Clicks740
de.news

Kardinal Ezzati von Santiago de Chile zurückgetreten

Papst Franziskus hat heute den Rücktritt von Kardinal Ricardo Ezzati (77) von Santiago de Chile angenommen.

Ezzati muss sich in Chile für die angebliche „Vertuschung” von Missbräuchen verantworten. Chile erlebt schon seit längerem eine totale Missbrauchs-Hysterie.

Franziskus ernannte Bischof Celestino Aós Braco (69) von Copiapó, einen Kapuziner, zum Apostolischen Administrator von Santiago de Chile.

Das vatikanische Pressebüro gab keine Erklärung zum Rücktritt ab. Gewöhnlich lässt Papst Franziskus jene Kardinäle, die zu seinem Lager gehören, bis 80 Jahre im Amt.

Bild: Ricardo Ezzati, © Carlos Figueroa , CC BY-SA, #newsNkfnmswubi