Ratzi
Theresia Katharina
Stimmt, wird aus taktischen Gründen maßlos übertrieben, um ein (falsches) Argument zur Abschaffung des Pflichtzölibates für Priester zu haben!
Ministrant1961
Sehr geehrte(r) @Katholische-Legion, der australischen Bevölkerung kann man ihr Vorurteil gegen Kardinal Pell nur bedingt vorwerfen, da dieses ja erst entstanden ist, nachdem die Bevölkerung jahrelang durch massive Medienhetze, durch Falschinformation und durch gezielte Manipulation,zu dieser Einschätzung des Kardinals gelangt ist. Bei uns in Deutschland wird die Meinungsbildung in der …More
Sehr geehrte(r) @Katholische-Legion, der australischen Bevölkerung kann man ihr Vorurteil gegen Kardinal Pell nur bedingt vorwerfen, da dieses ja erst entstanden ist, nachdem die Bevölkerung jahrelang durch massive Medienhetze, durch Falschinformation und durch gezielte Manipulation,zu dieser Einschätzung des Kardinals gelangt ist. Bei uns in Deutschland wird die Meinungsbildung in der Bevölkerung, seit Jahren doch in der selben Weise manipuliert und zwar durchaus sehr erfolgreich. Anders ist es auch nicht zu erklären, warum die Leute hierzulande immer wieder politische Positionen einnehmen, die ihnen selbst schwer schaden und sogar ihren Untergang bewirken können. Auch hierzulande wär ein ähnliches Urteil wahrscheinlich, wir leben inzwischen in einer menschenfeindlichen Diktatur. Ansonsten bin ich jedoch ganz ihrer Meinung.
Nicolaus
@Ministrant1961 Ich stimme Ihnen vollkommen zu! Das Problem aber ist, dass jeder Priester bald nur noch in Anwesenheit eines Notars mit einem Minderjährigen sprechen kann, um Verdächtigungen vorzubeugen, vergessen Sie minderjährig, mit jedermann unter 80 Jahre der nicht grottenhässlich ist. Ich verweise auf den Fall des kath. Pfarrers von St. Johannes Cantius in der Erzdiözese Chicago, wo …More
@Ministrant1961 Ich stimme Ihnen vollkommen zu! Das Problem aber ist, dass jeder Priester bald nur noch in Anwesenheit eines Notars mit einem Minderjährigen sprechen kann, um Verdächtigungen vorzubeugen, vergessen Sie minderjährig, mit jedermann unter 80 Jahre der nicht grottenhässlich ist. Ich verweise auf den Fall des kath. Pfarrers von St. Johannes Cantius in der Erzdiözese Chicago, wo volljährige Männer diesen beschuldigten sie verbal anzüglich angesprochen zu haben. Bewiesen wurde nichts, für die rote Socke von Kardinal (wie passend) war es aber ein Grund den altritualistischen Pfarrer abzusetzen. Frei nach dem Motto: Man kann es ja sagen, muss ja nicht stimmen.
Ministrant1961
@Nicolaus, auf diese Weise ist es dann zukünftig kein Problem mehr sich Priestern zu entledigen, die nicht auf der Modernismuswelle mitschwimmen, wenn die Ankläger nur skrupellos genug sind. An diesen Beispiel sieht man ja, wie schnell der "altritualistische Priester" verschwunden ist. Ich gehe Mal davon aus, auf ein Urteil in dieser Sache wurde nicht abgewartet, die Verleumdner wurden bestimmt …More
@Nicolaus, auf diese Weise ist es dann zukünftig kein Problem mehr sich Priestern zu entledigen, die nicht auf der Modernismuswelle mitschwimmen, wenn die Ankläger nur skrupellos genug sind. An diesen Beispiel sieht man ja, wie schnell der "altritualistische Priester" verschwunden ist. Ich gehe Mal davon aus, auf ein Urteil in dieser Sache wurde nicht abgewartet, die Verleumdner wurden bestimmt auch nicht wenigstens erst einmal auf ihre Glaubwürdigkeit überprüft. Wär der Priester dem roten Socken Kardinal genehm gewesen, hätten die Beweise schon erdrückend sein müssen, bevor er hätte gehen müssen und wenn, dann wäre er schleunigst an den nächsten lukrativen Posten geraten, wie wir aus Erfahrung ja wissen. In der offiziellen Kirche herrscht mittlerweile ein unerträgliche Pharisäertum.
Nicolaus
@Ministrant1961 Ich kann Ihnen wiederum zur zustimmen, wobei Ihr Wort skrupellos von großer Bedeutung ist.
Katholische-Legion
Australien ist teuflisch verseucht bis ins oberste "Gericht". Hoffentlich geht der Prozess weiter, denn man muß immer gegen den Teufel kämpfen. Faschismus pur in Australien!!! Schande über dieses Land und seine Bevölkerung, die so etwas zuläßt ohne sich zu wehren.
alfredus
Das Problem einer Verurteilung durch nicht bewiesene Beweise, ist im Bereich von Klerikern besonders hoch. Naturgemäß kocht die Volksseele, wenn Missbräuche in Bezug auf Geistliche bekannt werden. Das Problem ist eigentlich, dass es überhaupt zu solchen Missetaten kommen konnte. Die Sex-Revoltion und die liberale Haltung der Kirche haben hier ihren bösen Beitrag geleistet. Die angebliche …More
Das Problem einer Verurteilung durch nicht bewiesene Beweise, ist im Bereich von Klerikern besonders hoch. Naturgemäß kocht die Volksseele, wenn Missbräuche in Bezug auf Geistliche bekannt werden. Das Problem ist eigentlich, dass es überhaupt zu solchen Missetaten kommen konnte. Die Sex-Revoltion und die liberale Haltung der Kirche haben hier ihren bösen Beitrag geleistet. Die angebliche Leibfeindlichkeit der katholischen Kirche sollte überwunden werden. So kam es, dass auch die Päpste und Bischöfe diese Vergehen unterbewertet haben und so zu dieser Sünden-Kultur beigetragen haben. Aber das Problem aller Probleme ist und bleibt der verlorene Glaube, die verlorene Gottesfurcht, und Gott verzeiht alles, und die falsche Allerlösung. 🤗 😈 😇
Kirchenkätzchen
Wie funktioniert das technisch: Melbourn "zwingt" Nevena Spirovska, den Artikel von Gloria.tv zu löschen?
- War das nur für Australien?
Theresia Katharina
@CollarUri Wie soll das denn gehen?