Clicks690

Ein Trostgedanke über das Fegefeuer

Die Leiden des Fegefeuers sind schrecklich. Schwerer als die Leiden auf Erden sind die Fegfeuerleiden. Jedoch ist die Tatsache, dass es diesen Reinigungsort gibt, ein Beweis der grossen göttlichen Barmherzigkeit.

Viele Seelen werden noch im letzten Augenblick ihres Lebens durch eine Gnade der vollkommenen Reue gerettet, müssen aber die Busse für ihre Sünden noch erleiden im Fegefeuer.

Die selige Anna-Katharina Emmerick sagte, dass die Seelen, die "noch einen Funken guten Willens" haben, gerettet werden.

Das Gleiche schreibt auch Professor Spirago:
"Christus, der uns um teuren Preis erkauft hat und für unsere Erlösung schrecklich gelitten hat, entschliesst sich nicht so leicht, eine Seele zu verdammen, gleichwie auch wir Sachen, die sehr teuer waren, nicht leicht wegwerfen.
Wenn unser Heiland nur irgendwelchen guten Willen vom Menschen bemerkt, lässt er ihn nicht auf ewig zugrundegehen, sondern geht wie der gute Hirte dem verlorenen Schäflein im Augenblick dessen Sterbens nach, um es zu retten."

Zur heiligen Gertrud sprach Christus:" Wenn ich Menschen sterben sehe, die gern an mich gedacht haben und irgendein Werk , das Belohnung verdient, verrichtet haben, so erscheine ich ihnen beim Verscheiden mit einem Antlitz von solcher Milde und Barmherzigkeit,dass sie vom tiefsten Herzen bereuen, mich in ihrem Leben beleidigt zu haben. Durch diese Reue werden sie gerettet werden."
Sinai 47 and 3 more users like this.
Sinai 47 likes this.
Tina 13 likes this.
CollarUri likes this.
onda likes this.
Adelita
Tina 13 likes this.
Adelita and one more user like this.
Adelita likes this.
Lisi Sterndorfer likes this.
ich bin der Meinung, daß allen Menschen bei ihrem Tod und durch ihren Tod viele Sünden vergeben werden, vielleicht alle, weil sie nicht mehr sündigen und das Wertvollste, was sie haben, ihr Leben aufgeben. Eine stärkere Buße kann man nicht machen. Diese subjektive Reinheit, mit der der Mensch dann in die Ewigkeit eingeht, können die Hinterbliebenen nicht erkennen, erst wenn sie selber sterben.
Das ist Unsinn. Sünden werden nicht automatisch vergeben. Ungebeichtet und unbereut führen sie zum Absturz in die Hölle.
So und nicht anders geht es.
Selbstverständlich wird aber JESUS um jede Seele bis zum letzten Atemzug kämpfen.
ER schmeisst niemanden in die Hölle.
Der Mensch tut dies selber durch seinen Lebenswandel und die Nichtannahme der Göttlichen Barmherzigkeit.
Er (der Mensch) entscheid…More
Das ist Unsinn. Sünden werden nicht automatisch vergeben. Ungebeichtet und unbereut führen sie zum Absturz in die Hölle.
So und nicht anders geht es.
Selbstverständlich wird aber JESUS um jede Seele bis zum letzten Atemzug kämpfen.
ER schmeisst niemanden in die Hölle.
Der Mensch tut dies selber durch seinen Lebenswandel und die Nichtannahme der Göttlichen Barmherzigkeit.
Er (der Mensch) entscheidet sich letztendlich selber für oder gegen Gott.
Wilhelmina and one more user like this.
Wilhelmina likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Sie haben ganz Recht, @Maria Katharina . Ohne Reue und Vergebung wird man nicht gerettet. Der Tod ist die Strafe für die Sünden und soll in dieser Meinung angenommen werden.
@kath. Kirchenfreund Sie irren. Sie kennen die kirchliche Lehre noch zu wenig. Wenn der Mensch bis zum letzten Augenblick seines Lebens in der Todsünde bleibt und nicht bereut, kann er nicht in den Himmel kommen.
Liberanosamalo likes this.
One more comment from Eugenia-Sarto
@kath. Kirchenfreund Wenn Sie Ihren Gedanken zu Ende denken, dann würde es keine Hölle geben. Sie sehen, wie gefährlich die Haeresien sind.
ich hatte einst eine Krankheit, da fürchtete ich um mein Leben, das kann ein anderer Mensch nicht nachfühlen und ich gehe davon aus, daß nicht jeder Todsünden hat. Und man kann nicht erwarten, daß immer vorher ein Priester da ist, dem man beichten kann. Ich bin katholisch und nichts Anderes, aber sicher nicht über alles informiert, was den Glauben betrifft.
@kath. Kirchenfreund Gott ist ja zufrieden, wenn man vor der Todesstunde eine vollkommene Reue erweckt. Dann werden die Sünden getilgt. Man kommt nicht wegen lässlicher Sünden in die Hölle. Wenn die noch vorliegen, werden sie im Fegefeuer abgebüsst. Oft ist wirklich kein Priester da. Darum ist Gott so barmherzig.
Liberanosamalo likes this.
Ooooh - das sind aber wirklich tröstliche Gedanken!
Danke für die Einstellung!
-
Übrigens: bei allem Schmerzen im Fegefeuer: die Seele leiden sie gern, weil sie die unendliche Liebe des Erlösers erkennen und sein gerechtes Urteil anerkennen! Sie leiden in namenloser Geduld. Am Ende steht ja der Himmel offen!
Ja, @Bethlehem . Ich war auch sehr getröstet, als ich das las. Und sicher ist, dass die Seelen gern leiden und ganz mit dem Willen Gottes übereinstimmen.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.