Clicks1.5K
Petrusik
22

Nochmals zur Drogen Party des Sekretärs von Cocopalmerio

Wenn man untenstehende Google Übersetzung des Postings von Mundabor liest, kommt man einfach nicht umhin sich zu fragen, ob der Sekretär nicht nur ein Bauernopfer war und der eigentliche Veranstalter der Party am Ende nicht Cocopalmerio selbst ist.

"Die Monsignorina war so sicher von Straflosigkeit, daß er in einem Gebäude mit anderen (ohne Zweifel: herrlichen) Wohnungen, deren Mieter eigentlich etwas katholisch waren, laute nächtliche Partys organisierte. Er war auch so zuversichtlich, dass er massive Mengen an Kokain nehmen konnte. Ich bemerke hier, dass all das Kokain für sich selbst und für seine Homo-Freunde eine Menge Geld kosten muss, und ich habe noch kein Wort darüber gelesen, woher das Geld kam. Es ist nicht unvernünftig zu vermuten, dass eine Unterschlagung in einem großen Fall stattgefunden haben könnte.

Dann haben wir die Art und Weise, wie CockLovingErio in die ganze Angelegenheit anschaut: Sein offensichtlich homo Monsignore ist so auf Kokain geschraubt, dass er entgiftet werden musste, und der Kardinal möchte, dass wir glauben, dass er nichts bemerkt hat? Warum die Luxuswohnung, über den Rang der Monsignorina? Warum der Luxus BMW mit Vatikanischen Platten? Wie auf der Erde kann es sein, dass das alles passiert und er nicht bemerkt oder vermutet hat, sondern tatsächlich aktiv daran gearbeitet hat, um den Kumpel zum Bischof zu machen?

Dann haben wir den letzten Punkt: Francis hat absolut nichts getan, um Coccopalmerio zu bestrafen oder zu degradieren. Sheesh! Eine Person mit solch einem Scharfsinn sollte nicht für das Hundehaus verantwortlich sein, noch viel weniger für ein Vatikanischen Ministerium!

Ein Verdächtiger, dass es nicht nur CocklovingErio ist, das ist, wie der Monsignore.

Entweder Francis ist genau wie die Monsignorina (das heißt: ein Homo); Oder er wird von ihnen gelobt und wagt es nicht, etwas gegen sie zu tun; Oder, wahrscheinlich auch, ob er ein Homo ist oder nicht, hat er überhaupt keine Bedenken mit Sodomiten und wird nichts gegen sie tun, wenn sie ihm nützlich sein können. Sie können auch leicht erpresst werden.

So oder so verläuft die Venezuelisierung des Vatikans in einem stetigen Tempo. Dies ist, was Sie bekommen, wenn Sie einen südamerikanischen dummen, inkompetenten, kleinlichen Diktator als Papst wählen.
JorgevonBurgoss likes this.
Carlus
dem Beitrag muß in allen Punkten zugestimmt werden. Die Fragen sollten aber schleunigst von Vatikan beantwortet werden.
a.t.m likes this.
Carlus likes this.
Laach
Petrusik: Sehr, sehr kranke Phantasien die Sie hier von sich geben!!!