Clicks4K
de.news
392

Vatikanische Instruktion: Verbot, Franziskus den Ring zu küssen [außer für halbnackte Männer]

Vor Privataudienzen bei Papst Franziskus werden Gläubige „instruiert, sich nicht vor dem Pontifex hinzuknien oder ihm den Ring zu küssen“. Das schreibt katholisch.de (26. März), die Webseite der deutschen Bischöfe.

Die Seite kommentiert das bizarre, gestrige Verhalten von Franziskus, der mit aller Gewalt verhindert hat, dass jemand seinen Ring küsst.

Allerdings hat Franziskus einem halbnackten Zirkuskünstler am 7. Februar 2018 erlaubt, seinen Ring überschwänglich zu küssen.

Franziskus selbst liebt es, Transvestiten, Einwanderern und Missbrauchsopfern Füsse und Hände zu küssen.

Bild: © Mazur/catholicchurch.org.uk , CC BY-NC-SA, #newsRupujhmfiv
Ottaviani
@svata Hora
trotz kirchlicher Anerkennung ist das was die Damen von sich geben nicht verpflichtend und das gute Recht jedes Katholiken zu sagen es ist blödsinn
Braucht der nicht mehr einen Knüppel auf dem Kopf zum Nachdenkenden ?
Tesa
Vered Lavan likes this.
ADer Fischerring des Papstes
Also, diesen falschen Fischerring von PF dürfen offensichtlich nur auserwählte Leute küssen, das Auswahlkriterium dürfte darin bestehen, dass die Männer halbnackt in minimalen Stoffstreifen vor PF erscheinen müssen!
Affentheater, sowas.
Theresia Katharina likes this.
Leider noch schlimmer!
sudetus likes this.
sudetus likes this.
SvataHora
Das weckt neue Lebensgeister in einem alten Bock! - Niederknien würde ich auch nicht vor ihm - bestenfalls ausspucken!
sudetus and one more user like this.
sudetus likes this.
MeisterEckhart likes this.
Jaja...das "küssen müssen" ist schon zur Landplage geworden... ...Gutmenschentum pur...
Wer diesem Mann den Ring küßt, ist nicht zu helfen. Übrigens, hat ja Vitus Huonder, derzeit noch nicht von seiner Verantwortung für die Diözese Chur entbunden, zu Beginn dieses Monats Bergoglio einen Besuch abgestattet. Ob mit oder ohne Ringkuß ist hier nicht wichtig! Bischof Richard Williamson ist der Auffassung, daß es bei dieser Audienz um eine Terminabsprache für eine Bischofsweihe geht. …More
Wer diesem Mann den Ring küßt, ist nicht zu helfen. Übrigens, hat ja Vitus Huonder, derzeit noch nicht von seiner Verantwortung für die Diözese Chur entbunden, zu Beginn dieses Monats Bergoglio einen Besuch abgestattet. Ob mit oder ohne Ringkuß ist hier nicht wichtig! Bischof Richard Williamson ist der Auffassung, daß es bei dieser Audienz um eine Terminabsprache für eine Bischofsweihe geht. Laut Williamsons Verlautbarungen soll Abbé Bouchacourt und noch ein anderer Priester der FSSPX am 28. April von Vitus Huonder unter Assistenz von Mgr Fellay zum Bischof konsekriert werden. Übrigens nimmt, wie ich aus sicherer Quelle weiß, seit einigen Tagen unter den Priester der Bruderschaft die Unruhe über die offensichtliche Ungültigkeit des Novus Ordo der Bischofsweihe sprunghaft zu, was auch mit dem Versand einer bestimmten Broschüre zusammenhängt, die in unterschiedlichen Sprachen wichtigen Priestern der FSSPX zugeschickt wurde. Übrigens wurde der Sprecher des Generalhauses, Abbé Rostand, von seinen Pflichten entbunden und nach Kanada versetzt. Rostand war ein engagierter Befürworter einer Versöhnung mit der Hausbesetzermacht in Rom.
Mk 16,16
Beim Ringkuss geht es hauptsächlich um die Achtung gegenüber dem Amt des Papstes. Bei aller Ablehnung der Häresien dieses Mannes, und der berechtigten Verachtung seiner Irrlehren, bei aller Not und Sorge und allem Elend das dieser Papst verursacht; wir müssen auch noch dankbar sein für diesen Papst, denn es steht geschrieben:

Eph 5

20 Danket allezeit für alles Gott dem Vater im Namen unseres …More
Beim Ringkuss geht es hauptsächlich um die Achtung gegenüber dem Amt des Papstes. Bei aller Ablehnung der Häresien dieses Mannes, und der berechtigten Verachtung seiner Irrlehren, bei aller Not und Sorge und allem Elend das dieser Papst verursacht; wir müssen auch noch dankbar sein für diesen Papst, denn es steht geschrieben:

Eph 5

20 Danket allezeit für alles Gott dem Vater im Namen unseres Herrn Jesus Christus.
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
Caruso likes this.
Also da sträubt sich bei mir etwas. Dankbar für diesen Papst bin ich nicht. Denn Gott hasst die Sünde. Für Sünden sind wir nicht dankbar, sondern wir hassen sie und empören uns oder wir trauern. Dankbar können wir allerdings sein gegenüber Gott, dass er uns in diese schwere Zeit des Glaubenskampfes gestellt hat, denn das stärkt unseren Glauben.

Manche oder sogar viele Seelen können aber von dies…More
Also da sträubt sich bei mir etwas. Dankbar für diesen Papst bin ich nicht. Denn Gott hasst die Sünde. Für Sünden sind wir nicht dankbar, sondern wir hassen sie und empören uns oder wir trauern. Dankbar können wir allerdings sein gegenüber Gott, dass er uns in diese schwere Zeit des Glaubenskampfes gestellt hat, denn das stärkt unseren Glauben.

Manche oder sogar viele Seelen können aber von diesem Papst vom Glauben weggeführt werden und verlorengehen. Dafür sind wir auch nicht dankbar, sondern das macht uns grosse Sorge.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Ministrant1961 likes this.
Dankbar für PF, den Falschen Propheten der Bibel dürfen wir nicht sein! Wir müssen uns scharf abgrenzen und entschlossen Widerstand leisten und die überlieferte Lehre Christi verteidigen!
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
MeisterEckhart likes this.
Seit wann kann ein Häretiker ein Amt in der Kirche haben?
Gestas likes this.
In diesem Papst vereint sich alles was antichristlich ist.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.
Klaus Elmar Müller and one more user like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
CollarUri likes this.
An @bombadil: Jeder Mensch macht Fehler. Bei Pius XII. überwiegen die glänzenden Taten und die aristokratische wie mitfühlsame Grundhaltung, eines Papstes würdig!
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Vered Lavan likes this.
Ja, an diesem heiligmässigen Pius XII. kann man sich stets aufrichten. Man braucht ihn nur ansehen, und schon freut man sich als Katholik.
HedwigvonSchlesien and 2 more users like this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Ministrant1961 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Warum ist @bombadil nicht mehr zu erreichen? Ich finde die Äußerungen von bombadil zulässig, diskussionswürdig und keineswegs anstößig.
Nicolaus
Der arme Erzbischof Gänswein, er möchte vor Scham im Boden versinken.
Caruso
Sieht mir nicht so aus wirkt eher wie gute Miene zum bösen Spiel machen.
Ottaviani
woher wissen sie das von Mgr Gänswein ?
alfredus
Auf dem Foto zeigt sich Franziskus gelöst und scheinbar in guter Laune, wahrscheinlich durch die Nacktheit des Mannes und lässt sich sogar ausnahmsweise die Hand küssen.
Nein, unser Herr Jesus Christus hat dem Judas Iskariot nicht mehr die Kommunion gereicht, da Judas vorher wegging!
CollarUri
Klingt anders. A l s
J u d a s
d e n
B i s s e n
g e n o m m e n
h a t t e, ging er hinaus, in die Nacht. (Joh 13,30)
Vered Lavan likes this.
@CollarUri Ja, Sie haben recht, er hat den Bissen genommen!
In der Vulgata steht: Cum ergo accepisset ille bucellam exivit continuo. Erat autem nox=nachdem er den Bissen genommen hatte, ging er sogleich hinaus. Es war aber Nacht!
Judas Iskariot müsste auch den Bissen geschluckt haben, denn diesen hatte Jesus zuvor in den konsekrierten Wein getaucht!
Insofern hat Judas Iskariot die Fußwaschung More
@CollarUri Ja, Sie haben recht, er hat den Bissen genommen!
In der Vulgata steht: Cum ergo accepisset ille bucellam exivit continuo. Erat autem nox=nachdem er den Bissen genommen hatte, ging er sogleich hinaus. Es war aber Nacht!
Judas Iskariot müsste auch den Bissen geschluckt haben, denn diesen hatte Jesus zuvor in den konsekrierten Wein getaucht!
Insofern hat Judas Iskariot die Fußwaschung und die Kommunion erhalten!
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
BluePepper likes this.
@Sunamis 46 Danke liebe Susanne für den Tipp. Ich weis natürlich nicht was Judas für ein Mensch war. Aber er war nun mal bis zum Gründonnerstag einer der 12 Apostel. Sicher es war vorbestimmt das er der Verräter wurde. Jesus hat dies von Anfang an gewusst. Es war so Vorgesehen. Viele Grüße an dich liebe Susanne.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Ja, ich hatte das irgendwie in Erinnerung, dass Judas Iskariot die Kommunion nicht genommen haben soll! Aber in der Bibel steht eindeutig, dass er sie genommen hat! @CollarUri
CollarUri likes this.
@Sunamis46 Aber Judas war einer der 12 Apostel und war sicherlich gläubiger Jude. Er war kein Ungläubiger zu damaliger Zeit. Er wurde mit Geld bestochen und er hat sich ja dann Erhängt wie er gesehen hat was er Angerichtet hat.
alfredus likes this.
Seit dem der falsche Papst Moslem die Füße wäscht ist er für mich nicht mehr der Papst. Jesus hätte niemals seinen Feinden die Füße gewaschen. Er hätte für die Feinde gebetet. Aber einen Moslem würde das nicht im Traum einfallen für seine Feinde zu beten, nein Feinde gehören ermordet weil es handelt sich um Ungläubige und das sind die Christen.
schorsch60 likes this.
Tesa
Das Video von der Kuss-Verweigerung muss man wirklich gesehen haben
Loreto, il Papa non vuole che gli si baci l'anello e sfila la mano
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
alfredus likes this.
Sancta
Ja, was soll man dazu sagen, der falsche Mann auf den Stuhl Petri
alfredus likes this.
Gestas likes this.