Sprache
Klicks
3,9 Tsd.
de.news 20 9

Bischof wiederholt: Franziskus ist ein Gegenpapst

Die derzeitige Kirchenkrise kann nur gelöst werden, wenn eine Gruppe von Kardinälen feststellt, dass die Wahl von „Franziskus dem Barmherzigen“ im Jahr 2013 ungültig war. Das schreibt Msgr. René Gracida (94), der emeritierte Bischof von Corpus Christi in Texas, am 2. Juni auf seinem Blog „abyssum.org“.

Bereits im April hat Gracida erklärt, dass er Franziskus für einen Gegenpapst hält.

Laut Gracida verletzten mehrere Kardinäle inklusive Jorge Bergoglio das Kirchenrecht, indem sie eine Verschwörung für das Konklave planten, die als „St. Gallen Mafia“ bekannt wurde. Die Verschwörer seien exkommuniziert.

Bild: René Gracida, © okietraditionalist.blogspot.com, #newsGytexutzev
de.news hat diesen Beitrag in Kein Zweifel: Die Wahl von Franziskus ist das Ergebnis einer Verschwörung - Bischof Gracida verlinkt.
sudetus
der Bischof hat vollkommen recht und was passiert ? Nichts ! das zeigt einmal mehr, das die Konzilskirche nicht mehr die katholische Kirche ist und wir die hl. Pflicht haben, diese ungültigen Weihen und Ernennungen zu boykottieren. Bergoglio war niemals Papst und wird es nie sein.
CollarUri
@Theresia Katharina
Und warum handelt keiner? Weil wir ja Benedikt haben. So sind die Langsamdenker abgespiesen. Er nickt zu den Heiligsprechungen eines J-P II, Joh 23 & Paul VI., vielleicht bald eines Romero, ist Papst für die Unzufriedenen und hält die sichtbare Kirche aufrecht in Erstarrung.
Theresia Katharina
@CollarUri P.Benedikt ist nicht das Problem, sondern der häretische PF!
Ottaviani
ein alter Herr schwätzt es spricht bis jetzt für den Papst daß er dem Bischof Konsequenzen erspart hat
Lisi Sterndorfer
Ad Multos Annos - alles Gute zum Geburtstag, Bischof Gracida (95).
SvataHora
Endlich mal einer, der Ross und Reiter nennt! Mutig!!!
Chris Izaac
@CollarUri

Benedikt XVI muss im Vatikan sterben, damit das Buch des Widersachers BdW sich nicht erfüllt.

494 (16.07.2012) Sehr bald wird er [Benedikt XVI] gezwungen werden, aus dem Vatikan zu fliehen.
Ratzi
Bergoglio wurde von der St.-Gallen-Gruppe ausgewählt: siehe Kardinal Danneels: Kardinal Danneels: "Die 'St.-Gallen Gruppe' plante die Papstwahl Bergoglios schon für 2005!"
CollarUri
Wir haben 2 halbe Päpste, und das ist gewollt, weil man an die Kirchenspitze eine Ladung Dynamit legen wollte. Möglich, dass Benedikt dies nicht angestrebt hat. Wenn wieder ein echter Papst residiert, möge er es als Lehre nehmen und (den) lebende(-n) Vorgänger aus Rom entfernen.
Carlus
1. Herzlichen Dank, seit 2013 sage ich und vertrete ich die Gewissheit Bergoglio ist kein Papst, er ist Gegenpapst und der größte Häretiker, der im kirchlichen Umfeld je existiert hatte.
2. Der rechtmäßige und geschwächte Papst Benedikt ist Gefangener im Vatikan
3. Die größere Schuld als Bergoglio tragen die Kardinäle Kasper und Lehmann bei diesem Staatsstreich.
Aufruf, hört auf Bergoglio weiterh… Mehr
HerzMariae
Bub findet Papststuhl leer.
Stelzer
Wie sagt Katharina Emmerich angesichts der Protestantierung der Kirche u and. Probleme

„Gott aber hat andere Pläne“ Warten wir ab.
Gestas
@Tradition und Kontinuität
Sie haben zu viel zu verlieren.
@Gestas
Nein, mich stört nicht, dass er "nur" Bischof ist. Natürlich begrüße ich, dass er die Diskussion aufwirft. Ich wäre aber dankbar, wenn sich auch mal jüngere Bischöfe zu dem Thema äußern würden.
Gestas
@Tradition und Kontinuität
Stört es sie, das es "nur" ein Bischoff ist und nicht Kardinal? Mich nicht!!
@Gestas
Welcher Kardinal hält Franziskus für einen Gegenpapst?
Magee
Es wird alles ans Licht kommen, hoffentlich früher als später!
Theresia Katharina
Das ist ja prima, dass das Kardinälen nun auch endlich auffällt!
Usambara
@Juan Austriaco ---> Ja genau so ist es und allmählich gibt es immer weniger Zweifler, daß dem nicht so sei.
Juan Austriaco
Gegenpapst ist ein diplomatisch ausgedrückte Bezeichnung für Falscher Prophet (ev. sogar für antichristlicher Papst).