Clicks1.7K
de.news
55

Die Freunde von Franziskus und sogar die Feinde von Kardinal Pell verteidigen diesen

Der Biograph von Papst Franziskus, Austin Ivereigh (52) hat Kardinal Pell verteidigt und dessen inquisitorische Verurteilung kritisiert.

Ivereigh schreibt auf Twitter (13. Dezember), dass er viele [heterodoxen] Australier kennt, die Kardinal Pell [weil er orthodox ist] „wirklich nicht mögen“. Aber: „Keiner von ihnen denkt, dass das ein faires Verfahren ist.“ Und: „Alle von ihnen meinen, dass er zum Sündenbock gemacht wurde.“

Kardinal Napier von Durban in Südafrika – der Papst Franziskus gelegen und ungelegen verteidigt - bemerkte, dass „Pell so behandelt wurde, wie sein Herr und Meister vor dem Sanhedrin und vor Pontius Pilatus“.

Der englische Diakon Nick Donnelly erklärte auf Twitter, warum Pell ein Opfer der Justiz wurde: „Die australischen [Oligarchen] Medien haben ihn seit 30 Jahren zu einer Hass-Figur gemacht, weil er die katholische Morallehre verteidigt.“

Bild: George Pell, © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsXeeruinodp
Marco von Aviano and one more user like this.
Marco von Aviano likes this.
Magee
Ach was, alles Krokodilstränen. "Teufel sei Dank, den sind wir los", werden sie in Wahrheit denken.
CollarUri likes this.
a.t.m likes this.
Joannes Baptista
Kardinal Pell hat wohl zuviel Dunkles bei der Vatikanbank entdeckt. Da würde es für Franziskus brenzlig. Und was kann einem Mitbruder mehr schaden als eine Verleumdungskampagne wegen sexuellem Missbrauch Minderjähriger?
Ich fand es schon bezeichnend, dass Pell vor diesen plötzlichen Vorwürfen eine wichtige Arbeit bei der Vatikanbank hatte.
CollarUri and 4 more users like this.
CollarUri likes this.
Magee likes this.
Theresia Katharina likes this.
onda likes this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Schwierig das Ganze! Eine Beurteilung von aussen schwer möglich! Bauchgefühl .....na ja! Das Strafausmass viiiieeeel zu hoch! Beten wir, dass er alles Unrecht zur Sühne Gott schenken kann.
CollarUri
Wenn schuldig: warum begann dann das Ganze gerade zu der Zeit, als er für Missbräuche zuständig wurde? Es gibt doch nur eine Antwort: Man will das Sagen über die Sache der Kirche entziehen und an weltliche Gerichte übertragen. Es ist ein Autoritätskampf. Auf deutsch: ein Machtkampf. Macht, Geld und Sex - die drei Dinge, die den Evangelischen Räten widersprechen.
Mhh.... vielleicht hast Du Recht!? Dann erfüllt sich an ihm das Schriftwort:

Mth. 10,19-20 Wenn sie euch vor Gericht bringen, dann sorgt euch n icht darum, was oder wie ihr euch verteidigen sollt! Denn zur rechten Zeit wird Gott euch das rechte Wort geben. ....
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.