Clicks3.5K
de.news
552

Konservativer Passauer Bischof: Rom wird Priesterehe einführen, der Zölibat verschwinden

Es könnte sich abzeichnen, dass Rom ein verheiratetes Priestertum einführt. Das sagte der Passauer Bischof Stefan Oster vor der Passauer Neue Presse (23. März).

Oster gilt als der „konservativste“ deutsche Bischof.

Papst Franziskus habe bereits dazu ermutigt, nach „neuen Wegen“ zu suchen, so Oster. Der Zölibat sei kein Dogma [als ob die Dogmen in der gegenwärtigen Kirche ernstgenommen würden].

Oster geht davon aus, dass die Amazonas-Synode im Oktober die Einführung verheirateter Priester diskutieren wird. Dann würde der Zölibat „vermutlich verschwinden“ und nur noch in Klöstern überleben.

Bild: Stefan Oster, © Pressestelle Bistum Passau, CC BY-SA, #newsBeqbzoahnw
Nicky41
"Habe ich doch schon gesagt, dass er ein Follower von PF ist! "🤦♀Mensch @Theresia Katharina , jetzt, wo sie es sagen ... da gibts dann natürlich keine Zweifel mehr.
Es gibt einen sehr alten Spruch: "Pfarrer´s Kinder und Müller´s Vieh gedeihen selten oder nie."
Wie wohl dieser Spruch entstanden ist?

Man kann eben nicht zwei Herren dienen.
Zumindest ist es Dogma, daß ein gültig geweihter Priester, keine gültige
Ehe schließen kann, wie ich mal einem Vortrag des Kirchenrechtlers
Pater Gregor Hesse einmal entnommen habe.
Wenn der Zölibat fällt, wird sich noch mehr arbeitsscheues, linksextremes
Gesindel im "kath." Klerus breit machen.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
HedwigvonSchlesien likes this.
SvataHora likes this.
SvataHora
Dann gibt's "katholische Priesterfamilien" und die ersten missratenen Priester-Kinder. Und die ersten "katholischen Priester-Ehescheidungen": alles machen sie den Protestanten nach. "Neue Wege" nennt man diese Sackgassen, in denen sich die Protestanten seit Jahrhunderten befinden, und die ihnen so langsam jeglichen Hauch von Kirche geraubt haben. Dem Oster könnte man auch raten: "Halte den Mund …More
Dann gibt's "katholische Priesterfamilien" und die ersten missratenen Priester-Kinder. Und die ersten "katholischen Priester-Ehescheidungen": alles machen sie den Protestanten nach. "Neue Wege" nennt man diese Sackgassen, in denen sich die Protestanten seit Jahrhunderten befinden, und die ihnen so langsam jeglichen Hauch von Kirche geraubt haben. Dem Oster könnte man auch raten: "Halte den Mund und verschwinde, und nimm dir ein Weib!"
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Iacobus
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Maria Katharina likes this.
!kCdP
Die Besatzer des Innenraums der Kirche werden alles unternehmen, um die Kirche Christi zu zerstören. Der Zölibat wird fallen, die Homoehe wird kommen. Die kleine Zahl der Rechtgläubigen wird in den Untergrund gehen müssen.
Maria Katharina likes this.
Ganz genau so ist es.
Einschließlich der treuen Hirten.
Denn das Wort muss sich in der Gänze erfüllen.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Carlus
Oster ist ein Märchenerzähler und glaubt mit Ostermärchen Katholiken vom Glauben entfernen zu können. Damit die DBK der NWO Schritt für Schritt immer näher rückt.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Bibiana
"Ostermärchen" sind genau so verkehrt wie Ostermärsche.
Jedoch ist ein Osterspaziergang schön.
diana 1 likes this.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Maria Katharina likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Copertino
"Der Klerikal-Zölibat ist zu allen Zeiten von den Feinden der Kirche als ein arger Stein des Anstoßes betrachtet worden, doch noch nie wurde er mit einer solchen Wut angefochten, als dies gerade in unseren Tagen geschieht."

Dieser Satz könnte kaum aktueller sein, doch stammt er aus dem Jahr 1830. Theodor Friedrich Klitsche schrieb ihn in das Vorwort seines Buches "Geschichte des Zölibats der …More
"Der Klerikal-Zölibat ist zu allen Zeiten von den Feinden der Kirche als ein arger Stein des Anstoßes betrachtet worden, doch noch nie wurde er mit einer solchen Wut angefochten, als dies gerade in unseren Tagen geschieht."

Dieser Satz könnte kaum aktueller sein, doch stammt er aus dem Jahr 1830. Theodor Friedrich Klitsche schrieb ihn in das Vorwort seines Buches "Geschichte des Zölibats der katholischen Geistlichen. Von den Zeiten der Apostel bis zum Tode Gregors VII."
Darin geht Klitsche auf das Für und Wider des Zölibats der Kleriker ein, und es werden von ihm sowohl die Geschichte der Griechischen Kirche als auch die der Lateinischen Kirche verzeichnet. In der gebotenen Knappheit durchschreitet der Autor die Zeiten der Apostel bis hin zum Schisma der Griechischen Kirche.

Die aufgeführten Zeugnisse liefern keinen Beweis für die Priesterehe, ausser dass sie als eigenmächtige Neuerungen von den Griechen eingeführt worden ist. Alle Synoden und Konzile, die von "Anfang des vierten Jahrhunderts den Zölibat erwähnen", beschränken sich darauf, den Priesterzölibat "als schon längst bestehende Disziplin zu betrachten".
Mk 16,16 and 8 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Santiago74 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Tesa likes this.
Carlus likes this.
Waagerl likes this.
Waagerl
Wer es noch nicht weiß, wessen Freund Bischof Oster ist und warum seine Aussage:
Es lohnt sich um das Zölibat zu kämpfen ein zweischneidiges Schwert ist!


Bischof Oster unterstützt Papst Franziskus
Er vertraue darauf, so Oster weiter, dass Papst Franziskus „kraft seines Amtes das besondere Charisma des Geistes zur Leitung der Kirche gegeben ist. Und ich halte es deshalb für gut möglich, dass …
More
Wer es noch nicht weiß, wessen Freund Bischof Oster ist und warum seine Aussage:
Es lohnt sich um das Zölibat zu kämpfen ein zweischneidiges Schwert ist!


Bischof Oster unterstützt Papst Franziskus
Er vertraue darauf, so Oster weiter, dass Papst Franziskus „kraft seines Amtes das besondere Charisma des Geistes zur Leitung der Kirche gegeben ist. Und ich halte es deshalb für gut möglich, dass gerade heute Vieles von dem, was in der Kirche nur eitel, nur lügenhaft oder sogar böse und verbrecherisch ist, nicht deshalb zum Vorschein kommt, weil der Papst in seiner Führung Fehler machen würde, sondern viel eher auch deshalb, weil durch seine Verkündigung und seine Praxis ein Licht aufleuchtet, in dem erst deutlich wird, wieviel Dunkles, wieviel Abgründiges in der Kirche auch da ist.

www.kath.net/news/64991
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
To Bias likes this.
Habe ich doch schon gesagt, dass er ein Follower von PF ist!
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
Gestas likes this.
da sie das Zölibat aufgeben müssen wegen dem sexuellen Mißbrauch, so wird auch das Christentum verwässern bis nichts mehr da ist. Alles Geistige wird zu Sand zerbröseln. Damit müssen alle Menschen dann leben, während ich glücklich im Grab schlummern werde.
Der sexuelle Missbrauch ist doch nur Vorwand.
Sicher ist jeder einzelne Übergriff einer zuviel. Besonders in der Kirche!
Aber hier hat der Widersacher seine Pfoten drin!
Jene "Priester" wurden von ihm in die Hl. Kirche eingeschleust, um zu tun, was sie auch getan haben und um den Glauben zu verwässern und letztendlich an die Wand zu fahren.
Das sind dann jetzt die Früchte davon!
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16
Mt 19, 11-12 Lk 18, 29-30
Nicolaus
Stefan Oster ist der Liberace (Las Vegas) unter den deutschen Bischöfen.
Theresia Katharina likes this.
Nicolaus
Wieso ist Oster denn der konservativste Bischof? Er ist einer der, die die Medien sehr gut zu nutzen wissen, der konservativste ist der Bischof von Eichstätt.
Theresia Katharina likes this.
Ach so!
Tradition und Kontinuität likes this.
Marie M.
Also, wenn dieser Bischof konservativ sein soll, dann Gute Nacht Kirche in Deutschland. Die Bischöfe von Regensburg und Eichstätt sind mir allemal mehr Vorbild.
Nicky41
Eine sehr eindeutige Aussage von Bischof Oster : „Der Zölibat ist die Lebensform Jesu und daher ein großer geistlicher Schatz, um den es sich zu kämpfen lohnt.“
Nicolaus likes this.
Ja, aber er tut nichts zu seinem Erhalt!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Nicky41
@Mission Immaculata ich gehe davon aus, dass dies eine rhetorische Frage ist und verzichte daher auch auf eine Antwort . Seien sie doch so nett und verraten mir, worauf sie hinaus möchten .
Nicky41
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; …More
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

@Mission Immaculata ich denke damit habe ich ihre Frage ausreichend beantwortet.
HedwigvonSchlesien likes this.
Nicky41
@Mission Immaculata nun haben sie eine Antwort von mir erhalten. Klären sie mich doch jetzt bitte auf, was sie mit dieser Frage bezwecken wollten! Vielen Dank!
Waagerl
Papst Franziskus habe bereits dazu ermutigt, nach „neuen Wegen“ zu suchen, so Oster. Der Zölibat sei kein Dogma [als ob die Dogmen in der gegenwärtigen Kirche ernstgenommen würden].

Diese Aussage von Bischof Oster ist doch mehr als eindeutig - wohin der Weg führt!
Aber es gibt immer noch einige Gutmenschen die sich lieber mit dem Schein betrügen.
Das sind leider jene Hirten, die mit gespaltener Zunge reden.
Einerseits erwecken sie den Eindruck, voll hinter den Lehren Jesu zu stehen. Andererseits reden und tun sie Blasphemisches.
Aus welchen Gründen auch immer. Bei jenen - ganz, ganz vorsichtig sein bzw. ganz meiden!!
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Mk 16,16 likes this.
Waagerl
Ganz meine Meinung, nichts anderes wollte ich ausdrücken.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Bibiana
Herzensglück und Seligkeit im Priestertum ist gewiss schöner als alle Sinnenfreude.

Und Jesu, meine Freude, meines Herzens Weide, Jesu meine Zier ...
kann mit mehr Gewinn auch ein(e) jede(r) singen und betrachten.

Im neuen Gotteslob ist diese schöne Weise von T Johann Franck 1653 und M Johann Crüger 1653 allerdings nicht mehr zu finden; und ebenso das erhebende Lied über den unüberwindlich …More
Herzensglück und Seligkeit im Priestertum ist gewiss schöner als alle Sinnenfreude.

Und Jesu, meine Freude, meines Herzens Weide, Jesu meine Zier ...
kann mit mehr Gewinn auch ein(e) jede(r) singen und betrachten.

Im neuen Gotteslob ist diese schöne Weise von T Johann Franck 1653 und M Johann Crüger 1653 allerdings nicht mehr zu finden; und ebenso das erhebende Lied über den unüberwindlich starken Helden, dem Erzengel St. Michael.
No - na!
Dafür findet man im neuen Gotteslob viel satanisches.
Hat ja scheinbar auch was (Ironie off).
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Nicolaus likes this.
Bibiana
@Maria Katharina

Ihre Ironie stört mich!
Gestas likes this.
Manchmal kann man es aber nur noch so ertragen.
Weil keiner der Schlafschafe bzw. Blindfische aufzuwachen gedenkt!
Egal, was man sich in der Afterkirche auch leistet.
Theresia Katharina likes this.
Das stimmt, PF kann Häretisches machen, was er will, für alles wird eine blumige Erklärung gefunden! Aber dass er der Falsche Prophet der Bibel ist, wird abgestritten, dabei liegt das auf der Hand!
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
Gestas likes this.
Copertino
Sehr zu empfehlen ist das schmale aber dicht gepackte Bändchen "Der Klerikerzölibat - Seine Entwicklungsgeschichte und seine theologischen Grundlagen" von Alfons Kardinal Stickler. Es wappnet hervorragend gegen vordergründige zeitgeistige Argumentationstrampelpfade, die - Gott sei's geklagt - auch von Klerikern heute ständig wiedergekäut werden.
To Bias and one more user like this.
To Bias likes this.
Nicolaus likes this.
Nicky41
Bischof Oster wird es schon genauso meinen, wie er es gesagt hat und sicherlich auch dafür kämpfen. Es wäre auch ein Wunder, hätten sie diese Aussage einfach mal so angenommen. Eigentlich entspricht es doch dem, was alle wollen. Aber ihre negative Haltung lässt nur einen Schluss zu : Heuchelei. @Theresia Katharina
Nicolaus
Mit seiner "Personalpolitik" erinnert mich PF stark an Josef Stalin!
Frau Nicky41 Sie verteidigen die Heuchelei von Bischof Oster, der wie viele andere deutsche Bischöfe mit gespaltener Zunge redet und haben keine Probleme das Böse gut und das Gute böse zu nennen!
Zur Erinnerung Ihr Kommentar:


Nicky41
vor 2 Stunden

Bischof Oster wird es schon genauso meinen, wie er es gesagt hat und sicherlich auch dafür kämpfen. Es wäre auch ein Wunder, hätten sie diese …More
Frau Nicky41 Sie verteidigen die Heuchelei von Bischof Oster, der wie viele andere deutsche Bischöfe mit gespaltener Zunge redet und haben keine Probleme das Böse gut und das Gute böse zu nennen!
Zur Erinnerung Ihr Kommentar:


Nicky41
vor 2 Stunden

Bischof Oster wird es schon genauso meinen, wie er es gesagt hat und sicherlich auch dafür kämpfen. Es wäre auch ein Wunder, hätten sie diese Aussage einfach mal so angenommen. Eigentlich entspricht es doch dem, was alle wollen. Aber ihre negative Haltung lässt nur einen Schluss zu : Heuchelei. @Theresia Katharina
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Nicky41
An meinen Kommentar müssen sie mich nicht erneut erinnern.Ich weiß sehr genau wann ich was schreibe. Ich verteidige auch keine Heuchelei. Ich habe, im Gegensatz zu ihnen, den Glauben daran, dass es gute Bischöfe gibt, noch nicht verloren. Wie war das ? 99,99 Prozent der Bischöfe müssen nach ihrer Meinung aus dem Amt entfernt werden? Das ist doch mehr als lächerlich. @Theresia Katharina
Das ist jetzt doch überdeutlich, dass PF der Falsche Prophet der Bibel ist und seine Agenda durch seine zahlreichen Follower in aller Welt umsetzen lässt mit parallel dazu einhergehender Gehirnwäsche! Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Seine Agenda ist der Total-Abriss der Heiligen Kirche in ihren Grundfesten und Umformung in die neue Eine-Welt-Religion, die Afterkirche wie es die …More
Das ist jetzt doch überdeutlich, dass PF der Falsche Prophet der Bibel ist und seine Agenda durch seine zahlreichen Follower in aller Welt umsetzen lässt mit parallel dazu einhergehender Gehirnwäsche! Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Seine Agenda ist der Total-Abriss der Heiligen Kirche in ihren Grundfesten und Umformung in die neue Eine-Welt-Religion, die Afterkirche wie es die Selige Anna Katharina Emmerick vor 200 Jahren in einer Vision gesehen hat!
Die Amazonas-Synode II im Oktober 2019 wird auch das quasi-sakramentale Frauendiakonat mit nachfolgendem Frauenpriestertum einführen!
Dann sind letzten Bastionen der Heiligen Katholischen Kirche von PF in seiner widerlichen Amtszeit von 6 Jahren eingerissen worden!
Bibel/Liturgie gefälscht
, die Sakramente unterlaufen mit Einführung der offiziellen Ehebrecherkommunion, Hierarchie abgeschafft und durch Synodalität ersetzt, Pflichtzölibat für Priester abgeschafft und Frauendiakonat/Frauenpriestertum eingeführt.
Wer jetzt nicht merkt, dass PF der Falsche Prophet der Bibel ist, der beste Kumpel des Antichristen, der hat Tomaten auf den Augen!
@Bibiana @Vered Lavan @Gestas @Sunamis 46 @Tina 13 @Sieglinde @Ratzi @Ministrant1961
Es war schon im ersten Jahr seines Amts klar, was oder wer er ist.
Dass der der falsche Prophet ist, dürfte man eigentlich selbständig bemerkt haben. Komisch: Da wird von vielen ständig die Bibel zitiert - rauf und runter - aber bemerken will man nichts.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Nicolaus likes this.
Mk 16,16 likes this.
Nicolaus and 3 more users like this.
Nicolaus likes this.
Waagerl likes this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Was nützt die ganze Schönschwätzerei von Bischof Oster: der Zölibat ist die Lebensform Jesu und daher ein großer geistlicher Schatz, um den es sich zu kämpfen lohnt, wenn er gar nicht darum kämpft! Das ist doch Heuchelei Hoch Drei!!
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
Nicolaus likes this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Bischof Oster galt einst als konservative Hoffnung unter den Bischöfen, da er auch noch Ordensmann ist! Aber weit gefehlt: Die überlieferte Lehre Christi verteidigt er auch nicht!
Die Bischöfe sind doch praktisch alle von der NWO gekauft!
Es wird nur eine Erneuerung der Heiligen Kirche geben, wenn 99,99 % der jetzigen Bischöfe aus dem Amt entfernt sind, dazu die Weihbischöfe, alle schweigen…More
Bischof Oster galt einst als konservative Hoffnung unter den Bischöfen, da er auch noch Ordensmann ist! Aber weit gefehlt: Die überlieferte Lehre Christi verteidigt er auch nicht!
Die Bischöfe sind doch praktisch alle von der NWO gekauft!
Es wird nur eine Erneuerung der Heiligen Kirche geben, wenn 99,99 % der jetzigen Bischöfe aus dem Amt entfernt sind, dazu die Weihbischöfe, alle schweigenden Jasager und die Handlanger im Generalvikariat!
Dazu muss hoffentlich bald unser Herr Jesus Christus eingreifen, mit dem eisernen Besen auskehren und die Geißel schwingen wie bei der Tempelreinigung zu Jerusalem!
Waagerl likes this.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Sieglinde
Wer bis jetzt noch nicht gemerkt hat, wie der Hase läuft, dem kann man wohl nicht mehr helfen. Die Botschaften sind ja deutlich genug, aber man sollte sie halt annehmen und sich danach richten.
Theresia Katharina likes this.
Maria Katharina likes this.
Absolut klar!! Danke!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Nicolaus likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Nicky41
Oster sprach auch über mögliche Konsequenzen für den Fall, dass beim Zölibat künftig das Freiwilligkeits- und nicht mehr das Pflichtprinzip gilt: „Die Geschichte der Ostkirche zeigt uns: Wenn wir sagen, das stellen wir frei, dann wird es darauf hinauslaufen, dass der verheiratete Priester stark dominieren wird.“

Das heiße, so der Bischof weiter: „In der Fläche wird die zölibatäre Lebensform …More
Oster sprach auch über mögliche Konsequenzen für den Fall, dass beim Zölibat künftig das Freiwilligkeits- und nicht mehr das Pflichtprinzip gilt: „Die Geschichte der Ostkirche zeigt uns: Wenn wir sagen, das stellen wir frei, dann wird es darauf hinauslaufen, dass der verheiratete Priester stark dominieren wird.“

Das heiße, so der Bischof weiter: „In der Fläche wird die zölibatäre Lebensform dann wohl verschwinden.“ Oster, der dem Orden der Salesianer Don Boscos angehört, machte aber deutlich: „Der Zölibat ist die Lebensform Jesu und daher ein großer geistlicher Schatz, um den es sich zu kämpfen lohnt.“
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
2 more comments from Theresia Katharina
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Mk 16,16
Wenn Bischof Oster katholisch wäre, hätte er nicht versucht, die Häresien von Papst Franz zu rechtfertigen. Aber er soll sich nicht täuschen! Niemand kann zwei Herren dienen. Das gilt für alle - besonders aber für die Bischöfe.

Das Schöne an der Wahrheit ist, daß man sich aktiv! für sie einsetzen muß...ansonsten gehört man nicht zur Wahrheit

Die Erneuerung, die diese Leute planen wird ihnen …More
Wenn Bischof Oster katholisch wäre, hätte er nicht versucht, die Häresien von Papst Franz zu rechtfertigen. Aber er soll sich nicht täuschen! Niemand kann zwei Herren dienen. Das gilt für alle - besonders aber für die Bischöfe.

Das Schöne an der Wahrheit ist, daß man sich aktiv! für sie einsetzen muß...ansonsten gehört man nicht zur Wahrheit

Die Erneuerung, die diese Leute planen wird ihnen das Genick brechen.

Jesus Christus und seine Heilige Kirche brauchen keinerlei Erneuerung.
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Waagerl likes this.
Theresia Katharina likes this.
esra
Shalom ! Die kath. Kirche weiß sich Jesus Christus, dem Sohn Gottes verpflichtet. In ihr ist
der Gott gewollte Zölibat selbstverständlich. Die häretische Menschen-"Kirche" unter
Bergoglio mag einführen, was sie will. Sie gehört schon jetzt zum Staub der Geschichte.
Shalom !
Theresia Katharina likes this.
Noch nicht, aber bald!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.
Bischof Oster ist doch nicht konservativ, war er nie und wird er nie sein. Wäre er konservativ, so müsste er aufschreien und aufbegehren gegen diese Häresien.
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.
esra likes this.