Sprache

Eine Erklärung über den Andachtsschleier

Eine Erklärung über den Andachtsschleier von Simone Mai Das Tragen eines Andachtsschleiers von Frauen und Mädchen in der Kirche und während der Liturgie, hat eine sehr alte Tradition. Durch alle …
Kommentieren
Wilgefortis
dabei ich weiblich und hab z. B. meine Kinder 2 Jahre gestillt.
Aber Sie können sich ja eine Frau nach Ihrem Gusto malen.
Wilgefortis
@CSc
Also ich bin emanzipiert, fast 60 und glücklich.
So zu leben, wie Sie fordern würde mich wahnsinnig machen
tradi_mb hat diesen Beitrag in Melania Trump bedeckte im Vatikan ihr Haar – im Gegensatz zu Saudi Arabien verlinkt.
CSc
Es ist sehr schlimm sich über die natürliche Ordnung hinwegzusetzen und stattdessen der modernen Ideologie zu folgen. Es ist sehr schlimm, dass man den Frauen eingeredet hat, sie müssten wie Männer sein, um glücklich zu sein. In Wahrheit muss jedes Lebewesen gemäß seiner Natur leben, denn wer - gleich den Homosexuellen und den emanzipierten Frauen - gegen seine Natur lebt, der richtet sich … Mehr
Rosalia gefällt das. 
tutor
In welchem Jahrhundert leben sie, CSc ?
Haben sie mal einen Traum gehabt ?
Das Wesen der Frau ist Bescheidenheit, Zurückhaltung und Unterordnung !
Das hätten sie wohl gerne.
Nehmen sie doch die von ihnen geforderten Eigenschaften selber an, anstatt unverschämt, sich in den Vordergrund drängend und führend zu sein.
Ich lach mich schlapp! Keine Frau kann so was ernst nehmen.
CSc
Ein schöner und wichtiger Text.

Dem Wesen der Frau entsprechen naturgemäß Bescheidenheit, Zurückhaltung, Unterordnung. Der Schleier dient dabei sowohl dazu, diese innere Haltung äußerlich auszudrücken als auch dazu, durch den äußeren Ausdruck die innerliche Haltung zu vertiefen. Da der Mensch nicht nur aus Geist besteht, sondern auch aus Fleisch, bedarf er dieses äußerlichen Ausdrucks. Der … Mehr
Galahad
@Julia von Korsika

Ich versteh nicht wie manche Menschen auf die Idee kommen können, das eine Mantilla etwas demütigendes oder Frauen verachtendes ist ? Die hl. Jungfrau hat selbst einen Schleier getragen,...

Ganz genau. Sic est! Und dieser Schleier der hl. Gottesmutter ist übrigens in Chatres sogar aufbewahrt und meines Wissens nach auch wundertätig. Also ganz und gar nichts verachtenswertes … Mehr
KindGOTTES gefällt das. 
Julia von Korsika
Ich versteh nicht wie manche Menschen auf die Idee kommen können, das eine Mantilla etwas demütigendes oder Frauen verachtendes ist ? Die hl. Jungfrau hat selbst einen Schleier getragen, in der Bibel steht selber geschrieben das man es tragen sollte (gut AT. aber dennoch) Auf jedem Bild wir die hl. Jungfrau mit einem Kopftuch abgezeichnet und dennoch kommen manchen auf so eine Idee, welch ein … Mehr
Iacobus
Auch das haben die Moslems von uns kopiert...
Im_Kreuz_ist_Heil
Bibiana:
"geht es da um Frauendemütigung resp. mit Scham besetzter Selbstverdemütigung der Frau. Warum? Ich kann's nicht nachvollziehen."

Darf ich daran erinnern, was wir an Weihnachten feiern?
Die Geburt Jesu, des wahren Gottes und des Schöpfers aller Geschöpfe. Er wird als Kindlein geboren. Ist das nicht ein überaus große und unendliche Selbstverdemütigung Gottes? Er, der König aller Menschen,… Mehr
cantate
@ IZAAC

"Und danke HERR, dass Du mich vor einer "Bibiana" bewahrt hast!"

Eine direkte Auseinandersetzung wäre doch ein bisschen angemessener als Beleidungen in Gebetsform vorzubringen.

Sorry, aber da (2. Gebot) hört es m. E. auf.
Monika Elisabeth
@Bibiana

Ich trage Mantilla, Mützen (je nach Witterung dann auch mal ein dickeres Tuch oder eine Mütze) und fühle mich keineswegs gedemütigt. Und die Selbstverdemütigung mittels eines Andachtsschleiers ist durchaus positiv zu bewerten, wenn sie einem reinen Ansinnen entstammt und nicht um der Äußerlichkeit willen wie aufgesetzt und theatralisch wirkt. Und das tut es bei jenen "betuchten" … Mehr
Julia von Korsika gefällt das. 
Bibiana
Danke cantate,

dass Sie da als Mann einmal Klartext sprechen!

Den nachfolgenden 'befürwortenden' Überlegungen anderer user kann ich mich keinesfalls anschliessen. Das trieft ja nur so... Für mich ist so eine Haltung purer Steinzeitkatholizismus, geht es da um Frauendemütigung resp. mit Scham besetzter Selbstverdemütigung der Frau. Warum? Ich kann's nicht nachvollziehen. Beim besten Willen … Mehr
Monika Elisabeth
Jede Frau ist sozusagen ein lebendiges Ziborium, das das Leben hervorbringen kann: Ihr Schleier erinnert an das Velum des Speisekelches.

Was für ein schöner Vergleich von Pater Udressy, wirklich sehr gut dargelegt. Vergelt es Gott, dass wir so einen Priester haben, der Wert darauf legt, wie die Gläubigen vor Gottes Angesicht treten.
Denn leider hat Simone Mai recht, wenn sie schreibt:

nicht … Mehr
cantate
"bis in die 1960er Jahre, war dies allgemeine Sitte in der katholischen Kirche."

Wer hat Ihnen denn das erzählt?

Ich kenne sehr fromme Katholikinnen, die teilweise über 90 Jahre alt sind, und die nie (also auch nicht in ihrer Kindheit, Jugend und im jungen Erwachsenenalter) in der alten Messe einen Schleier trugen. Und zwar nicht als Einzelfälle, sondern es war absolut nicht üblich.
Nur die "… Mehr