Clicks71
Heilwasser
33

Hochinteressant: Unsere Bildungsziele - Bayer. Verf. Art. 131 - Kommentar

Hochinteressant: Unsere Bildungsziele

Verfassung des Freistaates Bayern

Artikel 131
(1) Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können
vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden.
(2) Oberste Bildungsziele sind Ehrfurcht vor Gott,
Achtung vor religiöser Überzeugung und vor der
Würde des Menschen, Selbstbeherrschung, Verant-
wortungsgefühl und Verantwortungsfreudigkeit,
Hilfsbereitschaft und Aufgeschlossenheit für alles
Wahre, Gute und Schöne und Verantwortungsbe-
wusstsein für Natur und Umwelt.
(3) Die Schüler sind im Geiste der Demokratie, in der
Liebe zur bayerischen Heimat und zum deutschen
Volk und im Sinne der Völkerversöhnung zu erziehen.
(4) Die Mädchen und Buben sind außerdem in der
Säuglingspflege, Kindererziehung und Hauswirtschaft
besonders zu unterweisen.

****************
Kommentar:

Wenn das nicht hochinteressant ist: Die Schulen sollen
neben Wissen u. Können auch "Herz u. Charakter" bilden.
Bravo, genau so sollte es sein, denn wo das vorherrschend
ist, fühlt man sich heimisch. Ein Volk ohne Herz und Cha-
rakter wäre ein liebloses und charakterloses Volk, das his-
torisch gesehen dem schnellen Untergang geweiht wäre.

Ehrfurcht vor Gott ist ein "oberstes Bildungsziel", höre und
staune, dann Achtung vor der Würde des Menschen, was
im GG Art.1 grundgelegt ist, wie auch vor der rel. Überzeu-
gung des anderen, d.h. Achtung seiner freien Willensent-
scheidung in Bezug auf die Religion. Aber tut das der Islam?
Ganz bestimmt nicht!
--->Grundgesetz der BRD und Bayerische Verfassung

Dann sind hier einige interessante Tugenden aufgezählt,
die auf das "Wahre, Gute und Schöne" hingeordnet sind.
Wenn das nicht interessant ist: das "Gute". Das Gute ist
ja auch das Wahre und Schöne: "Ich bin der Weg, die
Wahrheit und das Leben", sagt Jesus Christus. Und die
Muttergottes, die uns sehr wichtig ist in Bayern, zeigt
unaufhörlich mit dem Finger auf Ihn hin: "Tut, was Er
euch sagt!"
--->Tugendschule für Deutschland

"Liebe zur Heimat und zum deutschen Volk" wird heraus-
gehoben. Ja, Amen, so ist es und soll es sein, was auch
sonst, nicht wie die Haltung gewisser grüner Politiker,
z.B. Habeck: ""Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen.
Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen
und weiß es bis heute nicht." Und so einer ist dann laut
Umfragen der "beliebteste" Politiker in Deutschland. Ja,
wo samma denn, aufwachen bittschön, aber schnell !!!

Und schließlich wäre noch die Säuglingspflege herauszu-
heben. Na, ist das nicht schön ? Anstatt seine eigenen
Kinder bestialisch zu ermordern, will das bayerische
Volk seine Kinder gut erziehen gemäß dem Wahren,
Schönen und Guten und die Säuglinge schützen, behü-
ten und pflegen ! Das ist es, was ein gesundes Volk ei-
gentlich ausmacht !
--->Wahre Liebe wartet

Und nun die alles entscheidende Frage: Wer hat diese
Bildungsziele heute noch im Blick ? Welche Partei ?
Wenn Sie mal die Bundestagsreden aufmerksam mit-
verfolgen, werden Sie schnell merken, dass alleine die
AfD dies noch im Blick hat, bzw. wieder dorthin zurück
will: Familienschutz, Lebensschutz, Schutz des Christen-
tums, Vaterlandsliebe, Liebe zur Heimat, Anspruchs-
volle Bildung, kein Larifari auf unterstem Niveau,
Bewahrung der christlichen Traditionen + Grenzschutz,
nicht beliebige Flutung der Sozialsysteme !!! Wacht auf
und wählt nach Inhalten, nicht nach der Fake-Propaganda
des Mainstreams und der Lügenpresse. Ein Europa, das
mit immer neuen Knebelungen für die Völker Europas
daherkommt, ist ein Einheitsbrei von identitätslosen
Sklaven, sonst nichts !

Gesegnete Erkenntnis !!!

Zweihundert and one more user like this.
Zweihundert likes this.
Stelzer likes this.
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
Entspurt likes this.