Sprache
Klicks
859
Elista 50 1

Irische Ministerin für Abtreibung: Fötus ist kein menschliches Leben

Das Ungeborene habe ‚Potential zum menschlichen Leben’, behauptet Katherine Zappone. Deshalb sei auch Abtreibung zulässig.
Dublin (kath.net/LSN/jg)
Katherine Zappone, die Ministerin für Angelegenheiten der Kinder und der Jugend der Republik Irland, hat ihren Einsatz für die Abtreibung verteidigt und hat behauptet, ein Fötus sei kein menschliches Leben.

„Ich denke, dass der Fötus das Potential zum menschlichen Leben hat, das sich mit der Zeit entwickelt“, sagte sie wörtlich. Mit dieser Ansicht sei auch ihr Eintreten für die Legalisierung der Abtreibung vereinbar, fügte sie hinzu.

In Irland wird voraussichtlich Ende Mai oder Anfang Juni eine Volksabstimmung über den achten Verfassungszusatz abhalten. In diesem ist der umfassende Schutz der Ungeborenen verankert. kath.net hat hier berichtet: Abtreibungsreferendum: Irischer Bischof warnt vor Dammbruch

Katherine Zappone (64) ist die erste offen lesbische Ministerin der Republik Irland. Sie ist in den USA geboren, hat am Boston College ein Doktorat in katholischer Theologie erworben und ist seit 1995 irische Staatsbürgerin. 2003 hat sie in Kanada mit einer ehemaligen Nonne eine zivilrechtliche „Ehe“ geschlossen.
kath.net/news/62613

Kommentieren …
Pie Jesus
Schaut euch das dämonische Lächeln dieser Dame an. Da gruselt es einem. So stelle ich mir eine Hexe vor. "Das Blut deines Bruders schreit zu mir" 1Mo 4,10 sagt Gott beim Bruder-Mord. Das Blut der Millionen ermordeten Baby schreit zum Himmel.
Schon erstaunlich dass Europa sich so vehement gegen die Todesstrafe einsetzt aber an die Todesstrafe für Ungeborene Babys eisern festhält . Selbst Massen- … Mehr
Pie Jesus
Medizin/Wissenschaft stellt klar fest, Embyros, Föten sind Menschen.
Die Medizin stellt klar, dass ein Embryo schon menschliches Leben ist und damit schützenswert , denn er hat die Anlagen die er braucht um sich zu einem vollständigen Menschen zu entwickeln. Beim Fötus sind alle Organe vorhanden die ein Mensch zum Leben braucht. Diese Frau ist einfach abgrundtief böse und will Gott spielen und … Mehr
Pie Jesus
Tradition und Kontinuität "Fötus ist kein menschliches Leben.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens!" Nee die ist nicht dumm, die ist nur eine bösartige Kinderhasserin. Bitte Bosheit nicht als Dummheit bezeichnen. Für Gott sind Föten MENSCHEN, da ist es irrelevant was diese Kinderhasserin sagt.
Diese Dame wendet den üblichen schmutzigen Trick an - ENTMENSCHLICHUNG von anderen … Mehr
Vered Lavan gefällt das. 
Fötus ist kein menschliches Leben.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens!
Sieglinde
Von wem wurde sie den gewählt? Einfach absetzen.
Theresia Katharina gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
@prince0357 Stimmt, in den 1960er Jahren begann schon eine Umbildung und Neuschöpfung der Bezeichnungen für das ungeborene Kind, um deutlich zu machen, dass der Embryo ab Zeugung eigentlich noch gar kein wirklicher Mensch ist und erst langsam, so ab 14 Wochen dahin kommt, also praktisch erst nach der gesetzlichen Frist für die Abtreibung, die dann später straffrei gestellt wurde! So … Mehr
Gestas gefällt das. 
Rita 3
Helmut Lungenschmid sagte einmal, dass ihm beim Sterbeerlebnis auch gesagt wurde, dass jeder, der Abtreibung durchführt, durchführen lässt, mithilft oder sogar als Politiker an Gesetzen mitwirkt, die das erlauben, ebenso jeder, der eine solche Partei wählt, sich mitschuldig macht und vor Gott verantworten muss. Herr, schenke ihr Einsicht.
Gestas gefällt das. 
Theresia Katharina gefällt das. 
stefan4711
Nun lasst doch die arme Dame in Ruhe. - Manche Menschen haben eben nur einen Zellenhaufen im Kopf.
caeli64
..und rot leuchtet mein Lippenstift.....!
Gestas gefällt das. 
prince0357
Dabei ist Zappone mit ihrer Behauptung über den Foetus in bester Gesellschaft.
Denn seit den 1960ern war die Begehrlichkeit nach Embryonen schon sehr groß.
Zwei Namen, welche die Grundlage zur moralisch-ethischen Rechtfertigung geliefert haben, sind hier zu nennen:
Richard McCormick, SJ (JESUIT!), und
C. Grobstein (Frosch! Evolutionsbiologe)
Diese schufen den Terminus PRÄEMBRYO im Gegensatz … Mehr
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
kontiki
Was für ein ,,Lächeln" an dem Bild, seltsam, dass neuerdings alle Frauen an der kath.net Seite, so penetrant lächeln...alle.
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Wie werden wir bloß die Abtreibung wieder los und die Typen, die sie propagieren?
Matthias Lutz gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Viandonta
@Marco von Aviano
Ja, und woher kommen die Jungbrunnen-Impfungen?
Marco von Aviano gefällt das. 
@Viandonta Besonders verwerflich ist die Tatsache, dass Zellen von Föten den Impfstoffen beigemischt werden. Impfen ist auch nur ein Riesengeschäft. Dr. Stefan Lanka hat kürzlich vor Gericht einen Prozess gewonnen, bei dem gerichtlich festgestellt wurde, dass es keine krankmachenden Viren gibt. Nur Dumme lassen sich das Impfgift in den Körper spritzen.
Apollos gefällt das. 
Josephus
Da hat man offenbar den Bock zum Gärtner gemacht. Einem sozialpolitisch engagierten Politiker, einem Menschen mit Verstand, Gefühl und Empathie müsste einleuchten, dass auch ein "Wesen mit Potential zum menschlichen Leben" jeden nur denkbaren Schutz und Respekt verdient, dessen die Menschheit fähig ist. Völlig egal, wie die politische sprachliche Bezeichnung für dieses Wesen lautet.
Viandonta
@Marco von Aviano
Ja, viele Menschen tragen sich täglich Kosmetika biologischen Ursprungs auf. Sie wissen nicht was der Hinweis "Biologisch" bedeutet, sie glauben sich ein reines Naturprodukt ( was ein embrionaler Urprung gewährleistet) , ins Gesicht zu schmieren.
Natur ist nicht immer rein pflanzlich!
caeli64 gefällt das. 
@Viandonta Die Pharma- und Kosmetik-Industrie braucht die Föten für Medikamente und Kosmetika. Die abgetriebenen Kinder sind ein billiger Lieferant für Stammzellen (Stammzellen-Kuren, etc.). Abtreibung ist ein weltweites Milliarden-Geschäft. Mutter Teresa sagte, dass die Abtreibung der grösste Zerstörer des Friedens und die Zurückweisung von Jesus Christus ist.
caeli64 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Viandonta
@Marco von Aviano
Liebe tötet nicht, es tötet die Habsucht, es tötet die Unmoral, es tötet die Angst, es tötet die Dekadenz, es tötet die Gottlosigkeit , manchmal tötet auch Unwissenheit.
Die Liebe tötet nicht.
caeli64 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Mutter Teresa sah GOTT in den Augen der Neugeborenen: Mutter Teresa zur Abtreibung: "Liebe tötet nicht!"
Ratzi gefällt das. 
Matthias Lutz
Nichts hat das Herz Gottes mehr getroffen als den systematischen Babymord. Deshalb wird es eine Antwort darauf geben.
caeli64 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Katholikenmann1
„Ich denke, dass der Fötus das Potential zum menschlichen Leben hat, das sich mit der Zeit entwickelt“ - Bei Ihr ist das Gehirn wohl auf dem Stand eines Fötus geblieben, wobei ich mit dieser Aussage vermutlich alle Föten beleidige, da diese mehr Gehirn besitzen als diese Dämlichkeit.
Ich entschuldige mich hiermit bei allen Föten für den Vergleich.
Aussagen von Theolumpen mit oder ohne Doktor … Mehr
Apollos gefällt das. 
Regina-Maria
Den Doktor-Titel in Theologie hat sie - wie seit dem Konzil bei den allermeisten Theologen üblich - nur deshalb bekommen, weil sie von Gott und von allem Heiligen Null Ahnung hat.
Regina-Maria
Ich weiß nur noch, dass der Hochgradfreimaurer und Satanist Karl Marx, der Begründer zahlreicher Diktaturen einmal gesagt hat, man möge dumme Leute in die Regierung wählen, so könne man das Volk langfristig zerstören....Falls wir uns in der Politik umsehen, werden wir feststellen, dass wir von sehr vielen „Dummen“, die keine Ahnung - dafür aber einen gut bezahlten Ministerjob haben - umgeben … Mehr
Rita 3 gefällt das. 
bombadil gefällt das. 
Der sich als tief sündhafter Mensch öffentlich darstellenden Frau sei gesagt: Ein Fötus hat einen menschlichen Chromosomensatz, aus dem menschlicher Eltern gebildet. Es gibt keinen benennbaren späteren Zeitpunkt einer Menschwerdung. Ein Fötus kann nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) Erbe sein. Ach, die Argumente sind doch tausendfach genannt. Ein Trost, dass es einen göttlichen Richter gibt.
Rita 3 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
NAViCULUM
ja was glaubst warum ich dich angeschrieben habe @Viandonta sicher nicht wegen hättse - dätse
Viandonta
@NAViCULUM
Es sollte wirklich ein Impuls sein und nicht nur an sie.

Mehr kann ich dazu nicht sagen. Du weißt, dass für mich jedes Leben seinen Sinn hat und sei es der, Kinder zu ermorden.
NAViCULUM
@Viandonta: ihre Eltern wussten das und haben sie leben lassen.
Vielleicht war das ein Fehler. Dies kostet viele Kinder das Leben." Ist dann vielleicht sehr missverständlich
Die Bärin
Schlimmer geht's nimmer! Der Doktortitel ist vermutlich verlost worden. Was würde die Ministerin wohl sagen, wenn grauhaarigen das Menschsein abgesprochen werden würde und sie zur Euthanasie freigegeben wäre? Da könnte ich sie leider gar nicht verteidigen!
Viandonta
@NAViCULUM
Da hast du mich missverstanden oder ich habe nicht klar geredet.

Es sollte für Abtreiber (Kindermörder) ein Impuls ein, das eigene (nicht abgetriebene ) Leben zu beleuchten .
So in etwa" Hätten sie dich abgetrieben, würden heute noch viele wertvolle Menschen leben und evtl.die Welt besser machen".
NAViCULUM
@Viandonta Du lieferst aber auch ein Argument für die Abtreibung wenn Du die Frage aufstellst ob es nicht ein Fehler war sie nicht abzutreiben um Kinderleben zu retten. Damit könnte man eine Abtreibung rechtfertigen, wenn die Gefahr besteht sie entwickeln sich zu Psychophaten. Jedes Leben muss geschützt werden, auch das dieser Frau
Viandonta
@Eugenia-Sarto
Das Potential zum Leben , das sie genannt hat, ist genau das, was sie vernichten will. Sie weiß ganz genau, dass sie für die Ermordung eines Menschen die Werbetrommel rührt.
Das ist das ganz Perfide an ihrer Argumentation.
Tobias.12 gefällt das. 
Theresia Katharina gefällt das. 
@Viandonta Ja, undankbar ist Frau Zappone gegenüber ihren Eltern, die sie leben ließen, ohne nach ihrem Potential zu fragen und sie genommen haben, so wie sie ist! Schlimm genug, dass sie das jetzt zum Bösen benutzt, um die Abtreibung zu rechtfertigen! Sie ist exkommunziert (poena latae sententiae) und wenn unser Herr Jesus Christus sie zur Rechenschaft ziehen wird, wird ihr das Lachen … Mehr
Viandonta gefällt das. 
Eugenia-Sarto
Wie kann man nur so verkommen sein! als Theologin?
Nein, sie ist sicher keine Theologin sondern eine Antitheologin. Sie scheint nicht an die von Gott erschaffene Seele zu glauben, die der Embryo seit der Befruchtung der Eizelle hat. Und die Seele ist direkt von Gott erschaffen. Da ist kein Potential zum Leben, sondern Leben!, menschliches Leben!
caeli64 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
a.t.m
Wünsche euch allen noch eine Gnaden - Segensreiche Nachtruhe und Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Mein Ruf aus der Wüste, den wir als Restarmee weitergeben könnten:

"Intelligenz"
Abtreibung ist getötete Intelligenz,
die von Gott geschenktes Leben mordet.

(Eingebung vom 27. Januar 2018 um 10:17 Uhr)

Nicht warten, sondern das Unrecht benennen !
WER IST WIE GOTT ? — NIEMAND IST WIE GOTT !
Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes
herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdo.com
ertzt gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
a.t.m
Wie konnte diese Dienerin des Widersacher Gottes unsere Herrn aber nur das Doktorat in katholischer Theologie erwerben? Man muss ja schon regelrecht dankbar dafür, sein das diese nicht auch noch wie diese Furie www.youtube.com/watch Theologie an einer katholischen Fakultät Unterrichten durfte.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Theresia Katharina gefällt das. 
Viandonta
Was war sie denn selbst einmal, bevor sie geboren wurde?
Sie hatte wohl auch ziemlich viel Potential zum menschlichen Leben und ihre Eltern wussten das und haben sie leben lassen.
Vielleicht war das ein Fehler. Dies kostet viele Kinder das Leben.
Tobias.12 gefällt das. 
stefan4711
Diese Dame hat Potential. Bergoglio sollte sie zur ersten Kardinälin machen.
Theresia Katharina gefällt das. 
Maranatha!
Bekommt sie jetzt auch den Gregoriusorden?
Theresia Katharina gefällt das. 
Carlus
1. Sie kennt die göttliche Wahrheit und das Naturgesetz,
2. Sie hat sich gegen ihr Wissen und die Wahrheit entschieden,
3. Liebt die Lüge und in dieser Lüge hasst sie den Menschen und vernichten ihn von Anbeginn,
4. ebenso verhält sich der Vater der Lüge und Menschenmörder von Anbeginn,
5. vor Gott trägt sie alleine ihre Schuld, da helfen keine Medien und auch nicht die Anerkennung durch den … Mehr
Rita 3 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Apollos
Das dumme Grinsen wird ihr sehr, sehr bald vergehen...!
Tobias.12 gefällt das. 
Elista gefällt das. 
Das haben die Alt-68er auch behauptet, damit sie kein schlechtes Gewissen bei der Abtreibung haben! Den Frühembryo haben sie als Zellhaufen(!!!!) bezeichnet! Widerlich! Das verstößt gegen die katholische Lehre und gegen die Wahrheit!
Rita 3 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
prince0357
Somit ist sie factae et latae sententiae exkommuniziert!
Eugenia-Sarto gefällt das. 
Theresia Katharina gefällt das. 
Sunamis 46
man sollte ihr filme über abtreibung zeigen, was dabei geschieht
Rita 3 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Sunamis 46
sie hat keine ahnung wovon sie redet
Elista gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Rita 3
Herr verzeihe ihr, kath. Theologie und dann so was....
diana 1 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.