Clicks88
Tina 13
25

Königtum Mariens - Wie eine Lilie zwischen den Disteln - Im Vergleich mit allen anderen Seelen ist Maria die Lilie zwischen den Disteln, und zwar aufgrund Ihrer Unbefleckten Empfängnis.

Königtum Mariens - Wie eine Lilie zwischen den Disteln - Im Vergleich mit allen anderen Seelen ist Maria die Lilie zwischen den Disteln, und zwar aufgrund Ihrer Unbefleckten Empfängnis.

Im Hohelied, dem berühmten Liebesgesang aus dem Alten Testament, sagt der Bräutigam über seine Braut: „Wie eine Lilie zwischen den Disteln, so ist meine Freundin unter den jungen Mädchen“. Unter anderem der Heilige Grignion de Montfort wies darauf hin, dass das Hohelied im Grunde genommen (als eine Vorabspiegelung) Bezug auf die Heilige Jungfrau hat, auch wenn Sie damals noch nicht geboren war. Unter anderem deshalb lasse ich Sie in dieser Schrift Maria als die Lilie sehen. Die Lilie ist schlechthin das Symbol für die Reinheit. Im Vergleich mit allen anderen Seelen ist Maria die Lilie zwischen den Disteln, und zwar aufgrund Ihrer Unbefleckten Empfängnis.

WIE EINE LILIE ZWISCHEN DEN DISTELN

Maria, Mächtige Herrin der Seelen, Königin des Himmels und der Erde, Mutter der Erlösung und Befreiung, Hoffnung, Trost und Zuflucht der Sünder, erwirke in uns durch die Aufopferung des kostbaren Blutes Deines vielgeliebten Sohnes unseres HERRN Jesus Christus und durch das Gnadenwirken Deiner Liebesflamme, die totale Vergebung, Befreiung und Reinigung.


Maria, Mächtige Herrin der Seelen, Königin des Himmels und der Erde...

Heilige Maria, meine Herrin

Heilige Maria, meine Herrin, unter deinen gebenedeiten Schutz, unter deine besondere Obhut, in den Schoss deiner Erbarmung, empfehle ich mich heute und alle Tage und in der Stunde meines Todes. Meine Seele und meinen Leib befehle ich dir. Alle meine Hoffnung und meinen Trost, meine Angst und meine Not, mein Leben und das Ende meines Lebens übergebe ich dir.

Auf deine hochheilige Fürsprache hin, kraft deiner Verdienste, möge mein ganzes Tun nach deinem und deines Sohnes Willen geordnet und geleitet sein.
Amen.

Hl. Aloisius von Gonzaga
Aus: „Die schönsten Mariengeschichten“, Heft 10

Heilige Maria, meine Herrin

Der Unterschied zwischen 'Botschaften' und 'Offenbarungen'

Maria ist die Arche des Neuen Bundes, die Mutter der Kirche, und gerade in unserem gegenwärtigen Zeitgeschehen des Endkampfes wird es darauf ankommen, ZU MARIA ZU GEHÖREN ODER auch NICHT!

Das Herz der Gottesmutter ist die Arche des Heils.

Und trotz all der Ungläubigkeit und des Spotts gegenüber den Rufen aus dem Hause des Vaters, wird der Himmel nicht verstummen.
Tina 13
Gestas likes this.
SvataHora and 5 more users like this.
SvataHora likes this.
Rita 3 likes this.
Hildegard51 likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13
Gestas likes this.