guitarwoman
guitarwoman

Ein beweisendes Zeugnis

Ich hab selbst ein Enkelkind mit knapp 2 1/2 Jahren und sie ist sehr offen für die geistige Welt! Leider wird das von der Mutter des Kindes nicht gerne gesehen oder gar gefördert. Ich versuche, ihr so unbefangen wie möglich Jesus und Maria näherzubringen, damit ich auf keinen Widerstand stoße und das Gegenteil bewirke. Möge Gott mir bei dieser heiklen "Mission" beistehen und die Kleine zu Ihm …More
Ich hab selbst ein Enkelkind mit knapp 2 1/2 Jahren und sie ist sehr offen für die geistige Welt! Leider wird das von der Mutter des Kindes nicht gerne gesehen oder gar gefördert. Ich versuche, ihr so unbefangen wie möglich Jesus und Maria näherzubringen, damit ich auf keinen Widerstand stoße und das Gegenteil bewirke. Möge Gott mir bei dieser heiklen "Mission" beistehen und die Kleine zu Ihm führen!
Auch sie wäre so ein Kind, das den Sinn der Kommunion schon viel früher begreifen würde, das erkenne ich aus vielen ihrer Handlungen.
guitarwoman

Zum Thema Kreuz in Bayern

Wir brauchen in Kirche!!! und Politik viel mehr solcher mutigen und klarer Bekennener!!! Bitte weiter so!
guitarwoman

Das wahre Gesicht der Freimaurerei | 23.02.2018 ; 28:21 min

Endlich spricht ein Geistlicher Klartext!
Ein herzliches Dankeschön und Vergelts Gott!!
guitarwoman

DIE PARISER ERKLÄRUNG "Ein Europa, wo(ran) wir glauben können"

Leider kein Österreichischer Philosoph dabei. Hervorragend formuliert und ausführlichst erklärt und ausgeführt 👍!!!
guitarwoman

Lepanto 2.0 - Rosenkränze bereit halten!

Danke für den link! Kein Wort davon höre ich in unseren Nachrichten! Das Selbstverständliche, dass man sich als Flüchtling an die jeweiligen Gesetze des Landes hält, wird von vielen als Schikane bezeichnet!
Der (Friedens)rosenkranz wird die einzige Hoffnung der Christen sein.
Komm hl. Geist auf die mächtige Fürsprache des unbefleckten Herzens Mariens, deiner so geliebten Braut!
guitarwoman

Burke: "Eines der traurigsten Dokumente der Kirchengeschichte"

Danke Lieber Kardinal Burke für Ihren Mut und die Liebe zur Wahrheit und damit zu Gott! Sie sind ein großes Vorbild für uns Katholiken, wie man es so schnell nicht findet.
Sagen Sie weiterhin so mutig Ihre Meinung, darum bitte ich Sie von ganzem Herzen. Was Sie im Großen bewerkstelligen, versuchen wir Gläubigen Christen im Kleinen, so Gott uns die Kraft und Ausdauer, um Sein Kreuz mitzutragen, …More
Danke Lieber Kardinal Burke für Ihren Mut und die Liebe zur Wahrheit und damit zu Gott! Sie sind ein großes Vorbild für uns Katholiken, wie man es so schnell nicht findet.
Sagen Sie weiterhin so mutig Ihre Meinung, darum bitte ich Sie von ganzem Herzen. Was Sie im Großen bewerkstelligen, versuchen wir Gläubigen Christen im Kleinen, so Gott uns die Kraft und Ausdauer, um Sein Kreuz mitzutragen, gibt.
Gott segne Sie ganz Besonders, der Heilige Geist möge bei Ihnen sein in jedem Moment Ihres Lebens und Unsere Liebe Mutter Gottes halte den schützenden Mantel über Sie!
Die Herzen Jesu und Mariens mögen Sie stark und ausdauernd machen und der Liebe Gott soll Ihnen alles reich vergelten!

"Gott ist mein Licht"
guitarwoman

Kardinal KASPER

Bravissimo, nur weiter so  !
guitarwoman

Papst wäscht einer Frau die Füße

Zu elisabethvonthüringen: Danke für den Beitrag zur Fußwaschung, der das Thema wunderbar auf den Punkt bringt! Ich sehe es genau so. Darum geht es: Das wesentliche Merkmal ist, dass der Höhergestellte dem Untergebenen ein Beispiel (z.B.an Demut) ist. Man muss schon genau hinsehen, um die feinen Unterschiede zu bemerken...
Ich kenne so etwas auch aus meinem persönlichen Leben, aber da war die LIEB…More
Zu elisabethvonthüringen: Danke für den Beitrag zur Fußwaschung, der das Thema wunderbar auf den Punkt bringt! Ich sehe es genau so. Darum geht es: Das wesentliche Merkmal ist, dass der Höhergestellte dem Untergebenen ein Beispiel (z.B.an Demut) ist. Man muss schon genau hinsehen, um die feinen Unterschiede zu bemerken...
Ich kenne so etwas auch aus meinem persönlichen Leben, aber da war die LIEBE der Motor dieser Handlung und weil ich etwas gutmachen wollte und diese Gelegenheit mir der liebe Gott noch gab...
guitarwoman

Athanasius Schneider -Corpus Christi

Danke, @igel, für ihren wichtigen Beitrag! Empfange durch SEINE Eingebung auch Mundkommunion, und wo es möglich ist, auch im Knien oder davor tiefe Kniebeuge. Habe beides probiert - kein Vergleich!
Alles ist möglich bei Gott!
Gesegneten 3. Fastensonntag,
"Gott ist mein Licht"
guitarwoman

BR Interview mit Georg Ratzinger in Rom

Danke, lieber Unitate, für diesen schönen und berührenden Beitrag!

Endlich eine Aufnahme, wo auch unser em. Papst Benedikt zu sehen ist, er fehlt mir sehr!!! Auf seine Klarheit und Wahrheit im katholischen Glauben konnte ich mich immer verlassen! Gerade ich, die noch am Anfang steht im Lernen und Verstehen der Liturgie, aber der Hl. Geist meldet sich gottseidank, wenn etwas nicht so …More
Danke, lieber Unitate, für diesen schönen und berührenden Beitrag!

Endlich eine Aufnahme, wo auch unser em. Papst Benedikt zu sehen ist, er fehlt mir sehr!!! Auf seine Klarheit und Wahrheit im katholischen Glauben konnte ich mich immer verlassen! Gerade ich, die noch am Anfang steht im Lernen und Verstehen der Liturgie, aber der Hl. Geist meldet sich gottseidank, wenn etwas nicht so ist, wie man es sich gerne wünscht...bzw. wenn nicht Jesus und sein Opfertod in der Hl. Messe in den Mittelpunkt der Liturgie gestellt wird sondern leider vieles andere ...
guitarwoman

La Bellezza della liturgia di Benedetto XVI


guitarwoman

Political Correctness

Wer hat heute noch Mut zur Wahrheit???

guitarwoman

Messe im Alten Ritus

ps: wie oberflächlich manchmal die hl. Messe gehalten wird und ich sehne mich nach einer ehrfürchtigen Liturgie bzw
hätte gerne die alte hl.
Messe zum Vergleich und die Einführung von Anbetungen
guitarwoman

Messe im Alten Ritus

Sehr empfehlenswert und sollte viel mehr verkündet werden
da wir sonst auf geistlichem Gebiet immer mehr verkümmern! Es tut mir in der Seele weh, woberflächlich
guitarwoman

Stara Msza i Nowa Msza - Porównanie

Ich würde mir von Herzen wünschen, dass die Form der Alten Messe, wo Jesus wieder in den Mittelpunkt gerückt wird - so wie es ja ganz selbstverständlich! sein sollte - wieder öffentlich von den Priestern gefeiert werden darf, dann wären die Kirchen wieder mit wirklich Gläubigen Christen besucht.
Auch sollten unsere katholischen Kirchen frei zugänglich sein, damit jeder Christ, der das Bedürfnis …More
Ich würde mir von Herzen wünschen, dass die Form der Alten Messe, wo Jesus wieder in den Mittelpunkt gerückt wird - so wie es ja ganz selbstverständlich! sein sollte - wieder öffentlich von den Priestern gefeiert werden darf, dann wären die Kirchen wieder mit wirklich Gläubigen Christen besucht.
Auch sollten unsere katholischen Kirchen frei zugänglich sein, damit jeder Christ, der das Bedürfnis spürt, dort zu verweilen, das auch machen kann.
Warum nur sind diese Selbstverständlichkeiten nicht mehr da, warum gibt es so wenig geführte Anbetungsabende mit Heilungsgebeten...
Warum spricht ganz selten mehr in der Öffentlichkeit ein Priester von Jesus Christus und weshalb werden gläubige Christen nicht von der Geistlichkeit bis hin zum Bischof unterstützt? Ist der Glaube modern, kann er immer wieder dem Zeitgeist angepasst werden, ohne dabei unglaubwürdig zu werden?
Nur wenn das Feuer der Liebe zu Gott im Priester brennt, kann er die Herzen der Gläubigen entzünden. Wo sind wir nur gelandet? Ich hoffe sehr, dass Gott uns unterstützt, denn sonst wird die katholische Kirche so verändert, dass sie nicht mehr die Liebe und Ehrfurcht vor Gott und Jesus bringt, die erforderlich sind, um uns Gläubige wahrhaft zu stärken und geistig zu nähren durch die hl. Eucharistie.
Wir Gläubigen müssen einfach mehr zusammenhalten aus Liebe zu Gott und das in unserem Alltag leben und vor allem die Priester unterstützen, die sehr allein auf weiter Flur kämpfen, "nur" weil sie glauben und diese Ehrfurcht auch in der Messe ausdrücken.
Aber Gleichgesinnte erkennen einander durch den Hl. Geist und wir leiden sehr unter diesem Zustand. Trotzdem lässt Gott seine wahre! Kirche nicht untergehen, aber um das Leid wird sie nicht herumkommen.