Clicks1.4K

PREDIGT von BENEDIKT XVI. in Paris, Notre-Dame

während seiner Frankreichreise
am Freitag, 12. September 2008
Gepriesen sei Gott, der uns diese Begegnung an einem Ort erlaubt, der dem Herzen der Pariser, aber auch aller Franzosen so teuer ist!

Gepriesen sei Gott, der uns die Gnade schenkt, daß wir Ihm unser abendliches Gebet widmen dürfen, um Ihm den gebührenden Lobpreis darzubringen mit den Worten, welche die Liturgie der Kirche vom Synagogen-Gottesdienst geerbt hat, an der Christus und seine ersten Jünger teilgenommen haben!

Ja, gepriesen sei Gott, daß ER uns so zu Hilfe kommt – in adiutorium nostrum –, um uns zu helfen, das Opfer unserer Lippen zu Ihm aufsteigen zu lassen!

Wir sind hier versammelt in der Mutterkirche der Diözese Paris, in der Kathedrale Notre-Dame, die sich im Herzen der Stadt erhebt als ein lebendiges Zeichen der Gegenwart Gottes mitten unter den Menschen.

Mein Vorgänger Papst Alexander III. hat ihren Grundstein gelegt, die Päpste Pius VII. und Johannes Paul II. haben sie mit ihrem Besuch beehrt, und ich freue mich, ihren Spuren zu folgen, nachdem ich vor einem Vierteljahrhundert hierhergekommen war, um einen Vortrag über die Katechese zu halten.

Wie sollte man nicht Ihm, der die Materie wie den Geist erschaffen hat, danken für die Schönheit des Gebäudes, das uns umgibt?

Die Christen von Lutetia hatten bereits eine dem heiligen Stephanus, dem ersten Märtyrer, geweihte Kathedrale errichtet, die zu klein geworden war – und im Laufe des 12. bis 14. Jahrhunderts durch die Kathedrale ersetzt worden ist, die wir heute bewundern können.

Der Glaube des Mittelalters hat die Kathedralen erbaut, und eure Vorfahren sind hierhergekommen, um Gott zu loben, ihm ihre Hoffnungen anzuvertrauen und ihre Liebe zum Ausdruck zu bringen. Große kirchliche und weltliche Ereignisse haben in diesem Heiligtum stattgefunden, wo Architekten, Maler, Bildhauer und Musiker das Beste ihrer selbst gegeben haben…

Die Kunst als Weg zu Gott und das gemeinschaftliche Gebet als Lob der Kirche an den Schöpfer haben Paul Claudel geholfen, den Weg zu einer persönlichen Erfahrung mit Gott zu finden, als er 1886 hier am Weihnachtstag an der Vesper teilnahm. Es ist bezeichnend, daß Gott seine Seele gerade während des Gesangs des Magnifikat erleuchtet hat, in dem die Kirche den Gesang der Jungfrau Maria, der heiligen Patronin dieses Ortes, hört, der die Welt daran erinnert, daß der Allmächtige die Niedrigen erhöht hat (vgl. Lk 1,52)…

Unter den Gewölben dieser geschichtsträchtigen Kathedrale ist soeben als Zeuge des unablässigen Austauschs, den Gott zwischen den Menschen und Ihm selbst herstellen wollte, das Wort Gottes erklungen. Das Wort Gottes soll unser Abendopfer sein, wie es die Darbringung des Weihrauchs, der unser Lob an Gott sichtbar werden läßt, deutlich macht.

Es fügt sich, daß die Worte des Psalmisten die Stimmung unserer Seele auf eine so treffliche Weise beschreiben, wie wir es uns nicht vorzustellen gewagt hätten: „Ich freute mich, als man mir sagte: »Zum Haus des HERRN wollen wir pilgern«“ (Ps 122,1).

Laetatus sum in his quae dicta sunt mihi: Die Freude des Psalmisten, die in den Worten des Psalms enthalten ist, erfüllt unsere Herzen und findet dort tiefen Widerhall.

Unsere Freude ist es, zum Haus des HERRN zu wallfahren, denn – die Väter haben es uns gelehrt – dieses Haus ist nichts anderes als das konkrete Symbol für das himmlische Jerusalem, das zu uns herabkommt (vgl. Offb 21,2), um uns die schönste Wohnstatt anzubieten…

Wir schließen uns den Pilgern an, die nach Jerusalem und die Stufen des Tempels hinaufgestiegen sind, wir schließen uns den Tausenden Männern und Frauen an, die erkannt haben, daß ihre irdische Pilgerreise ihr Ziel im Himmel finden wird, im ewigen Jerusalem, und die auf Christus vertraut haben, daß er sie dorthin führe. In der Tat, welche Freude zu wissen, daß wir unsichtbar von einer solchen Fülle von Zeugen umgeben sind!

Unser Weg zur heiligen Stadt wäre nicht möglich, wenn wir ihn nicht in der Kirche gingen, die Keim und Vorausbild des himmlischen Jerusalem ist. „Wenn nicht der HERR das Haus baut, müht sich jeder umsonst, der daran baut“ (Ps 127,1).

Wer ist dieser HERR, wenn nicht unser HERR Jesus Christus? ER ist es, der seine Kirche gegründet hat, der sie auf den Felsen gebaut hat, auf den Glauben des Apostels Petrus.

Wie es der bereits zitierte heilige Augustinus ausdrückt: „Es ist Jesus Christus, unser HERR, der selbst seinen Tempel errichtet. Viele mühen sich ab bei dem Bau, aber wenn es nicht der HERR ist, der den Tempel errichtet, mühen sich die Bauleute vergebens“ (Enarratio in Psalm 126,2).

Nun, liebe Freunde, stellt sich Augustinus die Frage, wer diese Bauleute sind. Und er selbst antwortet darauf: „Diejenigen, die in der Kirche das Wort Gottes verkünden, die die Sakramente spenden. Wir laufen jetzt alle, wir arbeiten alle, wir bauen alle“, aber Gott allein ist es, der in uns „baut, der ermahnt, der den Verstand weitet, der unseren Geist den Glaubenswahrheiten zuwendet“.

Wie wunderbar ist unser Wirken im Dienst am Wort Gottes!

Wir sind die Werkzeuge des Heiligen Geistes; Gott ist so demütig, daß er uns gebraucht, um sein Wort zu verbreiten. Wir werden seine Stimme, nachdem wir unser Ohr seinem Mund zugewandt haben. Wir legen sein Wort auf unsere Lippen, um es der Welt zu geben. Das Opfer unseres Gebetes ist ihm wohlgefällig und dient ihm dazu, sich all denen mitzuteilen, denen wir begegnen.
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Santiago74 likes this.
Waagerl
@OsservatoreRom

Und dann diese Symbolik: War es nicht das westliche Abendland, das brannte? Lacht man in China nicht längst über die alte Weltmacht Frankreich als Museum des 21. Jahrhunderts? Kein Wunder, kein Schaden, wenn eine alte Kirche mal brennt, dürften sich die Manager in Shanghais brandgeschützten Wolkenkratzern gesagt haben. Und wer weiß, wer in Berlin noch wusste, was Notre-Dame …
More
@OsservatoreRom

Und dann diese Symbolik: War es nicht das westliche Abendland, das brannte? Lacht man in China nicht längst über die alte Weltmacht Frankreich als Museum des 21. Jahrhunderts? Kein Wunder, kein Schaden, wenn eine alte Kirche mal brennt, dürften sich die Manager in Shanghais brandgeschützten Wolkenkratzern gesagt haben. Und wer weiß, wer in Berlin noch wusste, was Notre-Dame wirklich wert ist?

www.spiegel.de/…/notre-dame-in-p…

Also muss jetzt eine Neue WELTMACHT HER! NWO!
Waagerl
Angela Merkel fordert öffentlich Neue Weltordnung - 04.06.2011
www.youtube.com/watch
Theresia Katharina likes this.
Waagerl
@OsservatoreRom @Sascha2801

Und was soll das darstellen? Alles Verschwörungstheorie? Alles Zufall?

Jerusalem: Zur selben Zeit wie Notre Dame brannte eine Moschee
Als die Notre-Dame zu brennen begann, entflammte auch eine Moschee in Jerusalem. Verletzte gab es keine.

www.nau.ch/…/jerusalem-zur-s…
Waagerl
Ablenkungsmanöver; Seht her so, schnell geht das! Kann es nicht überall mal brennen? Ja wer steckt dahinter. Soll hier nicht darauf hingewiesen werden, regt euch nicht auf, bei uns hats auch gebrannt! Geht schneller als man denkt!
Theresia Katharina likes this.
Waagerl
Nun wenn man sich an den Kommentar von K.M. bezüglich des christilchen Abendlands erinnert, sowie an die Aussage von PF, Katholiken seien Proselyten, die Erklärung von Abu Dhabi und die Schuhküsserei, weiß man wohin die Reise geht! Außerdem denke ich, ist Frankreich auch hoch verschuldet und der Aufbau bringt ne Menge Kohle. Außerdem warten die Muslime und die Freimaurer nur auf so einen …More
Nun wenn man sich an den Kommentar von K.M. bezüglich des christilchen Abendlands erinnert, sowie an die Aussage von PF, Katholiken seien Proselyten, die Erklärung von Abu Dhabi und die Schuhküsserei, weiß man wohin die Reise geht! Außerdem denke ich, ist Frankreich auch hoch verschuldet und der Aufbau bringt ne Menge Kohle. Außerdem warten die Muslime und die Freimaurer nur auf so einen Festagsbraten.

Das ganze erinnert mich an das Haus des EINEN!


Und außerdem hatte Merkel selber gesagt, wir brauchen eine NEUE WELTORDNUNG!

Also, es bisher alles so gekommen, wie prophezeit auch die Flutung von Migranten in Europa! Damals wie heute gab es immer welche die dann sofort schrien, Verschwörungstheoretiker. Aber trotzdem hat sich alles bewahrheitet!
Gestas
@rose3
Um so besser.
rose3 likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
a.t.m likes this.
Waagerl
Desweiteren ist ja auch Marcron, Merkels liebstes Kind, also ist doch alles in Sack und Tüten!
Theresia Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas
@Sascha2801 @OsservatoreRom
Die Befürchtung von @Theresia Katharina ist berechtigt. Es ist einfach eine Person die warnt als Verschwörungstheoretikerin zu bezeichnen. Aber was ist wenn die Warnungen sich erfüllen?
rose3
@Gestas und was ist wenn sich die Warnung nicht erfüllt?
Sascha2801 likes this.
rose3
Mein Mann hat mir heute gesagt es wurde schon Milliarden gespendet für den Aufbau von Notre -Dame..und das meiste haben die Muslime gespendet ich habe gemeint er verschaukelt mich ,aber jetzt habe ich Eure Kommentare gelesen ,jetzt bin ich mir gar nicht mehr so sicher
Waagerl
Ja und in welchen Stoßtrupp gehören die Spender?
Theresia Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Amazing grace likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Dieser sofortige Wettbewerb zeigt doch, dass der Brand provoziert wurde, um Notre Dame als Kirche der neuen Eine-Welt-Religion wieder aufzubauen, also mit integrierter Moschee!
Waagerl likes this.
@Theresia Katharina Sie sind eine Verschwörungstheoretikerin durch und durch. Während sie während dem Löschen noch sagten das Volk solle einen eine Eimerkette bilden und damit einen Dachbrand einer Kathedrale löschen, und jetzt wissen sie schon wieder dass eine Moschee integriert werden soll bevor überhaupt irgendwas entschieden wurde. Gibt es eigentlich irgendwas was Sie direkt annehmen oder …More
@Theresia Katharina Sie sind eine Verschwörungstheoretikerin durch und durch. Während sie während dem Löschen noch sagten das Volk solle einen eine Eimerkette bilden und damit einen Dachbrand einer Kathedrale löschen, und jetzt wissen sie schon wieder dass eine Moschee integriert werden soll bevor überhaupt irgendwas entschieden wurde. Gibt es eigentlich irgendwas was Sie direkt annehmen oder brauchen sie das für etwas mehr Action im Leben und um sich überlegen zu fühlen? Sie nehmen ja nichtmal die Bibel als gesetzt an und brauchen noch das fragwürdige BdW dazu, das nichtmal die Berufe der Apostel richtig wiedergibt
gennen likes this.
Mir vsjem
"...provoziert wurde" - Dachte ich mir auch gleich. Alles wie ausgearbeitet.
matermisericordia likes this.
Aber , aber, Theresia Katharina! Nun wollen wir doch einfach wünschen und beten, dass die noch katholischen Gläubigen in Paris und alle vernünftigen Menschen nicht eine Moschee wünschen, sondern diese wunderbare Kathedrale wieder aufbauen helfen. Es war doch der Stolz von Paris und eine weltberühmte und geschätzte Kathedrale.
Jedenfalls ist Gott auch noch da. Und Er wird bestimmen, was wird.
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
Sascha2801 likes this.
@Eugenia-Sarto Darauf hoffe ich auch, dass ER eingreift und die widerwärtigen Pläne des bösen Feindes vernichtet. Sie sehen aber, dass die Pläne nicht nur in der Schublade liegen, sondern schnell umgesetzt werden sollen! Frankreich startet Architektenwettbewerb für Wiederaufbau von Notre Dame (Internet-Vorschlag)
Gestas likes this.
Die linken Kräfte sind immer schnell dabei. Das heisst aber nicht, dass sie siegen. Ich hoffe auf die Guten. Es gibt ja auch noch einfach vernünftige Weltbürger, die nicht links sind.
Gestas likes this.
@Eugenia-Sarto Die anderen sind in der Übermacht! Wir können nur treu bleiben und auf das Eingreifen des Herrn warten!
Die Linken sind nur die Handlanger des Feindes Christi, die sind Legion!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
Nicht die Masse trägt den Sieg davon, sondern unser Herr auf Glogatha.
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Carlus likes this.
Anno likes this.
Wir brauchen keinen Architekten- Wettbewerb, der würde nur Notre Dame verschandeln, sondern einen originalgetreuen Wieder-Aufbau!
Mk 16,16 and 4 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Eremitin likes this.
Ein Netzfundstück:
www.change.org/p/muslims-of-pari…
Diese Petition steht zur Unterschrift im Internet zur Verfügung. Es ist entsetzlich.
Es gab Stimmen (Leserbriefe in der vergangenen Nacht) , die besagten, die Zeit sei reif für Moscheen, da das Christentum in spätestens 30 - 50 Jahren eh ausgelöscht sei, da lohne sich der Wiederaufbau zu einem christlichen Gotteshaus nicht mehr.

Solche Aussa…More
Ein Netzfundstück:
www.change.org/p/muslims-of-pari…
Diese Petition steht zur Unterschrift im Internet zur Verfügung. Es ist entsetzlich.
Es gab Stimmen (Leserbriefe in der vergangenen Nacht) , die besagten, die Zeit sei reif für Moscheen, da das Christentum in spätestens 30 - 50 Jahren eh ausgelöscht sei, da lohne sich der Wiederaufbau zu einem christlichen Gotteshaus nicht mehr.

Solche Aussagen sind durchaus ernst zu nehmen, (?) - ich denke, Jesus ist und bleibt Sieger, so oder so.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
www.youtube.com/watch
Katholiken beten
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
One more comment from Sonia Chrisye
Ein Netzfundstück:

Diese Petition steht zur Unterschrift im Internet.
Es gab Stimmen (Leserbriefe) , die besagten, die Zeit sei reif für Moscheen, da das Christentum in spätestens 30 - 50 Jahren eh ausgelöscht sei, da lohne sich der Wiederaufbau zu einem christlichen Gotteshaus nicht mehr.

Solche Aussagen sind durchaus ernst zu nehmen, (?) - ich denke, Jesus ist und bleibt Sieger, so oder so.

More
Ein Netzfundstück:

Diese Petition steht zur Unterschrift im Internet.
Es gab Stimmen (Leserbriefe) , die besagten, die Zeit sei reif für Moscheen, da das Christentum in spätestens 30 - 50 Jahren eh ausgelöscht sei, da lohne sich der Wiederaufbau zu einem christlichen Gotteshaus nicht mehr.

Solche Aussagen sind durchaus ernst zu nehmen, (?) - ich denke, Jesus ist und bleibt Sieger, so oder so.

www.change.org/p/muslims-of-pari…
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Sonia Chrisye likes this.
Tina 13 likes this.
Meinung » Gastkommentar
Vera Lengsfeld: Notre Dame – Die Feuerschrift warnt vor Europas Untergang
Epoch Times16. April 2019 Aktualisiert: 16. April 2019 16:49
Noch ehe der Brand gelöscht war und eine Untersuchung über die Brandursache gestartet werden konnte, steht eins für die Pariser Polizei schon fest: Es war kein Terroranschlag, sondern ein Unfall.

www.epochtimes.de/…/vera-lengsfeld-…
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.