Clicks141
Heilwasser
25

Warum die liberale "aufgeklärte" Gesellschaft ihre eigenen Dämonen gebiert, von denen sie am Ende geknebelt wird

Warum die liberale "aufgeklärte" Gesellschaft ihre eigenen
Dämonen gebiert, von denen sie am Ende geknebelt wird


Weil "Aufklärung" über den Katholischen Glauben grundverkehrt
und falsch war, weil der Katholische Glaube die einzige Wahrheit
bleibt, weil er Offenbarungsglaube und nicht selbstgemacht ist.
Der Dreifaltige Gott bleibt derselbe, die Katholische Kirche ist
die von Christus gegründete, ihre offenbarten dogmatischen
Lehren bleiben immer dieselben, auch wenn aktuell viele Obere
ihre eigene Lehre verleugnen, der Weg zum ewigen Heil bleibt
immer derselbe, nämlich über die Sakramente, die Heilige Schrift
bleibt immer gültig, auch wenn sie leider immer mehr falsch über-
setzt wurde, die Heiligen wirken immer vom Himmel her als unsere
Fürsprecher und Helfer in jeglicher Not, die herrliche Weisheit der
Kirchenlehrer bleibt unübertroffen und die Christen bleiben die
Garanten für den Frieden in der Welt, weil alle gerechte Gesetz-
gebung in Europa auf das Christentum zurückgeht. Der deutsche
Kaiser, Karl d. Große (ab 800), hat die christlichen Gesetze im
Staat eingeführt und rechtlich geschützt. Das ist es, was Europa
gut 1000 Jahre (800-1806) auszeichnete: Das Gedankengut
und der Glaube des Hl. Römischen Reiches Deutscher Nation.
Dann kam die sog. Aufklärung (1789 mit der frz. Revolution),
die durch und durch vom freimaurerischen Geist durchsetzt war
und in Luther einen willkommenen Vorreiter und Quertreiber
fand. Aber dies sind alles vom Menschen gemachte Pseudo-
lehren und Luther ist natürlich kein Heiliger, nicht einmal ein
ernst zu nehmender Theologe, was man sowohl an seinem
Lebenswandel wie auch an seiner schrecklich wüterischen,
nicht selten gotteslästerlichen Wortwahl sofort erkennt,
wenn man sich nichts vormacht.

Diese angebliche "liberale" oder "aufklärerische" Entwicklung
konnte nur fehlschlagen. Das haben katholische Spatzen schon
damals von den Dächern gepfiffen, aber man war ja bereits
"aufgeklärt", man meinte sich nun seines eigenen Verstandes
zu bedienen, man könne nun die Bibel selber lesen und
daraus sicherlich andere Lehren erfahren, als die Kirche
jahrhundertelang vorgegaukelt habe, so etwa die hochmütige
Selbsttäuschung.

Und jetzt sind die Aufklärer gefragt: Was steht nun in der
Bibel, was habt ihr nun herausgefunden ? Na, was ? Lest ihr
überhaupt in der Bibel ? Hat sie euch nur interessiert, um
die Kirche schlecht zu reden ? Ist es nicht herzlich wenig,
immer noch die völlig abstrusen Lehren Luthers wiederzu-
käuen, die doch längst widerlegt sind ? Ihr habt euch keine
besseren Lehren aus der Bibel erarbeitet, im Gegenteil, ihr
seid den Irrlehren des Martin Luder (wirklicher Name) auf-
gesessen, der die Bibel dazu noch nach seinem Eigendünkel
falsch übersetzt hat. Welche der angegriffenen katholischen
Lehren hat sich als falsch erwiesen ? Antwort: Gar keine.
Nein, wirklich nicht. Den Ablass gibt es jedenfalls, ist biblisch.
Lest euch doch lieber mal über den wahren Luther ein, denn
der verklärte Luther war Fake-News der alten Schule.

Wie rief nun die liberale Gesellschaft ihre eigenen Dämonen, von
denen sie später, also heute, geknebelt wird ?

Man meinte, sich in übermütig hochtrabender Weise von den
Geboten der Katholischen Kirche, die in sich frei machen im Geiste,
lösen zu können, wodurch man sich vom Allwissenden Gott selbst
löste. Und Trennung von Gott bewirkt den freien Fall.

Was hat man geerntet ? Eine immer größere angebliche "Freiheit",
die keine Freiheit von Sünde war, sondern immer schlimmer wer-
dende Sünde, die jetzt, am Ende der Entwicklung so schlimm wird,
dass sie als tyrannischer Knebel zum Vorschein kommt. Der freie Fall
geht ungehindert weiter, wenn die Menschen dem Treiben nicht
gegensteuern und umkehren zur wahren Lehre der Einen, Heiligen,
Katholischen und Apostolischen Kirche, die einzig wahre Kirche
Jesu Christi. Diese ist dort, wo die Hl. Tridentinische Opfermesse
n. Pius V. zelebriert wird. Der liberale Geist wendet sich aktuell in
so vielen Formen gegen die eigene Gesellschaft, dass sie durch
die zunehmende Knebelung und Offenbarung des Geheimnisses
des Bösen (hatten wir eigentlich schon mal) zum Aufwachen ge-
zwungen ist. Wehe, wenn sie nicht aufwacht, dann wird es ganz
schmerzhaft. Die Offb. spricht davon.

Wir sind im Zeitalter der neuen Aufklärung angekommen, nämlich
darüber, dass die Kirche recht hatte und ihre wahren Lehren wieder
auf den Leuchter gestellt werden müssen ! Bedient euch nun wirk-
lich eures eigenen Verstandes, aber auch eures Herzens und erkennt
die Wahrheit im Glauben!

Aufklärung über Luther:
Luthers "Theologie" ist eine Metapsychologie, eine Selbstrechtfertigung seiner bösen Leidenschaften
An "sola-scriptura-Christen": Ist es biblisch, dass die Mutter Jesu auch unsere Mutter ist? Gründe eurer Ablehnung

sanctificati and 3 more users like this.
sanctificati likes this.
Stelzer likes this.
Joannes Baptista likes this.
Tina 13 likes this.
Zweihundert likes this.
"Wen hat sie gestört?"I komu to przeszkadzało?
Joannes Baptista and one more user like this.
Joannes Baptista likes this.
Zweihundert likes this.