Clicks1.8K
de.news
4

Anglikanischer “Botschafter” beim Heiligen Stuhl ist für Abtreibung und Homosexualismus

Der Direktor des anglikanischen Zentrums in Rom, der Laien-Erzbischof Bernard Ntahoturi, ist letzte Woche nach nicht näher bekannten Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens zurückgetreten. Ntahoturi stammt aus Burundi. Er war seit Oktober 2017 im Amt.

Das Zentrum gilt als etwas wie die “Botschaft” der Anglikaner in Rom. Sein Direktor ist der persönliche Repräsentat des Laien-Erzbischofs von Canterbury beim Heiligen Stuhl. Ein Nachfolger wurde noch nicht ernannt.

Ab Januar 2019 ist der Vorsitzende der leitenden Gremiums im anglikanischen Zentrum der irische Laien-Bischof Michael Burrows. Er ist ein Aktivist für Abtreibung und Homosexualismus.

Burrows kampagnisierte für das irische Referendum, das die Abtreibung legalisierte. Er unterstützte auch das Referendum für die Homo-Pseudo-Ehe.

Bild: Justin Welby, Bernard Ntahoturi, © Anglican Centre in Rome, #newsUvauxbjxhg
heidrichberlin
Was unterscheidet die denn noch von dem Jesuiten Franz ?
Bistgaun
Sind nicht alle Anglikaner vom Glauben abgefallen. Das ist verallgemeinert. Und weiter Jesus hat sich auch mit Sündern abgegeben.
heidrichberlin likes this.
Katholische-Legion
Die Anglikaner sind vom Glaunem abgefallen. Beten wir dafür, daß sie bereuen, umkehren und Buße tun.
Theresia Katharina likes this.
JohannesT
Kehrt um und tut Busse, sonst werdet Ihr nicht ins Himmelreich eingehen.