Sonia Chrisye
16353
Afrikanische Staatschefs wundern sich über …
01:30
michael7
Ein wichtiger und richtiger Denkanstoß! Auch im Sinn der christlichen Nächstenliebe ist es wichtig, den Menschen in ihren Heimatländern zu helfen, …More
Ein wichtiger und richtiger Denkanstoß! Auch im Sinn der christlichen Nächstenliebe ist es wichtig, den Menschen in ihren Heimatländern zu helfen, statt sie zu Heimatlosen in fremden Ländern werden zu lassen! 🙏 😇
Sonia Chrisye
@adversus LE MONDE - INTERNATIONAL Europe : le pacte migratoire de la discorde Le document de l’ONU, approuvé par 190 Etats, est rejeté par plus…More
@adversus
LE MONDE - INTERNATIONAL
Europe : le pacte migratoire de la discorde
Le document de l’ONU, approuvé par 190 Etats, est rejeté par plusieurs pays de l’UE, dont la Hongrie et l’Autriche.
www.lemonde.fr/…/europe-le-pacte…
View 5 more comments
Eva
7279
… worden. Das meldet "ACI Africa", die afrikanische Schwesteragentur von CNA Deutsch. "Ich …
catholicnewsagency.com

Entführter nigerianischer Priester ist frei

Pater Nicholas Oboh Foto: Augustine Mario / Twitter ABUJA , 18 February, 2020 / 8:53 PM (CNA Deutsch).- Pater Nicolas Oboh ist frei: Der nigerianisc…
Rita 3
aber warum hört man aus vatikanischen Kreisen nie, dass sie sich für die verfolgte Kirche einsetzen?
Rita 3
Deo gratias
View 5 more comments
PaulK
219
…, ein #Flüchtling aus #Afrika, hatte sein Opfer wohl vom #Bahnhof aus verfolgt…
kandel-ist-ueberall.de

Kandel ist überall – Wir fordern Schutz und Sicherheit!

6. Mai 2018 | 14:00 Uhr | Luitpoldplatz | Germersheim Der brutale Mord in Kandel hat uns aufgewühlt: Am 27. Dezember 2017 wurde die 15-jährige Mia …
PaulK
@elisabethvonthüringen Waren das Muslime in England?More
@elisabethvonthüringen
Waren das Muslime in England?
elisabethvonthüringen
Stich- und Schusswaffenangriffe nehmen zu Säure, Messer und Schüsse: In Großbritannien werfen brutale Angriffe erneut ein Schlaglicht auf die zunehm…More
Stich- und Schusswaffenangriffe nehmen zu
Säure, Messer und Schüsse: In Großbritannien werfen brutale Angriffe erneut ein Schlaglicht auf die zunehmende Gewalt auf den Straßen. Zuletzt wurden zwei Teenager im Alter von 13 und 15 Jahren in einem Londoner Vorort am helllichten Tag angeschossen. Nur wenige Stunden zuvor starb ein 17-Jähriger durch Kugeln. Die Zahl der Gewalttaten nimmt zu, kürzlich gab es mehr Morde in London als in der US-Metropole New York. Die britische Regierung will nun viel Geld in die Kriminalitätsbekämpfung pumpen. Kritiker werfen ihr gleichzeitig vor, das Problem mitverursacht zu haben.
Lesen Sie mehr …More