nachrichten-lebensrecht

Strafanzeige gegen Berliner Senatorin Dilek Kolat wegen Verdacht des Amtsmißbrauchs

Zur Sache bitte gerne Kommentare abgeben,aber bitte keine Hetze. Frau Dilek Kolat ist in der Tat zwar in der Türkei geboren, hat aber in Deutschöand bereits studiert und seit vielen Jahren die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie hat sich in unsere Gesellschaft integriert, ihrem ersten Mann den Laufpaß gegeben und lebt mit "ihrem Neuen" bereits zusammen ... da ist doch wirklich kein Unterschied …More
Zur Sache bitte gerne Kommentare abgeben,aber bitte keine Hetze. Frau Dilek Kolat ist in der Tat zwar in der Türkei geboren, hat aber in Deutschöand bereits studiert und seit vielen Jahren die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie hat sich in unsere Gesellschaft integriert, ihrem ersten Mann den Laufpaß gegeben und lebt mit "ihrem Neuen" bereits zusammen ... da ist doch wirklich kein Unterschied mehr zu vielen gebürtigen deutschen Politikern.
nachrichten-lebensrecht

SPD-Vize Eva Högl beschimpft Lebensrechtler als "widerliche ..."

In google "Eva Högl" eingeben, Rubrik "Bilder"
nachrichten-lebensrecht

Einladung zur DEMO vor Deutschlands größter Tötungsklinik im "Medicare-Freiham Gesundheitszentrum" in München

Warum soll das Kind nicht leben dürfen, weil der Vater ein Verbrecher ist.
nachrichten-lebensrecht

Bekannter steirischer Pfarrer Karl Tropper verstorben

Wenn Sie hochw. Pfarrer Tropper persönlich gekannt hätten, würden Sie nicht so einen Stuß
verzapfen.
nachrichten-lebensrecht

Großer Tag für Deutschlands "Abtreiber No. 1"

Beabsichtigter falscher Link, lieber "Klasonis"
hier wäre der richitge LINKMore
Beabsichtigter falscher Link, lieber "Klasonis"
hier wäre der richitge LINK
nachrichten-lebensrecht

Österreichs Tötungsspezialist für Ungeborene No 1, Christian Fiala: Abtreibungen in Deutschland drei mal höher als offizielle Statistik

Bist vor einigen Jahren haben auch die deutschen Lebensrechtler von etwa 300.000 vorgeburtlichen Kindstötungen ("Abtreibungen") gesprochen. Das wurde auch anhand von Abrechnungen mit den Krankenkassen nachgewiesen.
Für Österreich schätzt man etwa 30000-50000 Abtreibungen jährlich.
Die Einwohnerzahl von Deutschland ist etwa 10x höher .....
also wird das schon so hinkommen: 300-500.000 "Abtreib…More
Bist vor einigen Jahren haben auch die deutschen Lebensrechtler von etwa 300.000 vorgeburtlichen Kindstötungen ("Abtreibungen") gesprochen. Das wurde auch anhand von Abrechnungen mit den Krankenkassen nachgewiesen.
Für Österreich schätzt man etwa 30000-50000 Abtreibungen jährlich.
Die Einwohnerzahl von Deutschland ist etwa 10x höher .....
also wird das schon so hinkommen: 300-500.000 "Abtreibungen" jährlich in Deutschland.
Da bei Diskussionen zum Thema "Abtreibung" die Abtreibungsbefürworter immer wieder die offiziellen Statistiken (etwa 100.000 "Abtreibungen") ins Spiel brachten und die Lebensrechtler von 300.000 "Abtreibungen" sprachen, gingen die Gespräche und Diskussionen oft in die falsche Richtung. Man diskutierte mehr über Statistiken usw. als über das eigentliche Thema "Abtreibung". Deshalb lesen wir immer wieder auch bei Lebensrechtlern von etwa 100.000 "Abtreibungen" jährlich, obwohl allgemein bekannt ist, das die offiziellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes nicht stimmen können.

Ob offizielle oder inoffizielle Statistik ... eines ist sicher:
Eine vorgeburtliche Kindstötung ist eine zuviel!!!