Clicks93
Tina 13
21

Das Christentum ist das Tor in die Ewigkeit - Der Liebe Gott schickt uns unser ganzes Leben lang "Pakete".

Das Christentum ist das Tor in die Ewigkeit - Der Liebe Gott schickt uns unser ganzes Leben lang "Pakete".

Ein Mann kommt nach dem Sterben in der Ewigkeit an, er wird von Petrus in Empfang genommen, so hat es der Mann auch erwartet, denn er hält sich für einen guten Christen, da kommt das erste was ihn irritiert.

„Nein im Himmel bist du noch nicht“, sagt Petrus, schaut ihn aber freundlich an, „du bist erst im Bereich davor. Hier geht es um Reinigung. Du wirst 3 Jahre hier bleiben, hier ist dein Zimmerschlüssel, die 10. Tür rechts, da wohnst du“.

Ein bisschen enttäuscht, aber auch nicht unglücklich, immerhin ist er nicht in der Hölle gelandet, geht er zur 10. Tür rechts. Den Schlüssel steckt er rein, er passt, er dreht ihn um, er drückt die Klinke, sie bewegt sich, aber die Tür geht nicht richtig auf, nur 1 cm geht sie auf. Ein starker Widerstand ist dahinter.
Mit Mühe schaut er durch den kleinen Spalt, das ganze Zimmer scheint mit großen und kleinen Päckchen vollgestopft zu sein, bis zur Tür.

Verwundert geht er zu Petrus, der kommt mit und es gelingt ihm mit Mühe ein schmales Päckchen rauszuziehen, „da steht deine irdische Adresse drauf“, sagt er, „abgesandt vor 20 Jahren - mit dem Stempel zurückgekommen - Annahme verweigert -. Deshalb wurde es hier für dich gestapelt. Und die vielen anderen Pakete auch.“

„Aber was soll das, was ist das?“ fragt der ehemalige Erdenbewohner. „Ja“, sagt Petrus „das alles sind Impulse, Ratschläge, Sendungen, Gnadenpäckchen, die Gott dir über viele Jahrzehnte geschickt hat, aber du hat sie nie angenommen!" "Annahme verweigert, steht jeweils drauf oder Empfänger nicht zu Hause, schau mal rein was das war und wenn dich das jetzt schmerzt und in den nächsten Tagen dieser Gedanke in dir wie Feuer brennt, was habe ich da verpasst? dann erfährst du was mit Fegefeuer gemeint ist. - Aber Kopf hoch!“ versucht Petrus, den Geknickten zu trösten.

„Das ist nur vorübergehend, der Himmel wartet dann schon auf dich, nimm den Schmerz an und freu dich auf das was danach kommt.“

(Text Predigt, Auszug)

Gottes Geschenke - annehmen oder "Annahme verweigert" ?
Rita 3
es sind menschliche Vorstellungen aber deshalb gut verständlich. Passen wir auf, dass wir alle Angebote Gottes als solche betrachten- nicht immer leicht, wenn es sich um Krankheiten, Zurückweisungen etc. handelt. Wir wissen ja, was Gott tut ist immer Liebe
Tina 13
„Aber was soll das, was ist das?“ fragt der ehemalige Erdenbewohner. „Ja“, sagt Petrus „das alles sind Impulse, Ratschläge, Sendungen, Gnadenpäckchen, die Gott dir über viele Jahrzehnte geschickt hat, aber du hat sie nie angenommen!" "Annahme verweigert, steht jeweils drauf oder Empfänger nicht zu Hause, schau mal rein was das war und wenn dich das jetzt schmerzt und in den nächsten Tagen dieser …More
„Aber was soll das, was ist das?“ fragt der ehemalige Erdenbewohner. „Ja“, sagt Petrus „das alles sind Impulse, Ratschläge, Sendungen, Gnadenpäckchen, die Gott dir über viele Jahrzehnte geschickt hat, aber du hat sie nie angenommen!" "Annahme verweigert, steht jeweils drauf oder Empfänger nicht zu Hause, schau mal rein was das war und wenn dich das jetzt schmerzt und in den nächsten Tagen dieser Gedanke in dir wie Feuer brennt, was habe ich da verpasst? dann erfährst du was mit Fegefeuer gemeint ist. - Aber Kopf hoch!“ versucht Petrus, den Geknickten zu trösten