Clicks85
Tina 13
124

Gebt Ehre dem Allerhöchsten, denn Seine Barmherzigkeit währt ewig.

Gebt Ehre dem Allerhöchsten, denn Seine Barmherzigkeit währt ewig.

Für den Nächsten bedeutet die Ehre eine Festigung im Guten. Wenn er sich von ehrenhaften Männern und Frauen umgeben sieht, dann wird er danach streben, ebenfalls ehrenhaft zu sein. Er wird sich also ermutigt sehen durch Menschen, welche Ehre besitzen, ehrenhaft zu leben. Von der Ehre des einen geht eine heilsame Wirkung auf das Verhalten des anderen aus. Sie festigt ihn im Guten.

Das soll uns nicht irremachen auf unserem Wege. Wir wollen in Demut die Verdächtigungen und die Verleumdungen ertragen. Wir wissen, daß wir damit unserem Herrn und Heiland ähnlich werden. In aller Demut wollen wir uns beugen unter die mächtige Hand Gottes und wollen vertrauen, daß er zu seiner Zeit die Wende herbeiführen wird, die das Recht zum Siege führt und die das Laster brandmarkt.

Die Ehre - Predigt von Professor May

Vertieft euch in die Heilige Schrift.

Wer im großen Strom der Allgemeinheit mitschwimmt erkennt nie die ganze Wahrheit.

Ehre sei Gott in der Höhe

O Gott, der Allerhöchste,
wir bitten Dich, hab Erbarmen mit uns, trotz der Sünden Deiner Kinder.
Wir danken Dir für das Geschenk der Erde.
Wir danken Dir für das Geschenk des menschlichen Lebens.
Wir schätzen das Geschenk des Lebens.
Wir ehren das Geschenk des Lebens.
Wir danken Dir für das Geschenk Deines Sohnes, Jesus Christus.
Wir danken Dir für das Geschenk der Erlösung.
Wir preisen Deine Gottheit.
Wir geben uns Dir vollkommen hin, damit Dein Heiliger Wille geschehen kann wie im Himmel so auf Erden.
Wir danken Dir für das Geschenk der Erleuchtung des Gewissens.
Wir danken Dir für die Verheißung des ewigen Lebens.
Wir begrüßen das Neue Paradies.
Wir bitten Dich, rette alle Seelen, einschließlich derjenigen, die Dich quälen, und derjenigen, die für Dich verloren sind.
Wir danken Dir für die Liebe, die Du all Deinen Kindern zeigst.
Wir danken Dir für das Geschenk der Prophetie.
Wir danken Dir für das Geschenk des Gebetes.
Wir bitten Dich, gewähre uns Frieden und Heil. Amen.

"Die Nachfolge Christi" - Trage des Lebens Mühen mit dem Blick auf den unvergänglichen Lohn. Das Erbe des Himmels ist wahrlich der Mühe wert.

Nachfolge Christi - Jesus hat jetzt viele, die sein himmlisches Reich lieben, aber wenige, die sein Kreuz tragen wollen, viele, die nach seinem Trost verlangen, wenige, die Leiden begehren. An seinem Tisch findet er Gäste genug, bei seinem Fasten aber nur wenige.

Garabandal - Es wird das größte Wunder sein

Kirchen der Menschen, wo ist die Furcht Gottes unter euch?!

Warnung von Jesus… Ihr nehmt diese Zeit nicht ernst genug

Wir wollen in Demut die Verdächtigungen und die Verleumdungen ertragen. Wir wissen, daß wir damit unserem Herrn und Heiland ähnlich werden.
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Pacocatolic likes this.
Tina 13
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Rita 3 likes this.
Rita 3
wir danken dir für das Geschenk der Prophetie, wir danken dir für das Geschenk des Gebetes
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
„Für den Nächsten bedeutet die Ehre eine Festigung im Guten. Wenn er sich von ehrenhaften Männern und Frauen umgeben sieht, dann wird er danach streben, ebenfalls ehrenhaft zu sein. Er wird sich also ermutigt sehen durch Menschen, welche Ehre besitzen, ehrenhaft zu leben. Von der Ehre des einen geht eine heilsame Wirkung auf das Verhalten des anderen aus. Sie festigt ihn im Guten.

Das soll uns …More
„Für den Nächsten bedeutet die Ehre eine Festigung im Guten. Wenn er sich von ehrenhaften Männern und Frauen umgeben sieht, dann wird er danach streben, ebenfalls ehrenhaft zu sein. Er wird sich also ermutigt sehen durch Menschen, welche Ehre besitzen, ehrenhaft zu leben. Von der Ehre des einen geht eine heilsame Wirkung auf das Verhalten des anderen aus. Sie festigt ihn im Guten.

Das soll uns nicht irremachen auf unserem Wege. Wir wollen in Demut die Verdächtigungen und die Verleumdungen ertragen. Wir wissen, daß wir damit unserem Herrn und Heiland ähnlich werden. In aller Demut wollen wir uns beugen unter die mächtige Hand Gottes und wollen vertrauen, daß er zu seiner Zeit die Wende herbeiführen wird, die das Recht zum Siege führt und die das Laster brandmarkt.“

Die Ehre - Predigt von Professor May
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
One more comment from Tina 13
Tina 13
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
2 more comments from Tina 13
Tina 13
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.