Clicks66
Tina 13
33

Seitdem beten wir ihn täglich

Seitdem beten wir ihn täglich

Wir beten täglich in der Familie den Rosenkranz, seit meine Tochter Cécilia 9 Jahre alt ist. Damals war ich Chefredakteur beim National Catholic Register. Eines Tages sagte meine Tochter mir so ganz nebenbei: „Papa, in deiner Zeitung sprichst du immer davon, wie wichtig es ist, den Rosenkranz zu beten. Und trotzdem kommt das nie zu Hause an!“ Oh je.

Seitdem beten wir ihn täglich, Es war eine der wunderbaren Entscheidungen, die wir getroffen haben. Im Laufe der Jahre haben wir gemerkt, wie das Beten des Rosenkranzes in der Familie unsere Verbindung untereinander stärkt. Dieser Schritt bringt Ruhe in den geschäftigen Alltag, man konzentriert sich mehr auf Gott als auf sich selbst. Die positiven Auswirkungen dieses Familiengebets sind sowohl psychologisch wie emotional. Aber es gibt auch noch andere.

Nach den Attentaten am 11. September 2001 hatte der heilige Johannes Paul II. aufgerufen, den Rosenkranz für den Frieden zu beten. Der Papst hatte hinzugefügt: Der Rosenkraft solle im Anliegen „der Familien auf der ganzen Welt gebetet werden“.

Der Rosenkranz hat seine Macht im Laufe der Geschichte bewiesen, von der Schlacht von Lepanto bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion. Darum ist es wichtig, beharrlich weiter zu beten, für uns, für die Welt, jeden Tag.

Übersetzt aus dem Französisch:

Aleteia
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joannes Baptista likes this.
Rita 3
würde er mehr gebetet, hätten wir auch eine andere Situation im Ländle
Gestas likes this.
Tina 13
Der Rosenkranz, ein ganz wichtiges Gebet.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Rita 3 likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.