Sprache
Klicks
2,9 Tsd.
de.news 12 7

Nuntius betet jetzt das [viel längere] Alte Lateinische Brevier

Vor einigen Wochen bat Erzbischof Thomas Gullickson seine Freunde in sozialen Netzwerken um Gebet, weil er damit aufgehört hat, das Stundengebet des Neuen Ritus zu beten, und zum Brevier von 1962 zurückgekehrt ist.

Gullickson ist der Apostolische Nuntius in der Schweiz.

Am 13. Januar schrieb Gullickson auf seinem Blog, dass die Gebete „auf wunderbare Weise“ erhört wurden.

„Seitdem bin ich immer nach Mitternacht aufgewacht und habe die Matutin gebetet.“

Gullickson erlebt nunmehr „eine neue Ahnung von Zeit“ oder besser „die Bestätigung der langjährigen Überzeugung, wie wichtig es ist, die Zeit zu heiligen… rund um die Uhr.“

Bild: Thomas Gullickson, #newsIdhoqmlsgz
Mangold03
Möge seine Liebe und sein Hang zum Gebet - auch nächtlichen Gebet nimmer von ihm weichen.
SvataHora
Er betet um Mitternacht die Matutin. So mancher Priester und Bischof hängt um diese Zeit wohl noch lange im Internet und surft auf Wogen, die seine ungezügelten Leidenschaften hochschaukeln.
SvataHora
Den wird sich der Scheinheilige Vater bald zur Brust nehmen und ihn so an sein Schand-Herz drücken, dass er Erzbischof Gullickson die Luft abstellt. Wer in der Kirche das Recht zum Leben hat und wer nicht, das entscheidet dieser grausame Tyrann ihn Rom! Man kann fast nicht glauben, dass solch ein uralter Mann solch ein Terrorregiment führen kann. Er ist listig, ja hinterlistig, machtbesesssen … Mehr
rumi
Auch das Brevier in Latein zu beten scheint seine göttliche Wirkung zu zeitigen.
Man muss nicht Latein verstehen, um am Mysterium teilhaftig zu werden, sondern reinen Herzens der Eucharistie beiwohnen. In der tridentinischen Messe betet der Priester für die Gläubigen und grossenteils im Stillem. Er bittet Gott um Gnade für die Gläubigen. Es ist sogar an den Kindern festzustellen , die nicht … Mehr
Carlus
Gott segne sein Mühen auf dem Weg zur Wahrheit. Der Nuntius möge durch Gottes Gnade über das tägliche katholische Breviergebet den Weg zur einen Heiligen Katholischen Messe finden und den gesamten NOM zur geistigen Entsorgung stellen. Damit durch sein Wirken auch die Heiligen Sakramente in der Gnadenfülle gespendet werden.
Zur größeren Ehre Gottes und für das Seelenheil der Menschen.
SvataHora
Der steht schon auf der Abschussliste des Scheinheiligen Vaters! Solch ein Boschafter des Vatikans in der Schweiz ist für ihn untragbar. Womöglich müssen wir gar nicht lange warten, bis ihn die lange Horrorkralle aus dem Vatikan erreicht!
da muss er ja ganz schön Latein können. Das Latein hatte schon den berechtigten Effekt, daß sich der Klerus bisweilen etwas vom Kichenvolk abgesondert hat, welches ja bei aller Bemühung über einen gewissen Grad von Frömmigkeit nicht hinaus kommen will. Aber da waren Kirchenbesucher drunter, die mit der lateinischen Messe mitzogen und einen engeren Kreis bildeten in der Pfarrgemeinde. Wenn man … Mehr
Fischl
Und wie verhält es sich mit der Rückkehr zum tridentinischen?
CollarUri
1 Stunde für die Matutin allein. Machen Sie es vor, wenn es Ihnen ernst ist.