Sprache
Klicks
188
Vered Lavan 19 3

Alarmierend ! - Piketty-Studie, Einkommensverteilung in Deutschland wie 1913!

Alarmierend ! - Piketty-Studie, Einkommensverteilung in Deutschland wie 1913!

Bildquelle: www.deutschlandfunk.de/piketty-studie-…

Die Einkommensverteilung in Deutschland ist einer aktuellen Studie zufolge heute auf einem ähnlichen Niveau wie vor dem Ersten Weltkrieg.

Die Untersuchung von Wissenschaftlern um den französischen Ökonomen Thomas Piketty zeigt, dass die obersten 10 Prozent der deutschen Topverdiener 40 Prozent aller Gesamteinkommen auf sich vereinen. Das entspricht dem Niveau der Einkommensverteilung aus dem Jahr 1913.

Der Report befasst sich mit den Einkommensverhältnissen weltweit. Demzufolge haben die reichsten ein Prozent der Weltbevölkerung ihre Einkünfte sei 1980 mehr als verdoppelt, während die Mittelklasse von Einkommenssteigerungen vergleichsweise kaum profitiert habe. Am geringsten ist das Gefälle zwischen den Einkommen dabei noch in Europa - im Nahen Osten und in Asien machen die obersten 10 Prozent teilweise mehr als 60 Prozent aller Einkommen aus.
Diese Nachricht wurde am 14.12.2017 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Q.: www.deutschlandfunk.de/piketty-studie-…

Kommentieren
Sunamis 46
Islnd fehlt noch diekrise in island-
In amerika geht auch alles bergab-
Kalifornien zahlt die
Meisten steuern
Und die mittelschicht geht kaputt
Vered Lavan gefällt das. 
Sunamis 46
Die versklavung geht voran
Tina 13 gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
Daan van der Berg
@Vered Lavan
Ich muss eerst met google übersetzen und dan krijgen Sie een großes Stück Goudse kaas.
Sunamis 46 gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
Vered Lavan
@Daan van der Berg - Danke! Mag ik een stukje van de Goudse kaas halen?
Daan van der Berg
@Vered Lavan
Ich zitiere von Ihre Link:
"Ganz anders sieht es in der Deflation aus: Da die Preise sinken, lohnen sich Investitionen immer weniger."
Wir hatten Inflation! Die Preise sind doppelt geworden mit de euro.

Deflation = Steigerung Kaufkraft!
Ich zitiere von Ihre Link:
"Welcher Kaufmann kauft Waren, wenn er sie nur noch zu einem reduzierten Preis verkaufen kann? Wer investiert in … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Daan van der Berg
Aber nu zage ich nichts meer, sonst zagt ihr der Holländer will ons beleren. Wenn ich was falsch zage, dann mich beleren!
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Daan van der Berg
@Vered Lavan
Ich habe schon begreefen, wat Sie sagen wollen. Aber Sie verwenden die gegenteiligen Begriffe. Deflation ist Steigerung von Kaufkraft. Wir haben gehabt Gegenteil, also Inflation. Wir haben gehabt dubbele Inflation. 1x Preissteigerung und 1x abgewertete Kaufkraft durch de Wechselkurs gulden/euro deutsch mark/euro.
Sunamis 46 gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
Vered Lavan
@Daan van der Berg - So kann man es auch sagen. Ich meinte mit 'Deflation' die Reduzierung der Geldmenge und die Abwertung des Geldwertes. In Deutschland wäre 1 Euro = 2 DM, aber inzwischen ist es 1=1 !
Daan van der Berg
@Vered Lavan
Eine Deflation (steigerung Kaufkraft) wäre goed geweest, aber das hatten wir mit de euro nicht. Wir haben eine dubbele Inflation durch Preissteigerung und abgewertete Kaufkraft durch de Wechselkurs.
Theresia Katharina gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
Vered Lavan
@Daan van der Berg - Der (T)-Euro ist ein Betrug. In Wirklichkeit ist er eine Entwertung bei gleichzeitiger Verteuerung. Sozusagen eine Deflation mit implizierter Inflation.
Sunamis 46 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Vered Lavan hat diesen Beitrag in Silvester in Köln: Polizei erweitert Sicherheitszone rund um Kölner Dom verlinkt.
Daan van der Berg
Ich vermis de gulden. Seit de euro is alles veel teurer geworden.
Sunamis 46 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Vered Lavan
@Gestas - Zuerst kam der Euro, dann die Griechenland-Hilfe mit Bailout, wobei sie behauptet hatten, dass Letzterer verboten sei & trotzdem wurde er gemacht. Und als Sahnehäubchen oben drauf kamen dann noch Muddi's Gäste.
Theresia Katharina gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Gestas
Ja, mit dem Euro hat vieles angefangen. Ich vermisse immer noch die DM
Theresia Katharina gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Vered Lavan
@Gestas - Ich finde es erschreckend, dass diese Daten zeigen, dass wir einheimischen Deutschen die Verlierer sind, und dass sich die Situation seit Ende der 80ziger Jahre wieder verschlimmert hat. Wenn wir den teuflischen Euro nicht hätten, aber die gleiche Grundlage wie in der Schweiz hätten, dann würde alles unserem eigen Volke zugute kommen. Unser Volksvermögen wird ja bewußt ruiniert.
Anno gefällt das. 
Gestas
Haben wir schon immer gewußt-die Armen werden immer ärmer.
Sunamis 46 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Vered Lavan
Die Einkommensverteilung in Deutschland ist einer aktuellen Studie zufolge heute auf einem ähnlichen Niveau wie vor dem Ersten Weltkrieg!
Sunamis 46 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.