Isidoro Matamoros
@Chris.Izaac : Ich gebe Ihnen zwei Wochen. Ende der Durchsage!
Isidoro Matamoros
@Isidoro Matamoros : Eignen Sie sich bitte doch erst einmal Grundwissen an. Außerdem geht es hier gar nicht nur um die Logik von Argumenten, sondern um Akte des Lehramtes und der gängigen Theologie.
Chris.Izaac
@Isidoro Matamoros
Freue mich schon auf Ihren Kommentar. Sie schätzen mich völlig falsch ein, mein Gutster. Bei logischen und belegbaren Argumenten gehöre ich vermutlich zu den Wenigen hier, die sich gerne belehren lassen. Mal sehen... bin gespannt nach so einer vollmundigen Anküdigung ;-)
Isidoro Matamoros
@Johannes Baptista : das eben an die Adresse von Chris gesagte, gilt auch für Sie. Sie beide haben sich wohl gesucht und gefunden, was? Geschwafel im luftleeren Raum!
Isidoro Matamoros
@Chris.Izaac : ich muß Ihnen leider sagen, daß alles, was Sie da erzählen, ziemlicher Schund ist. Ich werde später dazu Stellung nehmen. Aber meine Argumentation wird sehr vorhersagbar sein. Sie sollten sich zur Vorbereitung auf die Diskussion schon mal die Bände von Diekamps Dogmatik zulegen. Der Diekamp-Jüssen wurde erst kürzlich beim Avena-Verlag neu herausgegeben. Ott für sich allein (ein …More
@Chris.Izaac : ich muß Ihnen leider sagen, daß alles, was Sie da erzählen, ziemlicher Schund ist. Ich werde später dazu Stellung nehmen. Aber meine Argumentation wird sehr vorhersagbar sein. Sie sollten sich zur Vorbereitung auf die Diskussion schon mal die Bände von Diekamps Dogmatik zulegen. Der Diekamp-Jüssen wurde erst kürzlich beim Avena-Verlag neu herausgegeben. Ott für sich allein (ein besserer Erwachsenenkatechismus) wäre etwas dürftig. Die Dogmatik von Scheeben können Sie von archive.org" herunterladen. Die Summa des hl. Thomas (deutsch und lateinisch) können Sie auf dem Server der Uni von Fribourg erreichen.

Ich gebe Ihnen bis dahin Zeit, Ihre Positionen zu überdenken. Danach wird zum Angriff geblasen.
Chris.Izaac
@Joannes Baptista

Der Sohn Gottes ist allwissend und dennoch sagt er im Evangelium, dass niemand die Stunde kenne, auch nicht der Sohn, nur der Vater.

Ich will Ihnen nicht zu nahe treten, aber logisch denken können Sie wirklich nicht. Zu dem Zeitpunkt hatte Christus als Knecht gesprochen (vgl. Phil 2,5-8). Christus hatte an seiner Gottheit nicht festgehalten, diese quasi "abgestreift" (…More
@Joannes Baptista

Der Sohn Gottes ist allwissend und dennoch sagt er im Evangelium, dass niemand die Stunde kenne, auch nicht der Sohn, nur der Vater.

Ich will Ihnen nicht zu nahe treten, aber logisch denken können Sie wirklich nicht. Zu dem Zeitpunkt hatte Christus als Knecht gesprochen (vgl. Phil 2,5-8). Christus hatte an seiner Gottheit nicht festgehalten, diese quasi "abgestreift" (menschlich gesprochen) und während seiner Zeit auf Erden nicht in Anspruch genommen. Alle Wunder die er tat oder Erkenntnis von etwas hatte, die ein Mensch ansonsten nicht haben kann, hatte er vom VATER, nicht aus sich.

Wenn Christus zu dem Zeitpunkt die Stunde gekannt hätte und gesagt hätte, dass er diese n i c h t kennt, hätte Christus gelogen! Das ist unmöglich!


Auch als verherrlichter Erlöser bleibt er dem Vater gehorsam.

Als verherrlichter ist Christus wieder vollumfänglich der, der er schon vorher war: GOTT! (vgl. Joh 17,5). Damit verbunden auch allwissend (aus sich heraus). Und genau hier ist der entscheidende Punkt!

Wie soll man dieses Geheimnis des Glaubens erklären?

So, wie es die Heilige Schrift, also Gott selbst erklärt!

Man kann nur über die Demut Christi staunen und sie sich zum Vorbild nehmen.

Dann glauben Sie doch demütig der Hl. Schrift und stellen keine eigenen Ideen auf.

Über diesen Satz, dass noch nicht einmal der Sohn die Stunde kenne, habe ich mich schon als Kind viel gewundert. Mysterium Fidei.

Viel gewundert und bis heute nicht verstanden. Jetzt wird es Zeit zum verstehen. ;-)
Chris.Izaac
@Joannes Baptista (kopiert aus einem anderen Thread)
Der Sohn Gottes ist allwissend und dennoch sagt er im Evangelium, dass niemand die Stunde kenne, auch nicht der Sohn, nur der Vater. Auch als verherrlichter Erlöser bleibt er dem Vater gehorsam. Das ist ein Mysterium. Wie soll man dieses Geheimnis des Glaubens erklären? Man kann nur über die Demut Christi staunen und sie sich zum Vorbild …More
@Joannes Baptista (kopiert aus einem anderen Thread)
Der Sohn Gottes ist allwissend und dennoch sagt er im Evangelium, dass niemand die Stunde kenne, auch nicht der Sohn, nur der Vater. Auch als verherrlichter Erlöser bleibt er dem Vater gehorsam. Das ist ein Mysterium. Wie soll man dieses Geheimnis des Glaubens erklären? Man kann nur über die Demut Christi staunen und sie sich zum Vorbild nehmen. Über diesen Satz, dass noch nicht einmal der Sohn die Stunde kenne, habe ich mich schon als Kind viel gewundert. Mysterium Fidei.
One more comment from Chris.Izaac
Chris.Izaac
@Theresia Katharina

Hier haben wir es ja...

Theresia Katharina 31. Jan.
@Katharina Maria Dann ist das Buch der Wahrheit doch echt! Darin wird der Treueid auf den Falschen Papst vorausgesagt!
Like
Mehr

geringstes Rädchen gefällt das. 31. Jan.
Magdalena C gefällt das. 31. Jan.
alfredus gefällt das. 31. Jan.
Rita 3 gefällt das. 31. Jan.

Merci...! ;-)