Clicks3.7K
de.news
143

Die Zahlen zeigen: Papst Franziskus leert die Kirche

Der Vatikan weigerte sich das zweite Mal in Folge, die Zahlen der Besucher im auslaufenden Jahr bekanntzugeben (Generalaudienzen, Mittagsgebete, Heilige Messen,..).

Bis 2016 war es üblich, diese Zahlen im Dezember zu veröffentlichen.

Seit der Wahl von Papst Franziskus befinden sich die Besucherzahlen im freien Fall.

Der Journalist Matthew Schmitz schreibt auf Twitter (2. Januar), dass die Imageberater von Franziskus behaupten, er sei “populär“ und bringe mit dem “Franziskus-Effekt” die Leute zurück in die Kirchen. Doch offensichtlich ist das Gegenteil der Fall.

Bei der Messe an Epiphanie war der Petersdom nirgends voll.

#newsSsrmasteeq
Gestas likes this.
Er ist halt nur ein Jesuit. Ein Orden, der längst von der Christenheit in ROM verboten wurde.
Eben, ein Kirchenleerer.
Maria Katharina likes this.
Bedingt. Ich glaube leider, in der Welt kommt er gut an. Sehe ich allerdings auch in meinem Umfeld. Ob katholisch (NOM) bzw. evangelisch oder sogar bei den Atheisten!
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
heidrichberlin likes this.
Ich denke, @Maria Katharina hat da recht. Aber die "Welt" sind nur die Klatscher,
wer von denen glaubt und praktiziert gar seinen Glauben?
Ministrant1961 likes this.
@Nicolaus
Niemand in der Welt wahrscheinlich. Zumindest nicht den wahren Glauben. Aber der ist ja in der Weltkirche auch schon flöten gegangen.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Immaculata90 and one more user like this.
Immaculata90 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Lk 12.32 Fürchte dich nicht, du kleine Herde! denn es ist eures Vaters Wohlgefallen, euch das Reich zu geben.
Man kann immer wieder alles so oder so sehen!
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
a.t.m likes this.
also ich finde es noch sehr voll
Saarländerin likes this.
@Eremitin es ist irrelevant, was man in dieser sache subjektiv findet<<< relevant sind nur fakten, LG
Boni
@Bethlehem,
der Einfluss der neuen Messe ist doch unschädlich, weil der Ritus bei diesem Vergleich konstant gehalten wurde.
Aber auch gerade eine Nom Messe kann man so, oder so feiern. Dabei gibt es einen sichtbaren Unterschied, in der Weise von Papst Benedikt die hl. Messe zelebrierte und einer Messzelebration von Papst Franziskus. Die Art und Weise wie eine hl. Messe gefeiert wird, ist einer der Gründe, warum immer mehr Gläubige, bei den im Artikel angesprochenen Gelegenheiten Fernbleiben, aber es ist nicht der …More
Aber auch gerade eine Nom Messe kann man so, oder so feiern. Dabei gibt es einen sichtbaren Unterschied, in der Weise von Papst Benedikt die hl. Messe zelebrierte und einer Messzelebration von Papst Franziskus. Die Art und Weise wie eine hl. Messe gefeiert wird, ist einer der Gründe, warum immer mehr Gläubige, bei den im Artikel angesprochenen Gelegenheiten Fernbleiben, aber es ist nicht der einzige Grund. Ich glaube tatsächlich, daß der Hauptgrund, für das nachlassende Interesse bei Papst Franziskus, eine Folge der vielen, den kath. Glauben widersprechenden, Handlungen und Aussagen sind, die bei den Gläubigen immer größere Spaltungen und immer größeren Unfrieden nach sich gezogen haben. Ich glaube auch, daß sich viele Gläubige nicht von kath. Glauben an sich abwenden, sondern daß sie mit ihren Fernbleiben, ihre Haltung zu der Amtsführung, sowie der Theologie dieses Papstes kund tun. Schließlich ist es wohl auch noch eine Folge darauf, daß dieser Papst gerade bei aufrichtigen treuen glâubigen Katholiken, nicht die Sympathiewerte, wie z. B. Papst Benedikt, für sich beanspruchen kann. Er dringt nicht zu den Herzen der Gläubigen vor, auf deutsch gesagt, er hat sich durch einige menschlich fragwürdige Machenschaften ziemlich unbeliebt gemacht.
Nicolaus likes this.
@Ministrant1961 Der Vergleich scheint mir absolut zutreffend, er dringt nicht zu den Herzen der Gläubigen vor. 1985 hat der damalige Kardinal Ratzinger in unserem Studentenwohnheim der Passionisten in der Merkurstr. 29 in Regensburg
die Hl. Messe in der kleinen Hauskapelle gefeiert, die Kapelle war voll und einer der Studenten, der sonst nie zur Messe ging sagte: "Jedenfalls spürt man bei ihm, …More
@Ministrant1961 Der Vergleich scheint mir absolut zutreffend, er dringt nicht zu den Herzen der Gläubigen vor. 1985 hat der damalige Kardinal Ratzinger in unserem Studentenwohnheim der Passionisten in der Merkurstr. 29 in Regensburg
die Hl. Messe in der kleinen Hauskapelle gefeiert, die Kapelle war voll und einer der Studenten, der sonst nie zur Messe ging sagte: "Jedenfalls spürt man bei ihm, dass er wirklich dran glaubt".
Ministrant1961 likes this.
Wie es dieser Student ausdrückte, trifft es den Nagel auf den Kopf, wehrter @Nicolaus. Während man bei Papst Franziskus nie das Gefühl hat, daß er gewillt wäre, das Christentum, geschweige denn dessen katholischen Wahrheit den Menschen näherzubringen, (er geht dabei sogar so weit, Andersgläubigen und Atheisten, eine Hinwendung zum kath. Glauben auszureden) hatte man bei Papst Benedikt den …More
Wie es dieser Student ausdrückte, trifft es den Nagel auf den Kopf, wehrter @Nicolaus. Während man bei Papst Franziskus nie das Gefühl hat, daß er gewillt wäre, das Christentum, geschweige denn dessen katholischen Wahrheit den Menschen näherzubringen, (er geht dabei sogar so weit, Andersgläubigen und Atheisten, eine Hinwendung zum kath. Glauben auszureden) hatte man bei Papst Benedikt den klaren Eindruck, daß hier ein Mensch einen mitnehmen will, zu seiner eigenen klaren und eindeutigen Erkenntnis Gottes. Man hatte das Gefühl, Papst Benedikt will den Menschen, die Schönheit und die im Christentum enthaltene Hoffnung zeigen, auf daß sie erlöst werden. All das ist bei Papst Franziskus überhaupt nicht zu finden. Vor allem hat man bei ihm den Eindruck, daß er viele christliche Wahrheiten tatsächlich bezweifelt. Ich glaube, Papst Franziskus hat keinen starken und gefestigten Glauben. Sein Glaube ist schwach und nicht eindeutig. Ich kann mich natürlich täuschen, aber ich habe hierbei eben dieses Gefühl.
Nicolaus likes this.
Letzteres kann man nicht Franziskus alleine zur Last legen: es liegt sicherlich auch an der "neuen" Messe...!