Clicks69
Tina 13
43

Königtum Mariens - Was die Menschen auf Erden bereuen und zu Gott bringen durch die heilige Beichte, bringt ihnen mehr, als wenn sie erst in ihrer Todesstunde die Sünden bereuen, wenn sie vor Gott stehen. Das Feuer im Ort der Reinigung ist leichter und brennt nicht so sehr in ihrer Seele

Königtum Mariens - Was die Menschen auf Erden bereuen und zu Gott bringen durch die heilige Beichte, bringt ihnen mehr, als wenn sie erst in ihrer Todesstunde die Sünden bereuen, wenn sie vor Gott stehen. Das Feuer im Ort der Reinigung ist leichter und brennt nicht so sehr in ihrer Seele.

Beichte - Was die Menschen auf Erden bereuen und zu Gott bringen durch die heilige Beichte, bringt ihnen mehr, als wenn sie erst in ihrer Todesstunde die Sünden bereuen, wenn sie vor Gott stehen.

„Geh und beichte“, sagte die Jungfrau Maria zu ihm

In Deutschland, gleich zu Beginn des 18. Jahrhunderts, beging ein Mann eine schwere Sünde. Die Scham hinderte ihn daran zu beichten, aber er wurde von Reue gequält und beschloss, sich zu ertränken. Als er nun den Rand des Wassers erreichte, tauchte er nicht ein, sondern flehte Gott an, ihm ohne Beichte zu vergeben.

Mehrere Nächte hintereinander spürte er, wie jemand ihm auf die Schulter schlug und er hörte die Worte: „Geh und beichte“, aber er ging nicht. Seine Scham hielt ihn davon ab. Dann ging er endlich zur Kirche, aber auch dort wagte er es nicht, seine Sünde zu bekennen und kehrte nach Hause zurück, weil er die Eingebung hatte, dort zur Muttergottes zu beten.

Kaum war er niedergekniet, fühlte er sich wie verwandelt. Er kehrte in die Kirche zurück, bat um einen Beichtvater und bekannte voll Reue seine Sünden. Er gestand später, er habe während der Beichte mehr Freude empfunden, als wenn er alles Gold der Welt gewonnen hätte!

Auszug aus den Herrlichkeiten Mariens von Alphons von Liguori

Nach grande-neuvaine-de-l-immaculee-conception.com (Der Kinderrosenkranz)

Wirkungen der seltenen Beichte

Die hl. Beichte – Gnadengeschenk der Liebe Gottes
Hildegard51 likes this.
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Ich denke, dass die Allerseligste Gottesmutter die beste Beichthörende ist - weit über Pater Pio hinaus - , zumal die Kirche mit dem 8.Dezember das höchste Fest ihrer Reinheit feiert. Jeder Priester empfängt durch ihren Sohn die Beichtvollmacht und nimmt gerade darin teil an ihrer Gnadenvermittlung: das österliche Geschenkt ist mitunter IHR Geschenk an uns: wie gleichsam Jesus am Kreuz auch IHR …More
Ich denke, dass die Allerseligste Gottesmutter die beste Beichthörende ist - weit über Pater Pio hinaus - , zumal die Kirche mit dem 8.Dezember das höchste Fest ihrer Reinheit feiert. Jeder Priester empfängt durch ihren Sohn die Beichtvollmacht und nimmt gerade darin teil an ihrer Gnadenvermittlung: das österliche Geschenkt ist mitunter IHR Geschenk an uns: wie gleichsam Jesus am Kreuz auch IHR Herzensblut vergossen hat - dieses Geheimnis, nimmt am Fest Mariae Verkündigung seinen Anfang - so dürfen wir in der Hl.Beichte IHRE Umarmung spüren. Franz von Sales schreibt: "Willst du mit der seligsten Jungfrau verwandt sein, so kommuniziere. Wenn du das Heiligste Sakrament empfängst, so empfängst du Fleisch von ihrem Fleisch und Blut von ihrem Blut." Daraus schließt der Heilige: Dass Christus am Kreuz Mariä Blut vergossen hat und dass man Mariä Blut in der Heiligen Kommunion mit Christi Blut empfängt. - Ein t i e f e r noch leider zu selten betrachteter Gedanke!
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
bellis perennis likes this.
Sunamis 46 and one more user like this.
Sunamis 46 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
Tina 13
Gestas likes this.