Tam-Tam
"Ihre Antwort ist der Beweis."

Ja, das hätten Sie wohl gern, gell.

Vielmehr ist sowas ein Beweis, wie weit es mit Ihrer Wahrheitsliebe bestellt ist.

Dagegen sage ich Ihnen:

Damals wie heute habe ich den Hl. Vater in der Öffentlichkeit verteidigt.

🙂
Tam-Tam
PS

Was Sie als "kriecherisch" bezeichnen, kann man auch als Demut auslegen.

Sagen Sie mal, haben Sie bei Ihrer Wortwahl keine Skrupel in Bezug auf Ihre Rechtfertigung vor Gottes Gericht?

Wissen Sie nicht aus den alten Katechismus, dass eine Beleidigung einer Person, um so höherstehend diese ist, gerade auch innerhalb der kirchlichen Hierarchie, zu einer dementsprechend größeren Sünde führt?

More
PS

Was Sie als "kriecherisch" bezeichnen, kann man auch als Demut auslegen.

Sagen Sie mal, haben Sie bei Ihrer Wortwahl keine Skrupel in Bezug auf Ihre Rechtfertigung vor Gottes Gericht?

Wissen Sie nicht aus den alten Katechismus, dass eine Beleidigung einer Person, um so höherstehend diese ist, gerade auch innerhalb der kirchlichen Hierarchie, zu einer dementsprechend größeren Sünde führt?

Manchmal muss man sich wirklich fragen...
4 more comments from Tam-Tam
Tam-Tam
Aso.

Woher wissen Sie denn, dass ich geschwiegen habe?

Beweisen Sie das doch bitte auch nur annähernd.

Ansonsten: nur heiße Luft und IRGENDETWAS dahergefaselt.

Außerdem hat der Fall Williamson kaum Parallelen zu einer Seligsprechung (mit der sich Kommissionen bereits seit 5 Jahren beschäftigen)
Tam-Tam
Prägnant auf den Punkt gebracht:

Wer meint, mit reinem Internet-Wissen die Seligsprechung JP II ablehnen zu können, verkauft ganz konkret Papst Benedikt XVI. für saublöd und absolut unfähig; und er muss sich die Frage der selbstgerechten Überschätzung des eigenen Urteils stellen lassen.
Tam-Tam
Im übrigen sind die von jonatan beschworenen "Argumente" eher gar keine...
Tam-Tam
""Nichts schmerzt mehr als die Wahrheit" und diese wird in der heutigen Zeit mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unterdrückt und mit Lügen niedergeprügelt."

Trifft diese Zustandsbeschreibung Ihrer Meinung nach also auf Papst Benedikt im Zusammenhang mit der Seligsprechung zu?
a.t.m
Vilhelms: Ich kenne mich bei ihren Kommentaren wahrlich nicht mehr aus, auf der einen Seiten schreiben sie das die FSSPX im Schisma lebt, dann schreiben sie wieder das sie Papst Benedikt XVI anerkennen, bezeichnen aber versteckt und hinterhältig diesen, mit ihren festhalten an ihrer vorgefassten Meinung das FSSPX im Schisma wirkt, den Heiligen Vater Papst Benedikt XVI als Gesetzesbrecher!!
Denn …More
Vilhelms: Ich kenne mich bei ihren Kommentaren wahrlich nicht mehr aus, auf der einen Seiten schreiben sie das die FSSPX im Schisma lebt, dann schreiben sie wieder das sie Papst Benedikt XVI anerkennen, bezeichnen aber versteckt und hinterhältig diesen, mit ihren festhalten an ihrer vorgefassten Meinung das FSSPX im Schisma wirkt, den Heiligen Vater Papst Benedikt XVI als Gesetzesbrecher!!
Denn der Heilige Vater Papst Benedikt XVI hat die Exkommunikation der Bischöfe der hochlöblichen Priesterbruderschaft St. Pius X aufgehoben.

Jonatan: Ja sie sagen es, aber wie sagt man so gerne , "Nichts schmerzt mehr als die Wahrheit" und diese wird in der heutigen Zeit mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unterdrückt und mit Lügen niedergeprügelt.

Gott zum Gruße.
jonatan
es ist sehr schade, dass nicht einmal mehr die moeglichkeit akzeptiert wird, dass ein katholik nicht aus schismatischer gesinnung und hass, sondern aus liebe zur kirche, diese seligsprechung kritisiert - dass auf kein argument jemals etwas entgegnet wird sondern immer nur die stupide, monotone totschlag-antwort kommt, "sowas sagen nur die piusbrueder und die sind schismatiker, und der einzige …More
es ist sehr schade, dass nicht einmal mehr die moeglichkeit akzeptiert wird, dass ein katholik nicht aus schismatischer gesinnung und hass, sondern aus liebe zur kirche, diese seligsprechung kritisiert - dass auf kein argument jemals etwas entgegnet wird sondern immer nur die stupide, monotone totschlag-antwort kommt, "sowas sagen nur die piusbrueder und die sind schismatiker, und der einzige grund warum jemand sowas denkt ist, weil er selber ein schismatiker ist und die kirche hasst".

sehr sehr schade.
Institutum
Vilhelms hat insofern Recht, als die Piusbruderschaft außerhalb "seiner" nachkonziliaren Neukirche steht.

Die Priesterbruderschaft steht jedoch mitten in der katholischen Kirche. Aus diesem Grund kann es ihn nicht gleichgültig sein, wenn nun ein Papst selig gesprochen werden soll, der von der Lehre seiner Vorgänger abweicht und unkatholisches Verhalten (Koranküsser) zeigt.
PiusXP
Keine Antwort 🧐
Monika Elisabeth
Lieber Vilhelms - wenn ich mich tatsächlich gegen die Kirche und den Heiligen Vater stellen würde, dann dürfte Ihnen das aber nicht egal sein. Dann müssten Sie für mich beten. Anderenfalls müsste ich aus dem Kommentar schließen, dass auch Sie sich gegen die Kirche stellen - denn die Kirche lehrt uns ja, für Sünder und Fehlgeleitete zu beten.

Alles nicht so einfach, Vilhelms.

Mit meiner Aussage…More
Lieber Vilhelms - wenn ich mich tatsächlich gegen die Kirche und den Heiligen Vater stellen würde, dann dürfte Ihnen das aber nicht egal sein. Dann müssten Sie für mich beten. Anderenfalls müsste ich aus dem Kommentar schließen, dass auch Sie sich gegen die Kirche stellen - denn die Kirche lehrt uns ja, für Sünder und Fehlgeleitete zu beten.

Alles nicht so einfach, Vilhelms.

Mit meiner Aussage bewege ich mich ganz sicher nicht außerhalb der Kirche. Und das nicht nur nicht, weil Sie dieses Urteil nicht begründen können, sondern weil es einfach objektiv falsch ist.

Mir scheint, Sie können das Denken Ihrer Mitmenschen nur in eine Richtung tolerieren - dem Modernismus. Ist das so?
Vilhelms
Dann schreiben Sie doch einfach mal an den Heiligen Vater und fragen ihn, warum seine Vorgänger Herrn L. vom Priester- und Bischofsamt suspendierten, ihn sogar exkommunizierten etc. Und fragen Sie Benedikt gleich mit, warum er ausgesagt hat, das sich die Priester- und Bischöfe der Piusbrüderschaft ausserhalb der Kirche befinden und kein Amt legal ausüben. Das dürfte dann wohl reichen! Auch Ihnen …More
Dann schreiben Sie doch einfach mal an den Heiligen Vater und fragen ihn, warum seine Vorgänger Herrn L. vom Priester- und Bischofsamt suspendierten, ihn sogar exkommunizierten etc. Und fragen Sie Benedikt gleich mit, warum er ausgesagt hat, das sich die Priester- und Bischöfe der Piusbrüderschaft ausserhalb der Kirche befinden und kein Amt legal ausüben. Das dürfte dann wohl reichen! Auch Ihnen einen schönen Palmsonntag!
Vilhelms
Monika Elisabeth: Mir ist es ziemlich egal, wenn Sie sich gegen unsere Kirche und den Heiligen Vater stellen. Ich stehe jedenfalls auf seiner Seite und halte mich an das, was die Kirche als ihr Gemeingut betrachtet. Und dann komme ich eben nicht an den Beschlüssen des Konzils vorbei, ebenso nicht an den Entscheidungen Papst Pauls zur Suspendierung von Herrn Levebrve vom Priester- und Bischofsamt,…More
Monika Elisabeth: Mir ist es ziemlich egal, wenn Sie sich gegen unsere Kirche und den Heiligen Vater stellen. Ich stehe jedenfalls auf seiner Seite und halte mich an das, was die Kirche als ihr Gemeingut betrachtet. Und dann komme ich eben nicht an den Beschlüssen des Konzils vorbei, ebenso nicht an den Entscheidungen Papst Pauls zur Suspendierung von Herrn Levebrve vom Priester- und Bischofsamt, seiner Exkommunikation etc. Ebenso auch nicht an der ausgestreckten Hand von Papst Benedikt, die die Piusbrüder in ihrer Selbstverliebtheit aber nicht ergreifen wollen. Kurz: Ihre Aussage ist mir ziemlich egal, weil Sie sich damit außerhalb unserer Kirche bewegen. Wünsche Ihnen dennoch einen schönen Palmsonntag!
Monika Elisabeth
Wieder nur die gleichen alten Vorbehalte und Urteile: "die FSSPX ist dieses und jenes... sie ist nicht katholisch, sie ist nicht christlich... Gott erhört ihre Gebete nicht" ect.pp.

Niemand von den Leuten, die ständig diese unchristlichen Sätze wiederholen, sobald es auch nur annähernd um FSSPX geht - also wirklich NIEMAND bringt echte Argumente in die Diskussion mit ein. Achwas Diskussion - …More
Wieder nur die gleichen alten Vorbehalte und Urteile: "die FSSPX ist dieses und jenes... sie ist nicht katholisch, sie ist nicht christlich... Gott erhört ihre Gebete nicht" ect.pp.

Niemand von den Leuten, die ständig diese unchristlichen Sätze wiederholen, sobald es auch nur annähernd um FSSPX geht - also wirklich NIEMAND bringt echte Argumente in die Diskussion mit ein. Achwas Diskussion - das ist es ja nicht einmal. Es werden immer nur die gleichen plakativen und abgehalfterten Vorurteile und halbgare Urteile widergekäut.

Also bei so vielen Urteilen und gleichzeitig so wenigen (gar keinen) Argumenten - da stimmt etwas nicht. Das entbehrt jeglicher Logik.
PiusXP
Vilhelms, darf man einen Papst kritisieren?
Vilhelms
IZAAC: Ich darf voraussetzen, das Sie die Argumente unserer Kirche und der Heiligen Väter Paul, Johannes Paul und Benedikt hinreichend kennen...
Helene
Kein ehrliches Gebet bleibt unerhört oder geht verloren. Aber Gott kann und wird es sicher so verwenden, wie es für SEIN Reich auf Erden, für die Kirche und den oder die Beter am besten ist. 😇 Und um "Befreiung der Kirche von ihren gegenwärtigen Übeln zu erreichen", ist ein ziemlich offen formuliertes Anliegen. Vielleicht befreit Gott Seine Kirche durch das vermehrte Gebet von anderen Übeln, als …More
Kein ehrliches Gebet bleibt unerhört oder geht verloren. Aber Gott kann und wird es sicher so verwenden, wie es für SEIN Reich auf Erden, für die Kirche und den oder die Beter am besten ist. 😇 Und um "Befreiung der Kirche von ihren gegenwärtigen Übeln zu erreichen", ist ein ziemlich offen formuliertes Anliegen. Vielleicht befreit Gott Seine Kirche durch das vermehrte Gebet von anderen Übeln, als denen, an welche die Initiatoren primär dachten, aber erhören wird ER das Gebet.
Ganz allgemein ist ja klar, dass sich ein Christ, auch beim Gebet um ein bestimmtes Anliegen, immer bemühen sollte, Jesu Beispiel vor Augen zu haben ("Aber nicht mein, sondern dein Wille geschehe!"). Wenn man dies Gäubigen, die zur Piusbruderschaft gehen, grundsätzlich abspricht, ist das m.E. zutiefst unchristlich. Wieso sieht man nicht wenigstens den guten Willen (, auch wenn man ihn für irregeleitet oder sonstwas hält) und nimmt so etwas nicht als Ansporn das eigene Gebet für die Anliegen der Kirche zu verstärken? Das würde allen nützen!
Vilhelms
Die Heiligen Väter Johannes Paul II. und Benedikt XVI. haben genug stichhaltige Argumente gegen die Piusbrüder vorgebracht. Und auch schon Papst Paul VI. hat Herrn Lefevre vom Priester- und Bischofsamt suspendiert. Wenn die Piusbrüder nun, sozusagen chronisch, nicht die ausgestreckte Hand unserer Kirche annehmen können, ist ihnen eben nicht mehr zu helfen.
Iacobus
@Vilhelms:
...vielleicht ist es ja erst seit seit 1962 überhaupt möglich in den Himmel zu gelangen? Womöglich sind alle Menschen davor verdammt und in der Hölle?
Roger Michael
So ein Schmarren, Rosenkränze bleiben nie unerhört.
Der Wille Gottes geschehe!