Klicks2 Tsd.
de.news
62

Homo Christmette in letzter Minute abgesagt

Ein namentlich nicht bekannter Priester der Diözese Hong Kong hat eine geplante Homo Christmette in letzter Minute abgesagt.

Die Webseite hongkongfp.com berichtete am 28. Dezember, dass Bischof Michael Yeung von Hong Kong seinen Weihbischof Joseph Ha im Vorfeld der Messe bat, die Angelegenheit zu untersuchen.

Ha telefonierte mit dem Priester und musste ihm erklären, dass homosexuelle Akte „sündhaft“ sind und eine „schwere Verletzung der Keuschheit“.

Bild: Michael Yeung, #newsMfcbtmmibe
Usambara
Es ist wirklich traurig, wenn der Priester nicht mehr Sattelfest in den Geboten und der Lehre der Bibel ist.
Da fragt man sich wirklich, ob dieser denn tatsächlich zum Priesteramt zugelassen wurde??? Was ist da schief gelaufen????
JorgevonBurgoss gefällt das.
Eremitin
eher zum Weinen
JorgevonBurgoss und einem weiteren Benutzer gefällt das.
JorgevonBurgoss gefällt das.
Usambara gefällt das.
JorgevonBurgoss
...Ha telefonierte mit dem Priester und musste ihm erklären, dass homosexuelle Akte „sündhaft“ sind und eine „schwere Verletzung der Keuschheit“.
Häää ??? Was haben die da für einen Prister installiert der das nichtmal weiß ?? Haben die da den Küchenchef vom Chinarestaurant als Prister eingestellt oder was ?
Usambara und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Usambara gefällt das.
Carlus gefällt das.
GOKL015 gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Ratzi
Man weiss man gar nicht, ob man weinen oder lachen soll, oder beides gleichzeitig?
Anno
HS haben in den USA sogar eine eigene Kirche, die Metropolitan-Community-Church.
Gestas gefällt das.
SvataHora
Ein extra Gottesdienst für Homosexuelle? Ist ja lachhaft: damit begeben die sich selbst in eine Ghetto-Situation.
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
Katharina Maria gefällt das.
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.