Sprache
32
Gab Kardinal Bertram aus Breslau am Kriegsende seinen Geistlichen die Anweisung, ein Requiem für Hitler zu halten? Die Notiz, die das belegen soll, ist nach neuestem Forschungsstand wohl anders zu bewerten.
katholisch.de

Ein Requiem für Hitler?

Neubewertung eines Schmierzettels von Kardinal Bertram
http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/ein-requiem-fur-hitler
Kommentieren …
Winfried
"Horst Mahler habe ich gelesen und er ist ganz klar ein genialer Forscher." (@Irenäus)



Vgl. de.wikipedia.org/wiki/Horst_Mahler
(Auswahl)
Vered Lavan
@Irenäus - Ich habe auch Einiges gelesen, vor allem den von mir vorher erwähnten Wilhelm Landig (auch kein Katholik) und J. U. Holey + etc. Vieles, was wirklich ablief, wird vor der Bevölkerung verborgen und geheim gehalten. Wir sollen ja die ewigen Schuldner sein, und die anderen haben die 'Reine weiße Weste'.
kontiki gefällt das.
MilAv
Historiker leben vom Wert den der Staat ihren Produkten beimisst. Sonst müssten sie ja von etwas anderem leben da des Historikers Produkte und Dienstleistungen für den Staat keinen Wert mehr hätten und er dann Maurer oder Pudelscherer werden müsste. In jeder Gesellschaft gibt es eine Leitideologie an der sich die Bewertung und Interpretation der historischen Fakten zu messen hat.
Irenäus
@Winfried @Vered Lavan Sog. anerkannte Historiker sind eben gerade nicht ehrlich! Horst Mahler habe ich gelesen und er ist ganz klar ein genialer Forscher. Wer das nicht weiss, hat weder seine Schriften gelesen noch hat er sich mit der Materie beschäftigt. Ich habe Jahrzehnte auf seine Schrift "Das Ende der Wanderschaft" gewartet. Diese Schrift ist eine wahre politische Bombe, die mit diversen Geschichtslügen aufräumt. Horst Mahler hat nur einen Makel: dass er nicht katholisch ist.
Irenäus
Seit dem ich das Heft selber in die Hand genommen und eigene Recherchen unternommen habe, sind mir viele Geschichtslügen wie Schuppen vor den Augen runtergefallen. Vor allem die (Allein-) Schuld Deutschlands hat sich weitgehend als Fake-News gezeigt. Die wahren und grössten Verbrecher waren Stalin, Roosevelt und Churchill. Ich suche nach 72 Jahren immer noch nach Beweise für alle den Deutschen … Mehr
Winfried
"Die Antwort auf Ihre Frage, ob Historiker lügen, ist ganz klar JA! Es gibt aber ehrliche Historiker, die werden aber mundtot gemacht."

@Irenäus
Da müsste man einmal verschiedene anerkannte Historiker aus unterschiedlichen Ländern, incl. Deutschland, vergleichen. Dazu habe ich, nicht zuletzt aufgrund des Umfangs, allerdings keine Möglichkeit. Sie jedoch scheinen es mit den historischen … Mehr
Irenäus
@Winfried Die Antwort auf Ihre Frage, ob Historiker lügen, ist ganz klar JA! Es gibt aber ehrliche Historiker, die werden aber mundtot gemacht.
ertzt gefällt das.
Gestas gefällt das.
Winfried
@Vered Lavan
Es gibt aber auch ernst zu nehmende deutsche Historiker.
Vered Lavan
@Winfried - Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben! Und die müßen nicht alles in offizielle 'Geschichts'bücher hineinschreiben.
ertzt gefällt das.
Gestas gefällt das.
Winfried
"Sie haben keinerlei Ahnung, was wirklich im Hintergrund lief."

@Vered Lavan
Dann hätte ich dazu aber auch gerne die historischen Belege, oder lügen die Historiker generell?
Vered Lavan
@Winfried - Sie haben keinerlei Ahnung, was wirklich im Hintergrund lief.
ertzt gefällt das.
Gestas gefällt das.
Winfried
"Das, was Sie sagen macht irgendwie Logik & ist erschreckend. Es geht das Gerücht, dass der AH es schafte mit seiner 'Eva' durchzukommen"

"Und es wird sogar gesagt, dass sie Josef Mengele über Argentinien in die USA holten, um die Gen-Experimente zu verfeinern"

@Vered Lavan
na, na, na.
Vered Lavan
@Gestas - Ja - ich rede ja von der Zeit vor + um 1950.
---------------------------------------------
@Armer.Sünder - Ja. Und es wird sogar gesagt, dass sie Josef Mengele über Argentinien in die USA holten, um die Gen-Experimente zu verfeinern und jetzt sind sie im Geheimen sogar soweit Menschen- und Tier-Gene zu vermischen (Dulce - Undergroundbasis), und menschliche Klone (=Klonarmee) herzustellen.
2 weitere Likes anzeigen.
Gestas
@Vered Lavan
Es gab die Colonia Dignidat. Sie ist längst aufgelöst worden und mehrere Verantwortliche kamen vor Gericht
ertzt gefällt das.
NAViCULUM
@Armer.Sünder danke für die Info. Ich habe mich noch nie mit seinem Tod o Untertauchen beschäftigt. Es geht mir nur um das Requiem das ich für ein Staatsoberhaupt normal empfinde und dem Kardinal der Selbstmord sicher nicht bekannt war wegen den offiziellen Stellungnahmen er sei gefallen.
Armer.Sünder
@Vered Lavan
Und wenn sie gerade nicht zum CIA oder BND gegangen sind oder in die BRD Justiz, dann haben sie Verlage gegründet, wie den SPIEGEL www.katholisches.info/…/der-spiegel-ver…
Armer.Sünder
@Vered Lavan
Erschreckend? Es ist eher "erschreckend", dass viele SS Offiziere zum CIA gegangen sind. www.spiegel.de/…/us-geheimdienst…

Vielleicht auch gar nicht so erschreckend, vielleicht eher doch logisch...?

Oder zum BND www.t-online.de/…/bnd-vernichtete…

Für mich das Schlimmste: Ehemalige Nazi-Richter sind BRD Richter geworden! Vielleicht ist die BRD Justiz auch deshalb eine Verbrecher-Justiz? www.zeit.de/zeit-geschichte/2009/01/Justiz
Vered Lavan
@Armer.Sünder - Jetzt weiß ich es wieder. Der Typ hieß Wilhelm Landig und hatte mehrere Bücher geschrieben. Unter anderem ging es da um 'Neuschwabenland', eine Siedlung in der Antarktis, wo die Nazis während dem Krieg die 'Reichsflugscheiben' (=Vril) bauten, mit denen sie aber bei Kriegsende von dort nach Südamerika wegflüchteten als der Krieg verloren war.
Vered Lavan
@Armer.Sünder - Das, was Sie sagen macht irgendwie Logik & ist erschreckend. Es geht das Gerücht, dass der AH es schafte mit seiner 'Eva' durchzukommen. In Chile gibt es eine von Nazi-Deutschen gegründete Enklave namens 'Colonia Dignidad', die mit Stacheldrahtzazun abgesperrt war und wo viele von denen hinflüchteten. Ich habe das mal in einem 2-bändigen Buch eines ehemaligen Altnazis gelesen. Ich müßte aber nachschauen wie der Autor hieß. Ich habe das irgendwo im Rechner gespeichert....
Armer.Sünder
@NAViCULUM

Gemäß diesem Dokument aus 1955 soll AH lebend gewesen sein.
Dokument AH

Und hier soll er in einem Altersheim / Pflegeheim in Chile sein (1998)
Foto AH Altenheim Chile 1998
Winfried
@Irenäus
Ihr Kommentar ist äußerst aufschlussreich. Das muss ich sagen. Deshalb darf ich hier einmal einige Zitate herausstellen.

"So ziemlich alles, was wir gehört haben über den 2. WK ist entweder falsch, verdreht oder lückenhaft."

Dann muss die neuere Geschichte wohl total umgeschrieben werden.

"Ob Adolf Hitler Selbstmord begangen hat ist überhaupt nicht gerichtsfest bewiesen… Mehr
Irenäus
@NAViCULUM Lesen Sie bitte das Schock-Buch von Gilad Atzmon, und Sie werden eines besseren belehrt. In der Geschichtsschreibung zählen nicht Meinungen, sondern Fakten. Das Buch des jüdischen Saxophonisten Gilad Atzmon hat das Potential, das ganze Lügengebäude der Sieger-Geschichtsschreibung zusammenbrechen zu lassen. Die Appeasement-Politik ist nicht relevant, wenn sie von FM angestossen wird, denn es war alles nur hinterlistige boshafte Taktik. Lesen Sie die Protokolle der Weisen von Zion.
ertzt gefällt das.
Gestas gefällt das.
NAViCULUM
@Irenäus Ihre Ausführungen stimmen so nicht. Gerade nach dem WK I gab es in GB genügend Historiker die das Bild von der Alleinschuld Deutschlands am Krieg scharf verurteilten und widerlegten. Die sog Appeasement-Politik ist eine Folge davon. Es entspricht auch nicht der Lehre der Kirche zu wissen, ob sich eine Seele in der Hölle befindet. Weder bei Hitler, noch bei Stalin Roosevelt und Churchill.
Irenäus
@Winfried Sie sollen zuerst das Buch von Gilad Atzmon lesen, und dann Gilad Athmon kommentieren. Was ich geschrieben habe ist nicht mein Geschichtsverständnis, sondern die neueste Forschung. So ziemlich alles, was wir gehört haben über den 2. WK ist entweder falsch, verdreht oder lückenhaft. Die Sieger haben die Geschichte geschrieben, nicht die Verlierer (Deutschland). Die Sieger schreiben NIE … Mehr
ertzt gefällt das.
Gestas gefällt das.
NAViCULUM
@Winfried Hitlers Selbstmord dürfte Kardinal Bertram zu dieser Zeit nicht bekannt gewesen sein, da offiziell verbreitet wurde, er sei gefallen.
Winfried
"Die grössten Kriegsverbrecher waren Stalin, Roosevelt und Churchill"

@Irenäus
Wie ich schon einmal sagte. Mit Ihrem Geschichtsverständnis hapert es scheinbar ein wenig, um mich einmal sehr vorsichtig auszudrücken (Bsp.: "Deutschland wurde in den 2. Weltkrieg hineingezogen [@Irenäus a.a.O.]).

Folgender Link ist zwar nicht ausschlaggebend, aber hier wird von einer ewigen Verdammnis Hitlers … Mehr
Irenäus
Was ist daran so falsch? Adolf Hitler hatte eine unsterbliche Seele, und wir haben von Gott den Auftrag für jede verstorbene Seele zu beten. Wir sind gerade bei schweren Sündern zu noch mehr Gebet verpflichtet als bei Gutmenschen oder bei "Heiligen". Letztere benötigen die Gebete am wenigsten. Kein Mensch wird per se von Gott verdammt. Soviel ich weiss hatte die Resl (Therese Neumann) auch für … Mehr
ertzt gefällt das.
2 weitere Likes anzeigen.
sudetus
Kardinal Bertram war sehr national gesinnt, das ist eben ein Faktum und er war damals schon sehr betagt und litt einer Altersdemenz, er ist ja auch 1945 verstorben
NAViCULUM
Der Streit um dieses Requiem erinnert mich bisserl an diese unsäglichen Sendungen wie Hitler und die Frauen, Hitler und die Modelleisenbahn usw. Der Adolf war nun eben mal Staatsoberhaupt. Wenn der Mann seinen Geburtstag feierte, dann gratulierten ihm auch andere Staatsoberhäupter befreundeter o neutraler Staaten. Das ist nun mal ein Vorteil einer derartigen Stellung. Man muss nicht Nazi sein um … Mehr