Clicks3.9K
de.news
124

Rome Life Forum: Am häufigsten fahren Menschen wegen sexueller Sünden zur Hölle

Am Donnerstag und Freitag fand in der Ewigen Stadt das Rome Life Forum statt. Die Vorträge sind auf VoiceOfTheFamily.com abrufbar.

Kardinal Burke bezeichnete es als „verantwortlich“, der muslimischen Masseneinwanderung nach Europa Widerstand zu leisten. Er fügte hinzu, dass man kein Raketenwissenschaftler sein müsse, um zu sehen, „was in Europa geschehen ist.“

Burke kritisierte ferner die Idee einer einzigen Weltregierung, die per Definition totalitär wäre. Er verglich das mit dem Turmbau zu Babel.

Der Utrechter Kardinal Eijk führte aus, dass die Verhütung in sich böse ist. Verhütungs-Katholiken dürften „nicht zur Kommunion gehen“.

Der Chefredakteur von LifeSiteNews.com John Henry Westen widersprach dem Gedanken, dass „die Hölle leer" sei. Diese Behauptung würde aus Christus einen Lügner machen.

Pater Kevin Reilly O.P. erklärte, dass die "Homosexualisierung des Priestertums“ ein Herzstück der gegenwärtigen westlichen Misere sei.

Kardinal Jānis Pujats (88) von Riga, Lettland, sagte in einer Videobotschaft, dass die Familie derzeit von Satan, dem „großen Räuber", geplündert werde. Dazu verwende der Teufel die Anerkennung der homosexuellen Pseudo-Ehe, die Pujats als „leere Parodie auf die Ehe" bezeichnete.

Der Kardinal fügte hinzu, dass die Menschen „am häufigsten wegen sexueller Sünden verloren gehen.“

Bild: Raymond Burke, Willem Eijk, © LifeSiteNews.com, #newsCamszpghbh
Sieglinde
Soviel zum Thema Sexuelle Freiheit !!
M.RAPHAEL
Nur stehen bleiben, fest wie ein Lapislazuli!
Und durch die Abtreibung!!!!
sanctificati and one more user like this.
sanctificati likes this.
Gestas likes this.
Woher wissen die Hohen Herren das denn?
Waren die schon in der Hölle und haben nachgefragt?
Und: wie sind sie dann wieder rausgekommen???
(Ich könnte die Frage ergänzen:
Warum waren sie denn in der Hölle... - wäre aber zu böse...!)
Goldfisch
@Bethehem 2014 Fatima-BS lesen, da steht es auch drinn!!!!
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Maria Katharina likes this.
Eine Leserin and one more user like this.
Eine Leserin likes this.
agafangel likes this.
kathvideo
Unbeschadet dessen, dass es schwere Sünden im Bereich der Sexualität gibt und dass nicht wenige Menschen solche Sünden begehen: Woher weiß denn der Referent, dass gerade diese Sünden hauptverantwortlich dafür sind, dass Menschen für immer verloren gehen? Die Gottesmutter von Fatima ruft auf zu Gebet für die Bekehrung der Sünder, und zwar gerade damit diese nicht verloren gehen!
Der letzte und größte Kampf Satans geht gegen die Ehe und Familie!!!! Verteidigt die Ehe und Familie wenn notwendig mit Eurem Blut!!! Sterbt wenn nötig als Märtyrer, aber verratet niemals Gott!!!!!
Goldfisch likes this.
Goldfisch
Ja, das habe ich schon in vielen BS gehört, daß die Fleischeslust das große Tor zur Hölle ist. Der Tempel Gottes, der wir eigentlich auch sein sollten wird so in den Schmutz gezogen, entehrt und somit Gott aufs Tiefste beleidigt.
Maria Katharina likes this.
Noch schwerer als die sexuellen Sünden ist die direkte Gottesbeleidigung. Häufiger sind aber wohl sicher die sexuellen Sünden.
Goldfisch
wird durch die ganzen abartigen Sexualpraktiken nicht Gott in höchstem Maße beleidigt - wir als Tempel Gottes!!!
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Maria Katharina likes this.
rumi
Ob nun Franziskus ein Häretiker ist oder nicht. Das tut doch nichts zur Sache, nämlich dass die Leute durch Irrtum und falsche Lehren in die Sünde fallen, in der Sünde bleiben und Tag täglich in diesem Zustand sterben. Das eigentliche Verbrechen ist ja, dass Seelen verloren gehen.

Der Teufel tut es immer durch das gleiche Schema, die Leute an ein ideologisches Urteil, an eine ideologische Beurte…More
Ob nun Franziskus ein Häretiker ist oder nicht. Das tut doch nichts zur Sache, nämlich dass die Leute durch Irrtum und falsche Lehren in die Sünde fallen, in der Sünde bleiben und Tag täglich in diesem Zustand sterben. Das eigentliche Verbrechen ist ja, dass Seelen verloren gehen.

Der Teufel tut es immer durch das gleiche Schema, die Leute an ein ideologisches Urteil, an eine ideologische Beurteilung fesseln und damit die Menschen, Verantwortlichen von der Realität ablenken und fernhalten. Leider ist Demokratie und jegliche moderne Staatsordnung ideologisch nicht minder als der Leninismus, z.B. eine Abtreibung ist ja ein realer Vorgang, ist aber keine Abtreibung, weil entsprechende demokratische Bestimmungen und Beschlüsse vorliegen, die Abtreibung erlauben, nur sind zur Farce strafrechtliche Androhungen einzuhalten. Und auch die Kirche ist vor allem seit dem 2. Vatikanum ideologisch geworden. Als Katholiken müssen wir wieder vernünftige Realisten werden. Denn Gott hat nicht eine Ideologie der Welt erschaffen, die wir erhalten müssen, sondern er hat die Welt selbst erschaffen. Er hat den Satan und sein Anhang auf diese Welt, auf das Bauwerk Gottes verbannt. Deshalb brennt es dem Teufel und den bösen Geistern unter den Füssen, der hier seine Ideologen aus Politik, Staat und Wissenschaft rekrutiert, seit dem 2. Vatikanum nun auch aus der Priesterschaft Jesu Christi.
Leider haben bisher nur wenige Prälaten eine klare Linie verfolgt, diese leiden darunter, dass Seelen zurzeit wie Schneeflocken in die Hölle fallen, Das sind leider von den Bekannten, bloss die Kardinäle Burke und van Eijk.
Unter den heutigen Papisten, stösst man auf taube Ohren und trotzdem muss eine Gegenlehre zu dem was Franziskus daher plappert, in aller Eile verkündet werden.
Eugenia-Sarto likes this.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Melchiades and one more user like this.
Melchiades likes this.
Tina 13 likes this.