie des Papstes Johannes Paul II Schriften, über die Ehe , den Zöllibat etc. die in heutiger Zeit , auch vom Klerus einfach missachtet werden.

Warum soll ich Bullen von Anno Batsch dann noch ernst nehmen?
@Pelekna : Vielleicht, weil ein gültiger Papst mit Unterschrift aller seiner Kardinäle das
verfügt hat??? Wäre das ein Argument?

Für Sie ganz offensichtlich nicht.
Und weil ein gültiger Papst genau bestimmt hat, wer nicht gültiger Papst ist, ist ohnehin alles "Null und Nichtig" was die Pseudo-Päpste seit 1958 verkündet und verfügt haben.
NULL UND NICHTIG.
Bin ich dankbar, dass mich Gott der Herr zur Sedisvakanz geführt hat! Ihr "Papst"gläubigen tut mir wirklich Leid.
Pelekna
@matermisericordia

Auch Ihnen werden noch die Augen aufgehen, was das betrifft.
@Pelekna : Ich hoffe für Sie, dass Ihnen noch rechtzeitig die Augen aufgehen. Aber was Sie da so schreiben, lässt die Hoffnung klein werden.

"Cum ex apostolatus Officio" interessiert Sie anscheinend nicht im Geringsten!
Seit 1958: NUR NOCH UNGÜLTIGE PÄPSTE!
Pelekna
@matermisericordia.

Sie machen Ihres und ich Meines.

Ich lasse mich nicht dazu verführen, gegen die Kirche zu wettern.

Es gab von Anfang an Probleme mit dem Petrus und trotzdem hat der Herr ihn sich erwählt.

Es gab keine vollkommenen Päpste und wird nie welche geben.
@Pelekna : Gewaltiger Irrtum!
Jeder Papst bleibt Papst, auch wenn er sündigt, richtig.

Wenn er aber vom Glauben abweicht, in eine Häresie fällt, ein Schisma verursacht oder in eines gerät - dann ist dieser Mann NIE Papst gewesen!

Könnte es sein, dass Sie diese für immer gültige Bulle (§ 10) noch gar nicht gelesen haben?
DJP likes this.
Pelekna
@Pilgrim_Pilger
"Bis jetzt war der Tod des Papstes die Voraussetzung für ein Konklave."

Papst Benedikt XVI ist zwar nicht tot, steht aber als Papst nicht mehr aktiv zur Verfügung ( außer auf geistiger Ebene im Gebet) , was als passiv zu werten ist.

Papst Franziskus wurde dazu bestimmt, die Kirche aktiv zu führen.

Beide zusammen steuern das Schiff Petri durch außerordentlich stürmische Gewässer…More
@Pilgrim_Pilger
"Bis jetzt war der Tod des Papstes die Voraussetzung für ein Konklave."

Papst Benedikt XVI ist zwar nicht tot, steht aber als Papst nicht mehr aktiv zur Verfügung ( außer auf geistiger Ebene im Gebet) , was als passiv zu werten ist.

Papst Franziskus wurde dazu bestimmt, die Kirche aktiv zu führen.

Beide zusammen steuern das Schiff Petri durch außerordentlich stürmische Gewässer.
Was verstehen Sie unter aktiv führen? Das einzige was wir alle sehen ist, "WIE" Franziskus die Kirche führt, nämlich ins Chaos. Seit wann führt ein Hirte die Kirche auf diese Weise als Nachfolger Petri? Ist die Strasse Franziskus nicht gepflastert mit Häresien und Blasphemien also genau in die Gegenrichtung, also von Jesus entfernend? Was würden Sie tun wenn Franziskus von Ihnen als treuer …More
Was verstehen Sie unter aktiv führen? Das einzige was wir alle sehen ist, "WIE" Franziskus die Kirche führt, nämlich ins Chaos. Seit wann führt ein Hirte die Kirche auf diese Weise als Nachfolger Petri? Ist die Strasse Franziskus nicht gepflastert mit Häresien und Blasphemien also genau in die Gegenrichtung, also von Jesus entfernend? Was würden Sie tun wenn Franziskus von Ihnen als treuer Katholik etwas verlangen würde, was Sie von ihm niemals erwarten, für viele jedoch bereits offensichtlich ist?

Papst Benedikt XVI ist nicht tot und sein Rücktritt lässt vieles erahnen...... Beten wir damit Gottes Wille bald offenbart wird
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Gerhard 46 likes this.
smily-xy likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas
Nein!
Ich bin absolut Gehorsam und zwar jenem Hirten und Kirchenoberhaupt welcher zugleich Jesus Christus und Seiner einzigen und wahren Lehre absolut Gehorsam ist
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Sinai 47 likes this.
Gestas likes this.
So sehe ich es auch und so halte ich es auch.
Den Mietlingen dürfen wir nicht gehorchen.
Gestas likes this.
smily-xy likes this.
CSc
Ich gehorche gern einem Papst, wenn er sich an die Lehre hält. Die heilige Lehre zu verkündigen und zu verteidigen, Irrtümer zu verurteilen, ist Pflicht des Papstes. Da stehen wir Traditionalisten gehorsam hinter ihm.
Wenn er eine Abweichung von der Lehre begeht, werden wir ihm als gehorsame Kinder darauf aufmerksam machen.

Ausserdem beten wir für ihn.
Melchiades and one more user like this.
Melchiades likes this.
nujaasNachschlag likes this.
Waagerl
Wenn ein Kirchenoberhaupt mit dem unheiligen Kaiser (satan. Regierungen, Freimaurerei, fremde Religionen, Luther, uvm) gemeinsame Sache macht, dann ist es geboten diesem Oberhaupt zu widersprechen.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Ja, das ist Pflicht.
Sinai 47 and one more user like this.
Sinai 47 likes this.
Melchiades likes this.
Melchiades likes this.
smily-xy
"Der Gehorsam gegenüber Gott kann nicht vom Gehorsam gegenüber der Kirche und den Vorgesetzten getrennt werden."
.............

Wenn aber die Kirche und die Vorgesetzten, allen voran der falsche Prophet, Gott nicht mehr gehorchen und eigene Wege gehen, wird Widerstand zur Pflicht. Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Auf Eure geschickt verpackten Lügen und Drohungen fallen wir …More
"Der Gehorsam gegenüber Gott kann nicht vom Gehorsam gegenüber der Kirche und den Vorgesetzten getrennt werden."
.............

Wenn aber die Kirche und die Vorgesetzten, allen voran der falsche Prophet, Gott nicht mehr gehorchen und eigene Wege gehen, wird Widerstand zur Pflicht. Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Auf Eure geschickt verpackten Lügen und Drohungen fallen wir nicht herein. Es lebe Jesus Christus! Ein anderer Name ist der Welt nicht gegeben für unsere Erlösung. Daran ändert auch der Eine-Welt-Religion Lügenpapst nichts!
Josef Nirschl and 4 more users like this.
Josef Nirschl likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
DJP likes this.
Maria Katharina likes this.
Er sollte das mal für seine Bischöfe einfordern, die den Gehorsam missbrauchen, ohne mit der Wimper zu zucken!
Marie M.
Jeder sollte sich fragen, um welche Art Gehorsam es hier geht? Ist es der Gehorsam, welcher der Schrift und der Lehre gebührt; oder ist es ein Kadaver-Gehorsam?
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
smily-xy likes this.
Pelekna
@Marie M.

Es ist der Gehorsam der ,dem gebühren muss, der in der Nachfolge des Petrus ist.

Und jetzt bitte nicht wieder das Fragespiel "Ist er Papst oder nicht"?
Solche verwirrenden Fragestellungen kommen vom Widersacher und so wie es ausschaut, hat er in diesem Forum ziemlich großen Erfolg.

Er ist Papst.

Das Wort *Kadaver-Gehorsam *ist ein ungutes , von Kirchenfeinden abgekupfertes Wort …More
@Marie M.

Es ist der Gehorsam der ,dem gebühren muss, der in der Nachfolge des Petrus ist.

Und jetzt bitte nicht wieder das Fragespiel "Ist er Papst oder nicht"?
Solche verwirrenden Fragestellungen kommen vom Widersacher und so wie es ausschaut, hat er in diesem Forum ziemlich großen Erfolg.

Er ist Papst.

Das Wort *Kadaver-Gehorsam *ist ein ungutes , von Kirchenfeinden abgekupfertes Wort ohne Sinn.
Ich frage mich auch, wie man als Laie überhaupt in die Lage kommen kann, gegen das eigene Gewissen einem Papst zu folgen oder nicht zu folgen.
Er ist Papst. sagt wer? Seit wann gibt es zwei lebende Päpste? Bis jetzt war der Tod des Papstes die Voraussetzung für ein Konklave. Papst Benedikt XVI. war zum Zeitpunkt des Konklave nicht tot. Also wer ist Papst?
Maria Katharina likes this.
Pelekna
"Er ist Papst. sagt wer?"

Ich sage das.

"Papst Benedikt XVI. war zum Zeitpunkt des Konklave nicht tot. Also wer ist Papst?"

Es sind beide Papst.
Sinai 47 likes this.
@Pelekna Kennen Sie die Freimaurer und was diese aktuell tun?
Maria Katharina likes this.
Maria Katharina likes this.
catharina
Das Problem liegt nicht in der Gehorsamsforderung. Es liegt in der Ausrichtung dessen, der da Gehorsam fordert.
Waagerl likes this.
Pelekna
@catharina

Wer hat denn von den Mönchen und Nonnen absoluten Gehorsam gefordert?
Oft waren es korrupte Äbte oder Äbtissinnen.

Nur durch den Gehorsam, auch wenn er an unverdiente , oft launische, neidische,eifersüchtige,sündige Menschen erbracht wurde, aber im Namen Jesu Christi erfolgt ist, hatte eine blühende Klosterkultur und dadurch unzählige missionarische Verdienste hervorgebracht.

More
@catharina

Wer hat denn von den Mönchen und Nonnen absoluten Gehorsam gefordert?
Oft waren es korrupte Äbte oder Äbtissinnen.

Nur durch den Gehorsam, auch wenn er an unverdiente , oft launische, neidische,eifersüchtige,sündige Menschen erbracht wurde, aber im Namen Jesu Christi erfolgt ist, hatte eine blühende Klosterkultur und dadurch unzählige missionarische Verdienste hervorgebracht.

Das ist jetzt nur ein Beispiel.

Und jetzt?
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Pelekna
""Es ist unvereinbar, ein päpstlicher Gesandter zu sein und den Papst hinterrücks zu kritisieren, Blogs zu haben oder sich sogar in Gruppen zusammenzuschließen, die ihm, der Kurie oder der Kirche von Rom feindlich gesinnt sind."

Damit liegt er doch richtig. Wie soll er der Kirche vorstehen, wenn deren Mitglieder ihm den Gehorsam verweigern oder ihn gar hintergehen?

Mangelnde Loyalität gegenübe…More
""Es ist unvereinbar, ein päpstlicher Gesandter zu sein und den Papst hinterrücks zu kritisieren, Blogs zu haben oder sich sogar in Gruppen zusammenzuschließen, die ihm, der Kurie oder der Kirche von Rom feindlich gesinnt sind."

Damit liegt er doch richtig. Wie soll er der Kirche vorstehen, wenn deren Mitglieder ihm den Gehorsam verweigern oder ihn gar hintergehen?

Mangelnde Loyalität gegenüber einer Führungspersönlichkeit führt zu deren Schwächung und wird auch im weltlichen Bereich nicht geduldet.
nujaasNachschlag likes this.
@Pelenka ja sie haben Recht, Seine Heiligkeit Papst Benedikt hatte am 14. April 2012 in einem Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, angemahnt, dass die Worte Christi im Hochgebet textgetreu mit „für viele“ und nicht interpretierend mit „für alle“ übersetzt werden müssen. Wie soll der Papst der Kirche vorstehen, wenn deren Mitglieder zum Beispiel …More
@Pelenka ja sie haben Recht, Seine Heiligkeit Papst Benedikt hatte am 14. April 2012 in einem Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, angemahnt, dass die Worte Christi im Hochgebet textgetreu mit „für viele“ und nicht interpretierend mit „für alle“ übersetzt werden müssen. Wie soll der Papst der Kirche vorstehen, wenn deren Mitglieder zum Beispiel die DBK wie in dieser Causa ihm den Gehorsam jahrelang verweigern oder ihn gar hintergehen? Mangelnde Loyalität gegenüber einer Führungspersönlichkeit führt zu deren Schwächung.

Ja @Pelenka nur bei dem einem war das für viele richtig hingegen es bei dem anderem als Problem gesehen wird. Wie können Sie sich das erklären? Weil der eine den Menschen gefallen möchte der andere aber die Worte Christi ernst genommen hat?
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Maria Katharina likes this.
Waagerl
Warum hat PF das nich geändert, weil es nicht zur Pluralität der Religionen und zur Menschenmachwerkskirche passt. Den Menschen wird seit jahrzehnten ein anders Gottesbild eingetrichtet, als es die Heilige Schrift vorgibt. Es wird ständig die Gerechtigkeit Gottes ausgeklammert und mit der Barmherzigkeit kokettiert. PF passt die Kirche immer mehr der NWO an, genauer gesagt es führt sie zu NWO.
Theresia Katharina likes this.
ich leiste auch keinen Gehorsam, aber ich bin ja kein päpstlicher Gesandter, doch mir kommt langsam vor, wie wenn der Vatikan genauso ein Machtapparat ist wie jede andere Regierung, wo es nicht um Glauben, sondern um Macht geht.
Sinai 47 likes this.
kath. Kirchenfreund

Leider, scheinen Sie Recht zu haben ! Wobei die Kirche in Wahrheit immer eine Hierarchie sein sollte, aber halt eine göttliche. Wo der Stellvertreter ( oder erster/ oberster menschlicher Verwalter) des Herrn eigentlich immer die Aufgabe hatte nicht sich als "Machthaber zu sehen, sondern dafür zu sorgen hatte, dass die göttliche geoffenbarte Wahrheit bewahrt/gewahrt und …More
kath. Kirchenfreund

Leider, scheinen Sie Recht zu haben ! Wobei die Kirche in Wahrheit immer eine Hierarchie sein sollte, aber halt eine göttliche. Wo der Stellvertreter ( oder erster/ oberster menschlicher Verwalter) des Herrn eigentlich immer die Aufgabe hatte nicht sich als "Machthaber zu sehen, sondern dafür zu sorgen hatte, dass die göttliche geoffenbarte Wahrheit bewahrt/gewahrt und verteidigt wird. Dass dem nicht mehr so ist, bzw, dass davon keine Spur mehr ist und Formen annimmt, die sich niemand auch nur im Traum vorstellen konnte; hätte uns im Grunde schon in den Sinn kommen müssen, als der amtierende Papst den Treueeid, so veränderte, dass er nicht mehr Gott und der Kirche beruht, sondern auf seine Person verändert wurde.
Denn schon dort zeigte er deutlich, dass er sich im Grunde als den absolutistischen Herrscher betrachtet und nicht die heiligste Dreifaltigkeit.
Welcher Treueid?
Dazu lesen Sie mal hier :katholisches.info/…/fordert-franzis…
und wenn ich mich recht erinnere, war dies auch einmal Thema in der Nachrichten von Gloria TV oder gar ein eigens Thema, weil ein Priester, der seinen Treueeid / Gelöbnis schon in der kirchlichen Form in seiner Priesterweihe gegeben hatte, sich weigerte einen solchen Treueeid / Gelöbnis auf eine Person (namentlich, also nur auf den …More
Dazu lesen Sie mal hier :katholisches.info/…/fordert-franzis…
und wenn ich mich recht erinnere, war dies auch einmal Thema in der Nachrichten von Gloria TV oder gar ein eigens Thema, weil ein Priester, der seinen Treueeid / Gelöbnis schon in der kirchlichen Form in seiner Priesterweihe gegeben hatte, sich weigerte einen solchen Treueeid / Gelöbnis auf eine Person (namentlich, also nur auf den amtierenden Papst) zu leisten.
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Sinai 47 likes this.
Gestas likes this.
katholisches.info schreibt von einem Gerücht, das sich hartnäckig hält. Eine Realität gibt es dazu nicht, lediglich eine Prophezeiung des BdW. @Melchiades
Zu Einen: Was habe ausgerechnet ich mit den BdW zu tun ?
Zum Anderen war, wie ich Ihnen schrieb, dieser Treueeid/ Gelöbnis schon Thema, weil es von einen Kleriker verlangt verlangt wurde ! Nur können sie wohl kaum erwarten, dass ich Ihnen auch noch dies auf Gloria Tv heraussuche. Denn als Erwachsener sollte man sich nicht nur die gebratenen Tauben in die Schnute fliegen lassen, …More
Zu Einen: Was habe ausgerechnet ich mit den BdW zu tun ?
Zum Anderen war, wie ich Ihnen schrieb, dieser Treueeid/ Gelöbnis schon Thema, weil es von einen Kleriker verlangt verlangt wurde ! Nur können sie wohl kaum erwarten, dass ich Ihnen auch noch dies auf Gloria Tv heraussuche. Denn als Erwachsener sollte man sich nicht nur die gebratenen Tauben in die Schnute fliegen lassen, sondern tatsächlich auch selber schauen, wo die Infos zu finden. Also viel Spaß beim Selbstständigen suchen ! Als Tipp, es müsste ca., so um ein Jahr oder etwas länger zurückliegen !
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Gestas
Dem falschen Propheten gehorche ich nicht!
Maria Katharina and 5 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Josef Nirschl likes this.
diana 1 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Zweihundert likes this.
smily-xy likes this.
Aber sowieso nicht!
Es sei denn, man will in die Hölle und FP Gesellschaft leisten.