Clicks3.6K
de.news
193

Unschuldiger Kardinal sitzt zwischen islamischen Terroristen und einem Massenmörder

Der australische Märtyrerkardinal George Pell, 77, sitzt im Gefängnis Melbourne Assessment Prison in einer Zelle neben James Gargasoulas. Er wurde letzten Monat eingesperrt, weil er 2017 sechs Menschen bei einer Amokfahrt durch das Stadtzentrum von Melbourne getötet und 27 weitere verletzt hatte.

Gargasoulas bedroht die Mitgefangenen und ist ein ständiger Unruhestifter. In anderen benachbarten Zellen von Pell sind die „Eriklioglu Brüder“ untergebracht. Sie sind wegen der Verschwörung zu einer islamistischen Attacke inhaftiert.

Der unschuldige Kardinal befindet sich in Schutzhaft. Das bedeutet, dass er 23 Stunden am Tag in Einzelhaft weggesperrt ist.

Es ist damit zu rechnen, dass seine Eminenz in ein anderes Gefängnis verlegt wird, das „Hopkins Correctional Centre” in Ararat. Es befindet sich 200 km westlich von Melbourne und ist auf notorische Sexualstraftäter spezialisiert.

#newsRpdzdewugz
Sieglinde
Nichts passiert ohne das GOTT es zulässt , hoffen wir, dass es dadurch viele gute neue Bekehrungen gibt und das die wahren Schuldigen entlarvt werden.
Tina 13 likes this.
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Ottaviani
warum sollte der Australische Staat den Kardinal anders behandeln als jeden anderen verurteilten der auf seine Berufung wartet?
Keine andere Personen, währe bei einer vergleichbaren Beweislage verurteilt, ja wahrscheinlich nicht einmal angeklagt worden. Deshalb würde auch kein anderer unberechtigter Weise in Untersuchungshaft sitzen.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Gestas likes this.
Ottaviani
Das war nicht die Frage sondern warum sollte der australische Staat einem Kardinal Sonderbehandlungen einräumen und ihn anders behandeln als andere Gefangene die in Schutzhaft sind
Es ist vollkommen korrekt, wenn Straftäter, unabhängig von ihren einstigen Stand, ihrer einstigen gesellschaftlichen Stellung, im Falle einer Haft, gleichbehandelt werden. Meiner persönlichen Meinung nach, gilt das im ganz Besonderen, bei Missbrauchstätern, die aufgrund ihrer Stellung (als Geistlicher), das besondere Vertrauen der Opfer, bei ihrer Straftat erschlichen haben. Allerdings ist es im …More
Es ist vollkommen korrekt, wenn Straftäter, unabhängig von ihren einstigen Stand, ihrer einstigen gesellschaftlichen Stellung, im Falle einer Haft, gleichbehandelt werden. Meiner persönlichen Meinung nach, gilt das im ganz Besonderen, bei Missbrauchstätern, die aufgrund ihrer Stellung (als Geistlicher), das besondere Vertrauen der Opfer, bei ihrer Straftat erschlichen haben. Allerdings ist es im Fall des hier inhaftierten Kardinal Pells, nicht gerechtfertigt, denn es ist für einen Rechtsstaat, eine Schande, einen Mann Gottes, mit einer derart fadenscheinigen Anklage, vor Gericht zu zerren und dann auch noch zu inhaftierten. Das ist doch das verwerfliche, in diesen Fall. Wer sich die Umstände betrachtet, die zur Anklage und zum vorläufigen Urteil führten, darf hier nicht tatenlos zusehen. Bei der heutigen Lage, für die katholische Kirche, kann es ansonsten immer häufiger, zu derart fraglichen verfahren kommen, vor allem gegen Geistliche, die sich nicht mit der gottlosen Gesetzgebung, heutiger Demokratien abfinden. Es kann mittlerweile offensichtlich jeden ( Unschuldigen)) treffen. Wirklich Schuldige gehören bestraft, das ist überhaupt keine Frage.
Ottaviani
Sortieren wir das ganze nochmals auseinander
1.) Kardinal Pell wurde angeklagt
2.) Kardinal Pell wurde verurteilt zu einer Strafe die zu absolvieren ist
3.) Daher wurde er bis zur Berufung in Schutzhaft genommen
4.) ob Anklage und Verurteilung zu recht bestehen wird die Berufung zeigen

ich verstehe immer noch nicht warum er von den Vollzugsorganen anders behandelt werden sollte wie jeder andere …More
Sortieren wir das ganze nochmals auseinander
1.) Kardinal Pell wurde angeklagt
2.) Kardinal Pell wurde verurteilt zu einer Strafe die zu absolvieren ist
3.) Daher wurde er bis zur Berufung in Schutzhaft genommen
4.) ob Anklage und Verurteilung zu recht bestehen wird die Berufung zeigen

ich verstehe immer noch nicht warum er von den Vollzugsorganen anders behandelt werden sollte wie jeder andere Schutzhäftling der auf die Berufung wartet
der Status als "Mann Gottes" darf vor einer weltlichen Justiz keine Rolle spielen
CrimsonKing likes this.
Ja, weil jeder andere, eben überhaupt nicht in diese Lage kommen würde. Wäre er kein katholischer Kardinal, der offenbar aus irgendwelchen Gründen, auf der Abschussliste steht, wäre er überhaupt nicht angeklagt worden, bei der fragwürdigen Beweislage. Das wage ich mal, so einfach zu behaupten. Der Mann sitzt unschuldig in Haft, davon bin ich überzeugt. Also, nicht die Haftbedingungen sind …More
Ja, weil jeder andere, eben überhaupt nicht in diese Lage kommen würde. Wäre er kein katholischer Kardinal, der offenbar aus irgendwelchen Gründen, auf der Abschussliste steht, wäre er überhaupt nicht angeklagt worden, bei der fragwürdigen Beweislage. Das wage ich mal, so einfach zu behaupten. Der Mann sitzt unschuldig in Haft, davon bin ich überzeugt. Also, nicht die Haftbedingungen sind hierbei der Skandal, sondern die Ungerechtigkeit, daß er überhaupt angeklagt worden ist. Wenn man sich die Ermittlungsergebnisse ansieht und die fragwürdige Beweislage, dann springt einen die Ungerechtigkeit, dieser Inhaftierung, doch einfach ins Auge. Geht es ihnen dabei denn nicht auch so?
Ottaviani
Mir geht es nur um die Frage ob die Vollzugsbehörden korrekt handeln auch wollte ich nur hervorheben daß es für niemanden Sonderbehandlungen geben darf es sei den aus Sicherheitsgründen oder Gesundheitsgründen
Ihre Empörung zu dem Verfahren als solchen sei Ihnen unbenommen
Eremitin
Ob der arme Kardinal nun die Messe lesen darf?
Gestas likes this.
Mk 16,16
Einen Mann in diesem Alter ins Gefängnis zu sperren nach einem äußerst zweifelhaftem Prozess ist unmenschlich und unverhältnismäßig. Schande über Australien.
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Magdalena C likes this.
Gestas likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Mk 16,16
Hoffentlich bekommt er eine Einzelzelle, da kann er wenigstens in Ruhe beten und entspannen.
Nicolaus
Keine Angst, die passen auf ihn auf wie auf ihren Augapfel, würde ihm etwas passieren oder er gar in Haft sterben, wäre das der Supergau.
Gestas likes this.
Tina 13
„Der unschuldige Kardinal befindet sich in Schutzhaft. Das bedeutet, dass er 23 Stunden am Tag in Einzelhaft weggesperrt ist.“

Christus erbarme Dich.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Magdalena C likes this.
Gestas likes this.
Ratzi
Die Weissen sollen sich warm anziehen! Südafrika: Verhöhnung eines weißen Obdachlosen
Gestas likes this.
Nicolaus
schwarzes Untermenschentum
CollarUri
Berufungsverfahren voraussichtlich Ende Juni.
Gestas likes this.
JohannesT
Gott lässt es zu, damit er den Gefängnis-Insassen das Evangelium verkünden kann!
Nicolaus
Wann und wo, unter der Einzeldusche?
Ministrant1961 likes this.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Antiquas likes this.