Clicks37
Tina 13
12

So spricht Gott sein Ja, es stirbt unser Nein. - Der Heilige Geist ist der Ausleger der Schrift.

So spricht Gott sein Ja, es stirbt unser Nein. - Der Heilige Geist ist der Ausleger der Schrift.

,,Das eine gleiche Wort Gottes erstreckt sich durch alle Schriften; das eine gleiche Wort ertönt im Mund aller heiligen Schriftsteller. Da es im Anfang Gott bei Gott war, benötigt es keine Silben, denn es ist nicht zeitbedingt" (Augustinus, Psal. 103,4, 1).

124 ,,Das Wort Gottes, das Gottes Kraft zum Heil für jeden, der glaubt, ist, zeigt sich und entfaltet seine Kraft auf vorzügliche Weise in den Schriften des Neuen Testamentes" (DV 17). Diese Schriften bieten uns die endgültige Wahrheit der göttlichen Offenbarung. Ihr zentrales Thema ist Jesus Christus, der menschgewordene Sohn Gottes, seine Taten, seine Lehre, sein Leiden und seine Verherrlichung sowie die Anfänge seiner Kirche unter dem Waltendes Heiligen Geistes [Vgl. DV 20.].

125 Die Evangelien sind das Herzstück aller Schriften als ,,Hauptzeugnis für Leben und Lehre des fleischgewordenen Wortes, unseres Erlösers" (DV 18).

DIE HEILIGE SCHRIFT - Katechismus der Katholischen Kirche

337 Gott selbst hat die sichtbare Welt mit all ihrem Reichtum, ihrer Vielfalt, ihrer Ordnung erschaffen. Die Schriftstellt das Schöpfungswerk sinnbildlich als eine Reihe von sechs göttlichen ,,Arbeitstagen" dar, die mit der ,,Ruhe" des siebten Tages abschließen [Vgl. Gen 1,1-2,4.]. Die Heilige Schrift lehrt in bezug auf die Schöpfung Wahrheiten, die Gott um unseres Heiles willen geoffenbart hat [Vgl. DV 11.] und die ,,das innerste Wesen der ganzen Schöpfung, ihren Wert und ihre Hinordnung auf das Lob Gottes anerkennen" lassen (LG 36).

HIMMEL UND ERDE - Katechismus der Katholischen Kirche
Rita 3 and one more user like this.
Rita 3 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Tina 13
diana 1 likes this.