Clicks1.8K
de.news
29

Kardinal lobt Bonifatius-Statue mit Anzug und Aktentasche

Der frühere Münchner Kardinal Friedrich Wetter (91) hat eine angebliche Statue des heiligen Bonifatius auf der Korbiniansbrücke in Freising gelobt.

Der in England geborene Bonifatius (+754) ist der Apostel Deutschlands. Die Statue ist eine Mischung aus Bankster und Frankenstein.

Kardinal Wetter begutachtete die Statue Anfang April. Er meint über die Darstellung mit Anzug und Aktentasche, dass Bonfatius, „mit Sicherheit nicht im Talar durch die Wälder Germaniens gelaufen“ sei. Doch Bonifatius war ein Mönch.

Auf derselben Brücke ist eine zweite Statue. Sie soll Unsere Liebe Frau, die Patronin Bayerns repräsentieren, sieht aber aus wie ein teilweise geschmolzener Schokoladenhase. Wetter nannte die Statue „großartig”.

Es gibt Pläne, die dritte Nische auf der Korbiniansbrücke für eine Statue von Benedikt XVI. zu verwenden, eine demütigende Perspektive für den früheren Papst.

#newsQvhcwpvggv

Aber mit Anzug und Aktentasche auch nicht! Aber eigentlich stimmt es: da wir keine Geistlichen haben, sind die Laien mit Anzug und Aktentaschen die heutigen Aposteln.
Rita 3
was ist Kunst? Wenn jemand ……..
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
SvataHora
So hässlich und abscheulich wie die grässliche "Konzilskirche"!
Tina 13
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Tja, hier handelt es sich um gute Beispiele für "Geschmacksverirrung"!
Für sowas gibt es keine Entschuldigung!
Nichts geht über Heiligen-Statuen, die Wärme und Liebe ausstrahlen, zu denen man gerne aufschaut und davor betet - diese "Brocken" hingegen erscheinen mir eher gewollt unterkühlt, fratzenhaft und nicht geeignet überhaupt mit einem Heiligen in Verbindung gebracht zu werden. Nein -Thema …More
Tja, hier handelt es sich um gute Beispiele für "Geschmacksverirrung"!
Für sowas gibt es keine Entschuldigung!
Nichts geht über Heiligen-Statuen, die Wärme und Liebe ausstrahlen, zu denen man gerne aufschaut und davor betet - diese "Brocken" hingegen erscheinen mir eher gewollt unterkühlt, fratzenhaft und nicht geeignet überhaupt mit einem Heiligen in Verbindung gebracht zu werden. Nein -Thema verfehlt, 6 setzen!
Ministrant1961 and 3 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Carlus likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
An der Oberfläche der Aktentaschenfigur und dem glatter gearbeiteten Sockel sieht man, dass das Werk eine Notlösung ist; hinzugekommen ist der Sockel, geformt wie der Rest eines abgesägten Baumes, mittig liegt ein Beil oder Axt. Wahrscheinlich hatte der Künstler die Aktentaschenfigur in einer Ecke übrig und hat sie einfach auf den Baumstrunksockel montiert. Das ganze Werk wird nun wie üblich als …More
An der Oberfläche der Aktentaschenfigur und dem glatter gearbeiteten Sockel sieht man, dass das Werk eine Notlösung ist; hinzugekommen ist der Sockel, geformt wie der Rest eines abgesägten Baumes, mittig liegt ein Beil oder Axt. Wahrscheinlich hatte der Künstler die Aktentaschenfigur in einer Ecke übrig und hat sie einfach auf den Baumstrunksockel montiert. Das ganze Werk wird nun wie üblich als neuer, moderner Zugang zu Bonifatius verkauft und ein 91jähriger Kardinal hat es abgesegnet...so funktioniert doch vieles heute: die Macher heutzutage glauben, dass die Mehrheit blöd ist und lachen sich nen Ast ab.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Ministrant1961 likes this.
Bei dem Wetter handelt es sich bloß um Altersdemenz.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Ministrant1961 likes this.
Hier wird ein Heiliger dargestellt, ohne den leisesten Hinweis, auf seine Identität. Es könnte sich um jedermann handeln. Vor allem ist der hier angeblich dargestellte Heilige, weder anhand seiner Kleidung, noch an hand seiner Gestik, noch anhand mitgeführter Attribute, als ein Mann Gottes, also Priester oder Mönch, erkennbar. Ich nehme an, diese Darstellung soll ein Hinweis auf das derzeitige, …More
Hier wird ein Heiliger dargestellt, ohne den leisesten Hinweis, auf seine Identität. Es könnte sich um jedermann handeln. Vor allem ist der hier angeblich dargestellte Heilige, weder anhand seiner Kleidung, noch an hand seiner Gestik, noch anhand mitgeführter Attribute, als ein Mann Gottes, also Priester oder Mönch, erkennbar. Ich nehme an, diese Darstellung soll ein Hinweis auf das derzeitige, modernistische Priesterideal sein. Sehr viele Priester, aber auch Nonnen, Mönche und sogar inzwischen einige Bischöfe, tragen heute in der Regel civile Alltagskleidung und sind ausserhalb der Gottesdienste, nicht als Priester zu erkennen. Es geht sogar so weit, daß Priester, die im Alltag, Soutane tragen, von Kollegen gemobbt werden und bei gewissen Stellen angeschwärzt werden, was einen Aufstieg in der Hierarchie, abträglich ist. Man hört auch immer wieder, daß Seminaristen, wenn sie Soutane tragen, in den Seminaren unter Druck gesetzt werden und Nachteile im Kauf nehmen müssen, was oft so weit geht, daß diese Priesteranwärter aus den Seminaren gedrängt werden. Jedenfalls soll diese Darstellung eines Heiligen, das modernistische Priesterideal hervorheben und zum Normalfall erklärt werden.
Carlus likes this.
Sieht aus wie ein Müllbeutel. Passt ja zur Amtskirche.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
DJP likes this.
Diese Staute sollte man sofort einschmelzen, denn sie ist des Hl. Bonifatius unwürdig.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Eremitin
in der Aktentasche hat er neben Brotbox, Thermoskanne mit Kaffee wohl die Axt.....und es ist sein guter Businessanzug, ja der blaue.....knittrige Hosen, da etwas zu lang und das Hemd ungebügelt( Mutti ist doch weit weg in England). Aber dennoch genau so, wie sich so mancher Künstler den hl. Bonifatius vorstellt, den Herrn Winfried eben. (Achtung Satire)
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Unmöglich! So ein Blödsinn wird gemacht, obwohl man so eine künstlerische Schönheit hat. Ich denke da zu beiden jetzt besonders an die Patrona Bavariae am Marienplatz in München oder an die Bonifatiusstatue in Fulda, von wo die Piusbruderschaft immer die jährliche Nationalwallfahrt startet. Diese zeigt ihn im Talar, mit Schrift in der einen Hand und der andere Arm hält das Kreuz in die Höhe
Mk 16,16 likes this.
St.Bonifatius trägt beim Fällen der Donareiche bei Fritzlar einen Habit!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Eremitin likes this.
die Kardinäle sind alle schon vom Glauben abgefallen, wenn sie wieder ein Konzil machen, wird es eine jämmerliche Veranstaltung von Inkompetenten werden
Ein 91jähriger Kardinal sollte wissen, daß ein Mönch einen Habit trägt und nie einen Talar. Bonifatius hat als romorientierter Mönch wohl nie eine Hose getragen! Im 8. Jhdt.
wird wohl eine Tunica bei den englischen Benediktinern üblich gewesen sein.
Theresia Katharina likes this.
Die fragliche Statue trägt einen Sakko und eine Hose mit Aktentasche!
Gestas likes this.
sicherlich ist die Aktentaschenstatue von der Kreissparkasse Freising spendiert worden.
Sinai 47 and 3 more users like this.
Sinai 47 likes this.
Eremitin likes this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
St. Bonifatius trägt beim Fällen der Donareiche einen Habit!
Suburbicarius likes this.
Sascha2801 likes this.
Wahre Heilige tragen Äxte und Schwerter
Weicheierige Kardinäle Aktentaschen
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Eremitin likes this.
Theresia Katharina likes this.
Könnte man so sehen!
Sie werden es darunter schreiben! Trotzdem ist und bleibt es Verunglimpfung!
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Eremitin likes this.
Auch die alten Kardinäle wie Kardinal Wetter(91) huldigen dem blasphemischen Modernismus und arbeiten mit am Glaubensabfall des Gottesvolkes! Von ihm hätte ich was Anderes erwartet!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Suburbicarius likes this.
Friedel ist halt das Kind seiner Zeit
@Theresia Katharina Hm vielleicht gibt Ihnen das zu denken? Kard. Wetter ist der direkte Nachfolger von Kard. Ratzinger in München und guter Freund. Vllt. herrscht doch nicht erst seit Franziskus Verwirrung und Modernismus in der Kirche?
@Sascha2801 Hören Sie auf, gegen P.Benedikt XVI laufend zu feuern!
Maria Katharina likes this.
@Theresia Katharina Ob es Ihnen passt oder nicht: Ich werde den Modernismus dort aufdecken, wo er ist. Er ist dort sogar oft gefährlicher, weil er nicht direkt erkennbar ist. Aufgezeigt haben Andere und ich es ja schon oft genug. Er war auf Linie dieses unseligen 2 Vatikanums mit falschem Ökumenismus und deren Folgen mit Anhängen an die neue Messform usw. Kritische Bemerkungen zu Ratzingers „…More
@Theresia Katharina Ob es Ihnen passt oder nicht: Ich werde den Modernismus dort aufdecken, wo er ist. Er ist dort sogar oft gefährlicher, weil er nicht direkt erkennbar ist. Aufgezeigt haben Andere und ich es ja schon oft genug. Er war auf Linie dieses unseligen 2 Vatikanums mit falschem Ökumenismus und deren Folgen mit Anhängen an die neue Messform usw. Kritische Bemerkungen zu Ratzingers „Klassiker“ von Pater Gaudron FSSPX
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Moselanus likes this.
Benedikt XVI kennt bestimmt den Unterschied von Talar und Habit und würde auch trotz seines hohen Alters niemals eine profane Aktentaschenfigur loben. Bonifatius war ein Benediktiner. Und Papst Benedikt schätzt diesen Orden, sonst hätte er sich einen anderen Papstnamen gewünscht. Segnen=Benedizieren ist die vornehmste Aufgabe eines Papstes und gewiss nicht irgendwie barmherzig in einem Fiat 500 …More
Benedikt XVI kennt bestimmt den Unterschied von Talar und Habit und würde auch trotz seines hohen Alters niemals eine profane Aktentaschenfigur loben. Bonifatius war ein Benediktiner. Und Papst Benedikt schätzt diesen Orden, sonst hätte er sich einen anderen Papstnamen gewünscht. Segnen=Benedizieren ist die vornehmste Aufgabe eines Papstes und gewiss nicht irgendwie barmherzig in einem Fiat 500 durch die Welt zu tuckern...
Sinai 47 and one more user like this.
Sinai 47 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Diese Statuen sind eine Frechheit und Verunglimpfung der Gottesmutter und des hl.Bonifatius!
Mk 16,16 and 5 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Sascha2801 likes this.
Maria Katharina likes this.
Suburbicarius likes this.
Gestas likes this.
Waagerl likes this.
Moselanus
Die Patrona Bavariae kann man durchaus als solche noch erkennen. St. Bonifatius is wirklich auf ein Namensschild angewiesen.
Sascha2801 likes this.