Sprache
Klicks
2,3 Tsd.
de.news 8 3

Laien-Erzbischof: “Ich bete jeden Tag in Zungen”

Justin Welby, der anglikanische Laien-Erzbischof von Canterbury, sagte dem christlichen Radiosender „Premier“: „In meinem eigenen Gebetsleben und als Teil meiner täglichen Routine, bete ich jeden Tag in Zungen – nicht als eine gelegentliche Sache, sondern als Teil des täglichen Gebets“ um 5 Uhr morgens.

Er fügte hinzu, dass es wegen der frühen Morgenstunde „gewöhnlich kein immens ekstatischer Moment“ sei.

Welby sagte auch, dass er sich erwarte, in den Aussagen anderer Leute „Worte des Wissens oder Prophezeiungen” zu vernehmen.

Beide Dinge sind bei Pfingstlern und in evangelikalen Gemeinschaften verbreitet.

Welby steht dem evangelikalen Flügel der Anglikaner nahe. Er ist ein Freund von Nicky Gumbel, einem Prediger der in England führenden evangelikalen Kirche Holy Trinity in Brompton in West-London. Gumbel ist der Entwickler des Alpha-Kurses, bei dem die Teilnehmer aufgefordert werden, in Zungen zu reden.

Bild: Justin Welby, © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsRfcqnhlwqc
Waagerl
Bemerkenswert sind auch die Aussagen Benedikt XVI. zur charismatischen Bewegung. Er mache sich Sorgen über den weltweiten Vormarsch „neuer Bewegungen“, das heißt Pfingstkirchen und kirchlich unabhängige charismatische Gruppen. Vor diesen neuen Formen des Christentums stünden die Konfessionskirchen oft ratlos da. Tatsächlich gibt es in einigen Regionen und auch in unserem Land zum Teil wachsende … Mehr
Tertius gaudens
Hoffentlich beißt er sich dabei nicht mal versehentlich auf dieselbe.
Nicolaus
Welby soll einfach weniger saufen, dann lallt und redet er nicht in Zungen.
Immaculata90
Ungefähr so interessant für einen Katholiken, wie wenn in Peking ein Sack Reis umfälltl!
Mangold03
Na wenn er will, soll er doch. Interessiert vermutlich nicht die Bohne.
Ein Herzensgebet in aller Stille hätte möglicherweise einen noch höheren Wert!?
Markus 16,15-17
Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur. Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden. Die Zeichen aber, die folgen werden denen, die da glauben, sind diese: in meinem Namen werden sie böse Geister austreiben, in neuen Zungen reden ...
1. Korinther 12,4.8.10
Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist. ... dem einen wird durch den Geist gegeben, von der Weisheit zu reden ... einem andern die Kraft, Wunder zu tun; einem andern prophetische Rede; einem andern die Gabe, die Geister zu unterscheiden; einem andern mancherlei Zungenrede; einem andern die Gabe, sie auszulegen.