Clicks3K
de.news
261

Vatikan eröffnet Verfahren gegen den Märtyrerkardinal Pell

Der vatikanische Pressesaal gab heute bekannt, dass die Glaubenskongregation den Fall von Kardinal George Pell (77) gemäß den Verfahren des Kirchenrechts bearbeiten wird. Die Eröffnung des kirchlichen Prozesses erfolgt wegen Pells ungerechten Verurteilung in Melbourne.

Die Eröffnung des Verfahrens scheint einer gestrigen Pressemeldung des Vatikans zu widersprechen, wonach zuerst das Ergebnis der Berufung abgewartet werde.

Der Vatikan hat in diesem besonderen Einzelfall Zugang zu einer ganzen Reihe von Zeugen. Es ist wahrscheinlich, dass Kardinal Pell freigesprochen wird.

Es war von Anfang an klar, dass der Strafrechtsprozess eine Farce ist.

Der unschuldige Kardinal wurde in Untersuchungshaft genommen. Er verbringt heute seine erste Nacht im Gefängnis. Das Strafmaß wird am 13. März verkündet.

#newsSszaecpksj
Oh je, ist die Christenverfolgung jetzt schon im Vatikan selbst angelangt?
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
SvataHora
Das ist eine Lynchjustiz wie in einem totalitären Regime! Irgendwann wird Gott Seinen Arm auf Australien niederfallen lassen!
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
Winfried
@SvataHora
Ich weiß nicht, ob Kard. Pell schuldig oder unschuldig ist, aber wie kommen alle 12 (!) Geschworenen dazu, ihn als schuldig anzuklagen? Australien ist jedenfalls keine Bananenrepublik.
Interessanterweise wurde die Verurteilung des ehem. Kardinals McCarrick von allen gut geheißen. Er wurde sogar als KGB-Spion bezeichnet. Als Modernist sowieso. Fazit: Ein sog. Modernist ist immer böse,…More
@SvataHora
Ich weiß nicht, ob Kard. Pell schuldig oder unschuldig ist, aber wie kommen alle 12 (!) Geschworenen dazu, ihn als schuldig anzuklagen? Australien ist jedenfalls keine Bananenrepublik.
Interessanterweise wurde die Verurteilung des ehem. Kardinals McCarrick von allen gut geheißen. Er wurde sogar als KGB-Spion bezeichnet. Als Modernist sowieso. Fazit: Ein sog. Modernist ist immer böse, ein sog. Konservativer ist immer gut. Einseitiger geht es nicht.
Wilgefortis likes this.
Gestas
Gloria TV hat berechtigte Zweifel an der Richtigkeit des Urteils.
Ministrant1961 and 5 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Tina 13 likes this.
Maria Katharina likes this.
Vered Lavan likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Miserabel recherchiert. Der Kardinal würde bereits schuldig gesprochen. Mit Untersuchungshaft hat das nichts zu tun, es gibt nichts mehr zu untersuchen. GTV war bei dem Verfahren nicht dabei und kennt auch keine anderen Details, als was aus der Presse bekannt ist, will aber wissen, dass der Prozess von Anfang an eine Farce gewesen wäre. Begründung: Das Urteil passt GTV nicht, weil es einen …More
Miserabel recherchiert. Der Kardinal würde bereits schuldig gesprochen. Mit Untersuchungshaft hat das nichts zu tun, es gibt nichts mehr zu untersuchen. GTV war bei dem Verfahren nicht dabei und kennt auch keine anderen Details, als was aus der Presse bekannt ist, will aber wissen, dass der Prozess von Anfang an eine Farce gewesen wäre. Begründung: Das Urteil passt GTV nicht, weil es einen Konservativen trifft. Die einzige Farce, die ich hier sehe, ist dieser "Artikel".
Man wird ja sehen. Warten wir es ab.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
rose3 likes this.
Gestas likes this.
Plaisch likes this.
Wem interessiert ein gefaktes Urteil?
Naja. Schlafschafe und Gutmenschen vielleicht.
Aber nicht jene, welche das böse Spiel längst durchschaut haben....
Ministrant1961 likes this.
Tja, den Kardinal wird das Urteil wohl oder übel interessieren. Wenn Sie einst ihr eigenes Urteil erfahren werden, probieren Sie dann auch, sich mit "Fake" herauszureden? Ich bezweifle, dass das etwas nützen wird.
@CrimsonKing , ich würde mir hier ein Urteil nicht anmaßen. Geben ihnen die Hinweise für eine Unschuld des Kardinals, keineñ Grund zum Zweifel. Haben sie noch nie von Schauprozessen und konstruierten vorgefertigten Fehlurteilen gehört?
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Maria Katharina likes this.
Schauprozess ist eine infame Unterstellung. Das ist etwas, das in totalitären Regimen stattfindet, nicht in einen Rechtsstaat. Ich will dich gar nicht bestreiten, dass es auch entlastende Hinweise gibt. Aber diese haben nicht wir zu bewerten, sondern ein Gericht. Und das Gericht hat aufgrund der im Prozess dargelegten Beweisführungen entschieden. Ob hier ggf. ein Fehlurteil gesprochen wurde, …More
Schauprozess ist eine infame Unterstellung. Das ist etwas, das in totalitären Regimen stattfindet, nicht in einen Rechtsstaat. Ich will dich gar nicht bestreiten, dass es auch entlastende Hinweise gibt. Aber diese haben nicht wir zu bewerten, sondern ein Gericht. Und das Gericht hat aufgrund der im Prozess dargelegten Beweisführungen entschieden. Ob hier ggf. ein Fehlurteil gesprochen wurde, vermag ich nicht zu sagen. Ansonsten aber auch niemand hier, der nicht den Prozess komplett im Gerichtssaal erlebt hat oder beim Tatvorgang zugegen war.
@CrimsonKing
Wenn Sie einst ihr eigenes Urteil erfahren werden, probieren Sie dann auch, sich mit "Fake" herauszureden? Ich bezweifle, dass das etwas nützen wird.
________
Über allem steht der HERR. Nur durch IHN erfährt man ein gültiges Urteil. Wen interessiert schon die Welt??
Dass böse Spiel ist durchschaut worden.
(Hat die gwup Sie wieder "freiglassen"?)
Tja, vob genau diesem Urteil schrieb ich. Wenn Sie vor dem Herrn stehen, wimmern Sie wohl auch "Fake".

Aber so lange wir dort nicht stehen, leben wir in der Welt und müssen auch die weltlichen Gerichtsbarkeiten ertragen. Ihre GWUP können Sie sich sonstwohin stecken.
Uiih. Da ärgert sich aber einer. Ein Schelm, wer Böses denkt!
Mr. Undercover....
(Außerdem schrieben sie nichts vom Urteil des HERRN!)
Aber was interessiert mich schon Ihre Meinung??
Null!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Nicolaus likes this.
Na, dafür kommentieren Sie meine Meinung ja ziemlich oft, wenn Sie sie gar nicht interessiert.
Wilgefortis likes this.
Werter @CrimsonKing, eine totalitäre Staatsform besteht, wenn z. B. ein Diktator alleine, die Gesetzgebung, die Gerichtsbarkeit und die ausführende Gewalt, in seinen Händen hat. Selbst wenn in vielen Fällen, ein gewähltes Parlament exestiert, so bestimmt der Diktatur doch, welche Gesetze zu beschließen sind, oder setzt sich über die bestehenden Gesetze, z.b. mit notverordnungen, wie es im NS …More
Werter @CrimsonKing, eine totalitäre Staatsform besteht, wenn z. B. ein Diktator alleine, die Gesetzgebung, die Gerichtsbarkeit und die ausführende Gewalt, in seinen Händen hat. Selbst wenn in vielen Fällen, ein gewähltes Parlament exestiert, so bestimmt der Diktatur doch, welche Gesetze zu beschließen sind, oder setzt sich über die bestehenden Gesetze, z.b. mit notverordnungen, wie es im NS Staat der Fall war, hinweg. Das selbe geschieht derzeit m. E. in der EU, aber auch in vielen westlichen Staaten, wie d. USA. Wobei mit Präsident Trump wohl ein Betriebsunfall geschah, ( ob man seine Politik nun gut findet, oder auch nicht ) der jedoch notfalls mit der Gerichtsbarkeit, die nach wie vor dem amerikanischen Establishment Folge leistet, daß die wahre macht in d. USA darstellt. Ähnlich wird es auch in Australien aussehen, denn die eigentliche Weltregierung besteht doch größtenteils bereits, mit der UNO.
Nicolaus
King Kong sollte sich 30 Sekunden vor dem Spiegel gönnen, seine Maske ist verrutscht.
Maria Katharina likes this.
Die ist doch schon lange verrutscht.
Absolute Schieflage....
Gestas likes this.
Was in aller Welt bedeutet GWUP, da komme ich nicht mit.
Wenn noch ein bisschen Liebe im Vatikan zu finden wäre, dann sollte man dort Heilige Messen für Kardinal Pell lesen und die Katholiken zum Gebet aufrufen und Erklärungen abgeben, dass man die Verhaftung Pells mit grossem Befremden und Trauer betrachte und das Gericht zur Wahrhaftigkeit und Gerechtigkeit auffordere.
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Johann47 likes this.
Gestas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Danke, für dieses Statement einer Katholikin, ich mochte mich vollumfänglich anschließen.
Dummes Geschwätz von Radio Vatikan!
Die Glaubenskongregation kann derzeit überhaupt nichts
beschließen, da der Prozess gegen Pell nicht abgeschlossen ist.
Er hat immer noch die Möglichkeit der Revision, und dieses
zweite Gerichtsverfahren kann ganz anders enden!
Wer will denn dem Vatikan glauben?
Lauter Feinde des HERRN...
Die paar Ehrlichen (falls es jene dort noch gibt) kann man wohl zählen...
Gestas likes this.
Was will denn die Glaubenskongregation hier bearbeiten? Hat sie keine anderen Probleme? Aktuell ist die Glaubenskongregation überhaupt nicht glaubwürdig und dieser Fall wird ihr nur schaden.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
Severin
Das ist gut so. Wenn es in der Glaubenskongregation ehrlich zugeht, wird man belegen können, dass es bei der Urteilsfindung des australischen Gerichts um alles andere als um die Wahrheit ging.
Wenn es in der Glaubenskongregation nicht ehrlich zugeht, wird das Fehlurteil in Australien auch noch gefestigt.
Wenn Gott mit Kadinal Pell größeres vorhat, braucht man sich nicht zu wundern.
Jeder, dem …More
Das ist gut so. Wenn es in der Glaubenskongregation ehrlich zugeht, wird man belegen können, dass es bei der Urteilsfindung des australischen Gerichts um alles andere als um die Wahrheit ging.
Wenn es in der Glaubenskongregation nicht ehrlich zugeht, wird das Fehlurteil in Australien auch noch gefestigt.
Wenn Gott mit Kadinal Pell größeres vorhat, braucht man sich nicht zu wundern.
Jeder, dem Gott viel anvertraut, muss ihm auch beim Kreuzgang folgen.
Dies muss man erst erlernen. Beten wir für Kardinal Pell !
woher wissen Sie, dass der Kardinal unschuldig ist?
CrimsonKing likes this.
michael7 likes this.
Weil es eindeutige Hinweise gibt
Severin likes this.