Sprache
jmjilers

Warum fürchtet Franziskus den römischen Ritus?

doppelt gelogen:
aufoktroyieren sagt er, wo Sie verboten war und fast in allen Kirchengebäuden immer noch verboten ist....
aber er scheint Angst zu haben vor der päpstlich festgelegten Verbindlichkeit der Feier der tridentinischen hl. Messe für und zu alle Zeiten
jmjilers

DIE EHRW. DIENERIN GOTTES LUCIA DOS SANTOS

Nein. Extrovertierte können auch kontemplativ sein und introvertiert veranlagt zu sein ist genauso wenig krank wie extrovertiert veranlagt zu sein; Vielleicht besser verständlich in den Kategorien Denkertyp und Darstellertyp. Ein besonnener, zu Ruhe und Rückzug neigender Denkertyp kann schon offener, gesprächiger werden, wir aber nie zum frisch-fröhlichen spontanen, sich unbedarft exponierenden … Mehr
jmjilers

DIE EHRW. DIENERIN GOTTES LUCIA DOS SANTOS

über Äusserlicheiten lässt sich streiten; aber wenn ein introvertierter Mensch plötzlich ein extrovertierter wird, das lässt aufhorchen.
Eugenia-Sarto
Introvertiert würde ich nicht gern sagen. Das hört sich krank an. Besser vielleicht komtemplatv. Das war sie doch.
Auch ein introvertierter oder kontemplativer Mensch kann die Verpflichtung verspüren, nach außen zu gehen. Charaktereigenschaften sind kein Gefängnis, legen die Handlungen des Menschen nicht fest (anders als z.B. die Astrologen behaupten). Wir haben einen freien Willen, und unser Leben spult keineswegs unsere Charaktereigenschaften ab.
jmjilers
Nein. Extrovertierte können auch kontemplativ sein und introvertiert veranlagt zu sein ist genauso wenig krank wie extrovertiert veranlagt zu sein; Vielleicht besser verständlich in den Kategorien Denkertyp und Darstellertyp. Ein besonnener, zu Ruhe und Rückzug neigender Denkertyp kann schon offener, gesprächiger werden, wir aber nie zum frisch-fröhlichen spontanen, sich unbedarft exponierenden … Mehr
jmjilers

Promulgazione di Decreti della Congregazione delle Cause dei Santi

nein, wenn diejenien, die auch Unheilige zu Heiligen sprechen zwischendurch auch Heilige heiligsprchen istdies eine farce und die Heiligen entehrend.
jmjilers

Fakten zum Fall Doris Wagner. Entgegnung von "Das Werk"

Wer kommt auch auf die unmenschliche Idee eines gemischtgeschlechtlichen Klosters. Genau aus dem Grund der biologischen Anziehungskraft von Mann und Frau ist das zu verbieten, genau aus diesem Gund sind ja auch Homosexuelle Menschen nicht fürs gleichgeschlechtliche Kloster geeignet. Aber alle sollen ihrer Versuchung erliegen und kluges Verhalten ist deshalb unerwünscht von der ggw. Antikirche.
jmjilers

Fakten zum Fall Doris Wagner. Entgegnung von "Das Werk"

Nein da liegen Sie leider falsch.
1.: Frauen und Männer "sind" NICHT so und so, sondern "haben " solche und solche Anlagen. Aber
2.: Mann und Frau sind zusammen Ebenbild Gottes und haben deshalb auch keineswegs nur diese entwertenden negativen Attribute, mit denen Sie da um sich schmeissen. Versuchen Sie selbst mal, Ebenbild Gottes zu sein, dann werden Sie auch im Ihnen fremde Geschlecht zuerst … Mehr
jmjilers

Glaubenszeugnisse

liebe Bernadette von Lourdes, bitte für uns die wunderschöne weisse Dame, liebe unbefleckte Empfängnis, rette uns!
jmjilers

Das Zerstörungswerk Satans in der Kirche

Kein Trost, nur widerlich. Er hatte die Macht, die Häresien zu veurteilen und die Verwirrung zu beenden.
jmjilers

Wortlaut der Missbrauchs-Aussage von Schönborn. Und: Relativiert er Selbstbefriedigung?

Die verfehmte "Obsession mit dem 6. Gebot" war weniger beherrschend und seelenmörderisch, als die heutige Obsession gegen das 6.Gebot. Die Zahlen zu Depression und Suizid sollten den aufgeklärten Schönborn zumindest zur Einsicht bewegen, dass die Menschen durch die sexuelle Versklavung alles andere als glücklicher geworden sind.
jmjilers

Fakten zum Fall Doris Wagner. Entgegnung von "Das Werk"

Frau Wagner ist nur ein braver Lehrling der verschiedenen theologischen Fakultäten, wo sie erfuhr, was normaler katholischer Glaube ist, wie sie zu verstehen gibt. Logisch, dass sie innerhalb der "Kirche" eingeladen wird.
Hört auf, Sie zu beschuldigen, anstatt die Bischöfe (incl. FranzI) zu entmachten, die diese Verführung der jungen Theologen dulden bis fördern.
jmjilers

Fakten zum Fall Doris Wagner. Entgegnung von "Das Werk"

Nein, das trifft es überhaupt nicht. Ein Mann kann sich beherrschen. Die Unbeherrschbarkeits-These war vor einigen Jahren die widerliche, Männer zur Nicht-Beherrschung verleitende Lüge. Aber das ist bereits veraltet. Seit die "gender-mainstream"-hirnwäsche die "normalen" Unzüchtigen immer mehr an die Sexualität versklavt, gilt nun die These, dass sich niemand mehr beherrschen kann und soll und … Mehr
jmjilers

Fakten zum Fall Doris Wagner. Entgegnung von "Das Werk"

Typisch für das Weib stimmt nicht. Die entwertende Überheblichkeit, mit der Sie über Frauen verallgemeinernd reden ist exakt der Grund, der zur berechtigten Selbstverteidigung der Frauen führte; leider ist das Ganze dann überbordet und im Moment sinds jetzt halt die Männer, die einem leid tun müssen.
Zum Glück gibts Einen Mann, der Frauen vor den selbstverliebten, entwertenden Männern schützte … Mehr
jmjilers

Gloria Global am 7. Februar 2019

So wäre jetzt eindeutig und fundiert theologisch nachgewiesen, dass alle, die Amoris laetitia verteidigen, Häretiker sind.
Und wieder einmal folgt die Frage, was nun damit?
Die Häretiker dürfen weiter ihre Häresien in die Seelen verströmen, und wir dürfen uns im heimeligen Tradi-Kreis aufregen und darauf hinarbeiten, dass die Häretiker endlich gewillt sein mögen, uns in ihren Reihen einzureihen, … Mehr
alfredus
Nein, man muss sich bewusst von Häretikern und Kirchenfeinden fernhalten, denn ihre Ansichten und Meinungen sind oft zuckersüß und sogar mitunter logisch. So kann sich im Unterbewusstsein eine nicht gewollte Distanz zum eigenen Glauben bilden. Diese Leute sind auch nicht zu bekehren : .. denn die Kinder dieser Welt, sind allemal klüger als die Kinder des Lichtes .. ! Mehr
jmjilers

Papst Franziskus: „Der Pluralismus der Religionen ist von Gott gewollt“

das bedeutet auch, dass die in Abudabi ausgeübte Unglübige- und Frauenverachtende, schlachtende Scharia gottgewollt ist. Die Staats-Medien preisen ihn dafür. und sogar die Leutchen hier freuen sich über den Pluralismus der Rekligionen, wenn auch Einer, der die alte Messe veborzugt dabei sein darf! Unglaublich.
jmjilers

Franziskus ernennt einen Bischof, der für die Alte Messe ist

dankbar? Für die angestrebte Welteinheitsreligion des Pluralismus der Religionen?
jmjilers

Franziskus ernennt einen Bischof, der für die Alte Messe ist

"Der Pluralismus der Religionen ist von Gott gewollt"....und die "Altmessler" sollen darin auch ihr Plätzchen haben.
jmjilers

Bürochef der Glaubenskongregation zurückgetreten

Rachsüchtig???
Wenns stimmt, hat sie recht, wenns nicht stimmt hat sie unrecht :) Zurücktreten hört sich nach Eingeständnis an.