Clicks2.4K
de.news
511

Wollte Pius XII. einen „europäischen Block“ errichten?

Pius XII. wollte einen katholischen europäischen Block errichten, der sich von Portugal bis Polen und Bulgarien erstreckt hätte, schreibt RadTradThomist.Chojnowski.me (12. August).

Die Webseite bezieht sich auf deklassifizierte CIA-Dokumente, die eine 1946 durchgeführte Befragung des SS-Sturmbannführers Albert Hartl (1904-1982) durch den Geheimdienst der amerikanischen Armee enthalten.

Hartl war ein abgefallener Münchner Priester, der 1933 Nationalsozialist und deshalb öffentlich exkommuniziert wurde.

Er wurde von den Nationalsozialisten mit der Ausspionierung der Kirche beauftragt und schuf ein Netz von V-Männern.

Nach Hartls Angaben sah Pius XII. den katholischen Block als Alternative zum liberalen Amerikanismus und zum Sowjetkommunismus.

Hartl enthüllte auch angebliche Pläne des Vatikans, Russland nach der Revolution in ein Missionsfeld zu verwandeln. Der Vatikan soll umfangreiche Kontakte zu den Sowjets gehabt haben und mit ihnen über die Einrichtung einer katholischen Mission in Südrussland verhandelt haben [obwohl die Sowjets zutiefst antichristlich waren].

Hartl's Behauptungen sind zweifelhaft, weil sie der Wirklichkeit zu widersprechen scheinen und er die einzige Quelle dafür ist.

#newsLwcbmdtabj
LarsLonte
Es gab historisch wirtschaftlich gesehen auch die lateinische Münzunion in ökonomischer Hinsicht. Sie scheiterte damals - wie heute die EU - an der Mitgliedschaft Griechenlands.
Ich empfehle ansonsten auch die Bücher von Gerhoch Reisegger und Judith Reisman usw.
Siehe auch Klagemauer.TV aus der Schweiz und das Buch des Orientalisten Hans-Peter Raddatz "Von Gott zu Allah?" und den Theologen und …More
Es gab historisch wirtschaftlich gesehen auch die lateinische Münzunion in ökonomischer Hinsicht. Sie scheiterte damals - wie heute die EU - an der Mitgliedschaft Griechenlands.
Ich empfehle ansonsten auch die Bücher von Gerhoch Reisegger und Judith Reisman usw.
Siehe auch Klagemauer.TV aus der Schweiz und das Buch des Orientalisten Hans-Peter Raddatz "Von Gott zu Allah?" und den Theologen und Journalisten und Philosophen David Berger mit seinem Weblog und seinen Artikeln und der "Philosophia Perennis" und so weiter.
Übrigens: wo ist das wunderbare und höchst interessante Video über das Leben von Johannes-Paul II gelandet? Ich finde es nirgends wieder, und auch meine diesbezüglichen Kommentare scheinen untergetaucht?? Kann mir einer weiterhelfen, vielleicht habe ich einfach nur schlecht recherchiert.
Eva
Der Film ist (leider) wegen Copyright gesperrt. Gloria.tv kann keine fremden Filme hosten. (Leider). Die Kommentare könnte ich wieder besorgen.
@gennen und Eva
Vielen Dank für die Erklärungen. Ein Glück, dass ich mir das heute morgen in voller Länge angesehen habe. Der Film enthielt viele Informationen, die mir und den meisten wohl unbekannt waren. Danke, liebe Eva, aber ohne das Video stehen die Kommentare in der Luft und machen wenig Sinn. Interessant wäre es vielleicht Details zum Video anzugeben, damit Interessenten diesen kaufen …More
@gennen und Eva
Vielen Dank für die Erklärungen. Ein Glück, dass ich mir das heute morgen in voller Länge angesehen habe. Der Film enthielt viele Informationen, die mir und den meisten wohl unbekannt waren. Danke, liebe Eva, aber ohne das Video stehen die Kommentare in der Luft und machen wenig Sinn. Interessant wäre es vielleicht Details zum Video anzugeben, damit Interessenten diesen kaufen oder gegen ein Entgelt anschauen können.
Tradition und Kontinuität - War es vielleicht dieser Film hier: Papst Johannes Paul II. - Doku ??
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Gestas likes this.
Ich bin auch für die Heiligsprechung von Pius XII. Er hat es verdient. Aber ich erwarte auch, dass sich die, welche für die Heiligsprechung des "Pastor Angelicus" einsetzen, dies auch zu gegebener Zeit für Papst Benedikt tun werden. Und natürlich, was eine Selbstverständlichkeit sein sollte, die Heiligkeit von Papst Johannes-Paul II ohne Wenn und Aber anerkennen.
Ja, ja, alle Konzilspäpste werden heiliggesprochen! Klar!
kg niko
Pius XII wäre ein Häretiker, wollte er.
Aber das ist nur die Denke eines Hartl, die wir hier vorfinden.
Hartl ist halt ein protestantischer Voluntarist.
ExNavi
Block bilden ist rein politisch gedacht. Selbstverständlich strebte der wundervolle Pius XII ein katholisches Europa an und eine Mission in der UdSSR. Dies war nach meiner Meinung seine Pflicht in einer Zeit, in der der katholische Glaube schon stark angegriffen wurde.Das Ziel jedes echten Katholiken ist es ein Staatswesen das sich auf Gottes Gesetze gründet, und man sich der Verantwortung vor …More
Block bilden ist rein politisch gedacht. Selbstverständlich strebte der wundervolle Pius XII ein katholisches Europa an und eine Mission in der UdSSR. Dies war nach meiner Meinung seine Pflicht in einer Zeit, in der der katholische Glaube schon stark angegriffen wurde.Das Ziel jedes echten Katholiken ist es ein Staatswesen das sich auf Gottes Gesetze gründet, und man sich der Verantwortung vor dem Herrn bewusst ist. Die kath Sozial und Morallehre (vor VK II) sind Pfeiler eines gesunden Staates. Wie uns @CSc schon aufgezeigt hat, haben sich die Päpste vor VK II auch schon mit dem Tierschutz und damit Naturschutz auseinandergesetzt. Dies zeigt wie aktuell die Lehre vor VK II war.
Eugenia-Sarto likes this.
Wo sind die Früchte des Strebens dieses Papstes ? ( Inklusive der Mission, in die UdSSR . ) Welcher ,,Waffen", bedient Ihr sich, z.B. heute? Um einen ,,Gottesstaat " zu errichten.
Joseph Franziskus likes this.
ExNavi
@Anna Dagmar die Arme und die Waffen eines wahrlich katholischen Papstes sind wahrlich katholische Missionare, Legionen von Betern und segnen segnen segnen. Wenn Sie sich Bilder des engelgleichen Pius XII ansehen, und seine Schriften studieren, dann kommen Sie in den Genuss seiner Früchte. Ich beurteile dies nicht in menschlicher Zeitrechnung, denn 1000 Jahre sind dem Herrn wie ein Tag, …More
@Anna Dagmar die Arme und die Waffen eines wahrlich katholischen Papstes sind wahrlich katholische Missionare, Legionen von Betern und segnen segnen segnen. Wenn Sie sich Bilder des engelgleichen Pius XII ansehen, und seine Schriften studieren, dann kommen Sie in den Genuss seiner Früchte. Ich beurteile dies nicht in menschlicher Zeitrechnung, denn 1000 Jahre sind dem Herrn wie ein Tag, sondern viele vor VK II Päpste haben eine Saat ausgestreut und durch die Gnade des Herrn wird diese aufgehen, und wir werden die Früchte erkennen.Es ist seine Kirche auch wenn uns oft die Verzweiflung wegen der Zustände überwältigt - aber sie geht nie unter.
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
@ExNavi Danke fūr Ihre Antwort.
Man sehe sich nur die Filme von Pius XII. an, die hl. Messen, das Volk, das ihn sehr verehrte, die Kriegsgefangenen, für die er aus aller Welt viele Lastwagen mit Hilfsgütern sandte, die 800.000 Juden, die durch seine Hilfe gerettet wurden. Dieser Papst wird nie vergessen werden.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
PaulK
@Tradition und Glauben
Sie vertreten eine ähnliche Position zu Pius XII. wie Andreas Pirsch vom Verax-Verlag. Er hat auch ein Buch über Pius XII. verfasst.
Pius XII. ein zukünftiger heiliger Papst.
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Gestas likes this.
Gestas
@Tradition und Glauben
Klar, wer ihren Blog nicht gut findet, muß ja keine Ahnung haben. Ich werde weiterhin Spaß bei Gloria haben und ihren schlechten Blog meiden.
Maria Katharina likes this.
Eugenia Sartos Kommentare entspringen aus einer anderen Quelle als die von Tradition und Glauben.
Sie werden das Ansehen von Pius XII. nicht zerstören können. Ebenso wie es der "Stellvertreter" nicht kann.
Gestas likes this.
Gestas
@Tradition und Glauben
Bitte hören sie endlich auf, Werbung für ihren schlechten Blog zu machen. Ihre verächtliche Haltung gegenüber den Nutzern von Gloria TV ist nicht nett. "Wenige haben Ahnung oder irgendwelche Ahnung"
@Eugenia-Sarto hat Recht"Sie werden das Ansehen von Pius XII. nicht zerstören können"
Vered Lavan and 5 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Maria Katharina likes this.
Faustine 15 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Die von Papst Pius XII. erlaubten "Veränderungen" erwähnt schon Hw. DrDr. Gregorius Hesse seit den 80ziger Jahren. Nichts Neues. Nur dass mit Nachkonziliarer Falschtheologie der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben werden soll, ist das wirklich Skurile. Wobei gleichzeitig gegen die FSSPX und gegen die Zugehörigkeit zu ihr gehetzt wird. Dieser User schwebt mit seiner Post-Konzilstheologie-…More
Die von Papst Pius XII. erlaubten "Veränderungen" erwähnt schon Hw. DrDr. Gregorius Hesse seit den 80ziger Jahren. Nichts Neues. Nur dass mit Nachkonziliarer Falschtheologie der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben werden soll, ist das wirklich Skurile. Wobei gleichzeitig gegen die FSSPX und gegen die Zugehörigkeit zu ihr gehetzt wird. Dieser User schwebt mit seiner Post-Konzilstheologie-Seligkeit in einer Metaebene von selbstgerechtem Dünkel. Noch mag er sich das erlauben können, aber eines Tages, wenn ein anderer Papst kommt, der aufräumen wird, nicht mehr.
PaulK and 2 more users like this.
PaulK likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
PaulK and 2 more users like this.
PaulK likes this.
Susi 47 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Nicht aufregenl es lohnt sich nicht.
@Gestas
Wen interessiert schon die Meinung von einem @Tradition und Glauben  ?
Wieviel er wahrlich weiß, wird sich ja bald herausstellen.
Es gibt eine "höhere Instanz", welche wahres Wissen und Erkennen vermittelt (vermitteln kann!!).
Seines ist nur angelesenes Wissen. Im Endeffekt wertlos, wenn man an der Wahrheit vorbei schrammt!!
Gestas likes this.
@Tradition und Glauben
Alle interessiert die Meinung von Tradition und Glauben.
So, so. Hochmut kommt ja bekanntlich vor dem Fall.

Ja, mein Wissen ist angelesen. Sie haben aber gar keins.
Und doch weiß ich unter dem Strich mehr als Sie!
Neid der Besitzlosen??
Gestas likes this.
Apropos Liturgie, ich bin seit 1 Woche im Krankenhaus. Ich erinnere mich noch an meine Kindheit, als ich mir beim Sport einmal alle Bänder am Fuss gerissen habe und damals für 1 Woche im selben Krankenhaus lag. Damals wurde man noch, in körperlich, aber auch seelischer Hinsicht, hervorragend, durch die damals tätigen Ordensschwestern, gesund gepflegt. Es exestierte damals hier auch eine …More
Apropos Liturgie, ich bin seit 1 Woche im Krankenhaus. Ich erinnere mich noch an meine Kindheit, als ich mir beim Sport einmal alle Bänder am Fuss gerissen habe und damals für 1 Woche im selben Krankenhaus lag. Damals wurde man noch, in körperlich, aber auch seelischer Hinsicht, hervorragend, durch die damals tätigen Ordensschwestern, gesund gepflegt. Es exestierte damals hier auch eine wunderschöne Krankenhauskapelle, in der täglich hl. Messe gefeiert wurde. Der Krankenhauspfarrer besuchte einen auch regelmäßig am Krankenbett und ich ging auch nach meiner Genesung, gelegentlich dort zur Messe und ich ministrierte damals dann auch, auf bitten des Priesters, manchmal hier in der Klinik. Diesen Sonntag ging ich in die nun neu eingerichtete Kapelle, zur hl. Messe. Die Kapelle erinnert kaum noch, an ein kath. Gotteshaus. Bei der hl. Messe, hat eine ganze klique älterer Damen, mehr oder weniger das Kommando übernommen. Sie gestalten größtenteils den Gottesdienst, halten die Lesung und halten sogar die Predigt. Der Priester ist ziemlich stark "entlastet". Es gibt auch keinen einzigen Ministranten, das erledigen alles diese Damen und es macht den Eindruck, daß sie sich das nicht mehr nehmen lassen. Ich bin davon überzeugt, daß diese Damen alle, auf eine Priesterweihe für Frauen zuarbeiten. In.dieser kath. Kirche, m9chte ich dann jedoch nicht mehr sein.
Gibt es nicht ein Verbot für Laien, ob Frau, oder Mann, zu predigen?
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Faustine 15 likes this.
Vered Lavan likes this.
Moselanus
Wieso sind Sie da hingegangen? Für mich nicht nachvollziehbar. Dass man so keiner Sonntagspflicht unterliegt oder ihr genügen kann, ist ja wohl evident.
Faustine 15 likes this.
Na ja, ich wollte einfach zur Kirche gehen, aber sollte ich nächsten Sonntag noch hier sein, Spar ich mir das. Ich habe auch nicht damit gerechnet, was dort auf mich zu kommt. Übrigens war ich vor einigen Jahren auch einmal für einige Tage hier, ich glaube es war 2010. Damals war ein jüngerer Priester hier, der sich sehr bemühte, die Messe würdig zu zelebrieren, was schon mit seinen Messewand …More
Na ja, ich wollte einfach zur Kirche gehen, aber sollte ich nächsten Sonntag noch hier sein, Spar ich mir das. Ich habe auch nicht damit gerechnet, was dort auf mich zu kommt. Übrigens war ich vor einigen Jahren auch einmal für einige Tage hier, ich glaube es war 2010. Damals war ein jüngerer Priester hier, der sich sehr bemühte, die Messe würdig zu zelebrieren, was schon mit seinen Messewand anfing. Heutzutage ist s nicht so einfach, seiner Sonntagspflicht nachzukommen. Ehrlich gesagt als ich erst mal da war, war ich auch neugierig, wohin diese hl. Messe führt. Man sollte auch wissen, was genau vor sich geht.
Dann lieber alleine beten. Gute Besserung!
Susi 47 and 3 more users like this.
Susi 47 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Vielen Dank für ihre Genesungswünsche. Ich weiß, es ist besser für sich selbst zu beten, als einer, auch noch selbst im nom, mangelhafte Messe beizuwohnen. Ich hoffte halt, auf mitchristen zu treffen und ich hatte die Messe im KH, in besserer Erinnerung. Allerdings zeigte sich hier, welchen Trend die nom Liturgie, seit Franziskus, unterliegt. Was macht ein katholik heutzutage, wenn er in einen K.…More
Vielen Dank für ihre Genesungswünsche. Ich weiß, es ist besser für sich selbst zu beten, als einer, auch noch selbst im nom, mangelhafte Messe beizuwohnen. Ich hoffte halt, auf mitchristen zu treffen und ich hatte die Messe im KH, in besserer Erinnerung. Allerdings zeigte sich hier, welchen Trend die nom Liturgie, seit Franziskus, unterliegt. Was macht ein katholik heutzutage, wenn er in einen K.H landet, vielleicht mit d. Bevorstehenden Tod konfrontiert ist, und beichten möchte. Oder beichten müsste. Es sind schlimme Zeiten. Man sollte heutzutage, möglichst sofort nach einer schweren Sünde, die hl. Beichte ablegen, um nicht in die Situation zu geraten, im Ernstfall nicht rechtzeitig, einen Beichtvater zu finden. Eigentlich dürfte in einen Krankenhaus, dieses Manko nicht sein. Wünsche ihnen allen noch eine gute Nacht und den Segen Gottes
Maria Katharina and 3 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Susi 47 likes this.
Vered Lavan likes this.
Wer nicht beichten kann, weil ein Beichtvater fehlt, soll vollkommenen Reue erwecken. Dann ersetzt Gott alles. Wir Laien müssen versuchen, den Sterbenden beizustehen. Ich wünsche Ihnen,dass Sie Christen begegnen und ein wenig Zeugnis von unserem wunderbaren Glauben geben können.
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Susi 47 likes this.
Dies erinnert ein wenig an die von Churchill angestrebte Danubian Connection mit Bayern, Österreich, Ungarn, Slowakei,.... als Quasi-Restauration der Habsburger Monarchie....
Goldfisch
Ja, was bringt uns das hier und heute? ABER: ich kann mir das sehr gut vorstellen, daß dem so war, denn falls jemand die Unterlage "der Fall Michael" kennt, da wurde genau solch ein Fall, der eigentlich gar nicht für die Öffentlichkeit gedacht wäre, nach vielen Jahren von einer franz. Krankenschwester aufgezeigt., die diese Unterlage gefunden und lange nichts damit anfangen konnte. - Also …More
Ja, was bringt uns das hier und heute? ABER: ich kann mir das sehr gut vorstellen, daß dem so war, denn falls jemand die Unterlage "der Fall Michael" kennt, da wurde genau solch ein Fall, der eigentlich gar nicht für die Öffentlichkeit gedacht wäre, nach vielen Jahren von einer franz. Krankenschwester aufgezeigt., die diese Unterlage gefunden und lange nichts damit anfangen konnte. - Also nicht abwegig. Traurig nur, daß man(n) von den eigenen Leuten verraten wurde und uns so mitunter ein wunderbarer Weg vorenthalten wurde. ABER: wie gesagt, was bringt uns diese Erkenntnis heute????
Tesa
Aber erhalte uns immer die Erinnerung an den heilgmässigen Pius XII. wach.
Gestas likes this.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
onda likes this.
Was die Liturgie der heiligen Messe betrifft: Man muss sich nur die feierliche Zelebration dieses Papstes anschauen. Dann weiss man um seine grosse Liebe und mystischen Gebetsgnaden.
Goldfisch and 4 more users like this.
Goldfisch likes this.
Carlus likes this.
Alexander VI. likes this.
a.t.m likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Moselanus
Ja, und unter IHM begann eigentlich der NOM. Ausgerechnet mit der Karwoche. Tradis idealisieren ihn gemeinhin viel zu sehr.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Und Nichtradis idealisieren die Nachkonzilspäpste, die in keiner Weise mit Pius XII. verglichen werden können.
Gestas likes this.
Santiago74 likes this.
Der wunderbare grosse Papst Pius XII. war ein auserwählter Papst Gottes. Denken wir nur an das Wunder der Fatimavision, die er dreimal erleben durfte in den Vatikanischen Gärten. Das war eine Bestätigung für das Dogma der Aufnahme Mariens mit Leib und Seele in den Himmel. Er sah die Vision kurz vorher und danach. Er war sehr bemüht, alle Wünsche der Muttergottes von Fatima zu erfüllen. darum …More
Der wunderbare grosse Papst Pius XII. war ein auserwählter Papst Gottes. Denken wir nur an das Wunder der Fatimavision, die er dreimal erleben durfte in den Vatikanischen Gärten. Das war eine Bestätigung für das Dogma der Aufnahme Mariens mit Leib und Seele in den Himmel. Er sah die Vision kurz vorher und danach. Er war sehr bemüht, alle Wünsche der Muttergottes von Fatima zu erfüllen. darum nannte man ihn auch den Fatima-Papst.

Die Angaben des Hartl haben etwas für sich. Das könnte durchaus den Plänen von Pius XII. entsprechen.
Alexander VI. and one more user like this.
Alexander VI. likes this.
a.t.m likes this.
Sehr geehrter @Tradition und Glauben, wollen sie in ihren Kommentaren etwa sagen, auch Papst Pius Xll ist mitverantwortlich, für den liturgischen Irrsinn, der heutigen Zeit? Es ist mir auch neu, daß Papst Pius, die hl. Messe in der Landessprache eingeführt hätte
Goldfisch likes this.
Entschuldigen sie bitte, nun habe ich ihnen im falschen Abschnitt geantwortet
Goldfisch likes this.
@Joseph Franziskus: tw stimmt es. In Oberschlesien wurde wd des Krieges die Hl. Messe ad experimentum auf Deutsch gefeiert. Die größte Änderung unter Pius XII fand sich im Ordo instauratus der Karwoche wieder.
Joseph Franziskus likes this.
@prince0357, @Tradition und Glauben, merce für die Infos, schätzungsweise hat Papst Pius Xll nie damit gerechnet, wo die Veränderung bei der Liturgie, eines Tages endet. Möglicherweise wäre er dann noch sensibler, bei Änderungen in der hl. Liturgie umgegangen. Ich glaube, er hätte eine völlig andere Liturgie, wie sie heute exestiert, vehement abgelehnt.
Gestas likes this.
Was "bringt" Bildung? Historische Bildung bedarf historischen Wissens. Der Bericht von de.news bietet einen Impuls zur Gestaltung Europas und einen Einblick in das weite Denken Pius XII.! @Tradition und Glauben
Eugenia-Sarto likes this.
Pius XII. war durch und durch ein edler und guter Papst.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Goldfisch likes this.
Alexander VI. likes this.
a.t.m likes this.
Pius XII. arbeitete bis nachts 2 Uhr an seinem Schreibtisch. Morgens um 6 Uhr stand er wieder auf zum Gebet und zur hl. Messe. Wer hat soviel gearbeitet wie er. Er wollte retten, was noch zu retten war. Seinen Mitarbeitern konnte er z.T. schon nicht mehr trauen, weshalb er Vieles selbst machte. Auch die Arbeit des Staatssekretärs hatte er übernommen. Man denke an seinen unermüdlichen Einsatz, …More
Pius XII. arbeitete bis nachts 2 Uhr an seinem Schreibtisch. Morgens um 6 Uhr stand er wieder auf zum Gebet und zur hl. Messe. Wer hat soviel gearbeitet wie er. Er wollte retten, was noch zu retten war. Seinen Mitarbeitern konnte er z.T. schon nicht mehr trauen, weshalb er Vieles selbst machte. Auch die Arbeit des Staatssekretärs hatte er übernommen. Man denke an seinen unermüdlichen Einsatz, den verfolgten Juden und Kriegsgefangenen zu helfen.
Welcher Papst der letzten 100 Jahre kommt ihm gleich?! Kurz vor seinem Tode erschien ihm Christus (nach der Aussage von Schwester Pasqualina).
Sicher wird er einmal heilig gesprochen.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Alexander VI. likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Goldfisch likes this.