Clicks107
Tina 13
31

Betet Kinder, betet, dass der Mensch bereut. Betet Kinder, betet für die USA; der Stolz wendet sich gegen sie; die Natur lässt sie leiden. Betet Kinder, betet für Nordkorea; der Stolz wird dieses Land zum Leid führen. Betet Kinder, betet für Frankreich und für Italien, die Natur wird sie überraschen.

Botschaft von der Heiligen Jungfrau Maria an ihre geliebte Tochter Maria des Lichts.

3. Mai 2017

Luz de Maria:
Ich habe auf das Wort unserer Mutter gewartet und über verschiedene Dinge nachgedacht, die einem Menschen in den Sinn kommen. Alles, was in uns verborgen liegt, stimmt mit dem überein, was für uns von oberster Priorität sein sollte, und dies ist die Wahrheit und das Leben.

Unsere Gottesmutter: Kind, hast du auf Mich gewartet?

Luz de Maria: Ja, Mutter.

Sie war so schön und entzückte Mich mit ihrer goldfarbenen Kleidung, die mit weißen Verzierungen geschmückt war; ihr Schleier war nicht aus Seide, sondern ein Bündel Sonnenstrahlen, die sie von Kopf bis Fuß bedeckten und so rein waren, dass sie ihre Schönheit noch vergrößerte ...

Unsere Gottesmutter: Geliebte, dieser Monat ist Meiner Mütterlichkeit gewidmet. Mein Wunsch ist es, dass ihr an Meinem Frieden festhält, denn er wird von denen angegriffen, die Mich nicht lieben, als Zeichen der Beleidigung gegen Meinen Sohn. Meine Kinder müssen ihren Segen schicken, dann gewähre Ich denjenigen Gnade, die im Sinne Meines Sohnes handeln.

Die Finsternis hat den Geist und das Herz dieser Menschen erfüllt. Ich rufe die Sünder immer wieder zur Umkehr, doch sie sündigen immer wieder neu, verspotten Meine Bitten und geben sich dem sündigen Leben mit großer Freude hin.

Luz de Maria: Mutter, wie kann soviel Leid gegen Eure geweihten Herzen gelindert werden?

Unsere Gottesmutter: Geliebte, indem man im Guten handelt und wirkt, indem man den Frieden fördert und die Anwesenheit Meines Sohnes in euch um Ausdruck bringt.

Welch große Verantwortung tragen jene, die Meinen Sohn und Mich, im Zusammenhang mit den Aufrufen an die Menschheit, kennen! Es ist ein Segen und gleichzeitig eine große Verantwortung. Ihr könnt nicht wie die sein, die nicht erkennen, und auch nicht zulassen, dass das Böse euch angreift und euch zu Werkzeugen des Leids oder Hindernissen gegen eure Nächsten macht.

Euch, Meine Kinder, habe Ich dazu aufgerufen, zu Stiftern des Guten zu werden, auf dem schwierigen Weg, den die dem Irdischen verschriebenen Nächsten beschreiten.

Geliebte, der Kontrollverlust über die Gefühle des Menschen ist auf die Zerbrechlichkeit des Menschen bei allen seinen Handlungen zurückzuführen. Die Gleichgültigkeit auf dem geistlichen Weg führt zur Schwäche in allen Lebensbereichen des Menschen. Aus diesem Grund wird er zur leichten Beute des Bösen.

Die boshaften Handlungen sind nicht ohne Wirkung geblieben. Im Gegenteil wurden sie schnell aktiviert, und das Volk Meines Sohnes denkt in diesen schnelllebigen Zeiten nicht mit Vernunft nach, schaut nicht in sein Innerstes, sondern lebt nur oberflächlich und ist, unter anderem, Teil sozialer Unruhen.

Kinder, ihr müsst auf die Neuigkeiten dieser Zeit eingehen, in denen der Heilige Geist euch ruft, geistlicher zu werden und eine Verbindung mit Meinem Sohn aufrechterhalten.

Das geistliche Wesen trennt sein Innerstes nicht vom Äußeren, der Beziehung zu seinen Nächsten. Durch die Geistlichkeit, die es im Innersten verspürt, erreicht es seinen Nächsten und hat Einfluss auf sein Wirken und Handeln, in ständiger Verbundenheit zu Meinem Sohn.

Der innere Mensch, der geistliche Mensch, lädt seine Nächsten dazu ein, mit ihm zu gehen. Er schließt niemanden aus, sondern möchte alle in diese Neuheit, diese immerzu währende Glückseligkeit, die er erfährt, mit einschließen; nicht weil er nicht leidet, sondern weil all dies Grundlage der Darbringung und letztendlich der Freude ist.

Das Innerste des Menschen frohlockt und ist von dem Licht Gottes erfüllt, das nach außen tritt und alles um den Menschen herum, das Werk des Heiligen Geistes in ihm und gegenüber seinen Nächsten erstrahlen lässt.

Geliebte Kinder, ein jeder von euch versucht in diesen Zeiten, sein Wirken und Handeln zu rechtfertigen. Dies ist der Grund, dass ein jeder seine spezielle Interpretation der Wahrheit hat. Ein launenhafter Beitrag zur Rechtfertigung dessen, was man nicht kennt, nicht weiß und zur Rechtfertigung seiner Ausschweifung nutzt, ohne auf sein Gewissen zu hören. Viele halten sich für erleuchtet, da sie sich auf irgendeinem Gebiet gut auskennen, doch ignorieren sie, dass es beim Glauben nicht darum geht, alles zu wissen oder stets Wortführer zu sein oder alle Kenntnisse zu besitzen.

Geliebte Kinder, seid geistlich, strebt unermüdlich nach Meinem Sohn und vereint euch mit Ihm.

Meine Geliebte, du weißt, dass schwere Sakrilegien gegen die Eucharistie verübt werden, die nicht nur im Verborgenen, sondern auch öffentlich stattfinden, und Meine Kinder bemerken es nicht, da sie die Wahrheit nicht ergründen. So viele geweihte Hostien werden dem Teufel von seinen Anhängern ausgeliefert, um die Verachtung gegen Meinen Sohn in der heiligen Eucharistie zu demonstrieren und Sakrilegien zu begehen! So viele ausgestreckte Hände möchten Meinen Sohn in der Eucharistie empfangen, doch das Herz ist voller Schande und Undankbarkeit, da es Ihn nicht liebt! Die Gotteshäuser sind voll von Respektlosigkeit gegenüber Meinem Sohn, und sie werden von denen, die sie schützen sollten, voller Gleichgültigkeit überwacht.

Geliebte, so oft habe Ich euch aufgerufen und euch bis ins kleinste Detail beschrieben, was alles passieren wird, damit ihr euch im Geiste vorbereitet und das tut, was am dringendsten erforderlich ist. Einige verstehen es falsch und ängstigen sich. Anderen ist es egal und sie reden sich ein, dies würde nie geschehen. Andere wiederum verspotten Meine Worte und behaupten, dass Meine Verkündungen längst der Vergangenheit angehörten.

Doch dem ist nicht so. Mein Wort gilt für diese Zeit und für die, die sich mit Meinem Sohn vereinen möchten. Wer sich entschieden bemüht und demütig um die Hilfe Gottes bittet, wird die erforderliche Gnade erhalten.

Als Mutter nehme Ich euch an der Hand und lasse euch nicht im Stich, sondern begleite euch auf dem Weg, sofern eure Anstrengung dauerhaft und nicht nur vorübergehend ist.

Betet, Meine Kinder, betet für Hawaii, denn es wird vom Feuer überrascht.

Betet, Meine Kinder, betet für England, denn es wird unerwartete Schmerzen erleiden.

Betet, Meine Kinder, betet für Chile, denn es wird erschüttert.

Betet, Meine Kinder, betet. Der Krieg bahnt sich weiter seinen Weg. Der falsche Frieden wird nicht lange halten.

Meine Geliebte, Ich liebe alle Menschen so sehr, dass Ich niemanden im Stich lasse. Wer um Meine Hilfe bittet, wird sie empfangen.

Ich bin die Fürsprecherin der Menschen gegenüber der Heiligen Dreifaltigkeit. Betet Kinder, und Ich werde Mich für die einsetzen, die nach Mir rufen.

Verzweifelt nicht, Kinder. Eure guten Werke und Taten schützen euch vor dem Bösen. Betet, werdet aktiv und seid Zeugnis eures Innersten gegenüber euren Nächsten.

Meine Tochter, mögen Meine Kinder nicht verzweifeln, denn dies wäre ein Ausdruck von Unglauben. Sag ihnen, dass sie Kinder des Königs sind und demzufolge den Willen haben, von der Sünde abzulassen und um den Segen zur Vergebung der Sünden zu bitten und treu und verlässlich Besserung zu geloben. Sag ihnen, dass Ich die Mutter der gesamten Menschheit bin und auf jeden einzelnen Menschen warte.

Meine lieben Kinder, wartet nicht länger ab. Werdet in der Eucharistie zu Wesen voller Liebe gegenüber Meinem Sohn.

In diesen Zeiten ist die Menschheit in Aufruhr. Dies ist der Nährboden, auf dem das Böse ungehindert wuchern kann. Gebt euch nicht der Zerstreuung hin. Konzentriert euch auf das Wesentliche im Leben des Menschen: Der Eine und Dreifaltige Gott. Niemand, wird von der Hand Gottes fallen gelassen, niemand.

Beeilt euch und taucht in unsere geweihten Herzen ein. Kommt, Kinder, ihr, die ihr schutzlos seid, die ihr Hunger habt, die ihr keine helfende Hand erhält, die ihr glaubt, dass ihr von Meinem Sohn nicht geliebt werdet, die ihr demütig seid. Kommt Kinder, kommt zu dieser Mutter, die euch liebt und keines ihrer Kinder im Stich lässt.

Ich segne euch aus tiefem Herzen. Mutter Maria.

Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Ave Maria, voll Reinheit und ohne Sünde empfangen.
Rest Armee likes this.
Tina 13
"So viele geweihte Hostien werden dem Teufel von seinen Anhängern ausgeliefert, um die Verachtung gegen Meinen Sohn in der heiligen Eucharistie zu demonstrieren und Sakrilegien zu begehen! So viele ausgestreckte Hände möchten Meinen Sohn in der Eucharistie empfangen, doch das Herz ist voller Schande und Undankbarkeit, da es Ihn nicht liebt! "
Rest Armee likes this.
Tina 13
"Die Gotteshäuser sind voll von Respektlosigkeit gegenüber Meinem Sohn, und sie werden von denen, die sie schützen sollten, voller Gleichgültigkeit überwacht."
Rest Armee likes this.
One more comment from Tina 13
Tina 13
"Betet Kinder, betet, dass der Mensch bereut.

Betet Kinder, betet für die USA; der Stolz wendet sich gegen sie; die Natur lässt sie leiden.

Betet Kinder, betet für Nordkorea; der Stolz wird dieses Land zum Leid führen.

Betet Kinder, betet für Frankreich und für Italien, die Natur wird sie überraschen."
Rest Armee likes this.