Clicks1.8K
de.news
111

Diözesanwebseite bezeichnet homosexuelle Praxis als „Ausdruck der Liebe”

Die englische Diözese Brentwood hat einen Ableger des Hilfswerks “Caritas” gegründet mit der neuen Webseite CaritasBrentwood.org. Sie bewirbt die Organisation Quest, die den Homosexualismus in der Kirche verbreitet.

Quest verlor die Anerkennung als katholische Organisation als Kardinal Basil Hume (+1999) von Westminster sie aus dem englischen Direktorium entfernte, weil sie der katholischen Lehre über Homosexualität zuwiderliefen. Kardinal Nichols von Westminster empfahl die Gruppe wieder im November 2017.

Jetzt schreibt ein Mitglied von Quest, Ania Kowalski, auf CaritasBrentwood.org. Die Lesbierin erklärt, dass „eine liebende, engagierte homosexuelle Beziehung, die sexuelle Intimität als Ausdruck dieser Liebe beinhaltet”, in „völliger Übereinstimmung“ mit dem Katholischsein stehe.

#newsPnvfoomrin
Boni
Afterkirche eben
Maria Katharina likes this.
Sieglinde
Welche Liebe, Satan liebt nicht, er belügt und betrügt und der unwissende Mensch fällt leider immer wieder darauf herein.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Die Bärin
Hier ist schon wieder ein Beispiel, wie wichtig ein glaubenstreuer Bischof ist!
Gestas likes this.
Maria Katharina
@Katholische-Legion
Sicher spricht Gott das Urteil. Aber erst, nachdem man weder durch die Barmherzigkeit noch durch die Gerechtigkeit umkehrwillig war.
Vereinfacht ausgedrückt.
Bis zum letzten Atemzug hat der Mensch Zeit dafür und der HERR gibt genug Anlässe für jeden, dies zu verstehen.
Die Hölle ist vom HERRN nur für Satan und sein Gefolge - die Dämonen - vorgesehen gewesen.
Und eben für jene…More
@Katholische-Legion
Sicher spricht Gott das Urteil. Aber erst, nachdem man weder durch die Barmherzigkeit noch durch die Gerechtigkeit umkehrwillig war.
Vereinfacht ausgedrückt.
Bis zum letzten Atemzug hat der Mensch Zeit dafür und der HERR gibt genug Anlässe für jeden, dies zu verstehen.
Die Hölle ist vom HERRN nur für Satan und sein Gefolge - die Dämonen - vorgesehen gewesen.
Und eben für jene Menschen, die sich durch absolute Ignoranz dem HERRN entzogen haben.
Gestas likes this.
Katholische-Legion
@Maria Katharina NEIN, hier liegen Sie Falsch. Gott spricht das Urteil und Gott wirft Sünder in die Hölle!!! Der Mensch kann sich weder selbst in die Hölle werfen, noch in den Himmelm katapultieren, das kann nur Gott! Gott kann auch die schlimmsten Sünder retten, die auf Grund Ihrer Taten die Hölle 1000x verdient hätten, wie bei der Kreuzigung Jesu geschehen.
Maria Katharina
@Katholische-Legion
Gott wirft niemanden in die Hölle!! Der Mensch verdammt sich selber, indem er weder die Gnade der Barmherzigkeit noch SEINE Gerechtigkeit annimmt.
Gestas likes this.
Katholische-Legion
Homosex ist eine Todsünde!!! Gott wird alle perversen Homosextreiber in den ewigen Schlund der Hölle werfen, wenn sie nicht bereuen, umkehren und Buße tun.
Die Bärin likes this.
Gestas likes this.
Eremitin
Ich dachte immer Kirche hat die beste und einzig richtige Definition von Liebe....
Die Bärin likes this.
a.t.m
Römer. 1, 21- 32

Denn sie haben Gott erkannt, ihn aber nicht als Gott verehrt und ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. Sie behaupteten Weise zu sein, und wurden zu Toren. Sie vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit Bildern, die einen vergänglichen Menschen und fliegende, vierfüßige und kriechende …More
Römer. 1, 21- 32

Denn sie haben Gott erkannt, ihn aber nicht als Gott verehrt und ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. Sie behaupteten Weise zu sein, und wurden zu Toren. Sie vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit Bildern, die einen vergänglichen Menschen und fliegende, vierfüßige und kriechende Tiere darstellen. Darum lieferte Gott sie durch die Begierden ihres Herzens der Unreinheit aus, so dass sie ihren Leib durch ihr eigenes Tun entehren. Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge, sie beteten das Geschöpf an und verehrten es anstelle des Schöpfers – gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen. Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. Und da sie sich weigerten, Gott anzuerkennen, lieferte Gott sie einen verworfenen Denken aus so dass sie tun, was sich nicht gehört: sie sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid, Mord, Streit, List und Tücke, sie verleumden und treiben üble Nachrede, sie hassen Gott , sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch im Bösen und Ungehorsam gegen die Eltern, sie sind unverständig und haltlos, ohne Liebe und Erbarmen. Sie erkennen dass Gottes Rechtsordnung bestimmt: wer so handelt verdient den Tod. Trotzdem tun sie es nicht nur selber, sondern stimmen bereitwillig auch denen zu, die so handeln.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Die Bärin likes this.
HerzMariae
Bei dieser liberalen pro-homo Theologie denkt man sich: Lieber Atheist, als an ein derart unlogisches Zeug zu glauben.
Elista
Solche Nachrichten kann ich bald nicht mehr hören.
Die sollen einfach mal die Bibel aufschlagen und lesen!
Die Bärin likes this.